Endzone - A World Apart: Postapokalyptische Aufbaustrategie ohne Happy End

Schellnkoenig

Urgestein
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
38
Reaktionspunkte
54
Jetzt ist Deine Meinung zu Endzone - A World Apart: Postapokalyptische Aufbaustrategie ohne Happy End gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Endzone - A World Apart: Postapokalyptische Aufbaustrategie ohne Happy End
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
5
Surviving the Aftermath war als erstes da, nun kommen die Cloner, Super , warum Entwickeln se mal nicht was selbst, ohne bei den anderen Abzukucken !?!
 

AssembleDennis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.11.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Surviving the Aftermath war als erstes da, nun kommen die Cloner, Super , warum Entwickeln se mal nicht was selbst, ohne bei den anderen Abzukucken !?!

Hi Samsonetty, Unser Produkt ist kein Klon - Surviving the Aftermath wurde gerade mal vor einigen Wochen angekündigt. Denkst du wirklich, das was du da siehst hätten wir in dieser kurzen Zeit auf die Beine stellen können? :) Zudem gibt es einige essenzielle Punkte, die Endzone von Surviving the Aftermath unterscheidet, wie die Dürren, das Strahlungssystem, der Sandsturm sowie große Teile unseres Wirtschaftssystems. Schau dir das Spiel doch einfach mal in Ruhe an und vergleich es im Detail mit Surviving the Aftermath. Zum Beispiel im Video von Writing Bull: https://youtu.be/vX0PFJmvX4s

LG
Dennis
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.082
Reaktionspunkte
6.827
nach dem eher schrottigen pizza connection 3, sollte man jetzt mal keinen überflieger erwarten.
 

steve127

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
9
habe mir gerade einmal das ein video dazu angeschaut, für mich sieht das von der stimmung und vom grafikstil her sehr ansprechend aus. zudem scheint einige sorgfalt in die möglichkeiten beim ausbau und bei der verwaltung geflossen zu sein. durchaus detailverliebt, ohne überfrachtet zu sein.
werde ich auf alle fälle im auge behalten...
 

AssembleDennis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.11.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
nach dem eher schrottigen pizza connection 3, sollte man jetzt mal keinen überflieger erwarten.

Hi Bonkic, sowohl wir bei Assemble als auch das Team von Gentlymad haben / hat aus den Fehlern von Pizza Connection 3 gelernt, daher haben wir uns für das Early Access-Modell entschieden. So können wir die Community schon früh aktiv in die Entwicklung miteinbeziehen und alles dafür tun, dass das Spiel am Ende so wird, wie die Spieler es sich wünschen. :)

LG
Dennis
 

steve127

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
9
@Dennis
Gerne doch :)
An dieser Stelle würde ich gerne zwei Spiele nennen, von denen ich mir wünschen würde, dass sie - auch wenn es sich nicht um aufbaustrategie handelt- als Inspiration für die Atmosphäre herangezogen werden:
Stalker, dazu muss man nichts sagen ;)
Und auch das stark unterschätzte
The Fall- last days of gaia - für mich eine vergessene Perle.
Im Sinne des Aufbaus würden ja schon banished und frostpunk genannt.
Wenn es eine Kampagne gäbe, die nicht nur Klischees bietet wäre es für mich ein sofort kauf.
LG Steve
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
5
Es ist dennoch, sehr nah mit Surviving the Aftermath, hab das Video gekuckt, und doch, es gibt schon einige Unterschiede, was bei "Surviving the Aftermath" erst in der späten Forschung sichtbar ist, wann zukünftige Katastrophen kommen, ist halt bei euch sofort Sichtbar, gut es ist ein wenig Düsterer, aber wie gesagt, ansonsten vom Prinzip fast gleich.

