Electronic Arts: "Mehr für den PC getan als Microsoft"

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts: "Mehr für den PC getan als Microsoft" gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Electronic Arts: "Mehr für den PC getan als Microsoft"
 

Emke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
1.644
Reaktionspunkte
170
Toll diese Zufriedenheitsgarantie, blöd nur das man sie in Anspruch nehmen kann wenn man mit Kreditkarte zahlt die natürlich jeder hat.

Das einzige was EA in den letzten Jahren für die PC Gemeinschaft getan hat war den Spielern für jeden Mist zur Kasse zu bitten. Und jetzt stellen die sie sich als großen Helden hin. Pfui EA!
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
Eigentlich war es mir zu blöde auf den o.g. Kommentar zu antworten ... :B ;)

EA ist primär ein amerikanisches Unternehmen und gerade in Amerika sind KK sehr weit verbreitet, ohne wenn und aber. Peter Moore, Amerikaner, hat gg.über einem amerikanischen Magazin bzw.Internetseite ein Interview gegeben. Es ist natürlich eine Schande, dass er die Situation weltweit, vorallem in Hinblick auf Deutschland, nicht im Kopf hat!

Pfui!

:rolleyes:
 

dangee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
699
Reaktionspunkte
59
eine KK kostet nichts. Also warum sollte man keine haben?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
Also das eine KK nichts kostet, halte ich doch mal für ein Gerücht ... ;)

Emke hat sicherlich nicht ganz unrecht: in Deutschland kommt man sehr gut ohne KK aus. Nur ist weder EA noch der Moore ein Deutscher, sondern Amerikaner ... darum mein Hinweis auf das Land. In Amerika brauchst du sehr wohl eine Kreditkarte, die an einer 'gas station' lachen dich aus, wenn du mit einem Bündel Dollar Noten ankommst.

Man sollte, bevor man postet & damit meinte ich jetzt Emke, sich immer Gedanken machen, wer hat was wo gesagt ... Deutschland ist nicht der Nabel der Welt, auch wenn einige das gerne hätten!

/:-=|

;)
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.746
Reaktionspunkte
1.357
Also das eine KK nichts kostet, halte ich doch mal für ein Gerücht ... ;)

Ich würde eher die Frage stellen warum man für eine Kreditkarte (für Internetkäufe, keine MC oder so) Geld zahlen sollte ;)

Ich zahl für mein Internetkonto samt EC-Karte und VISA Karte genau 0 Euro ohne versteckte Kosten. Homepage - Deutsche Kreditbank AG das DKB Cash Konto, falls Du gucken möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.389
Reaktionspunkte
5.795
Ort
Tief im Odenwald
Also das eine KK nichts kostet, halte ich doch mal für ein Gerücht ... ;)

Es gibt durchaus "kostenlose" Kreditkarten, d.h. solche, bei denen keine Jahresgebühr fällig wird. Natürlich fallen aber dann z.T. erhebliche Gebühren für einzelne Leistungen/Transaktionen an, so dass sie selten wirklich günstiger als eine "reguläre" Karte sind.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
Ich bin kein Freund von Direktbanken und DKB ist IMO eine Direktbank. Ich hab meine Hausbank seit jungen Jahren und auch dort mein Girokonto und dementsprechend auch meine Kreditkarte, ich hab "nur" eine ... dafür mit einem hohen Limit. ;)

Ich musste schon öfters Beträge zurücküberweisen lassen, z.B. zu unrecht doppelt abgebuchte Buchungen. Hertz in Windhoek ist mit 4x Abbuchung der gleichen Summe der ungeschlagene König bislang. :B ;)

Wie dem auch sei, einfach zur Hausbank ... fertig. Innerhalb von 24h war der Betrag da. Da hab ich von Freunden schon ganz andere Storys über ihre KK Anbieter gehört. Das oben erwähnte Limit: vor unserem Kalifornien Urlaub das Limit mit einem Besuch in der Filiale von 3k auf 15k erhöht ... kein Problem. Ein Klick.

Wenn sowas mit anonymen Direktbanken funktioniert ... okay, ich mag es einfach einen persönlichen Berater zu haben dem ich im Fall der Fälle auch mal mit Nachdruck meine Meinung sagen kann.

Außerdem, das hat meinem Ego geschmeichelt, in jungen Jahren wirklich seit knapp zwei Jahren nicht mehr in der Filiale gewesen ... die Filialdirektorin spricht einen direkt mit Namen an.

