Death Stranding: Microsoft kauft Ger?chten zufolge das Studio

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.365
Website
rpcg.blogspot.com
Da muss man schon extrem dumm sein um bei diesen Zahlen zu glauben das die xbox auch nur annähernd so erfolgreich wie die Ps5 wird, in England rekord in Europa nahezu 80% Markt in einigen Ländern und selbst in den usa vor der xbox. Sollte jeder mit Hausverstand ausrechnen können.

Das kann man erst in einem Jahr abschätzen, da nicht bekannt ist, wieviele XBoxen und PS5 zum Start überhaupt ausgeliefert wurden. Erst wenn der Markt erstmals gesättigt ist lässt sich das sagen.

Wobei die Playstation sicher einen großen Rufvorteil genießt. Der große Vorteil von Microsoft dieses Mal, mit dem Series S Modell für 300 Euro und dem Gamepass könnten sie insbesondere Gelegenheitsspieler und Neueinsteiger abholen. Traditionelle Zocker werden sicher nicht auf Discs verzichten wollen.

Fakt ist allerdings auch, dass die Series X leiser ist als die PS5 und gleichzeitig einen winzigen Ticken leistungsstärker. Und wenn wir nach Design gehen, die Series X sieht recht nett aus, die PS5 wie ein billiges Kinderspielzeug, das ich mir niemals ins Wohnzimmer stellen würde. Ich hoffe, da kommt irgendwann eine PS5 Slim mit vernünftigem Design die auch eine ganze Ecke kleiner ist.
 

epicandylo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
2
Das kann man erst in einem Jahr abschätzen, da nicht bekannt ist, wieviele XBoxen und PS5 zum Start überhaupt ausgeliefert wurden. Erst wenn der Markt erstmals gesättigt ist lässt sich das sagen.

Wobei die Playstation sicher einen großen Rufvorteil genießt. Der große Vorteil von Microsoft dieses Mal, mit dem Series S Modell für 300 Euro und dem Gamepass könnten sie insbesondere Gelegenheitsspieler und Neueinsteiger abholen. Traditionelle Zocker werden sicher nicht auf Discs verzichten wollen.

Fakt ist allerdings auch, dass die Series X leiser ist als die PS5 und gleichzeitig einen winzigen Ticken leistungsstärker. Und wenn wir nach Design gehen, die Series X sieht recht nett aus, die PS5 wie ein billiges Kinderspielzeug, das ich mir niemals ins Wohnzimmer stellen würde. Ich hoffe, da kommt irgendwann eine PS5 Slim mit vernünftigem Design die auch eine ganze Ecke kleiner ist.

Design ist Geschmackssache ich finde es deutlich besser als nen einfachen Kasten, und nein man kann jetzt schon sagen das die Ps5 klar erfolgreicher wird, die Series s kriegst du normal im Laden immer mal wieder, sind alles klare Indizien.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.365
Website
rpcg.blogspot.com
Design ist Geschmackssache ich finde es deutlich besser als nen einfachen Kasten,..
Die schönste und eleganteste Konsole aller Zeiten war die PS3 für mich. Und ja, Design ist Geschmackssache, aber Billig-Plastik und 60er, 70er Jahre Sci-Fi Film Design wirkt auf mich eben extrem abstoßend.

... und nein man kann jetzt schon sagen das die Ps5 klar erfolgreicher wird, die Series s kriegst du normal im Laden immer mal wieder, sind alles klare Indizien.
Weil eine Series S nun mal von Eltern oder Großeltern im Laden gekauft wird und nicht von Gaming-Fans vorbestellt wurde. Und nein, man kann nicht sagen, welche Konsole langfristig erfolgreicher sein wird, das hängt von vielen, vielen Faktoren ab. Wer hätte damals damit gerechnet, dass die XBox 360 jahrelang die führende Konsole war und erst im letzten Lebensjahr von der PS3 aufgeholt werden konnte und das, nachdem die PS2 immer noch die meistverkaufte Konsole aller Zeiten ist und die Ur-XBox nicht mehr als ein winziger Achtungserfolg war.

