• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Diablo Immortal: Es kostet wohl 100.000 Euro, einen Charakter auszurüsten

Phone

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.231
Reaktionspunkte
959
Doch schon aber wenn ich da 2 Jahre für brauche und ich noch Spaß daran habe um so besser. Muss ja auch erstmal nur bis Diablo 4 halten. Ich habe Diablo 3 auch über 10 Jahre kontinuierlich gezockt, mit ein paar Pausen und hab auch meinen Spaß gehabt. Ich muss nicht sofort alles erreichen. Die Bestenlisten sind mir total egal, die sind ja eh erkauft, mir geht s nur um meinen persönlichen Spaß.
Ohh die 2 Jahre waren nur ein geschöntes Beispiel was aus meiner Sicht schon schlimm genug klingt.
Errechnet wurden ca. 8-10 Jahre xD
 

Worrel

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
24.138
Reaktionspunkte
9.695
Doch schon aber wenn ich da 2 Jahre für brauche und ich noch Spaß daran habe um so besser.
Na wenn du Spaß dran hast, hunderte Male denselben Dungeon zu laufen, weil da die minimale Chance auf Edelsteine am größten ist und sämtliche anderen Sachen, die du erhältst, eh unbesehen beim Händler landen und der gefühlte Charakterfortschritt gleich null ist ...
 

Svenc

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
159
Reaktionspunkte
64
Sollte DIablo 4 ähnlich aussehen oder einen draufsetzen, wird es auch genug geben, die da mitmachen, ganz
bestimmt. Dabei gäbe es sogar Alternativen, erst recht, seitdem auch kleinere Entwickler ähnliche Games auf die Beine stellen, vertreiben und finanzieren können. Aber: Es wird Diablo sein. Der gleiche Mechanismus wie Fußballfans, die ständig über Kommerz wettern und trotzdem weiter reinbuttern: "Da simma dabei, dat is prima." :-D

Wo wir dabei waren: Blizzard needs you.

https://careers.blizzard.com/global/en/job/R012336/Product-Manager-Diablo-IV

Key Responsibilities


  • Manage the virtual product offers of the Diablo IV in-game storefront throughout each season to deliver an exceptional player experience.

  • Utilize internal tools to configure product contents, pricing, and availability.

  • Assist with scenario planning and maintaining the shop content roadmap.

  • Organize and maintain an ever-growing catalog of virtual products to facilitate communication and analysis.

  • Work with the analytics team to help identify sales trends and quantify purchase behaviors.

  • Quickly identify and resolve unexpected issues related to the shop experience as they arise.

  • Create contingency plans to mitigate errors and downtime risks.

  • Collaborate with Engineering, Production and QA stakeholders to push updates, resolve blockers, and create visibility.

:-D
 
F

Frullo

Gast
Öha.
Da muß man sich die Tests zu Diablo 4 aber ganz kritisch anschauen ...
Wenn man sich die Job-Beschreibung etwas genauer ansieht, lässt sich bereits jetzt einiges sagen:

  • Es wird auf jeden Fall einen Ingame-Shop geben
  • Die Ingame-Shop-Angebote werden möglicherweise saisonal unterschiedliche ausfallen
  • Das Angebot im Ingame-Shop soll über die Zeit wachsen
 
Oben Unten