Sowas prägt sich ein ... sowas schmeichelt dem Ego. Da fühlt man sich wohl! :finger:
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
Oach, ich bin ehrlich ... und das hab ich bereits auch der Deutschen Bank so mitgeteilt: ich habe keinen echten Vorteil als Inhaber einer Dt. Bank KK. Ganz im Gegenteil: meine Freundin hat ihre Kreditkarte bei der Berliner Sparkasse und hat weniger Gebühren, die Dt. Bank verlangt 1,5% vom Umsatz im Ausland bzw. min. 1,50 EUR. Das summiert sich ... mit der KK der Sparkasse sind es immer der Prozentwert.

Genauso Gebühren beim Geld haben per VISA im Ausland: Deutsche Bank berechnet pro Abhebung, die Sparkasse berechnet auch einen Betrag X, schreibt diesen aber nach 24h der Kreditkarte wieder gut.

Aber ich bin für einen gewissen Service bzw. Gefühl von Service durchaus bereit etwas mehr Geld zu bezahlen ... alles in einem gewissen Rahmen. Solche Deppenangebote wie z.B. die güldene VISA Karte brauch ich nicht, 100% Kostenübernahme der PKV und Haftpflicht für Mietwagen ist in 99,95% der Fälle bereits von unserem Reisebüro für lau organisiert worden.
 

schweibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
197
Reaktionspunkte
25
EA hat früher wirklich viel getan für den PC... inzwischen machen sie vor allem viel MIST.
 

theking2502

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
339
Reaktionspunkte
56
Ich finde EA immer lustig.
"Wir haben mehr für den PC gemacht als MS" nur ohne MS würde EA nicht existieren.

Klar gibt es viele EA Titel, nur leider sind nur eine Handvoll wirklich gut und der Rest miese Fortsetzungen oder schlechte Lizenz-Games.

Und was soll der Vergleich mit Gabe Newell? Will er damit sagen "Seht nur! EA ist so mies, das ein Mann, der nicht mal halb so lang wie EA im Geschäft ist, es hundert mal besser kann?"
Klar liegt Steam einem anderen Geschäftsmodell zu Grunde. Nur sollte man bedenken, das diese Plattfromen wie Steam oder Origin die Geschäftspolitik der Unternehmen wiederspiegeln.

Valve ist Kundenfreundlich. Bietet einen Support der einen auch meist relativ schnell weiter hilft und eine gute Base für die Community der einzelnen Spiele. Als Spieler, Kunde und Entwickler fühlt man sich von Steam ernst genommen und der riesige Mod-Support für viele Spiele ist Beispielslos.

EA hingegen baut überall Microtransaktionen ein, welche entweder Sinnfrei (Dead Space 3) oder ne absolute Frechheit sind (Die Sims 3, SimCity). Die Addon-Politik ist auch absolut unter aller Sau! Für ein Spiel 60 Euro verlangen, da nur eine Handvoll Inhalt rein packen und dann für jedes Add-on 15 Euro zu verlangen, welche vielleicht nur ein bisschen Inhalt verspricht, ist wirklich absoluter mist. Klar machen das auch andere. Aber bei EA fällt das halt mir am meisten auf.

Und solche Aktionen wie "Es gibt keinen Offline-Modus und nur noch kleine Stadte in SimCity, denn die Spieler fordern das!" ist doch absoluter Bullshit! Und bei die Sims 4 zu sagen "Es wird keine Swimmingpools und Kleinkinder geben" ist doch genau so ein Schlag ins Gesicht der Spielergemeinde.

EA mag ja viel für den PC gemacht haben (früher). Doch heute sind die meisten EA-Titel überteuerte Lückenfüller oder überteuerte Basisgerüste wo man für jede Grundfunktion extra bezahlen muss.

Will EA wieder in einem gutem Licht stehen, sollte man die komplette Chef-Etage und alle Manager feuern und endlich wieder Spiele entwickeln, welche ihren Preis wert sind und mal hier und da in einem Patch ein nettes Extra wie neue Karten, Möbel, Quest, Autos oder sonst was einbauen und nicht dafür immer die Hand auf halten.


