Der PS5 Showcase war ein Knüller - ich bin trotzdem enttäuscht

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Und was ist da für dich der Unterschied? :B
Eine Ausrede ist doch etwas was man vorgibt aber was eigentlich nicht stimmt.
Beispiel, ein Freund ruft an und fragt ob ich mit ins Kino gehen will und ich sage dass ich schon was anderes vorhabe obwohl ich eigentlich zu Hause bin und nichts geplant habe.

Das ist doch aber nicht der Fall wenn ich sage ich kaufe noch keine PS5 (oder XBox/Switch) weil es bis jetzt noch keine Spiele gibt die mich interessieren. Dann ist das doch kein Vorwand der eigentlich nicht stimmt. Das ist dann einfach eine Tatsache. Sprich ein Grund noch keine PS5 zu kaufen. Aber das kann doch in 1-2 Jahren schon ganz anders aussehen.
Wenn du meinst...
 

Tomrok

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
167
Reaktionspunkte
40
Kann mir nicht vorstellen, dass alle bisherigen Besitzer einer PS5 sich die Konsole völlig grundlos gekauft gaben.
Welche Gründe willst du denn haben und wie viele, um sie „bereits jetzt“ zu kaufen. Es dauert nicht mehr lange, dann gibt es sie schon ein Jahr. Es gibt exklusiv mehr Spiele für sie, als im Vergleichszeitraum für die PS4, dazu kommen die ganzen PS4 Spiele, etliche mit PS5 Update, meistens kostenlos..
Ich habe heute manchmal den Eindruck, das sich eine Art Vollkasko-Mentalität etabliert hat. Alles haben wollen, nichts oder wenig dafür bezahlen wollen und das alles möglichst sofort. Hunderte Spiele dazu, die offensichtlich irgendwie von Himmel fallen und alles schön mundgerecht bitte. Mal zum Relativieren und zu verdeutlichen, wie „gut“ man es doch heute hat...ich habe Zeiten erlebt, da habe ich von neuen Spielen für meinen C64 und meinen Amiga dadurch erfahren, dass sie auf einmal im Laden standen. Nix Messe, nix Showcase, keine Ankündigungen, Listen, Releasezeiträume, Vorberichte bis zum erbrechen, kein Internet, Spielezeitschriften gabs noch kaum und und und...
Du musst dich nicht persönlich angesprochen fühlen, wenn das nicht deine Einstellung ist, aber weil du es geschrieben hast....
welche Kaufgründe brauchst du denn noch? 😉
Also die Zeiten von C64, Amiga, PC-Spiele auf Disketten und Handbücher habe ich auch mitbekommen, soviel nur zum Thema Erfahrung mit Spielen :)
Mir fehlen einfach die "großen" Spiele für die PS5 die mir einen Kaufgrund geben, hier fallen mir spontan nur Ratchet and Clank: Rift Apart und Demon's Souls ein, was ja "nur" ein Remake ist. Und die Updates auf PS5 von PS4 Titeln bringen mir auch relativ wenig, da ich die Spiele ja bereits auf der PS4 gespielt habe und mir nun keine PS5 kaufe, um die selben Titel nochmal zu spielen.
Da gibt es also nicht viel was mich persönlich interessiert, daher auch mein Kommentar, der meine Meinung widerspiegelt.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Also die Zeiten von C64, Amiga, PC-Spiele auf Disketten und Handbücher habe ich auch mitbekommen, soviel nur zum Thema Erfahrung mit Spielen :)
Mir fehlen einfach die "großen" Spiele für die PS5 die mir einen Kaufgrund geben, hier fallen mir spontan nur Ratchet and Clank: Rift Apart und Demon's Souls ein, was ja "nur" ein Remake ist. Und die Updates auf PS5 von PS4 Titeln bringen mir auch relativ wenig, da ich die Spiele ja bereits auf der PS4 gespielt habe und mir nun keine PS5 kaufe, um die selben Titel nochmal zu spielen.
Da gibt es also nicht viel was mich persönlich interessiert, daher auch mein Kommentar, der meine Meinung widerspiegelt.
Ah, ein Veteran. 😉
Ich könnte den Directors Cut von Ghost of Tsushima empfehlen, Control, auch Cyberpunk macht auf PS5 eine gute Figur. Demon‘s Souls erkennt man nicht wieder. Kenne das Original und das ist was völlig anderes.
Aber ich weiß ja nicht, ob das deinem Spielegeschmack entspricht.
 

