• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Für Switch und Xbox zu grausam? Brutales Spiel erscheint nur für Playstation

SimonHoffmann99

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
1.312
Reaktionspunkte
5
Weil ein sehr brutales Spiel nur für die Playstation erscheint, ist hier die Schlussfolgerung, dass es zu grausam für andere Plattformen ist?

Autor, ist das wirklich dein Ernst?
 
Weil ein sehr brutales Spiel nur für die Playstation erscheint, ist hier die Schlussfolgerung, dass es zu grausam für andere Plattformen ist?

Autor, ist das wirklich dein Ernst?
Klingt nach Marketing-Gewäsch. Die einzige Qualität des Spiels ist, dass es dieses Szenario bietet, deswegen probiert man halt zu polarisieren ?
 
Ich fänds gut wenn man bei der XBox-Plattform die Titel mit etwas Augenmaß auswählt und nicht jeden Schrott veröffentlicht. Das scheint mir ein krankes Spiel für kranke Menschen zu sein. Das hat nichts auf der Plattform zu suchen, auf der auch meine Kinder spielen.
 
Ich fänds gut wenn man bei der XBox-Plattform die Titel mit etwas Augenmaß auswählt und nicht jeden Schrott veröffentlicht. Das scheint mir ein krankes Spiel für kranke Menschen zu sein. Das hat nichts auf der Plattform zu suchen, auf der auch meine Kinder spielen.
Da isser wieder, unser Moralapostel vom Dienst und der Verteidiger des guten Geschmackes.
Du wiederholst dích. Kranke Spiele für kranke Menschen hast du schon oft gesagt, sogar bei God of War. Na gut…
Auch wenn ich dieses Spiel hier definitiv doof finde, so maße ich mir nicht an, Leute als krank zu bezeichnen, die es spielen.
Auf der Plattform, auf der auch deine Kinder spielen, lässt sich bestimmt noch ähnlich brutales finden, aber es liegt in deiner Verantwortung, die Kinder vor solchen Inhalten zu schützen. Oder allgemein vor Inhalten, die du für nicht geeignet hältst, solange sie nicht volljährig sind.
 
Da isser wieder, unser Moralapostel vom Dienst und der Verteidiger des guten Geschmackes.
Du wiederholst dích. Kranke Spiele für kranke Menschen hast du schon oft gesagt, sogar bei God of War. Na gut…
Auch wenn ich dieses Spiel hier definitiv doof finde, so maße ich mir nicht an, Leute als krank zu bezeichnen, die es spielen.
Auf der Plattform, auf der auch deine Kinder spielen, lässt sich bestimmt noch ähnlich brutales finden, aber es liegt in deiner Verantwortung, die Kinder vor solchen Inhalten zu schützen. Oder allgemein vor Inhalten, die du für nicht geeignet hältst, solange sie nicht volljährig sind.
Du hast recht. Meine Kinder halte ich davon ab, das ist mein Job und meine Verantwortung.
Zum Rest: Verteidiger des guten Geschmackes. Ich hab überlegt, ob mir diese Bezeichnung gefällt. Geschmack ist was relatives, ich erhebe nicht den Anspruch darauf, das mein Geschmack der maßgebliche sein muss. Ich hebe darauf ab, dass meine Vorstellung von Moral und Anstand sich mit der der breiten Masse deckt und sie in diesem Punkt auch richtig ist. Das ist natürlich nicht immer der Fall - schwul sein war (und vielleicht ist) galt lange als unanständig - das war falsch. Moral und Anstand kann sich weiter entwickeln. Also bleibt die Frage: möchte ich, dass Spiele, in denen man Amok-Läufe nachspielt, als akzeptabel (normal, anständig) angesehen werden. Die Antwort lautet nein. Sind die Handlungen darin, das Umbringen von unschuldigen Menschen (meist auf grausame Weise) etwas, die als unanständig gelten sollten. Nein. Vielleicht hast du Kinder in der Schule, dann weißt du, wie die Kinder in Schulen auf Amok-Läufe vorbereitet werden. Gar nicht. Warum? Weil Stand der wissenschaftliche Diskussion momentan ist, dass das Üben einer Amok-Situation eher zu Amok-Läufen führt (so wie Selbstmorde in Fernsehsendungen) und damit mehr Schaden als Nutzen bringt. Und nun kommt da ein Spiel, in dem solche Amok-Läufe zuhause spielerisch erlebt werden können...das geht gar nicht.
Davon unabhängig halte ich Menschen, die anderen, unschuldigen Menschen, gerne, mit Befriedigung, Schaden zufügen, als krank. Und ich denke, dass die allermeisten Menschen das auch so sehen. Ob ich diese Handlung dann mit echten Konsequenzen oder nur spielerisch vollziehe, ist meiner Meinung nach moralisch kein großer Unterschied. Ich glaube alle Eltern würden dazwischengehen, wenn Kinder mit der einen Puppe versuchen den Kopf der Puppe eines anderen Kindes abzutrennen. Und nur weil Eltern dies tun, ihre Kinder in dieser Hinsicht normieren, gelingt unser friedliches Zusammenleben. Und deshalb gehe ich auch gerne hier im Forum dazwischen. Denn wahre Gamer werden ja nie ganz erwachsen :)
 
Shovelware. Braucht keine Konsole und sollte durch keine Qualitätskontrolle gelangen.
 
Hat sich mal jemand ein Video von diesem Spiel angeschaut? Die Grafik liegt irgendwo zwischen PS1 und PS2. Das Spiel ist vällig unabhängig vom kontroversen inhalt einfach Schund. Ich vermute mal eher, dass MS und Nintendo noch einen Funken Anspruch an die Kuration ihrer Stores haben, den es bei Sony schon lange nicht mehr gibt.
 
den es bei Sony schon lange nicht mehr gibt.
Jetzt mal dieses "Machwerk" ausgeklammert, gibts in wiefern das bei Sony nicht (mehr)? Bitte Beispiele, denn so Scam-Krempel wie "Mama hat mein Spiel versteckt" fibts imo auch im Nintendo eShop und vermutlich auch im Xbox Store
 
Hat sich mal jemand ein Video von diesem Spiel angeschaut? Die Grafik liegt irgendwo zwischen PS1 und PS2. Das Spiel ist vällig unabhängig vom kontroversen inhalt einfach Schund. Ich vermute mal eher, dass MS und Nintendo noch einen Funken Anspruch an die Kuration ihrer Stores haben, den es bei Sony schon lange nicht mehr gibt.
Wenn ich mir den eshop bei Sales anschaue, habe ich daran berechtigtze Zweifel, bei der großen Menge an Müll mit dem er vollgestopft ist. Ich verliere dabei schnell die Lust mich durch den eshop zu klicken.
 
Also Nintendo's eShop erinnert mich fast schon an Google App Store.
Was da teilweise für Müll drin ist ?
Wie zum Beispiel der Last of Us- "Klon", den man nachträglich entfernt hat. Hätte es nicht so einen "Wirbel" um das Spiel gegeben, wäre das Teil immernoch im eShop ?

Microsoft und Sony haben da ne etwas bessere "Qualitätskontrolle".
 