Und das gilt an alle, die meinen Microtransaktionen einbauen zu müssen. Verkauft doch bitte nur kosmetische Produkte und nicht überteuerte Mini-Extra-Inhalte.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
Ich finde EA immer lustig.
"Wir haben mehr für den PC gemacht als MS" nur ohne MS würde EA nicht existieren.
Wie kommst du auf diese abstruse These? :confused:

Hätte MS keinen PC Spielemarkt etabliert, hätten halt andere Plattformen von damals länger existiert bzw. wären weiterentwickelt worden. C64, Amiga und natürlich die komplette Bandbreite der Konsolen.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern
Mehr als MS zu leisten ist ja auch eine große Kunst, schließlich macht MS seit der ersten Xbox überhaupt nix mehr für den PC %)

Momentan finde ich die Situation irgendwie merkwürdig... Nach Ubisoft kommt jetzt auch noch EA mit so einem Statement
und ich weiß einfach nicht was es mir sagen soll bzw. was es bewirken soll :B

Ubisoft sagt "DRM bringt nix!" und EA pinkelt MS ans Bein und verteidigt ihr Origin.
Was soll uns das sagen?

Scheint wohl einfach nur eine Abwehrreaktion zu sein um von sich abzulenken o.ä.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.746
Reaktionspunkte
1.357
Es gibt durchaus "kostenlose" Kreditkarten, d.h. solche, bei denen keine Jahresgebühr fällig wird. Natürlich fallen aber dann z.T. erhebliche Gebühren für einzelne Leistungen/Transaktionen an, so dass sie selten wirklich günstiger als eine "reguläre" Karte sind.

Ja, solche gibt es auch, es gibt aber auch kostenlose Karten die keine vesteckten Kosten haben.

Vielleicht täusche ich mich, such mal bitte bei dem Angebot nach versteckten Kosten: DKB-Cash - Deutsche Kreditbank AG

Ich nutze sie seit Jahren und habe keine bemerkt ;)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
1,75% vom Umsatz im Ausland, ausgenommen Euro, Schwedischen Kronenund Rumänischen Lei.

Ansonsten natürlich exorbitante Kosten pro EC Karten Abhebung am Automaten, Deutsche Bank als Mitglied der Cash Group ist halt nicht so gebunden wie die DKB. Aber es ist natürlich dein Anforderungsprofil: hast du zu 100% Zahlungen in EUR, bist du mit der DKB Karte gut aufgehoben.

Für uns, die häufig im Ausland sind und im Grunde nur dort die KK nutzen, ist es kein attraktives Angebot.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.106
Reaktionspunkte
8.433
"Mit Origin hätte Electronic Arts eine kundenfreundliche Online-Plattform Steam-Kopie kreiert, ..."
/fixed
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.746
Reaktionspunkte
1.357
1,75% vom Umsatz im Ausland, ausgenommen Euro, Schwedischen Kronenund Rumänischen Lei.

Ansonsten natürlich exorbitante Kosten pro EC Karten Abhebung am Automaten, Deutsche Bank als Mitglied der Cash Group ist halt nicht so gebunden wie die DKB. Aber es ist natürlich dein Anforderungsprofil: hast du zu 100% Zahlungen in EUR, bist du mit der DKB Karte gut aufgehoben.

Für uns, die häufig im Ausland sind und im Grunde nur dort die KK nutzen, ist es kein attraktives Angebot.

Die Kosten für dei EC Karte sind exorbitant hoch, ja. Deswegen kann man ja mit der VISA Karte kostenlos an JEDEM EC-Automaten Bundesweit Geld abheben ;) (Ob es "Sonderautomaten" in Casinos gibt dioe ich nicht kenne weiss ich nicht^^)

Natürlich ist diese Karte nicht für jemanden für Dich interessant der sich viel im Ausland aufhält. Das wäre auch nicht die Karte die ich ins Ausland mitnehmen würde. Da wir uns hier aber bei PCG befinden und die Behauptung aufkam daß KK'S immer Geld kosten habe ich diese hier als Gegenbeweis aufgeführt, quasi eine kostenlose KK für den kleinen Mann der sie nur in der BRD bzw im Internet braucht. Und für den kleinen Mann bla bla ist dieses Konto gedacht, nicht für den großen Weltenbummler. ;)

Das schöne ist, man kann ja mehrere haben wenn man es benötigt. Ich denke mit Visa (DKB) und MC (hab ich von der DB) ist man auch im Ausland gut aufgehoben. ;)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
Die Zeiten des Weltenbummlers sind erstmal vorbei ... kommendes Wochenende ist Junggesellenabschied und das Wochenende drauf ist die Hochzeit. Dann wird am Nachwuchs gearbeitet und dann gibts erstmal Kinderzimmer statt 5* Luxushotel! :finger:

;)
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.767
Reaktionspunkte
6.172
Ort
Im Schattenreich ;)
Das ist doch gut, wenn er was gegen den demografischen Wandel tut. ;) Ich find's jedenfalls klasse, wenn jemand eine Familie gründen und Kinder haben möchte.