ssj3rd

Benutzer
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
52
Reaktionspunkte
5
Hier könnte man höchstens argumentieren, dass wir hier einen Redakteur haben, der grundsätzlich möglichst objektiv sein sollte, aber Überraschung: Das ist eine Kolumne, also "nur" die ganz persönliche Einstellung des Autors, die erstmal quasi nichts mit seiner sonstigen redaktionellen Arbeit zu tun hat.
Wenn ihm immer mehr Spiele anöden/nicht tangieren sollte er sich einen neuen Job suchen.
Oder sollte ein Konditor weiter Kuchen backen, wenn er es allmählich nicht ausstehen kann?
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Nix für ungut, aber du bist a bissl a Dödl ha?

Selbst wenn deine geliebten MS Titel die du genannt hast, noch dieses Jahr erscheinen, ist nix neues dabei .. und Ascent ist eh schon erschienen.

Dreh dir deine Sachen nur so hin, wie du sie brauchst .. machst du eh in jedem Topic.

Aber bei dir sind es eh immer die anderen, die dies und jenes nicht checken .. ja. Einbildung ist auch eine Bildung .. lol ..

/ignore +1 .. den Müll den du ständig von dir gibst, geb ich mir nicht mehr länger 💤
Ich habe Dich gemeldet. Grund: Beleidigung.

Du kannst nicht Dein eigenes Unverständnis auf andere Übertragen. Ich habe völlig klar und unmissverständlich dargelegt was sich worauf bezieht. Daran ist nichts falsches. Du kommst darauf mit so einer Reaktion, nur weil du es selbst nicht verstanden hast...?
Geht garnicht.

Alle anderen dürften das verstanden haben. Der Autor bezieht sich bei seiner Aussage auf das aktuelle Spielejahr und da ist die Aussage einfach Quatsch:
MS bringt in 2021: Psychonauts 2, Age of Empires IV, Forza Horizon 5 und Halo Infinite. Zudem den Flugsimulator für Konsolen und Third Party exklusives wie Stalker 2 und die Crossfire X Kampagne
Bei Sony gab es Ratched & Clank in 2021. Sonst nix.
Ich denke der "Sieger" (das ist das wording vom Autor) in 2021 kann nur MS heißen. Alles andere ist objektiv gesehen nicht ansatzweise vertretbar.

Der zweite Punkt bezieht sich auf die Neuankündigung von Spielen. Da gab es jetzt Spiderman 2 und Wolverine von Sony. Beides ohne Gameplay, beides von Insomniac und beides wohl ziemlich sicher noch in weiter Ferne.
Ist verglichen mit dem was MS zuletzt beim E3 showcase (und auch davor) angekündigt hat schon ziemlich dünn und bestätigt meine Vermutung. Sony hat derzeit nicht viel neues zu erzählen, dass hat man spätestens jetzt beim Showcase einfach gemerkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Ich denke der "Sieger" (das ist das wording vom Autor) in 2021 kann nur MS heißen. Alles andere ist objektiv gesehen nicht ansatzweise vertretbar.
Der Sieger ist letztlich derjenige, der mit Verkaufszahlen punkten kann und nicht derjenige, der mit Eitelkeiten seiner Fanboys aufwartet. Daran und nur daran wird der Erfolg gemessen.
Wird sich also zeigen.
Der zweite Punkt bezieht sich auf die Neuankündigung von Spielen. Da gab es jetzt Spiderman 2 und Wolverine von Sony. Beides ohne Gameplay, beides von Insomniac und beides wohl ziemlich sicher noch in weiter Ferne.
Ist verglichen mit dem was MS zuletzt beim E3 showcase (und auch davor) angekündigt hat schon ziemlich dünn und bestätigt meine Vermutung. Sony hat derzeit nicht viel neues zu erzählen, dass hat man spätestens jetzt beim Showcase einfach gemerkt.
Glaskugel, ick hör dir trapsen…
Auch das wird sich noch zeigen.
Gibt genug Leute, die spricht das LineUp von MS nicht an und umgekehrt.
Lieber wenige Spiele, die mich ansprechen, als ein ein Füllhorn voll mit Sachen die uninteressant sind. Kommt doch immer auf die Interessen an.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Der Sieger ist letztlich derjenige, der mit Verkaufszahlen punkten kann und nicht derjenige, der mit Eitelkeiten seiner Fanboys aufwartet. Daran und nur daran wird der Erfolg gemessen.
Wird sich also zeigen.