Die Zuteilung der Arbeiter ist bei euch bei dem anderen halt nicht. Die Radioaktivität auf dem Boden ist bei beiden fast Gleich, Läuft man drüber bekommt man auf langer Hinsicht irgendwann einen Radioaktivität Schaden, dann braucht man einen Heiler usw....usw...
Die Oberfläche der Benutzung ist ein wenig Unübersichtlicher als beim Konkurrenten
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Ich finde es sieht irgendwie aus wie Frostpunk (wirklich ein sehr gutes kleines Spiel). Wenns ähnlich wird werde ich sicher mal zuschlagen.
 

dessoul

Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
95
Reaktionspunkte
17
Wenn man das Spiel hier mit "Banished" vergleicht: Ich weiss nicht, ob "Banished" wirklich als Kultspiel gilt. Es war totlangweilig. Bau die Karte voll und es passiert nie wirklich was. Das war eher wie SimCity, baue, baue, baue und geh an Langweile ein.
Frostpunk hat da viel mehr Spass gemacht. Das hätte ich doch eher erwähnt.

Mir gefallen viele Ansätze, wie das mit der Radioaktivität. Das mit den Sandstürmen verstehe ich nicht: dazu müssten Dünen oder größere Sandflächen in der Nähe sein. Und bei der Vegetation bezweifle ich das irgendwie, dass das so ist.... Nicht, dass Sandstürme was schlechtes sind: den Saharasand, den wir hier in Mitteleuropa ganz unmerklich abbekommen, hat zu einem Teil zu der Fruchtbarkeit beigetragen, die wir hier haben. Der Sand wirkt dabei als Mineraldünger.
Generell bin ich aber gespannt aufs Spiel. Mir gefällt das Setting. Auch danke für die Erwähnung mit "Surviving the Aftermath". Da gehts aber viel großflächiger zu, auch mit dem Aussenden von Einheiten und dem Gründen von neuen? Siedlungen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.082
Reaktionspunkte
6.827
die gamestar hat einen "exklusiv-test" - hinter paywall: "Als einziges deutsches Magazin testen wir die finale Endzone-Version schon jetzt." na, glückwunsch! :B

release ist offenbar morgen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.248
Reaktionspunkte
5.536
Ist jeweils für alle Seiten seehr suspekt.
1. Der Publisher will wohl Geld dafür und traut dem eigenen Produkt nicht
2. Der Test ist demzufolge ZWANGSLÄUFIG gekauft.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.082
Reaktionspunkte
6.827
Ist jeweils für alle Seiten seehr suspekt.
1. Der Publisher will wohl Geld dafür und traut dem eigenen Produkt nicht
2. Der Test ist demzufolge ZWANGSLÄUFIG gekauft.

ich find das auch extreeem fragwürdig. beide seiten werden sich was davon versprechen. liegt ja auf der hand.
überhaupt scheinen sich assemble und gamestar ziemlich gut zu verstehen: das oben erwähnte pizza connection 3 hat von der gamestar die im vergleich mit abstand beste wertung (77% ) bekommen. und erst kürzlich lag pc3 dem heft als vollversion bei. ;)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.248
Reaktionspunkte
5.536
ich find das auch extreeem fragwürdig. beide seiten werden sich was davon versprechen. liegt ja auf der hand.
überhaupt scheinen sich assemble und gamestar ziemlich gut zu verstehen: das oben erwähnte pizza connection 3 hat von der gamestar die im vergleich mit abstand beste wertung (77% ) bekommen. und erst kürzlich lag pc3 dem heft als vollversion bei. ;)
Dieses Verhalten hat mich heute ENDLICH dazu bewogen mein GamePro-Abo zu künden.
Ok, ist die Konsolenversion davon, aber es geht mir ums Prinzip.
Die Artikel (nicht Tests) waren teilweise sehr informativ:
Levelaufbau, Motivationsspirale. etc etc
Aber bei den Games sehr "Fanhaft".
Nix gegen Vorlieben. Aber wenn man die ich Cyberpunkseiten der letzten Monate anschaut und jetzt Paywall für Test, was für mich nur eines zeigt...

