CPU, GPU oder alles neu?

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Danke für die schnelle und ausführliche Antwort.
Wenn ich dich richtig verstehe wäre der Kauf einer GPU und danach die CPU die Sinnigere Lösung als umgekehrt.
Ich frage dann mal nett weiter ;) Welche Grafikkarte von Nvidia würdest du den empfehlen?
Mit AMD GPU's hatte ich immer nur Probleme, da will ich lieber Nvidia treu bleiben.
Inwiefern? und wann? Probleme kann man mit beiden Chip-Herstellern haben, zumal es manchmal gar nicht der Chip-, sondern der Partnerhersteller "Schuld" ist. Da wäre es unklug, nur wegen eigenen Erfahrungen einen zu meiden. Ich liste mal auf, kannst ja dann selber entscheiden, was Du machst:

Eine GTX 1660 Ti gibt es ab ca. 270€ und wäre ca 35% schneller als Deine GTX 1060
Eine RTX 2060 kostet ab ca 330€ und wäre 50% schneller als Deine GTX 1060.
Eine AMD RX 5700 kostet ab ca 330€, eine Customversion ab 360€ und wäre ca 75% schneller als Deine GTX 1060.
Eine RTX 2060 Super kostet ab ca 390€ und wäre 2-3% schneller als die RX 5700.
Eine AMD RX 5700 XT gibt es ab ca 390€, Customversionen ab 420€, und wäre 90-95% schneller als Deine GTX 1060. Sie ist auch 5-10% schneller als eine RTX 2070, welche mindestens 450€ kostet.
 

RollyXP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
121
Reaktionspunkte
11
Mit AMD hatte ich "früher um 2011" immer Probleme mit aktuellen Games, Grafikfehler, FPS Verluste...
Ich habe das Gefühl das Nvidia einfach die besseren Treiber für die Games macht.
Aber ich werde das nochmal überdenken was du geschrieben hast ob ich es vl doch nochmal wagen soll auf AMD zu wechseln.
Danke für die Infos!
 

Free23

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
378
Reaktionspunkte
230
Mit AMD hatte ich "früher um 2011" immer Probleme mit aktuellen Games, Grafikfehler, FPS Verluste...
Ich habe das Gefühl das Nvidia einfach die besseren Treiber für die Games macht.
Aber ich werde das nochmal überdenken was du geschrieben hast ob ich es vl doch nochmal wagen soll auf AMD zu wechseln.
Danke für die Infos!

Wäre dem pauschal so, würde AMD doch schon längst keine Grafikkarten mehr verkaufen.
Aber gut, persönliche Erfahrungen sind halt auch persönliche Erfahrungen...
Meine persönlichen Erfahrungen sind: Bin vor Jahren von Nvidia zu AMD-Grakas gewechselt und fahre sehr gut mit AMD Grafikkarten - nie Probleme gehabt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Mit AMD hatte ich "früher um 2011" immer Probleme mit aktuellen Games, Grafikfehler, FPS Verluste...
Ich habe das Gefühl das Nvidia einfach die besseren Treiber für die Games macht.
Das ist schon lange nicht mehr so. Bei beiden hast du immer wieder mal Treiber, die für neue Fehler sorgen. Meinem Gefühl nach öfter bei Nvidia, da Nvidia lange Zeit auch "alle Nase lang" neue Treiber rausbrachte, was natürlich auch für eine höhere Chance auf Fehler bedeutet. Inzwischen bringt AMD aber auch teils 3x pro Monat neue Treiber, die tun sich also beide nix.

Und bei beiden hast du immer wieder mal Games, die aus unerfindlichen Gründen Fehler haben, die bei der Konkurrenz nicht auftreten, oder bei denen die Performance ungewöhnlich schlecht ist - zB zwei an sich gleichschnelle Mittelklassekarten von AMD und Nvidia, aber bei einem Game bricht die Karte von AMD oder Nvidia selbst bei mittleren Details ein.

Klar: WENN ein Game-Publisher Nvidia als Partner hat, dann ist es logischerweise so, dass Nvidia schon zu Release EHER einen passenden Treiber als AMD hat und es also mit AMD eine höhere Gefahr auf Fehler gibt. Aber inzwischen bekommen AMD und Nvidia früh genug die Games zur Kontrolle, meistens kommen 2-3 Tage vor Release eines Top-Gams von BEIDEN Chipherstellern neue Treiber raus. Das letzte mal, bei dem ich wirklich nennenswerte große Probleme bei AMD hatte, war bei Anno 1404 aus dem Jahr 2009. Da dauerte es echt recht lange, bis AMD endlich Fehler beseitigt hatte. Und bei GTA V gab es - wenn ich mich nicht irre - zuerst eine relativ schwache Performance. Kann aber auch GTA 4 gewesen sein. Aber so was gab/gibt es bei Nvidia auch, zb bei Skyrim. Da kam auch erst nach Monaten ein Treiber raus, der Performanceprobleme löste und von Nvidia dann als "20% mehr Performance" gefeiert wurde ;)


Du kannst aber frei entscheiden. Nachteil bei AMD aktuell: es gibt nur wenige Custom-Modelle der 5700 und 5700 XT. Die nicht-Custom-Modelle, also im Referenzdesign von AMD, sind halt relativ laut. Aber selbst die Custommodelle bieten trotz ihres Aufpreises an sich mehr pro Euro als Nvidia.
 
Oben Unten