Dann würde aber komplett der Zusammenhang zur Aussage des Autors oben fehlen... ;)
Das ein "Sieger" (um dabei zu bleiben) letztlich einzig und allein vom wirtschaftlichen Erfolg gekrönt wird dürfte jedem klar sein. Aber so kann man sich das halt immer zurecht biegen wie es einem gerade passt.
Nochmal: im Kontext der Aussage des Autors kann es nur auf die Spiele bezogen gewesen sein. Sonst machts ja noch weniger Sinn... :-D
Wie kommt der Autor zu so einer an den Haaren herbeigezogenen Behauptung? Ist schon irgendwie komplett vermessen muss man sagen.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Dann würde aber komplett der Zusammenhang zur Aussage des Autors oben fehlen... ;)
Das ein "Sieger" (um dabei zu bleiben) letztlich einzig und allein vom wirtschaftlichen Erfolg gekrönt wird dürfte jedem klar sein. Aber so kann man sich das halt immer zurecht biegen wie es einem gerade passt. Nochmal im Kontext der Aussage des Autors kann es nur auf die Spiele bezogen gewesen sein. Sonst machts ja noch weniger Sinn... :-D
Die Aussage des Autors spielt jetzt grad eine untergeordnete Rolle. Ich habe dir geantwortet, nicht dem Autor. ;)
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Achso ich rede aber von der Aussage des Autors. Um was anderes ging es mir garnicht. Ich kann ja keine Gedanken lesen. ;)
Musst du auch nicht. Deswegen zitierte ich ja gezielt deine Textstellen. 😉
Aber du hast recht, wir haben ein klein wenig aneinander vorbei geredet. Hab da auch was missverstanden.
Wie kommt der Autor zu so einer an den Haaren herbeigezogenen Behauptung? Ist schon irgendwie komplett vermessen muss man sagen.
Ist halt eine Kolumne, eine persönliche Meinung, nichts weiter. So what? 😉
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Musst du auch nicht. Deswegen zitierte ich ja gezielt deine Textstellen. 😉
Aber du hast recht, wir haben ein klein wenig aneinander vorbei geredet. Hab da auch was missverstanden.

Ist halt eine Kolumne, eine persönliche Meinung, nichts weiter. So what? 😉

Das ist für mich halt richtiger Blödsinn was der Autor da schreibt. Man könnte auch behaupten die Russen waren die ersten Menschen auf dem Mond. :-D Bzw um es etwas greifbarer zu machen behaupten, der HSV spielt besseren Fußball als Real Madrid. Eine Kolumne darf das... Aber da muss man sich dann auch nicht wundern, wenn der Fan-Vorwurf kommt, gell? ;)
 

Fireball8

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
857
Reaktionspunkte
182
Also ich bin ganz froh, dass die Releases noch etwas weiter weg sind und dass es noch nicht Unmengen an interessanten Titeln gibt. Ich bin seit 3 Wochen an GoT in der Directors Cut und erst dieses Wochenende mit dem ersten Akt durch...leider schaffe ich es bei diesem Game nicht mich vom "Alles-Haben-Und-Sehen-Will"-Gefühl zu lösen. Es sieht immer unfassbar toll aus, die Kämpfe machen super viel Spaß und die XP und HP/Resolve-Boosts nehme ich auch einfach gerne mit. Nicht zu vergessen die Schreine, die durch die Kletterpassagen Abwechslung ins Gameplay bringen und auch tolle Belohnungen bereithalten. Die Quests wiederum sind echt langweilig und nach Schema F bisher. Ich hoffe das wird noch besser.