Das Geld werde ich jetzt in ein anderes Abo investieren (F1) .
Ich mag Printzeitschriften für den Sonntag Morgen zum Frühstück.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.082
Reaktionspunkte
6.827
ich versteh halt nicht, weshalb man sich ohne not angreifbar macht. der eindruck, dass das kungelei ist, muss sich doch aufdrängen. und so der quotenhit wird endzone nun wohl auch nicht sein.

was man dem spiel aber immerhin lassen muss: der preis von aktuell gerade mal 15 euro klingt doch überaus fair. und es scheint ja, wenn man den steam-bewertungen glauben schenkt, tatsächlich ganz gut geworden zu sein.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.248
Reaktionspunkte
5.536
ich versteh halt nicht, weshalb man sich ohne not angreifbar macht. der eindruck, dass das kungelei ist, muss sich doch aufdrängen. und so der quotenhit wird endzone nun wohl auch nicht sein.

was man dem spiel aber immerhin lassen muss: der preis von aktuell gerade mal 15 euro klingt doch überaus fair. und es scheint ja, wenn man den steam-bewertungen glauben schenkt, tatsächlich ganz gut geworden zu sein.

Tests interessieren mich von Redaktionen inwzscihen so gegen Null.
Was ich von Magazinen erwarte ist kompetente Hintergrundberichte. Keine (gekaufte?) Previews anhand von einer PR-Pressemappe.

Ob mir ein Spiel gefällt oder nicht, merke ich schon von vielen Userbewertungen und meiner langjährigen Gameerfahrung.
Mir ist klar, dass das nächste Mario oder Zelda 90+ bekommen wird.
Dass das nächste LiS in den selben Gefilden angesiedelt weis wird.
Und das mag ja alles stimmen. Nur ists zZ nicht mein Geschmack.

Könnte mir vorstellen, dass dies für viele zutrifft, welche in meinem Alter sind (ü40).
Das ist aber auch die Zielgruppe, welche Geld noch ausgibt für solche Dinge.

Aber ich drifte ab.
EPaper gekauft vom aktuellen Motorsport-Magazin um mal reinzuschnuppern
Da gibts keine Tests, sondern Hintergrundinfos :P
 

AssembleLars

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.03.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Hi zusammen,
bitte beachtet, dass heutzutage (exklusive) Spieletests zum Standard gehören und deswegen seid ihr ja auch alle hier und Interesse ist wohl da. Daher schon einmal vielen Dank für euer Interesse.

Ausserdem sollte aber auch klar sein, dass diese Tests, weder Geld einbringen noch kosten.
Also liegt hier keine Verschwörung vor und wir vertrauen voll und ganz unserem Produkt, wollen aber natürlich auch so viele Spieler wie möglich begeistern, die Interesse und Spaß an dem Genre haben. Diese Plattform ist ja auch da, um euch schlichtweg über alle Spiele zu informieren. Wie soll man sonst über alle Spiele informiert werden, die veröffentlicht werden, oder bereits existieren, vor allem wenn es nun einmal keine AAA-Blockbuster sind von großen Konzernen, meist aus Übersee.

Wenn also kein Interesse besteht eurerseits ist das vollkommen nachvollziehbar und wir freuen uns trotzdem, wenn ihr euch die Zeit nehmt es euch anzuschauen und/oder sogar uns Feedback zu geben.



cheers
Lars 'Xer0'

P.S.: Wenn ihr Fragen rund um Endzone habt, schaut doch gerne mal in unserem offiziellen Steam Community Hub, oder offiziellen Discord Server vorbei. Hier sind auch regelmäßig die Entwickler selbst vor Ort und beantworten euch gerne alle Fragen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.248
Reaktionspunkte
5.536
Erstmal danke fürs Zurückkommen :)

Mein Interesse an dem Game ist durchaus da!
Exklusivtests sind das, was mich stört.
Warum wird denn sowas überhaupt gemacht, wenn man hier so schön fragen kann?
 

