Endzone - A World Apart: Postapokalyptische Aufbaustrategie ohne Happy End

Schellnkoenig

Urgestein
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
35
Reaktionspunkte
51
Ort
In den Bergen
Jetzt ist Deine Meinung zu Endzone - A World Apart: Postapokalyptische Aufbaustrategie ohne Happy End gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Endzone - A World Apart: Postapokalyptische Aufbaustrategie ohne Happy End
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
65
Reaktionspunkte
4
Ort
Würzburg
Surviving the Aftermath war als erstes da, nun kommen die Cloner, Super , warum Entwickeln se mal nicht was selbst, ohne bei den anderen Abzukucken !?!
 

AssembleDennis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.11.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Surviving the Aftermath war als erstes da, nun kommen die Cloner, Super , warum Entwickeln se mal nicht was selbst, ohne bei den anderen Abzukucken !?!

Hi Samsonetty, Unser Produkt ist kein Klon - Surviving the Aftermath wurde gerade mal vor einigen Wochen angekündigt. Denkst du wirklich, das was du da siehst hätten wir in dieser kurzen Zeit auf die Beine stellen können? :) Zudem gibt es einige essenzielle Punkte, die Endzone von Surviving the Aftermath unterscheidet, wie die Dürren, das Strahlungssystem, der Sandsturm sowie große Teile unseres Wirtschaftssystems. Schau dir das Spiel doch einfach mal in Ruhe an und vergleich es im Detail mit Surviving the Aftermath. Zum Beispiel im Video von Writing Bull: https://youtu.be/vX0PFJmvX4s

LG
Dennis
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.980
Reaktionspunkte
6.770
nach dem eher schrottigen pizza connection 3, sollte man jetzt mal keinen überflieger erwarten.
 

steve127

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
9
habe mir gerade einmal das ein video dazu angeschaut, für mich sieht das von der stimmung und vom grafikstil her sehr ansprechend aus. zudem scheint einige sorgfalt in die möglichkeiten beim ausbau und bei der verwaltung geflossen zu sein. durchaus detailverliebt, ohne überfrachtet zu sein.
werde ich auf alle fälle im auge behalten...
 

AssembleDennis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.11.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
nach dem eher schrottigen pizza connection 3, sollte man jetzt mal keinen überflieger erwarten.

Hi Bonkic, sowohl wir bei Assemble als auch das Team von Gentlymad haben / hat aus den Fehlern von Pizza Connection 3 gelernt, daher haben wir uns für das Early Access-Modell entschieden. So können wir die Community schon früh aktiv in die Entwicklung miteinbeziehen und alles dafür tun, dass das Spiel am Ende so wird, wie die Spieler es sich wünschen. :)

LG
Dennis
 

steve127

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
9
@Dennis
Gerne doch :)
An dieser Stelle würde ich gerne zwei Spiele nennen, von denen ich mir wünschen würde, dass sie - auch wenn es sich nicht um aufbaustrategie handelt- als Inspiration für die Atmosphäre herangezogen werden:
Stalker, dazu muss man nichts sagen ;)
Und auch das stark unterschätzte
The Fall- last days of gaia - für mich eine vergessene Perle.
Im Sinne des Aufbaus würden ja schon banished und frostpunk genannt.
Wenn es eine Kampagne gäbe, die nicht nur Klischees bietet wäre es für mich ein sofort kauf.
LG Steve
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
65
Reaktionspunkte
4
Ort
Würzburg
Es ist dennoch, sehr nah mit Surviving the Aftermath, hab das Video gekuckt, und doch, es gibt schon einige Unterschiede, was bei "Surviving the Aftermath" erst in der späten Forschung sichtbar ist, wann zukünftige Katastrophen kommen, ist halt bei euch sofort Sichtbar, gut es ist ein wenig Düsterer, aber wie gesagt, ansonsten vom Prinzip fast gleich.

Die Zuteilung der Arbeiter ist bei euch bei dem anderen halt nicht. Die Radioaktivität auf dem Boden ist bei beiden fast Gleich, Läuft man drüber bekommt man auf langer Hinsicht irgendwann einen Radioaktivität Schaden, dann braucht man einen Heiler usw....usw...
Die Oberfläche der Benutzung ist ein wenig Unübersichtlicher als beim Konkurrenten
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Ich finde es sieht irgendwie aus wie Frostpunk (wirklich ein sehr gutes kleines Spiel). Wenns ähnlich wird werde ich sicher mal zuschlagen.
 

dessoul

Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
90
Reaktionspunkte
15
Wenn man das Spiel hier mit "Banished" vergleicht: Ich weiss nicht, ob "Banished" wirklich als Kultspiel gilt. Es war totlangweilig. Bau die Karte voll und es passiert nie wirklich was. Das war eher wie SimCity, baue, baue, baue und geh an Langweile ein.
Frostpunk hat da viel mehr Spass gemacht. Das hätte ich doch eher erwähnt.

Mir gefallen viele Ansätze, wie das mit der Radioaktivität. Das mit den Sandstürmen verstehe ich nicht: dazu müssten Dünen oder größere Sandflächen in der Nähe sein. Und bei der Vegetation bezweifle ich das irgendwie, dass das so ist.... Nicht, dass Sandstürme was schlechtes sind: den Saharasand, den wir hier in Mitteleuropa ganz unmerklich abbekommen, hat zu einem Teil zu der Fruchtbarkeit beigetragen, die wir hier haben. Der Sand wirkt dabei als Mineraldünger.
Generell bin ich aber gespannt aufs Spiel. Mir gefällt das Setting. Auch danke für die Erwähnung mit "Surviving the Aftermath". Da gehts aber viel großflächiger zu, auch mit dem Aussenden von Einheiten und dem Gründen von neuen? Siedlungen.
 
Oben Unten