Und dann warten da noch Returnal, Ratchet & Clank, theoretisch Demon Souls (wobei es da noch zu frisch ist, dass ich das Original gespielt hab) und ein paar der Games aus der PS4 Generation (Last of Us 2, Spider-Man, und was weiß ich...). Und eigentlich will ich ja auch noch Sachen am PC zocken...nene, mit 'ner Vollzeitstelle von 8-17 Uhr, Sport treiben, Freunde treffen, Essen kochen, Zeit mit der Freundin verbringen, auf Klo gehen, mir reicht das im Moment völlig :B
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Also ich bin ganz froh, dass die Releases noch etwas weiter weg sind und dass es noch nicht Unmengen an interessanten Titeln gibt. Ich bin seit 3 Wochen an GoT in der Directors Cut und erst dieses Wochenende mit dem ersten Akt durch...leider schaffe ich es bei diesem Game nicht mich vom "Alles-Haben-Und-Sehen-Will"-Gefühl zu lösen. Es sieht immer unfassbar toll aus, die Kämpfe machen super viel Spaß und die XP und HP/Resolve-Boosts nehme ich auch einfach gerne mit. Nicht zu vergessen die Schreine, die durch die Kletterpassagen Abwechslung ins Gameplay bringen und auch tolle Belohnungen bereithalten. Die Quests wiederum sind echt langweilig und nach Schema F bisher. Ich hoffe das wird noch besser.

Und dann warten da noch Returnal, Ratchet & Clank, theoretisch Demon Souls (wobei es da noch zu frisch ist, dass ich das Original gespielt hab) und ein paar der Games aus der PS4 Generation (Last of Us 2, Spider-Man, und was weiß ich...). Und eigentlich will ich ja auch noch Sachen am PC zocken...nene, mit 'ner Vollzeitstelle von 8-17 Uhr, Sport treiben, Freunde treffen, Essen kochen, Zeit mit der Freundin verbringen, auf Klo gehen, mir reicht das im Moment völlig :B


Ja, dass ist eine Zusammenfassung die ich auch unterschreiben würde. Wer es auch zum Ende hin ganz gut auf den Punkt bringt, sind die Jungs von Digital Foundry:
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Lohnenswert sich das mal anzusehen finde ich.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Das ist für mich halt richtiger Blödsinn was der Autor da schreibt. Man könnte auch behaupten die Russen waren die ersten Menschen auf dem Mond. :-D Bzw um es etwas greifbarer zu machen behaupten, der HSV spielt besseren Fußball als Real Madrid. Eine Kolumne darf das... Aber da muss man sich dann auch nicht wundern, wenn der Fan-Vorwurf kommt, gell? ;)
Ach komm...entspann dich und immer locker durch die Hose atmen... 😉
Ich denke, es gibt genug für alle zu spielen und so eine Kolumne soll doch auch mal provozieren.
Schenk dem nicht so viel Beachtung...es hat‘s eigentlich nicht verdient.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Ach komm...entspann dich und immer locker durch die Hose atmen... 😉
Ich denke, es gibt genug für alle zu spielen und so eine Kolumne soll doch auch mal provozieren.
Schenk dem nicht so viel Beachtung...es hat‘s eigentlich nicht verdient.

Bin grundsätzlich total entspannt. Aber meine Meinung darf ich doch äussern und die kommt ja auch nicht von ungefähr. Von mir aus kann der Autor behaupten was er will, alles gut und sei es noch soweit von der Realität entfernt. Die Reaktionen dürfen dann aber entsprechend ausfallen. Das wird wohl gestattet sein. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Bin grundsätzlich total entspannt. Aber meine Meinung darf ich doch äussern und die kommt ja auch nicht von ungefähr. Von mir aus kann der Autor behaupten was er will, alles gut und sei es noch soweit von der Realität entfernt. Die Reaktionen dürfen dann auch aber entsprechend ausfallen.
Na sicher.
Ich glaube, ich hock mich heute noch mal auf‘s Motorrad...geile Texturen da draussen, unglaubliche Wolken, hohe Auflösung, Raytracing, 3D Sound, haptisches Feedback, realistisches Wetter und physikalisch korrektes Fahrverhalten... 😂😜😜
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Na sicher.
Ich glaube, ich hock mich heute noch mal auf‘s Motorrad...geile Texturen da draussen, unglaubliche Wolken, hohe Auflösung, Raytracing, 3D Sound, haptisches Feedback, realistisches Wetter und physikalisch korrektes Fahrverhalten... 😂😜😜


Haha, ja und diese mega 8K Wolkentapeten. Fast schon fotorrealitsch. Aber nur fast! :B
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
834
Reaktionspunkte
370
Der "Sieger" ist der der die besseren Spiele hat. Und wer die besseren Spiele hat ist reine Ansichtssache. ;)
Wenn der Autor der Kolumne voll auf God of War, Horizon etc. steht und mit den MS Titeln nichts anfangen kann dann ist es doch völlig OK wenn er sagt dass Sony das Gaming Jahr "gewonnen" hat. Und andersrum genauso.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Der "Sieger" ist der der die besseren Spiele hat. Und wer die besseren Spiele hat ist reine Ansichtssache. ;)
Wenn der Autor der Kolumne voll auf God of War, Horizon etc. steht und mit den MS Titeln nichts anfangen kann dann ist es doch völlig OK wenn er sagt dass Sony das Gaming Jahr "gewonnen" hat. Und andersrum genauso.

Nur erscheinen God of War und HzD FW beide frühestens in 2022... ;)
Da erscheint so eine Prognose aber etwas verfrüht, zumal dann bspw auch ein Starfield kommen soll. Der Autor hat da vermutlich einfach irgendeinen Satz raus gehauen, ohne überhaupt großartig früber nachzudenken. Ganz einfach.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Und? Die Spiele wurden dieses Jahr angekündigt und sind damit Teil es aktuellen Gaming Jahres.
Stalker 2 zählst du ja auch zu diesem Jahr obwohl es erst 2022 erscheint.

Stalker 2 wurde offenbar ganz frisch verschoben. Das hatte ich tatsächlich noch nicht mitbekommen. Aber danke für die Info. Schade.

HzD 2 und God of War wurden doch schon letztes Jahr angekündigt... Aber auch wenn es dieses Jahr gewesen sein sollte, so fallen sie doch faktisch nicht in dieses Spielejahr (2021). Das ist schon eine sehr strange Auslegung. Ich kündige ein Spiel für 2025 an und "gewinne" damit das Spielejahr 2021. :-D
 

jules1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Für die wenigen Leute, die ne' Playstation 5 besitzen, waren das bestimmt tolle Neuigkeiten :'D Wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis die gierigen und niederträchtigen Scalper endlich mit ihrem Mist aufhören und wieder zu normalen Preisen verkaufen müssen. Haltet durch, Leute. Liegt die Hardware lang genug im Regal, sind die Verkäufer gezwungen mit den Preisen runter zu gehen :)
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
707
Reaktionspunkte
508
Für die wenigen Leute, die ne' Playstation 5 besitzen, waren das bestimmt tolle Neuigkeiten :'D Wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis die gierigen und niederträchtigen Scalper endlich mit ihrem Mist aufhören und wieder zu normalen Preisen verkaufen müssen. Haltet durch, Leute. Liegt die Hardware lang genug im Regal, sind die Verkäufer gezwungen mit den Preisen runter zu gehen :)
Grundsätzlich hast du natürlich recht, aber es sind schon nicht nur wenige, die eine haben...mittlerweile ist es auch durchaus möglich eine zu bekommen. Dadurch, dass so viele eine der neuen Konsolen haben wollen und die Nachfrage nicht bedient werden kann, entsteht immer der Eindruck, dass kaum jemand eine hat. Doch in Wahrheit haben schon mehr Leute eine PS5, als im gleichen Zeitraum damals eine PS4 nach Release.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.478
Reaktionspunkte
1.276
Für die wenigen Leute, die ne' Playstation 5 besitzen, waren das bestimmt tolle Neuigkeiten :'D Wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis die gierigen und niederträchtigen Scalper endlich mit ihrem Mist aufhören und wieder zu normalen Preisen verkaufen müssen. Haltet durch, Leute. Liegt die Hardware lang genug im Regal, sind die Verkäufer gezwungen mit den Preisen runter zu gehen :)

