• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Diablo 2 Resurrected: Miese User-Wertungen bei Metacritic

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.234
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Diablo 2 Resurrected: Miese User-Wertungen bei Metacritic gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Diablo 2 Resurrected: Miese User-Wertungen bei Metacritic
 

OutsiderXE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
1.248
Reaktionspunkte
126
Paar Frauenmodelle sind nicht mehr so sexy, TCP/IP und Ladder fehlen. Also entweder Dinge die kaum auffallen oder keiner nutzt. Dafür 0/10 geben. Wow... Höchstens die Verbindungsprobleme sind schwerwiegend aber davon bin ich zum größtenteil verschont geblieben weil ich in den ersten zwei Tagen kaum gespielt habe. Das Spiel ist super und motiviert mich mehr als jedes andere Spiel in diesem Jahr.
 

Flowbock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
12
Reaktionspunkte
5
Ich glaube die Kritik hat mit dem Spiel selbst rein garnichts zu tun, denn die angebrachten Punkte sind ja völlig haltlos.

Hier gehts einfach nur darum ein politisches Statement abzugeben.
Sieht für mich auch eher nach dem üblichen negativen Grundrauschen aus. Vielleicht aus Sicht von Spielern, die das Original nicht gespielt haben, bzw. die alten Mechaniken (Gameplay usw.) nicht goutieren können. Ich mag die überarbeitete Grafik und den Ansatz jenseits des Aussehens nur behutsam Änderungen vorzunehmen. Einige Quality of Life Patches werden eventuell noch folgen, aber viel Spaß macht es mir jetzt schon. Ähnliche Meinungen höre ich aus meinem Freundeskreis, kann daher diese schlechten Kritiken nicht bestätigen.
 

Austrogamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2014
Beiträge
626
Reaktionspunkte
87
Mich wundert's nicht. Ganz banal gesagt: Die zeit ist nicht stehen geblieben. Ein game das die 20 jahre gut spielbar überdauert hat, wäre z.b. Wolfenstein in der fassung "RealRTCW", siehe auf Steam. Aber das ist ein anderes genre...

Gesamthaft gesprochen würde ich sagen, dem nostalgiefaktor sollte keine bedeutung mehr beigemessen werden.
 

Kellykiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
650
Reaktionspunkte
175
Gesamthaft gesprochen würde ich sagen, dem nostalgiefaktor sollte keine bedeutung mehr beigemessen werden.
Doch. Genau das. Die ganzen Fans hätten Blizzard wohl in der Luft zerrissen, wenn das Gameplay großartig verändert worden wäre. Für die ganzen Leute war das schlechte Gameplay ja immer ach so toll, welches mit Diablo 3 ja komplett verweichlicht wurde. Und dann kam mit Diablo 3 ja noch was ganz böses dazu. Content! Die Leute wollten ein aufgehübschtes Diablos 2, sie bekommen ein aufgehübschtes Diablo 2. Sollen sie halt aus Ihrer Nostalgieblase herauskommen. Wer hätte nur gedacht, dass ein 20 Jahre altes Spiel sich nicht so geil anfühlt wie ein neues. Aber ansonsten gilt wie immer, eine laute Minderheit übertönt die leise Mehrheit. In der Regel schreiben ja zufriedene Leute viel seltener etwas dazu.
 

LopezdieMaus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
302
Reaktionspunkte
6
ja kann ich auch nicht ganz nachvollziehen ! Für mich ist das Spiel als wäre ich zu Hause ! Ergo genau richtig natürlich könnte der Loot besser sein und Mods wären auch geil aber die Graphik ist vollkommen ok !
Ich bin jedenfalls glücklich ^^
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.904
Reaktionspunkte
7.462
Ich glaube die Kritik hat mit dem Spiel selbst rein garnichts zu tun, denn die angebrachten Punkte sind ja völlig haltlos.

dass viele das spiel offenbar nicht mal starten bzw sich nicht einloggen können, erscheint mir jetzt nicht sehr "haltlos". ebensowenig die tatsache, dass charaktere verschwinden.

Hier gehts einfach nur darum ein politisches Statement abzugeben.

hast du dir die kommentare überhaupt mal angesehen?
der ab-skandal ist dort überhaupt kein thema.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
285
dass viele das spiel offenbar nicht mal starten bzw sich nicht einloggen können, erscheint mir jetzt nicht sehr "haltlos". ebensowenig die tatsache, dass charaktere verschwinden.



hast du dir die kommentare überhaupt mal angesehen?
der ab-skandal ist dort überhaupt kein thema.

Du meinst die Kommentare auf Metacritic? Nein, sowas lese ich nicht. :-D
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
922
Reaktionspunkte
671
Ich messe einer 100 genauso wenig Bedeutung bei wie einer 0.
Auch orientiere mich bei Wertungen doch eher an der Fachpresse, was immer das auch manchmal heißt, als an Usern.
Jede Wertung ist subjektiv, aber bei Usern spielen bei der Note doch viel mehr der persönliche Spielegeschmack und persönliche Befindlichkeiten nenne ich es mal eine Rolle. Das verzerrt bei Userwertungen oft sogar den Durchschnitt, auf den eigentlich halbwegs Verlass sein sollte.
Die Gewichtung der Kritikpunkte ist mitunter geradezu lächerlich, sodass alles, aber kein reelles Gesamtbild entsteht.
Und selbst bei der Fachpresse streiche ich wie im Sport üblich die beste und die schlechteste Wertung. Vom Rest wird der Durchschnitt gebildet. Damit bin ich nie schlecht gefahren.
Außerdem sind für mich nicht die paar Hanseln (im Verhältnis zur Gesamtzahl der Spieler) entscheidend, die blöd herumgackern und in die Wertung teils auch Dinge einfließen lassen, die mit dem Spiel an sich gar nichts zu tun haben. Die meisten, die allermeisten spielen ein Spiel und sind ganz zufrieden damit, haben ihren Spaß.
Das ist der Maßstab, nicht die "3" aufgescheuchten Hühner, die auf dem Hof lautstark herumgackern, aber es irgendwie schaffen, gefühlt die meiste Aufmerksamkeit zu ergattern.
 

riesenwiesel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
568
Reaktionspunkte
203
Trotz der ganzen Trolle ist auf metacritric der User Score oft, oder vielleicht sogar meistens, näher an der Realität als der Metascore der "Fachpresse".
 

riesenwiesel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
568
Reaktionspunkte
203
Ok, aber wie kommst du darauf? Persönliches Empfinden? Klar gibts immer wieder "Ausreißer", aber ganz allgemein...
Ja, ist für mich persönlich so und damit natürlich völlig subjektiv.
Ist bei D2R auch wieder der Fall. Das Spiel ist für mich in der heutigen Zeit deutlich näher an der 4.7 als an der 8.2 (momentaner Stand). _Und das obwohl sich die User-Wertungen zu großen Teilen aus aus 0/10 und 10/10 Trollen bestehen. Das Endergebnis ist witzigerweise trotzdem besser.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
389
Reaktionspunkte
187
Na ja, vergleicht das mal mit der Mass Effect Legendary Edition wo man für einen Vollpreistitel 3 Spiele auf ein mal bekam, mit quasi allen DLCs, verbesserter Grafik und kleinen Optimierungen. Sogar an so Kleinigkeiten wie Talis Foto bei der Shepard Romanze wurde gedacht. Setzt man dem gegenüber was man für 40 Euro bei Blizzard bekommt, kann schon mal fragen ob das in Relation mit dem Ergebnis steht und sauer drauf sein.
 

Sen00r

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.09.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
airacobra ist schon ein richtiger troll....
altbackenes gameplay?
ja ne is klar. das ist einfach das originalgameplay mit allen ecken und kanten, was das game so toll macht. nur aufgehübscht. richtige d2 fans erwarten nicht mehr und nicht weniger.