AssembleLars

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.03.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Hi McDrake,
hatte ich schon beantwortet: Diese Plattform dient dazu euch Spieler über die neusten Spiele zu informieren, genauso wie wir natürlich auch so viele Spieler wie möglich erreichen wollen, die Interesse und Spaß an unseren Spielen und dem Genre haben.
Also ein WinWinWin:
Ihr habt eine Plattform, die euch stets die interessantesten Spiele vorstellt
Wir haben die Chance Spieler zu erreichen, die vielleicht noch nichts von uns gehört haben
Und natürlich in diesem Fall hat pcgames.de natürlich auch die neusten und manchmal sogar exklusivesten News und Updates für euch.

Da wir nur ein kleines Team sind, können wir einfach nicht stets überall und zugleich sein, weswegen ich auch schon erwähnt hatte, bei Interesse uns gerne auf Steam oder Discord zu besuchen, wo wir noch mehr über das Spiel sprechen können. :)

Bis dann und bleib gesund!


cheers
Lars 'Xer0'
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.082
Reaktionspunkte
6.827
hi lars, danke für deine antwort:

Hi zusammen,
bitte beachtet, dass heutzutage (exklusive) Spieletests zum Standard gehören und deswegen seid ihr ja auch alle hier und Interesse ist wohl da. Daher schon einmal vielen Dank für euer Interesse.

exklusive tests sind keineswegs "standard", sondern das genaue gegenteil. und nur darum gehts hier.

Ausserdem sollte aber auch klar sein, dass diese Tests, weder Geld einbringen noch kosten. Also liegt hier keine Verschwörung vor und wir vertrauen voll und ganz unserem Produkt, wollen aber natürlich auch so viele Spieler wie möglich begeistern, die Interesse und Spaß an dem Genre haben.

dass in irgendeiner form geld geflossen wäre, der test also wortwörtlich gekauft wäre, hat hier niemand behauptet. nur irgendwas werdet ihr euch und auch die gamestar wohl von einem exklusiv-test versprechen. oder etwa nicht?

Wenn also kein Interesse besteht eurerseits ist das vollkommen nachvollziehbar und wir freuen uns trotzdem, wenn ihr euch die Zeit nehmt es euch anzuschauen und/oder sogar uns Feedback zu geben.

theoretisch bestünde bei mir durchaus interesse. nur schrecken mich solche praktiken eher ab. der einzige test vor finalem release hinter einer paywall. für mich klingt das kundenfeindlich. klär uns auf, was war der gedanke dahinter?

edit:
trotz allem glückwunsch zum release! :top:
 
Zuletzt bearbeitet:

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.248
Reaktionspunkte
5.536
Hi McDrake,
hatte ich schon beantwortet: Diese Plattform dient dazu euch Spieler über die neusten Spiele zu informieren, genauso wie wir natürlich auch so viele Spieler wie möglich erreichen wollen, die Interesse und Spaß an unseren Spielen und dem Genre haben.
Also ein WinWinWin:
Ihr habt eine Plattform, die euch stets die interessantesten Spiele vorstellt
Wir haben die Chance Spieler zu erreichen, die vielleicht noch nichts von uns gehört haben
Und natürlich in diesem Fall hat pcgames.de natürlich auch die neusten und manchmal sogar exklusivesten News und Updates für euch.

Ich seh den Sinn dahinter noch immer nicht.
Tests sollten doch flächendenkend sein.
Grade bei kleinen Games.
Der Test ist hinter einer Paywall: Also WENIGER Leser.
Weniger Aufmerksamkeit... ausser negativer :P


Mich schreckt sowas extrem ab... und eben Mail bekommen, dass meine Abokündigung angenommen wurde.
Das kann doch für keine Seiten von Vorteil sein.
Da wir nur ein kleines Team sind, können wir einfach nicht stets überall und zugleich sein, weswegen ich auch schon erwähnt hatte, bei Interesse uns gerne auf Steam oder Discord zu besuchen, wo wir noch mehr über das Spiel sprechen können. :)
Ihr müsste nicht überall sein!
Ich denke so ein Exklusivvertrag benötigt aber mehr Ressourcen (Verträge, etc), als eine normale Auslieferung von Keys an alle Magazine.
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
68
Reaktionspunkte
5
Hi, nachdem ich das Spiel seit der Early spielte, dieses auch gestreamt habe, und immer wieder neu anfing, nach den Patches/ Roadmap Aktualisierungen, muss ich Ehrlich zugeben, "ES MACHT SPASS". Nun ist es auch so, das ich Sagen muss "Nice was ihr daraus gemacht habt".
Nun seit ihr mit Endzone A-World Appart im Release, und legt noch ne Schippe oben drauf mit den Plünderer, aber;
Dadurch wird "wenn man es Aktiviert" sau schwer das ganze.
Ich hab die Plünderer Einführung 2 x Versucht, und nicht geschafft, wobei ich auch keine Lust dann mehr hatte, denn wenn man über 6 Stunden in ein "Tut" reinsteckt, und die Mission nicht schafft, ist alles für die Katz, Mission Verloren noch mal bitte machen, Nö.
Ok, wie gesagt man hat ja die Möglichkeit , die Plünderer "Sei Dank" Abzuschalten, was ich auch mach, ich hatte die Wette wieder mal Angefangen, mit Plünderer, tja was soll ich Sagen, vergiss es, fast 9 Stunden und dann kamen sie, nachdem ich endlich die Forschung der Verteidigung hatte, wieder alles für die Katz, zuerst hab ich 3x mit Tribut gezahlt, aber das wird mit jedem Tribut den man Zahlt teurer, also Verteidigung aufgebaut, die kamen, liefen durch und wieder war die Zeit TOT.
Ne ich lass die Aus, da muss Dringend noch gefeilt werden. Ich hätte da ja einen Vorschlag, Mauern aus Schrott, mit Toren, dann die Türme als Verteidigung, das macht Sinn, denn wenn ich die Barrikaden um meine Siedlung baue, was ich auch machte, kamen meine Siedler nicht mehr an die Ressourcen, was auch kacke ist.

Dann ein ganz Heikles Thema, die Nahrung müsst ihr ganz Dringend Überarbeiten und zwar ist da folgendes Problem:
enzone_nahrung.jpg
Ihr habt die Nahrung als Solches in einer Kategorie, ihr habt auch die Medizin in einer was auch richtig ist, aber was die Nahrung angeht, solltet ihr euch vielleicht überlegen, diese in 2 Kategorien zu unterteilen, Roh-Nahrung und gekochte Nahrung, denn sobald das Eingestellte Limit erreicht ist, hört die Produktion der Roh-Nahrung auf, ALLERDINGS auch die gekochte Nahrung der Küche, wenn man nun die Küche als Gekochtes/Gebackenes in einer Separaten Kategorie "Gekochtes" Unterbringt mit einem eigenen Limit, könnte die Küche in Ruhe weiter Arbeiten und die Gesammelte Roh-Nahrung "Quasi" Abarbeiten , somit könnte man Beispiel das Limit der Roh Nahrung höher setzten und die Küche Arbeitet alles in Ruhe weg, denn sobald man ja den Eintopf und den Kuchen hat, gehen mit 3 Küchen a 5 Mann, sehr viel Roh-Nahrung runter, aber wenn beide auf der Kategorie Nahrung sitzen und Limit ist erreicht, dann sind auch die Küchen aus.
Ich hoffe ich konnte es halbwegs Verständlich Erklären und ihr wisst was ich meine :-D
Bis dahin, Sage ich weiter so, bleibt Gesund
Euer Samsonetty@aalderfrang
 
Oben Unten