Schaue dir doch die Exklusivtitel der PS4 an. Die großen Triple A Games verkauften sich jeweils ca. 10 Millionen Mal. Ausnahme ist jetzt Spiderman mit 20 Millionen, das ist halt Popkultur. D.h. du hast vielleicht maximal 30 Millionen Leute, die eine Playstation für deren Exklusivspiele kaufen, der Rest entscheidet sich aufgrund anderer Faktoren für eine Konsole. Halo 3 und 4 verkauften sich damals auch zwischen 10 und 15 Millionen Mal. Der Bereich ist also normal für Exklusivspiele. Zum Vergleich, ein GTA 5 verkaufte sich inzwischen über 130 Millionen Mal, es ist also erheblich wichtiger, so etwas auf der eigenen Plattform zu haben.

Die Gründe, warum die XBox One kein so großer Erfolg wurde lag an vielen Faktoren, insbesondere in der Anfangsphase. Zum einen war sie mit 600 Euro / Dollar einfach zu teuer zum anderen schockte der Registrier- und Onlinezwang, der Wiederverkäufe unterbinden sollte. Das war damals ein absolutes "no go". Und weil deswegen viele 360 Fans enttäuscht zur PS4 griffen folgten deren Freunde entsprechend auch. Fehlende Exklusivspiele spielten dabei praktisch keine Rolle, die größten XBox Serien waren immer Halo, Gears of War oder Forza und die gab es weiterhin nur dort und dann teils später auf PC.

Nun haben wir eine neue Generation und die Karten werden neu gemischt.
 
Zuletzt bearbeitet:

epicandylo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
2
Die schönste und eleganteste Konsole aller Zeiten war die PS3 für mich. Und ja, Design ist Geschmackssache, aber Billig-Plastik und 60er, 70er Jahre Sci-Fi Film Design wirkt auf mich eben extrem abstoßend.


Weil eine Series S nun mal von Eltern oder Großeltern im Laden gekauft wird und nicht von Gaming-Fans vorbestellt wurde. Und nein, man kann nicht sagen, welche Konsole langfristig erfolgreicher sein wird, das hängt von vielen, vielen Faktoren ab. Wer hätte damals damit gerechnet, dass die XBox 360 jahrelang die führende Konsole war und erst im letzten Lebensjahr von der PS3 aufgeholt werden konnte und das, nachdem die PS2 immer noch die meistverkaufte Konsole aller Zeiten ist und die Ur-XBox nicht mehr als ein winziger Achtungserfolg war.

Schaue dir doch die Exklusivtitel der PS4 an. Die großen Triple A Games verkauften sich jeweils ca. 10 Millionen Mal. Ausnahme ist jetzt Spiderman mit 20 Millionen, das ist halt Popkultur. D.h. du hast vielleicht maximal 30 Millionen Leute, die eine Playstation für deren Exklusivspiele kaufen, der Rest entscheidet sich aufgrund anderer Faktoren für eine Konsole.

Die Gründe, warum die XBox One kein so großer Erfolg wurde lag an vielen Faktoren, insbesondere in der Anfangsphase. Zum einen war sie mit 600 Euro / Dollar einfach zu teuer zum anderen schockte der Registrier- und Onlinezwang, der Wiederverkäufe unterbinden sollte. Das war damals ein absolutes "no go". Fehlende Exklusivspiele spielten dabei praktisch keine Rolle, die größten XBox Serien waren immer Halo, Gears of War oder Forza und die gab es weiterhin nur dort und auf PC. Und weil deswegen viele 360 Fans enttäuscht zur PS4 griffen folgten deren Freunde entsprechend auch.

Nun haben wir eine neue Generation und die Karten werden neu gemischt.

Da wird nichts neu gemischt, die 360 war nur erfolgreich weil die ps3 anfangs 599 Euro kostete und 1 Jahr später kam, in Europa und Asien ist die xbox mausetod und gerade mit der Ps4 hat Sony Millionen von Kunden die auch ne Ps5 kaufen da die alle ihre Bibliotheken ps plus etc haben.

Wenn man so wenig Ahnung hat sollte man nichts schreiben, geh besser auf ne querdenker demo da sind mehr von deiner Sorte
 

epicandylo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
2
Und von 10mio Einheiten träumen 90% der third hersteller, Doom eternal hat auf 4 Plattformen gerade mal 4mio und selbst die sind zufrieden
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.365
Website
rpcg.blogspot.com
Da wird nichts neu gemischt, die 360 war nur erfolgreich weil die ps3 anfangs 599 Euro kostete und 1 Jahr später kam,
Damit war die PS3 einer der günstigsten BR Player und wurde gerade von Filmfans wie verrückt gekauft...
Die PS3 kam nicht nur wegen des späteren Erscheinens und des Preises langsamer in Fahrt sondern auch wegen der oftmals schlechter aussehenden Spiele und das sage ich als jemand, dessen Lieblingskonsole die PS3 ist, für keine Konsole habe ich mehr Spiele gekauft als für diese.

Die 360 war erfolgreich, weil sie insgesamt ein runderes Gesamtergebnis abgab, etwa durch einen guten Onlineservice. Der kostete zwar aber was Sony gegen hielt war halt grausig. Erst bei der PS4 bohrte Sony ordentlich auf und machte Microsoft da nach, mit Erfolg.

in Europa und Asien ist die xbox mausetod und gerade mit der Ps4 hat Sony Millionen von Kunden die auch ne Ps5 kaufen da die alle ihre Bibliotheken ps plus etc haben.
Die XBox One ist in Europa nicht tot, ich war letztens selbst überrascht, als ich ein paar Leute traf und sie mir erzählten, dass sie allesamt auf XBox One zockten.
Asien ist ein anderes Thema, Japan ist nun einmal extrem xenophil, da haben ausländische Produkte immer schlechte Karten, egal welche Marke oder Branche. In Korea etwa fahren inzwischen unglaublich viele europäische Pkws und sogar Lkws rum, Marken wie M.A.N oder Scania sieht man da dutzendfach am Tag, in Japan muss man ja selbst VW oder Mercedes mit der Lupe suchen.

Wenn man so wenig Ahnung hat sollte man nichts schreiben, geh besser auf ne querdenker demo da sind mehr von deiner Sorte
Dazu sage ich jetzt nichts.

Und von 10mio Einheiten träumen 90% der third hersteller, Doom eternal hat auf 4 Plattformen gerade mal 4mio und selbst die sind zufrieden
Die sind sicher nicht zufrieden, selbst das ungeliebte Halo 5 verkaufte in den ersten paar Monaten über 5 Millionen. Der Punkt ist, Doom zieht einfach (leider) nicht mehr. Bethesda hat sich nicht ohne Grund an Microsoft verkauft, die haben viele gute Spiele aber sie verkaufen sich einfach nicht, weil oft der letzte Pfiff fehlt aber vor allem, weil sie nicht den Mainstream ansprechen. Und deswegen kommt ja auch momentan kein neues Tomb Raider mehr, das erste Reboot verkaufte sich noch merklich über 10 Millionen Mal, danach ging es immer weiter bergab.
 
Zuletzt bearbeitet:

epicandylo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
2
Damit war die PS3 einer der günstigsten BR Player und wurde gerade von Filmfans wie verrückt gekauft...
Die PS3 kam nicht nur wegen des späteren Erscheinens und des Preises langsamer in Fahrt sondern auch wegen der oftmals schlechter aussehenden Spiele und das sage ich als jemand, dessen Lieblingskonsole die PS3 ist, für keine Konsole habe ich mehr Spiele gekauft als für diese.

Die 360 war erfolgreich, weil sie insgesamt ein runderes Gesamtergebnis abgab, etwa durch einen guten Onlineservice. Der kostete zwar aber was Sony gegen hielt war halt grausig. Erst bei der PS4 bohrte Sony ordentlich auf und machte Microsoft da nach, mit Erfolg.


Die XBox One ist in Europa nicht tot, ich war letztens selbst überrascht, als ich ein paar Leute traf und sie mir erzählten, dass sie allesamt auf XBox One zockten.
Asien ist ein anderes Thema, Japan ist nun einmal extrem xenophil, da haben ausländische Produkte immer schlechte Karten, egal welche Marke oder Branche. In Korea etwa fahren inzwischen unglaublich viele europäische Pkws und sogar Lkws rum, Marken wie M.A.N oder Scania sieht man da dutzendfach am Tag, in Japan muss man ja selbst VW oder Mercedes mit der Lupe suchen.


Dazu sage ich jetzt nichts.

Die sind sicher nicht zufrieden, selbst das ungeliebte Halo 5 verkaufte in den ersten paar Monaten über 5 Millionen. Der Punkt ist, Doom zieht einfach (leider) nicht mehr. Bethesda hat sich nicht ohne Grund an Microsoft verkauft, die haben viele gute Spiele aber sie verkaufen sich einfach nicht, weil oft der letzte Pfiff fehlt aber vor allem, weil sie nicht den Mainstream ansprechen. Und deswegen kommt ja auch momentan kein neues Tomb Raider mehr, das erste Reboot verkaufte sich noch merklich über 10 Millionen Mal, danach ging es immer weiter bergab.

In Deutschland existieren nur playstation und Nintendo, und deine unsichtbaren Freunde mit ner xbox one sind erfunden und auch kein Maßstab, ansonsten empfehle ich dir die gfk Charts, da war playstation zuletzt 5:1 im Verhältnis vorne gegenüber der xbox.

Aber spätestens nächstes Jahr siehst du selbst das weltweite verkaufsverhältnis.

https://www.pushsquare.com/news/2020/12/ps5_is_uks_best-selling_console_in_november_2020

Und Gott schütze Japan, die haben noch Kultur und die letzen Anschläge dort sind 50 Jahre her.
 

McTrevor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
196
Reaktionspunkte
227
In Deutschland existieren nur playstation und Nintendo, und deine unsichtbaren Freunde mit ner xbox one sind erfunden und auch kein Maßstab, ansonsten empfehle ich dir die gfk Charts, da war playstation zuletzt 5:1 im Verhältnis vorne gegenüber der xbox.

Aber spätestens nächstes Jahr siehst du selbst das weltweite verkaufsverhältnis.

https://www.pushsquare.com/news/2020/12/ps5_is_uks_best-selling_console_in_november_2020

Und Gott schütze Japan, die haben noch Kultur und die letzen Anschläge dort sind 50 Jahre her.

Öhm, das ist unnötig, so aggressiv zu diskutieren.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.365
Website
rpcg.blogspot.com
Öhm, das ist unnötig, so aggressiv zu diskutieren.

Ja, ich gehe da auch nicht weiter drauf ein. Soll er glauben, was er will.


PS: Der letzte Anschlag in Japan, der auch hierzulande Schlagzeilen machte, war Juli 2019 auf das Kyoto Animation Filmstudio mit 36 Toten. Wo ein psychisch kranker Fan sauer war, dass sie angeblich eines "seiner" Werke kopiert hätten. Davor gab es 2016 eine Messerattacke in einem Behindertenheim, mit 19 Toten, wo ein psychisch kranker ehemaliger Angestellter die Leute von ihrem "leidvollen Dasein" befreien wollte. Und zumindest vom Giftgas-Anschlag in der Tokioter U-Bahn vor 25 Jahren sollte jeder gehört haben.

Und was das jetzt mit Kultur zu tun hat oder wieso Xenophobie gut sein soll ist mir nicht klar.
 
Zuletzt bearbeitet:

epicandylo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
2
Ja, ich gehe da auch nicht weiter drauf ein. Soll er glauben, was er will.


PS: Der letzte Anschlag in Japan, der auch hierzulande Schlagzeilen machte, war Juli 2019 auf das Kyoto Animation Filmstudio mit 36 Toten. Wo ein psychisch kranker Fan sauer war, dass sie angeblich eines "seiner" Werke kopiert hätten. Davor gab es 2016 eine Messerattacke in einem Behindertenheim, mit 19 Toten, wo ein psychisch kranker ehemaliger Angestellter die Leute von ihrem "leidvollen Dasein" befreien wollte. Und zumindest vom Giftgas-Anschlag in der Tokioter U-Bahn vor 25 Jahren sollte jeder gehört haben.

Und was das jetzt mit Kultur zu tun hat oder wieso Xenophobie gut sein soll ist mir nicht klar.

Das du einen Ahnung bekommst welch weltmarke Playstation ist

https://www.pushsquare.com/news/202...y_beats_out_toilet_paper_face_masks_on_google
 
Oben Unten