d2r is super so wie es ist. das ist richtiges d2 feeling wie früher.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
922
Reaktionspunkte
671
Ja, ist für mich persönlich so und damit natürlich völlig subjektiv.
Ist bei D2R auch wieder der Fall. Das Spiel ist für mich in der heutigen Zeit deutlich näher an der 4.7 als an der 8.2 (momentaner Stand). _Und das obwohl sich die User-Wertungen zu großen Teilen aus aus 0/10 und 10/10 Trollen bestehen. Das Endergebnis ist witzigerweise trotzdem besser.
Verstehe.
Ich gebe dem Spiel eine erneute Chance, wenn ein wenig Zeit ins Land gegangen ist und sich beim Preis was tut. Da ich kein Multiplayer bin und mich auf den Solo-Part konzentriere, ist momentan das Gebotene einfach zu wenig. Was aber bei mir nicht zu einer Abwertung führen würde, denn ich nutze dieses Feature einfach nur nicht.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
922
Reaktionspunkte
671
Na ja, vergleicht das mal mit der Mass Effect Legendary Edition wo man für einen Vollpreistitel 3 Spiele auf ein mal bekam, mit quasi allen DLCs, verbesserter Grafik und kleinen Optimierungen. Sogar an so Kleinigkeiten wie Talis Foto bei der Shepard Romanze wurde gedacht. Setzt man dem gegenüber was man für 40 Euro bei Blizzard bekommt, kann schon mal fragen ob das in Relation mit dem Ergebnis steht und sauer drauf sein.
Ja, naja...
Der Fokus ist bei Mass Effect ein ganz anderer, wohl auch ein großer Teil der Zielgruppe. Vergleiche sind immer schwierig und auch mühselig.
Meiner Ansicht nach bietet die Mass Effect Trilogie auch mehr fürs Geld, aber das ist höchst subjektiv. Jemand mit einem anderen Spiele-Fokus, anderen Vorlieben sieht das wieder ganz anders.
Ist kompliziert. ;)
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
922
Reaktionspunkte
671
airacobra ist schon ein richtiger troll....
altbackenes gameplay?
ja ne is klar. das ist einfach das originalgameplay mit allen ecken und kanten, was das game so toll macht. nur aufgehübscht. richtige d2 fans erwarten nicht mehr und nicht weniger.

d2r is super so wie es ist. das ist richtiges d2 feeling wie früher.
Einerseits ja, denn das Gameplay ist es, was Diablo auszeichnet. Unterm Strich bleibt auch nicht viel mehr übrig, damals schon. Hab selber unzählige Stunden in das Spiel versenkt und mich oft gefragt: Warum eigentlich? ;)
Das gewisse "Etwas", was schwer zu definieren ist.
Reicht es mir heute noch für die gleiche Faszination? Nein, tut es nicht. Hübschere Optik allein reicht mir nicht mehr und inwieweit "Ecken und Kanten" (die man teilweise hätte problemlos ausbügeln können, ja müssen und die dem Spiel mit Sicherheit gut getan hätten, denn sie waren damals schon verbesserungswürdig) das Spiel toll machen, weiß ich auch nicht zu sagen.
Was ist eigentlich ein richtiger D2 - Fan? Heißt das, dass ich, als jemand, der keine Ahnung, insgesamt tausende Spielstunden in das Game versenkt hat, aber heute berechtigte Kritik äußert, kein "richtiger" Fan ist?
Ich glaube eher, das gängige und ganz selbstverständliche Komfortfunktionen das Ding noch besser gemacht hätten.

Die bessere Optik hat das Spiel doch auch nicht schlechter gemacht. Weshalb sollten es andere Dinge tun, die man verbessert hätte?
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.286
Reaktionspunkte
2.123
Damals fand ichs super. Heute betrachte ich einige der veralteten Elemente als untolerierbar. Deswegen kam ein Kauf für mich nicht in Frage.

Da es sich aber um ein Remaster handelt, hat Blizzard seine Sache in meinen Augen sehr gut gemacht!
Und dass man die Firma mal wieder loben darf, ist doch auch was! :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
285
Finde DII R bislang auch richtig gut. Eigentlich das beste Spiel das bisher in diesem Jahr veröffentlicht wurde. IMHO
 

Haehnchen81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2013
Beiträge
498
Reaktionspunkte
217
userwertungen braucht man grundsätzlich nicht ernst nehmen, jedenfalls nicht den großen Teil. 90% sind trolle, oder das genaue gegenteil und geben ihrem lieben Spiel sowieso die höchstwertung, entweder das eine, oder andere....

Fundierte bewertungen sucht man meist vergebens. Man muss schon im detail gucken nach vereinzelten guten User-bewertungen um was anständiges zu erfahrne.

Ich habs mir geholt... aber es fällt mir schwer ne Bewertung abzugeben für Leute die mit Diablo 2 nix anfangen können, bzw es nie gespielt haben...

Geändert haben sie wenig, mehr optisch eben. Die Grafik ist ok, die performance nicht. Es stürzt ab, und die FPS sidn angesichts der Optik auch indiskutabel. Da muss nachgebessert werden. Die Gamepad Steuerung ist ein echter Pluspunkt, hat aber auch noch Verbesserungspotenzial. Und eine Multiskillleiste muss für Maus+Tastatur zwingend nachgereicht werden, was man fürs Gamepad anbietet muss auch für die andere Variante möglich sein.

Ansonsten hat sich vor allem nur im detail was geändert, und das wird nur absoluten kennern auffallen... größere Schatzkiste, wiederholbares Kuhlevel und dergleichen. Alles in allem ist es natürlich altbacken, es ist ein remaster, kein remake. Diablo 2 hat damals Standards kreiert die bis Heute gültig sind. In vielerlei hinsicht gefällt mir Diablo 2 um einiges besser als Teil 3, Teil 3 war nur auf Sets aufgebaut. Diablo 2 bietet da viel mehr Variantenreichtum im Endgame. Und wenige Items haben enormen einfluss auf den eigenen Spielstil. Etwas das ich bei D3 vermisst habe und deshalb auch nie so lange motiviert war. Wäre es jhetzt kein remaster sondern ein völlig neues Spiel, müsste man die Bewertungen wohl recht tief ansetzen, denn ist ganz klar sehr altbacken....

Aber es heißt ja auch nicht Diablo 4, sondern eben Diablo 2, und das ist 20 Jahre alt, und daran hat sich nichts geändert. Das muss einem klar sein. Das remaster ist insgesamt gelungen, aber eigentlich zu teuer. 20€ wären angemessener. Wichtig wird aber vor allem die Zukunft des Spiels... Da ist viel mehr möglich als früher, und vieles wurde schon angedeutet und angekündigt. Darauf freue ich mich.
 

Caduil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Jetzt kommen sie wieder aus Kellern gekrochen , und jammern , verliere meinen loot , sterbe so oft. Klammert euch rein wie wir vor 20 Jahren oder lasst es sein . Ironie off
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.267
Reaktionspunkte
585
Ich glaube die Kritik hat mit dem Spiel selbst rein garnichts zu tun, denn die angebrachten Punkte sind ja völlig haltlos.

Hier gehts einfach nur darum ein politisches Statement abzugeben.
Haltlos? Die Grafik ist ziemlich scheiße ehrlich gesagt und wenn das der große Pluspunkt sein soll (denn Gameplayveränderungen sollen es ja bewusst nicht sein) und die Technik auch noch versagt und die Server überlastet sind dann muss ich sagen: ziemlich harter Fail das Ganze, ja, da gibts einfach viel besser aussehende aRPGs inzwischen. Wir haben halt 2021 und nicht 2006 oder 2011.
 

derboehsevincent

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
155
Reaktionspunkte
56
Die Grafik ist scheisse? Sie ist hochauflösend und passt zum Titel wie Faust aufs Auge. Und welche aRPG hat auch nur Ansatzweise den Spielspass eines Diablo2? Nach all den Jahren ist D2 immer noch der Maßstab in Hack and Slay und all das, was danach kam war nur schlecht abgekupfert. Ich hab Sie gefühlt alle probiert - aber es kam nichts ran.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.043
Reaktionspunkte
3.510
Kann verstehen, dass man frustriert ist, wenn man technische Probleme hat mit dem Spiel. Ich habe jetzt jeden Tag seit Release gespielt und hatte bis auf 1-2 spuerbare Lags (aber gefuehlt weniger als normalerweise bei Diablo 3 Sessions) gar keine technischen Probleme. Es ist also nichts systematisches sondern halt hier und da wohl mal Faelle, wo es Verbindungsprobleme gibt.

Ist immer etwas schwer abzuschaetzen, bei wievielen Spielern da tatsaechlich Probleme auftreten. Das Spiel asl technische Katastrophe abzutun kann ich jedenfalls nicht unterschreiben.
 
Oben Unten