Du hast recht. Meine Kinder halte ich davon ab, das ist mein Job und meine Verantwortung.
Zum Rest: Verteidiger des guten Geschmackes. Ich hab überlegt, ob mir diese Bezeichnung gefällt. Geschmack ist was relatives, ich erhebe nicht den Anspruch darauf, das mein Geschmack der maßgebliche sein muss. Ich hebe darauf ab, dass meine Vorstellung von Moral und Anstand sich mit der der breiten Masse deckt und sie in diesem Punkt auch richtig ist. Das ist natürlich nicht immer der Fall - schwul sein war (und vielleicht ist) galt lange als unanständig - das war falsch. Moral und Anstand kann sich weiter entwickeln. Also bleibt die Frage: möchte ich, dass Spiele, in denen man Amok-Läufe nachspielt, als akzeptabel (normal, anständig) angesehen werden. Die Antwort lautet nein. Sind die Handlungen darin, das Umbringen von unschuldigen Menschen (meist auf grausame Weise) etwas, die als unanständig gelten sollten. Nein. Vielleicht hast du Kinder in der Schule, dann weißt du, wie die Kinder in Schulen auf Amok-Läufe vorbereitet werden. Gar nicht. Warum? Weil Stand der wissenschaftliche Diskussion momentan ist, dass das Üben einer Amok-Situation eher zu Amok-Läufen führt (so wie Selbstmorde in Fernsehsendungen) und damit mehr Schaden als Nutzen bringt. Und nun kommt da ein Spiel, in dem solche Amok-Läufe zuhause spielerisch erlebt werden können...das geht gar nicht.
Davon unabhängig halte ich Menschen, die anderen, unschuldigen Menschen, gerne, mit Befriedigung, Schaden zufügen, als krank. Und ich denke, dass die allermeisten Menschen das auch so sehen. Ob ich diese Handlung dann mit echten Konsequenzen oder nur spielerisch vollziehe, ist meiner Meinung nach moralisch kein großer Unterschied. Ich glaube alle Eltern würden dazwischengehen, wenn Kinder mit der einen Puppe versuchen den Kopf der Puppe eines anderen Kindes abzutrennen. Und nur weil Eltern dies tun, ihre Kinder in dieser Hinsicht normieren, gelingt unser friedliches Zusammenleben. Und deshalb gehe ich auch gerne hier im Forum dazwischen. Denn wahre Gamer werden ja nie ganz erwachsen :)
Bei dem Spiel geht es meiner Ansicht nach nicht um die Glorifizierung von Amokläufen. Das Ding ist so drüber. Ein sprechender Weihnachtsbaum gibt Anweisungen… ;) und ist angelehnt an die Slasher Filme der 80er .
Ich verstehe natürlich die grundsätzliche Kritik an dem und an anderen Spielen, die in die Richtung gehen.
Dennoch, das Spiel, so mies es auch ist, hat keine Jugendfreigabe. Natürlich ist das alles ungefähr so hilfreich, wie der „Ja, ich bin 18 oder älter“ Button auf Pornoseiten. Oder so sicher, wie damals die 18er Abteilung in den Videotheken war, als wir dennoch mit 15 oder 16 da durchgeschlendert sind. ;) Manche noch sehr viel früher.
Moralisch will ich das Spiel gar nicht bewerten, rein rechtlich aber hat es keine Jugendfreigabe und damit ist der Fall an sich erledigt.
Was jemand dann mit Ü18 konsumiert, ist seine Angelegenheit. Die Ursachen von solchen Taten in der Realität liegen ganz woanders. Wie Aristoteles schon schrieb: Die größten Verbrechen werden durch Übermaß und Ausschweifung begangen, nicht durch Armut und Not.
Ich würde nicht einen Cent dafür ausgeben, aber wäre es in irgendeinem Abo drin (nur theoretisch), ja, einen Blick würde ich bestimmt riskieren, nur um den Quatsch mal zu sehen.
Bin ich deshalb krank? Denn darauf zielte meine eigentliche Kritik an deinem Kommentar.
Hat sich mal jemand ein Video von diesem Spiel angeschaut? Die Grafik liegt irgendwo zwischen PS1 und PS2. Das Spiel ist vällig unabhängig vom kontroversen inhalt einfach Schund. Ich vermute mal eher, dass MS und Nintendo noch einen Funken Anspruch an die Kuration ihrer Stores haben, den es bei Sony schon lange nicht mehr gibt.
Na dann schau dich mal in den Stores um, vor allem im Nintendo E-Shop.
 
Jetzt mal dieses "Machwerk" ausgeklammert, gibts in wiefern das bei Sony nicht (mehr)? Bitte Beispiele, denn so Scam-Krempel wie "Mama hat mein Spiel versteckt" fibts imo auch im Nintendo eShop und vermutlich auch im Xbox Store
Sorry für die späte Antwort. Im PSN gibt's aktuell Spiele die man wohlmeinend vielleicht noch als Fingerübung von Hobbyprogrammierern bezeichnen könnte...aber da sie Geld kosten ist die wohlmeinende Interpretation wohl eher nicht die naheliegendste... Ich präsentiere: Life of Black Tiger:

Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück