Fallout 76 im Test: Zwischenfazit nach der ersten Woche

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.060
Reaktionspunkte
5.517
Ort
Fürth
Jetzt ist Deine Meinung zu Fallout 76 im Test: Zwischenfazit nach der ersten Woche gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Fallout 76 im Test: Zwischenfazit nach der ersten Woche
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.068
Reaktionspunkte
3.654
was ja beweißt dass die User-"Wertungen" nicht ernstzunehmen sind und meist nur puren Hate darstellten

Das gleicht sich in der Regel ziemlich aus mit den 1er und 10er Userwertungen. Die Hater geben 1 und die Fanboys 10 und so trifft sich das dann wieder in der Mitte.
In dem Fall sind sich Fans und Hater halt ziemlich einig.

Und, in diesem Fall sind die Magazinwertungen übrigens auch nicht sonderlich hoch, die weltweit höchste Wertung ist lustigerweise eine 76. Das Mittel liegt bei Wertungen um die 50. Das ist eine absolute Ohrfeige, nicht nur von Fans sondern eben auch von den Magazinen.

Dass der Titel überhaupt nicht gut ankommt zeigt ja auch die andere News: http://www.pcgames.de/Fallout-76-Spiel-61712/News/online-rollenspiel-bethesda-sale-1269864/

Oder wie es so schön dort heißt, Fallout 76 könnte den Preis für das am schnellsten rabattierte Spiel aller Zeiten gewinnen ...
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
Ich denk eher die Presse fürchtet sich, dass sie in der Zukunft keine Reviewcopies bekommen wenn man ein spiel zu schlecht bewertet
Oder: Die Presse spielt die Spiele ausführlich und versucht einfach eine ehrliche Meinung abzugeben, anstatt einem Spiel nach ein paar holprigen Beta-Stunden eine 0 von 10 reinzuhauen.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.068
Reaktionspunkte
3.654
Oder: Die Presse spielt die Spiele ausführlich und versucht einfach eine ehrliche Meinung abzugeben, anstatt einem Spiel nach ein paar holprigen Beta-Stunden eine 0 von 10 reinzuhauen.

Wir reden von Bethesda, da müsst ihr aber jetzt noch ein paar Monate testen, bevor das alles rund läuft und ihr die 80+ zücken dürft ... :B
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.804
Reaktionspunkte
1.069
Also verpasst man nicht viel. Vielleicht irgendwann mal für nen 10er.

Ist aber ganz schön traurig, in welchem Zustand das Spiel auf den Markt geschmissen wird.
 

bligg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
219
Reaktionspunkte
28
Ort
Ascona
der fall ist doch sonnenklar da braucht man nicht mehr groß zu testen das spiel ist flop game 2018
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.559
Reaktionspunkte
124
Würde echt mal gerne von beth wissen wieviel es überhaupt noch spielen. ich wette mindestens 70% zockt es schon nicht mehr
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.126
Reaktionspunkte
339
Also mir macht das ganze schon irgendwo Spaß und Ich streife wirklich gerne durch die Gegend zum Erkunden, paar Sachen nerven dann aber doch sehr. Das viel zu kleine Inventar macht das Erkunden sehr zäh weil man ständig überladen ist und alles wieder verwerten muss. Gleichzeitig ist man aber gezwungen jeden müll mitzunehmen um Aluminium zu bekommen, sonst gehen die Waffen kaputt. Dann erschließt sich mir noch nicht so der Langfristige Sinn. Ein tolles Lager zu haben oder was ist das große Ziel? Gebaut hab Ich noch nie gerne, in Fallout 4 hab Ich das komplett ignoriert.

Mit der Grafik tue Ich mir ehrlich gesagt auch sehr schwer. ich bin nun wirklich keine Grafikhure, aber das ist schon grenzwertig mit Tendenz zu hässlich. Landschaften gehen, aber die Texturen von Gebäuden usw, gehen echt nicht mehr in meinen Augen.

Lustig ist auch die Preformance. Hab nen 21:9 34 Zoll und das Format wird ja offiziell nicht unterstützt. Ok Auflösung angepasst und dermaßen schlechte Preformance hab Ich lang nicht mehr gesehen. Ein Ruckeln und zuckeln in kleinsten Dörfern, meine nerven. ABER, dann geh Ich wie schon bei Fallout in die INI und änder halt mal auf meine native 2560*1080 und plötzlich hab ich überall teils 70-80 frames und kein ruckeln mehr, lol.

Das Erkunden macht echt Laune, aber der Rest ist fragwürdig, vor allem die Grafik und das miese Inventarsystem. Wenn Sie das Spiel in Richtung tollen PVE Content entwickeln kann das langfristig was werden. Aber das ist noch Brutal viel zu tun.
 

Flyolaf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.08.2008
Beiträge
173
Reaktionspunkte
54
Ort
Hamburg
Das Ding ist ja, selbst wenn ein wohlwollender Spieler die spielerischen Unzulänglichkeiten wie nerviges Survival, langweilige Quests etc. akzeptieren könnte. So muss besagter geduldiger Spieler trotzdem mit dem betagten Technikgerüst und vielen Bugs zurechtkommen.

Fan hin oder her (nichts muss perfekt sein und auch Skyrim oder Fallout 4 hat man grundsätzlich so akzeptiert wie sie sind), doch inzwischen mutet Bethesda den Fans etwas viel zu. Wie viel Schwächen eines Spiels muss ein Fan noch akzeptieren um es gut zu finden? Also irgendwann ist eine Grenze auch erreicht.

Ich würde mal sagen, daß sehr wenig Arbeit in das Spiel gesteckt wurde. Der Ingame-Shop alleine dürfte Kunden in Berserker verwandeln, 6€ für Skins aus Fallout 4 ist schon gewagt. Da war ja die legendäre Pferderüstung richtig günstig. Außerdem dürfte der Markt falsch eingeschätzt worden sein. Ein Fallout ohne NPCs ist einfach kein Fallout.

Und wenn in den tiefsten Wüsten der USA Menschen am Leben blieben und sich ausbreiteten, sollte das in Viriginia kein Problem sein. Und dann ist da natürlich der Umstand, daß die Heiligkeit des Lore angetastet wurde. Fallout 4 war schon kein RPG mehr, es war ein Shooter mit mehr RPG-Elementen als Bioshock.

Bei Fallout 2 und Fallout hatte man Rollenspiele, bei denen man darüber nachdenken mußte, was man macht, bei New Vegas spielten die Attribute wenigstens noch eine Rolle und Falllout 4 ist mit genug Spieltzeit der Überüberlebende kein Problem. Mit genug Leveln läßt sich jeder Fehler ausgleichen. Ich rechne eher mit einer Zukunft der Bezahlmods und DLCs.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.060
Reaktionspunkte
5.517
Ort
Fürth
Und wenn in den tiefsten Wüsten der USA Menschen am Leben blieben und sich ausbreiteten, sollte das in Viriginia kein Problem sein.

Es hat storyrelevante Gründe, warum es dort derzeit keine lebenden Menschen gibt.
Jetzt mal unabhängig davon, ob man fehlenden menschliche NPCS gut oder schlecht findet, die Erklärung in der Story ist eigentlich sehr schlüssig.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Ich will jetzt mal stark bezweifeln, dass das Spiel rein inhaltlich schlecht ist. Die Idee dahinter ist auch toll, auch wenn es keine NPCs gibt (die ja quasi durch die Mitspieler ersetzt werden).

Ich hoffe mal, dass Bethesda hier mal dazu lernt und die alte Engine endlich mal weg wirft und durch einen neuen, besseren Legobaukasten ersetzt. Die Entwickler hätten aber auch während der Entwicklung selbst drauf kommen können, dass da was nicht so hinhaut, wie gedacht. Kann mir nicht vorstellen, dass alles reibungslos und ohne Probleme verlief oder dass Probleme nicht vorher gesehen wurden. Letztlich ist es, meiner Meinung nach, nur das technische Grundgerüst, was dem Spiel aufgrund der Fehler das Genick bricht.
 

AdamJenson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2018
Beiträge
473
Reaktionspunkte
145
Ort
zu Hause
Bei Media Markt derzeit für alle 3 Platformen für 29,99€ im Angebot. Vorbesteller dürften sich freuen aber man bestellt ja auch nichts vor. :D
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.843
Reaktionspunkte
569
Es hat storyrelevante Gründe, warum es dort derzeit keine lebenden Menschen gibt.
Jetzt mal unabhängig davon, ob man fehlenden menschliche NPCS gut oder schlecht findet, die Erklärung in der Story ist eigentlich sehr schlüssig.

Ich habs nicht gespielt, aber mir fehlt da die Fallhöhe bei Quests. Ich habe gehört man hat eine Quest wo man auf den Spuren eines Kindes wandert - das Problem dabei ist doch, es ist auf jeden Fall tot oder zumindest nicht mehr da. Bei FO3 war es doch gerade die Veränderung wie NPCs reagiert haben das toll war. (FO4 hab ich Bug bedingt bis heute noch nicht gezockt, sollte nun wieder gehen habe konnte mich noch nicht aufraffen)

Ein F03/4 mit Coop Modus wäre vermutlich das geile Spiel geworden - natürlich technisch wie immer Grütze und mit einem UI das nur seine Entwickler mögen können.
 

tc300

Benutzer
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
54
Reaktionspunkte
12
Besonders in der Third-Person-Ansicht haben wir immer wieder beobachtet, dass mit eindeutig auf dem Gegner positioniertem Fadenkreuz keine Trefferwirkung erfolgt.

Wenn ich mich recht erinnere waren Teil 3 und 4 von der Mechanik her Rollenspiele im Shooter-Gewand, d. h. die Trefferwahrscheinlichkeit wurde im Hintergrund ausgerechnet, so dass es halbwegs egal war, ob man gut gezielt hat. Vielleicht ist das hier wieder so?
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.060
Reaktionspunkte
5.517
Ort
Fürth
Wenn ich mich recht erinnere waren Teil 3 und 4 von der Mechanik her Rollenspiele im Shooter-Gewand, d. h. die Trefferwahrscheinlichkeit wurde im Hintergrund ausgerechnet, so dass es halbwegs egal war, ob man gut gezielt hat. Vielleicht ist das hier wieder so?

Es gibt eine gewisse Trefferwahrscheinlichkeit, die aber meines Wissens vor allem von der Distanz abhängt.
Das was ich als unpräzise beschreibe und beobachte, hat aber nichts damit zu tun.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.370
Reaktionspunkte
2.473
Metacritic trennt doch User und Fachmagazin Wertungen und liegt bei Magazinen auch bei 55%. ;)
Ich habe das erwähnt, weil Orzhov meinte, auf Metacritic sei es noch viel extremer.

Jetzt wusste ich nicht, ob er vlt die Userwertungen bei Metacritic gemeint hat.

Und ich habe ja geschrieben, dass die Fachwertungen bei 55 liegen auf Metacritic.
Die 55 von opencritic wurden ja bereits oben verlinkt.
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Ich habe das erwähnt, weil Orzhov meinte, auf Metacritic sei es noch viel extremer.

Jetzt wusste ich nicht, ob er vlt die Userwertungen bei Metacritic gemeint hat.

Und ich habe ja geschrieben, dass die Fachwertungen bei 55 liegen auf Metacritic.
Die 55 von opencritic wurden ja bereits oben verlinkt.

Ich hatte eine deutlich höhere Diskrepanz bei Metakritic im Hinterkopf. Liegt vermutlich daran, dass ich vor einigen Tagen zuletzt schaut und dann noch weitere Reviews hinzukamen.
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.126
Reaktionspunkte
339
Also wenn man vorher ne Runde BF5 spielt und sich dann in Fallout 76 einloggt, alter Schwede. An die Grafik kann man sich schon fast gar nicht mehr gewöhnen :)
 

andisart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.01.2010
Beiträge
19
Reaktionspunkte
7
9 Tagen seit Release und keine Wertung in Aussicht? Das finde ich nicht gut. Das man sich Zeit lassen will ist ja gut und richtig, aber 9 Tage sollten reichen und ich bevorzuge klar eine Wertung für die aktuelle Release-Fassung. Wenn ein Online-Spiel im Lauf der Zeit durch Veränderungen eine andere Wertung verdient, dann sollte das auch so gemacht werden: Updates wenn die Zeit gekommen ist. Jetzt der Release-Fassung noch keine Wertung geben erzeugt für mich eher den Eindruck, man will es sich nicht mit Bethesda verscherzen. Dabei ist es mMn unakzeptabel in welchem Zustand das Studio dieses Spiel zum Vollpreis (!) veröffentlicht hat und daher ist Kritik angebracht und notwendig um zukünftige Trends nicht in diese Richtung gehen zu lassen.
 
Oben Unten