So dramatisch ist das jetzt auch nicht mehr, mittlerweile haben einige schon welche bekommen und auch die Scalper mussten mit den Preisen zwischenzeitlich runtergehen. Weil.. die sitzen halt auf "verderblicher Ware", mehr wert werden die PS5 dann auf längere Sicht halt auch nicht (wenn nicht wieder eine Katastrophe passiert).

Gegen Scalper hilft auf Dauer nur: Mehr Angebot oder weniger Nachfrage, punkt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.104
Reaktionspunkte
4.575
Soweit ich weiß wurde im E3 Trailer dieses Jahr zum ersten mal überhaupt ein Termin genannt. Und das war April 2022.
Eben, Stalker hatte noch nie einen 2021 Release-Termin, ergo kanns nicht in 2022 verschoben worden sein, zumindest nicht offiziell
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Eben, Stalker hatte noch nie einen 2021 Release-Termin, ergo kanns nicht in 2022 verschoben worden sein, zumindest nicht offiziell

Ja, ich hatte auch bereits geschrieben, dass ich mich da durchaus geirrt habe. Das ändert aber auch nichts an der Grundaussage.
 

Holzkerbe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.09.2021
Beiträge
25
Reaktionspunkte
9
Alter Schwede, hier geht es in den Kommentaren aber gut ab... :B
Ich stimme @LukasSchmid mit seiner Sichtweise allerdings zu, denn ich habe das PS Showcase genauso wahrgenommen.

Eine PS5 steht bei mir wohlgemerkt seit Launch neben dem TV und ich hatte auch schon viel Freude mit Astro's Playroom, Demon's Souls, Returnal und Ratchet & Clank Rift Apart. Überwiegend spiele ich jedoch PS4-Titel auf der PS5, da es bis auf die genannten ja keine (für mich relevanten) PS5-Exklusivtitel gibt.

Während GT7 gar nicht mein Genre ist, sah GoW natürlich wieder sehr beeindruckend aus. Auch Spider-Man und Wolverine werden bestimmt klasse. Auch wenn ich es für einen Jammer halte, das Insomniac wohl auf absehbare Zeit nichts anderes mehr als Marvel-Spiele produzieren wird. Abseits davon war aber nichts für mich dabei und die genannten Titel sind nur mehr vom Gleichen und "dank" PS4-Unterstützung im Falle von GoW zwar immer noch beeindruckend, aber sicher unter dem möglichen Potential. Viele der gezeigten Spiele erscheinen zudem nicht vor 2023 - 2025. Das ist auch mal eine Ansage.

Am irritierendsten fand ich aber, dass wieder einmal nur in o.g. Fällen primär Cutscenes, CGI-Filmchen oder maximal ein paar kurze Gameplay-Schnipsel gezeigt wurden. Stattdessen darf ich mir am Schluss der Präsi anhören, wie toll Story, Inszenierung und die Schauspieler doch wären. Öhm... ja.

Ich mag Sonys AAA-Blockbuster-Hollywood und auf Story fokussierte Spiele, doch das war dann selbst mir zuviel des Guten. Auf mich wirkte das fast schon wie ein Vorschau Reel im Kino statt eine Spielepräsentation. Vielleicht sollte Sony nicht alles auf die AAA-Karte setzen. Tjo und das ist dann in Summe auch, warum ich das Showcase nicht so überwältigend fand wie scheinbar die meisten anderen.
 
Oben Unten