Und zum Thema hier. Weniger als Microsoft kann man ja kaum für den PC machen, da war doch in den letzten Jahren fast gar nichts.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
Weil es der Lauf der Dinge ist? Weil meine restlichen Lebensjahre, auch unter Berücksichtigung der modernen Medizin, nicht ausreichen werden, um die vollumfängliche Weltherrschaft zu erlangen?!

Ergo brauch ich vertrauensvolle Minions und was könnte hier besser geeignet sein als das eigene Kind? :confused:

Mir unverständlich warum du so eine Frage überhaupt stellst. :rolleyes:
 

dangee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
699
Reaktionspunkte
59
Die Zeiten des Weltenbummlers sind erstmal vorbei ... kommendes Wochenende ist Junggesellenabschied und das Wochenende drauf ist die Hochzeit. Dann wird am Nachwuchs gearbeitet und dann gibts erstmal Kinderzimmer statt 5* Luxushotel! :finger:

;)

na dann Glückwunsch und frohes Schaffen ;)

Zum Thema KK nochmal: Bei meiner Hausbank ist sie auch nicht für umsonst zu haben. Ich hatte dann die von Amazon (LB Berlin) genommen. Durch die Einkäufe bei Amazon mache ich damit sogar plus - und man hat verlängerte Garantie auf Elektrogeräte. Wer also eine KK haben mag kann sie sich auch schnell und günstig bestellen - je nach Aufwand und Bedarf. Ein Kritikpunkt ist das nicht.
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Im Grunde hat er recht: Während Microsoft den PC als Spieleplattform konsequent ignoriert, arbeitet EA unermüdlich daran das Hobby mit Accountbindungen, Onlinezwängen und natürlich der Ausschlachtung einstmals stolzer Marken zu zerstören.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.389
Reaktionspunkte
5.795
Ort
Tief im Odenwald
Das ist doch gut, wenn er was gegen den demografischen Wandel tut. ;) Ich find's jedenfalls klasse, wenn jemand eine Familie gründen und Kinder haben möchte.

Und zum Thema hier. Weniger als Microsoft kann man ja kaum für den PC machen, da war doch in den letzten Jahren fast gar nichts.

Ich denke eher global und sehe mich da eher in der Pflicht, aktiv meinen Beitrag zur Reduzierung der Überbevölkerung zu leisten. :B
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.076
Reaktionspunkte
5.454
...arbeitet EA unermüdlich daran das Hobby mit Accountbindungen, Onlinezwängen und natürlich der Ausschlachtung einstmals stolzer Marken zu zerstören.
Macht sonst ja kein anderer Publisher, nicht wahr?
Und jeder, aber wirklich jeder (PC)Titel von EA ist Müll, Schrott, EA eben.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.205
Reaktionspunkte
3.741
Weil es der Lauf der Dinge ist? Weil meine restlichen Lebensjahre, auch unter Berücksichtigung der modernen Medizin, nicht ausreichen werden, um die vollumfängliche Weltherrschaft zu erlangen?!

Ergo brauch ich vertrauensvolle Minions und was könnte hier besser geeignet sein als das eigene Kind? :confused:

Mir unverständlich warum du so eine Frage überhaupt stellst. :rolleyes:

Klone von denen man die ersten Prototypen zumindest als Minions nutzen oder an RTL2 für deren Shows verkaufen kann?
Oder einen Cyberkörper in dem man sein Gehirn hochlädt und dann einen auf MCP macht?
So wird das nichts mit dem Evil Overlord wo doch jeder weiß das die Kinder sich immer gegen einen Wenden und selbst wenn die das nicht tun, schau dir Nordkorea an, die sind nun auch nicht wirklich auf Weltherrschaftsniveau

Und mal ehrlich, was hat MS so getan?
Das OS herrausgebracht und den Standartkontroller etabliert, aber sonst? Bringt schlechte Portierungen und Pseudo-HD Remakes auf den Markt und Quält einen dann mit dem Geschwür GfWL.
Dann lieber der alten Weißheit folgen; Gut kopiert ist besser als schlecht selbst gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten