• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dying Light 2: Eine USK Altersfreigabe ab 18 hätte gereicht!

WarPilot

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2007
Beiträge
138
Reaktionspunkte
2
Ich frage mich, warum Spiele, in denen strafrechtlich relevante Tätigkeiten ausgeübt werden, überhaupt zulässig sind. Zerstückeln - ich krieg das Kotzen!
Was hat das mit persönlicher Wahlfreiheit zu tun?
Und was macht solche VERBRECHEN besser als z. B. Darstellung von Kinderpornografie? Das ist ebenfalls ein Verbrechen und würde sofort zensiert!

Ich verstehe nicht, wofür Gewalt im SPIEL gut und sinnvoll wäre? Das muss mir jemand erklären!

schauen wir uns mal Rollercoaster Tycoon an. Ab damit auf den Index!. Nachrichten bitte auch nur noch nach Altersüberprüfung. Den TV Sender ARTE bitte auf den Index. Bei Super Mario sammelt man Pilze, man bringt hier den Kindern die Drogen nahe.

Sind wir mal ehrlich. Es gibt X andere Spiele, bei den man Zombies zerlegen kann und die sind nicht auf dem Index, sind mittlerweile wieder runter oder geschnitten. Nachdem die neuen Perso's immer mit Online Funktion kommen, dann lasst es halt darüber laufen.
Ich glaube, die Probleme sollte man in anderen Alterseinstufungen suchen und nicht in einem Spiel, welches eh ab 18 ist.
 

Neawoulf

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
7.217
Reaktionspunkte
3.341
Ich frage mich, warum Spiele, in denen strafrechtlich relevante Tätigkeiten ausgeübt werden, überhaupt zulässig sind. Zerstückeln - ich krieg das Kotzen!
Was hat das mit persönlicher Wahlfreiheit zu tun?
Und was macht solche VERBRECHEN besser als z. B. Darstellung von Kinderpornografie? Das ist ebenfalls ein Verbrechen und würde sofort zensiert!

Ich verstehe nicht, wofür Gewalt im SPIEL gut und sinnvoll wäre? Das muss mir jemand erklären!
Warum lesen oder schauen Leute Krimis? Weil sie jemanden umbringen wollen und Tipps brauchen? Sicher nicht. Warum schauen manche Leute gerne Horrorfilme? Bestimmt nicht, weil sie selbst brutal umgebracht werden wollen, obwohl es genau darum in vielen Horrorfilmen geht.

Wenn man selbst gar nichts mit der Thematik anfangen kann oder sich nur sehr oberflächlich damit beschäftigt, dann mag manches verstörend wirken. Es geht aber nicht darum ein Verbrechen zu begehen, sondern um das Abtauchen in fiktiven Welten und Geschichten, die eben manchmal auch düster und brutal sein können. Die Gewalt ist da meist nur ein Stilmittel um eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen oder eine Geschichte zu erzählen.

Egal, wie echt ein Spiel oder Film aussieht: Ein gesunder Mensch kennt den Unterschied zwischen Realität und Fiktion. Wäre das nicht so, dann hätten wir verdammt viele Mörder, die draußen herumlaufen und aus reiner Lust am Töten wahllos Leute zermetzeln. Ist zum Glück nicht so. Wenn das doch mal vorkommt, dann hat das normalerweise rein gar nichts mit brutalen Spielen zutun, sondern mit der kaputten Psyche des Täters, was oft dann gesellschaftliche oder gesundheitliche Ursachen hat. Wenn dann doch mal rauskommt, dass diese Leute vor der Tat brutale Spiele gespielt haben, dann ist das nicht die Ursache oder Inspiration, sondern nur ein Symptom.
 

Superkuh

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2016
Beiträge
69
Reaktionspunkte
67
Ich frage mich, warum Spiele, in denen strafrechtlich relevante Tätigkeiten ausgeübt werden, überhaupt zulässig sind. Zerstückeln - ich krieg das Kotzen!
Was hat das mit persönlicher Wahlfreiheit zu tun?
Und was macht solche VERBRECHEN besser als z. B. Darstellung von Kinderpornografie? Das ist ebenfalls ein Verbrechen und würde sofort zensiert!

Ich verstehe nicht, wofür Gewalt im SPIEL gut und sinnvoll wäre? Das muss mir jemand erklären!
Ganz einfach: Solange das Darstellen eines Verbrechens keine Straftat ist, ist es per se erst einmal erlaubt (In welchem Rahmen, das kann ja gesetzlich geregelt werden). Da das Darstellen, Zeigen, Verbreiten etc von Kinderpornographie bereits selbst eine Straftat ist, ist das nicht erlaubt. Manchmal ist Recht wirklich so simpel und nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.

Zum eigentlichen Thema: Ich würde eine liberalere Haltung des Gesetzgebers und der USK bezüglich Videospielen ausdrücklich begrüßen. Seit Beginn der Industrialisierung wird jede Generation irgendeine Sau durch das Dorf betrieben, was alles Menschen geisteskrank und gewalttätig machen kann (Damals dachte man, dass jedes Gefährt, das schneller, als eine Kutsche ist, sich auf die geistige Gesundheit auswirkt, sprich Züge sind absolut EVIL und gehören verboten).

Ich habe durch exzessiven Genuss von Rockmusik und Killerspielen auch einige Vorurteile nicht beweisen können. Und nachfolgende Generationen werden eventuell auch entkräften, dass sie duch Social-Media komplett den Verstand verlieren. Wobei, wirklich sicher bin ich mir da nicht... :B
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nevermind85

Gast
Und das Grundgesetz so: EiNe ZeNsUr FiNdEt NiChT sTaTt.
Wo genau findet an dieser stelle bitte eine staatliche Zensur statt?
Bitte mal etwas besser informieren… das GG schreibt vor, dass von staatlicher Seite nicht zensiert wird, was hier auch nicht der Fall ist. Der Entwickler zensiert das Spiel, damit es hier nicht auf dem Index landet. Kommt für den Spieler zwar aufs Selbe raus, ist rechtlich aber ein immenser Unterschied.
Dass die Politik in Deutschland dazu neigt, das GG und andere Gesetze nicht nur sehr zu beugen und kreativ auszulegen, ist aber allgemein auch nichts Neues und passiert schon lange (auch aktuell sieht man das sehr gut, wobei es mittlerweile schon sehr offensichtlich und kaum noch zu leugnen ist).
Was man sich davon erhofft verstehe ich aber nicht wirklich, zumal es genug anderes „Material“ für den geneigten Amokläufer von morgen gibt, an dem er trainieren oder sich aufgeilen könnte.
 

Chroom

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.257
Reaktionspunkte
535
Würde mich dann nicht überraschen, wenn´s da die eine od. andere nicht zensierte Raubkopie auf den Deutschen Rechner schafft :P
 

shaboo

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
992
Reaktionspunkte
421
Dann halt wie beim ersten Teil: Warten bis es auf GOG kommt und dort kaufen.
 

Hurshi

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2012
Beiträge
449
Reaktionspunkte
121
G

Gast1649365804

Gast
Ich frage mich, warum Spiele, in denen strafrechtlich relevante Tätigkeiten ausgeübt werden, überhaupt zulässig sind. Zerstückeln - ich krieg das Kotzen!
Was hat das mit persönlicher Wahlfreiheit zu tun?
Und was macht solche VERBRECHEN besser als z. B. Darstellung von Kinderpornografie? Das ist ebenfalls ein Verbrechen und würde sofort zensiert!

Ich verstehe nicht, wofür Gewalt im SPIEL gut und sinnvoll wäre? Das muss mir jemand erklären!
Also insgesamt…hast du wohl nicht das richtige Hobby.
Nein…ich weiß, es gibt auch andere Spiele, völlig gewaltfrei, aber wenn du erklären kannst, inwiefern der Kampf gegen Zombies eine strafrechtliche Relevanz hat? ;)
 

THEDICEFAN

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2015
Beiträge
556
Reaktionspunkte
64
Ich frage mich, warum Spiele, in denen strafrechtlich relevante Tätigkeiten ausgeübt werden, überhaupt zulässig sind. Zerstückeln - ich krieg das Kotzen!
Was hat das mit persönlicher Wahlfreiheit zu tun?
Und was macht solche VERBRECHEN besser als z. B. Darstellung von Kinderpornografie? Das ist ebenfalls ein Verbrechen und würde sofort zensiert!

Ich verstehe nicht, wofür Gewalt im SPIEL gut und sinnvoll wäre? Das muss mir jemand erklären!
Kümmere dich erstmal um die Globalen Konflikte, dann kannst du hier den Leuten damit die Ohren vollsuhlen, wie man seine Pixel am Bildschirm bearbeitet.
Aber um deine Frage ernsthaft zu beantworten: Es geht um Immersion und die Möglichkeit am Bildschirm eine gewisse Freiheit zu genießen. Stell es dir wie ein digitales Colloseum vor. Theater ist und bleibt nun mal Opium für das Volk, das außerdem gut gemacht (siehe The Last of us 1&2) auch sinnvolle Denkanstöße vermitteln kann oder auch einfach nur (siehe Deadpool) fragwürdige Erwachsenenunterhaltung bieten kann.
Selbes gilt für die Filmindustrie: Sicario 1&2 vermittelt eindrucksvoll, warum man mit den Kartellen in Mexiko ums verrecken nicht fertig wird ohne groß von der Realität abzuweichen und drängt den Zuschauer sich mit der Ethik in dem Konflikt auseinanderzusetzen.
Sowas schonend für Zartbeseitete darzustellen ist absolut sinnfrei, da diese sich mit solchen Themen eh kaum auseinandersetzen und sich lieber ihren Illussionen hingeben. Und die, die es interessiert, würden es ohne gewisse Schocks, nicht als glaubhaft erachten und als gar nicht so schlimm abkenzeln.
 

THEDICEFAN

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2015
Beiträge
556
Reaktionspunkte
64
Ganz einfach: Solange das Darstellen eines Verbrechens keine Straftat ist, ist es per se erst einmal erlaubt (In welchem Rahmen, das kann ja gesetzlich geregelt werden). Da das Darstellen, Zeigen, Verbreiten etc von Kinderpornographie bereits selbst eine Straftat ist, ist das nicht erlaubt. Manchmal ist Recht wirklich so simpel und nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.

Zum eigentlichen Thema: Ich würde eine liberalere Haltung des Gesetzgebers und der USK bezüglich Videospielen ausdrücklich begrüßen. Seit Beginn der Industrialisierung wird jede Generation irgendeine Sau durch das Dorf betrieben, was alles Menschen geisteskrank und gewalttätig machen kann (Damals dachte man, dass jedes Gefährt, das schneller, als eine Kutsche ist, sich auf die geistige Gesundheit auswirkt, sprich Züge sind absolut EVIL und gehören verboten).

Ich habe durch exzessiven Genuss von Rockmusik und Killerspielen auch einige Vorurteile nicht beweisen können. Und nachfolgende Generationen werden eventuell auch entkräften, dass sie duch Social-Media komplett den Verstand verlieren. Wobei, wirklich sicher bin ich mir da nicht... :B
Bei "Social" Media wird mir wenn ich Facebook und Co. anschaue Angst und Bange^^
Würde dich mit einer kleinen Spende unterstützen - einfach um zu sehen was passiert ;D
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.612
Reaktionspunkte
4.064
Ich frage mich, warum Spiele, in denen strafrechtlich relevante Tätigkeiten ausgeübt werden, überhaupt zulässig sind. Zerstückeln - ich krieg das Kotzen!
Erstmal willkommen im Forum. =)

Starke Meinungen sind natürlich immer interessant. So einen Ton braucht hier aber keiner. Damit erübrigt sich jede weitere Diskussion und das ist nicht Sinn der Sache. Andere Gedanken immer gerne. Aber Posts in dem Stil werden nächstes Mal einfach entfernt.
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.421
Reaktionspunkte
6.546
Dafür gibts VPN. Und wer Angst hat, dass seinem normalen Account etwas passiert, der legt sich eben einen extra Account nur für das Spiel an.
Auf dem PC gibt es immer irgendeine Lösung.

Dennoch ist das richtig blöd und ich dachte auch, dass solche Zeiten vorbei wären.
 

1xok

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.586
Reaktionspunkte
505
Giften auf Steam und kaufen auf Steam der Uncut geht schonmal nicht
Giften hat ja sogar beim ersten Teil funktioniert. Genauso ist der nämlich in meiner Bibliothek gelandet. Eine polnische Steam Freundin hat ihn mir schlicht geschenkt. Es ist ja auch nicht irgendwie verboten. Steam könnte es sogar unter der Ladentheke an uns Deutsche verkaufen. Nur dafür würde Steam eine (optionale) Altersverifikation benötigen. Und genau diese gibt es nicht. Warum kann ich auf Steam in Deutschland kein PostIdent durchführen? Das müsste ich für meinen Account ja nur einmal machen und könnte dann alles kaufen.

Stattdessen werden seit Jahrzehnten die Spiele verstümmelt. Meiner Meinung nach müsste der Gesetzgeber Unternehmen ab einer bestimmten Größe dazu verpflichten in Deutschland eine Altersverifikation anzubieten. Das gehört für mich zum Jugendschutz mit dazu. Dann funktioniert er auch. Ohne Altersverifikation sind vielfältigen Umgehungsmaßnahmen im Umlauf und kaum zu unterbinden, denn schließlich habe ich als Erwachsener jedes Recht das Spiel ungeschnitten zu besitzen. Ich muss eine ungeschnittene Version nur irgendwie in meinen Steam Bibliothek bekommen. Jugendliche und Kinder kriegen das natürlich über die gleichen Wege hin.

Nach all den Jahren habe ich deshalb den Eindruck, dass es gar nicht mehr um Jugendschutz geht. Es wundert mich daher auch nicht, dass bestimmte Spiele inzwischen keine Probleme mit der USK mehr haben. Wenn man es sich nämlich mal genau besieht, dann sind dies ausnahmslos Spiele großer Publisher. Diese können inzwischen so brutal sein wie sie wollen. Aber ein Indiestudio wie Techland fällt in diesem System hinten runter. Hier sind einfach Strukturen gewachsen, die um ihrer selbst Willen existieren. Mit diesen Strukturen kann man offenbar arbeiten, wenn man groß genug ist. Es ist einen Form von Institutioneller Korruption. Die USK existiert um ihrer selbst willen. Daran hängt Einfluss und Geld. Die Einstufungen sind ein Ablasshandel. Und über allem schwebt der heilige Geist des Jugendschutzes.
 

1xok

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.586
Reaktionspunkte
505
@Redaktion: Ich fände es cool, wenn ihr von der Pressefreiheit Gebauch machen würdet und die echte Version testet. Oder Alternativ das Spiel gar nicht testet. Wenn es alle boykottieren würden, würde sich vielleicht mal was ändern.

Ich denke niemand von uns wird das Spiel in der geschnittenen Version spielen noch besteht daran ein Interesse. Ich klicke solche Tests daher immer direkt weg. Mich zumindest interessiert die deutsche Version nicht.
 

Kahlmoix

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
99
Reaktionspunkte
36
Ich frage mich, warum Spiele, in denen strafrechtlich relevante Tätigkeiten ausgeübt werden, überhaupt zulässig sind. Zerstückeln - ich krieg das Kotzen!
Was hat das mit persönlicher Wahlfreiheit zu tun?
Und was macht solche VERBRECHEN besser als z. B. Darstellung von Kinderpornografie? Das ist ebenfalls ein Verbrechen und würde sofort zensiert!

Ich verstehe nicht, wofür Gewalt im SPIEL gut und sinnvoll wäre? Das muss mir jemand erklären!
und dafür nen neuen acc? nicht mal die eier mitm main diese frage zustellen.
 

-Albinator-

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
100
Reaktionspunkte
34
@Redaktion: Ich fände es cool, wenn ihr von der Pressefreiheit Gebauch machen würdet und die echte Version testet. Oder Alternativ das Spiel gar nicht testet. Wenn es alle boykottieren würden, würde sich vielleicht mal was ändern.
Und das sollte jene, die für die Nichtfreigabe verantwortlich sind, genau warum interessieren? Und warum sollte sich dann etwas ändern?

Verstehe den Sinn Deiner Aussage nicht. Meinst Du die Entscheider interessiert es, ob das Spiel danach ein wirtschaftlicher Erfolg wird oder nicht? Der Publisher und Entwickler wird sich ärgern, wenn nicht, aber jene die für die Freigabe zuständig sind, interessiert das nicht die Bohne (und sollte es nebenbei bemerkt auch nicht!).
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.497
Reaktionspunkte
7.823
Wenn man es sich nämlich mal genau besieht, dann sind dies ausnahmslos Spiele großer Publisher. Diese können inzwischen so brutal sein wie sie wollen. Aber ein Indiestudio wie Techland fällt in diesem System hinten runter.

dying light 2 (retail) wird in deutschland so weit ich weiß von koch media / thq nordic vertrieben. würde ich inzwischen eigentlich nicht mehr als kleine klitsche bezeichnen.

außerdem tun hier alle, auch der autor, so, als hätten sie dying light 2 schon (in gänze) gespielt. vielleicht gibt es ja wirklich zumindest nachvollziehbare gründe für die verweigerung des usk-ratings. ich kenn den inhalt jedenfalls nicht so gut, um das bislang schon beurteilen zu können. 🤷‍♂️
 
Oben Unten