• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

CD Projekt Red kündigt brandneues The Witcher-Spiel an

Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.910
Reaktionspunkte
3.527
dann können ja die netten Epic-Store nutzer wieder ein Jahr lang beta-Tester für uns "Steamler" spielen :finger:
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
1.000
Reaktionspunkte
137
Grossartig! Mal sehen, was uns erwartet. Freue mich aber auch auf die erste Cyberpunk 2077 Erweiterung, die hoffentlich bald angekündigt wird. ich liebe das Spiel trotz seinen Schwächen.
 

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
407
Reaktionspunkte
364
Wenn das wirklich so ist, um so besser. Ich bin aber ein Skeptiker.
Nope, wurde schon dementiert aufm Twitterkanal.
Wird nicht Epic exklusiv.

- Extern eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.919
Reaktionspunkte
787
Naja, als Ankündigung würde ich das jetzt nicht wirklich bezeichnen. War doch eh klar dass ein neues Witcher kommt. Und viel mehr gibts ja jetzt scheinbar auch nicht außer dass es nun offiziell ist.

Witcher 3 hat mir nicht so gefallen, von daher gibts von mir eh keine Luftsprünge. Allerdings bin ich sehr gespannt ob sich da nach dem Debakel mit Cyberpunk nochmal so ein enormer Hype erzeugen lässt oder ob die Leute beim nächsten Spiel von CD Projekt erstmal etwas vorsichtiger sind.
 

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
407
Reaktionspunkte
364
Naja, als Ankündigung würde ich das jetzt nicht wirklich bezeichnen. War doch eh klar dass ein neues Witcher kommt. Und viel mehr gibts ja jetzt scheinbar auch nicht außer dass es nun offiziell ist.
Naja es gab nur Stellenausschreibungen.
Aber damit ist klar, dass dieses Spiel auch wirklich in Vollproduktion geht. Das ist durchaus eine News.

Witcher 3 hat mir nicht so gefallen, von daher gibts von mir eh keine Luftsprünge. Allerdings bin ich sehr gespannt ob sich da nach dem Debakel mit Cyberpunk nochmal so ein enormer Hype erzeugen lässt oder ob die Leute beim nächsten Spiel von CD Projekt erstmal etwas vorsichtiger sind.
CP wird sicher einige abgeschreckt haben, aber nicht so arg viele. Da wird man sich in 5-7 Jahren eh nicht mehr dran erinnern. :-D
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.096
Reaktionspunkte
918
Na Glückwunsch....Wieder so früh angekündigt.
Die sind voll damit beschäftigt ihr aktuelles Game auf die Kette zu bekommen und kündigen ganz nebenbei ein neues Spiel an....Also 7 Jahre warten? Selbst 5 wäre nen schlag ins Gesicht!

Aber wenigstens haben sie gemerkt das ihre Engine einfach am Ende is
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.421
Reaktionspunkte
3.832
Ich glaube nach dem Cyberpunk Desaster wird sich der Hype fuer ein neues CDPR Spiel eher in Grenzen halten (oder zumindest immer eine gesunde Portion Skepsis mit drin sein) und das ist auch gut so.

Ich bin gespannt.Finde interessant, dass sie auf UE5 wechseln. Denke mit Cyberpunk sind sie schon arg an die Grenzen ihrer eigenen Technik gestossen, darum vielleicht gar nicht so schlecht aber mal schauen, was sie mit Unreal so machen koennen.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.617
Reaktionspunkte
525
Damit gehen 12% der Erlöse an Epic, wenn ich das richtig sehe. Plus ein weiteres Spiel aus der UE-Retorte. Die UE ist sehr leistungsstark und kann weite Teile der Spielewelt vorgenerieren. Ich weiß nicht, ob ich es gut finden soll, wenn irgendwann jedes zweite Spiel auf derselben Engine basiert. Mal schauen, was daraus wird.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.096
Reaktionspunkte
918
Damit gehen 12% der Erlöse an Epic, wenn ich das richtig sehe. Plus ein weiteres Spiel aus der UE-Retorte. Die UE ist sehr leistungsstark und kann weite Teile der Spielewelt vorgenerieren. Ich weiß nicht, ob ich es gut finden soll, wenn irgendwann jedes zweite Spiel auf derselben Engine basiert. Mal schauen, was daraus wird.
Wenn man das Basic Packet nimmt, sieht es klar nach UE aus aber es laufen so viele Games auf UE, bei dem man es nicht erkennt.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.707
Reaktionspunkte
6.639
Website
twitter.com
Damit gehen 12% der Erlöse an Epic, wenn ich das richtig sehe. Plus ein weiteres Spiel aus der UE-Retorte. Die UE ist sehr leistungsstark und kann weite Teile der Spielewelt vorgenerieren. Ich weiß nicht, ob ich es gut finden soll, wenn irgendwann jedes zweite Spiel auf derselben Engine basiert. Mal schauen, was daraus wird.

Wie kommst du auf 12%?
Die Gebühr für die Unreal Engine liegt bei 5%, sobald man mehr als eine Million Exemplare verkauft hat.

CD Projekt wird zudem wohl auch die UE nicht einfach von der Stange verwenden.
It covers not only licensing, but technical development of Unreal Engine 5, as well as potential future versions of Unreal Engine, where relevant. We'll closely collaborate with Epic Games’ developers with the primary goal being to help tailor the engine for open-world experiences.
Die Aussage deutet für mich darauf hin, dass CDPR selbst tatkräftig an der UE mit rumentwickeln wird, damit das Ding ihren Vorstellungen entspricht.
 

dessoul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
235
Reaktionspunkte
44
Was für ein Desaster?
2020 hatten die bereits durch den Vorverkauf 500 Mio. mit Cyberpunk 2077 verdient. Die Gewinne 2021 noch nicht miteinberechnet.

Zum Vergleich: The Witcher 3 hat bei Steam zwischen 2018 - 2020 50 Mio € Gewinn gebracht.

Selbst wenn man Rückerstattungen miteinbezieht, war Cyberpunk das Gewinnträchtigste Spiel für CDProjekt überhaupt.
Und auch wenn ich die Kritiken von Spielern verstehen kann, bei denen Bugs auftraten: Bei mir lief es zu 99% richtig gut. Ich hatte auch sehr viel Spass mit dem Spiel. Und im Vergleich zu den ca. 1000 Spielen, die ich in den letzten 3 Jahren gespielt habe: es rangiert unter den 10 Besten.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.421
Reaktionspunkte
3.832
Was für ein Desaster?
2020 hatten die bereits durch den Vorverkauf 500 Mio. mit Cyberpunk 2077 verdient. Die Gewinne 2021 noch nicht miteinberechnet.

Zum Vergleich: The Witcher 3 hat bei Steam zwischen 2018 - 2020 50 Mio € Gewinn gebracht.

Selbst wenn man Rückerstattungen miteinbezieht, war Cyberpunk das Gewinnträchtigste Spiel für CDProjekt überhaupt.
Und auch wenn ich die Kritiken von Spielern verstehen kann, bei denen Bugs auftraten: Bei mir lief es zu 99% richtig gut. Ich hatte auch sehr viel Spass mit dem Spiel. Und im Vergleich zu den ca. 1000 Spielen, die ich in den letzten 3 Jahren gespielt habe: es rangiert unter den 10 Besten.
Ich meinte ein PR Desaster, denn genau das war es ohne Zweifel.

Das Spiel selbst ist mMn keins. Hab es selbst Anfang 2021 ueber 120 Stunden gespielt und alles gemacht was moeglich war. Mit der Einschraenkung, dass es eher ein Story-Spiel als ein open world Spiel ist, ist es sehr gut und in Teilen sogar hervorragend, zumindest was mich angeht.

Allerdings war CDPR's Marketing Abteilung im letzten Jahr vor dem Release anscheinend auf Koks oder so denn die haben zig features gehyped, die so schlicht nicht im Spiel sind (und nein, auch mit noch 10 weiteren Verschiebungen waeren die nicht drin gewesen). Dazu der desolate technische Zustand, vor allem auf den Konsolen und ja, es war ein Desaster fuer den Ruf der Firma.
 
Zuletzt bearbeitet:

dessoul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
235
Reaktionspunkte
44
Wie kommst du auf 12%?
Die Gebühr für die Unreal Engine liegt bei 5%, sobald man mehr als eine Million Exemplare verkauft hat.

CD Projekt wird zudem wohl auch die UE nicht einfach von der Stange verwenden.

Die Aussage deutet für mich darauf hin, dass CDPR selbst tatkräftig an der UE mit rumentwickeln wird, damit das Ding ihren Vorstellungen entspricht.
Ausserdem weiss man ja auch nicht, obs da Sonderkonditionen gibt. Je größer der erwartete Umsatz ist, desto eher kann man bessere Bedingungen aushandeln.
Was meinst du, wie sich sonst das "Kostenlos versenden" von Amazon und anderen Großanbietern begründen lässt?
Keiner stoppt die, sich mit den Machern der Unreal Engine zusammenzusetzen und zu sagen: hey, wir machen hier über 100 Mio Umsatz, aber 5% ist uns zu hoch. Könnt ihr nicht ein bisschen runtergehen? Und am Schluss sinds dann 3% oder ein Festpreis, der bei 7 Mio liegt.
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.215
Reaktionspunkte
1.316
Und im Vergleich zu den ca. 1000 Spielen, die ich in den letzten 3 Jahren gespielt habe: es rangiert unter den 10 Besten.
Du spielst im Schnitt täglich ein neues Spiel? Gut bei Spielen, die nur eine Spielzeit von bis zu 3 Stunden möglich... :B
Bei aller Liebe, ich wüsste gar nicht wo ich die Zeit hernehmen sollte.
 

dessoul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
235
Reaktionspunkte
44
Ich meinte ein PR Desaster, denn genau das war es ohne Zweifel.

Das Spiel selbst ist mMn keins. Hab es selbst Anfang 2021 ueber 120 Stunden gespielt und alles gemacht was moeglich war. Mit der Einschraenkung, dass es eher ein Story-Spiel als ein open world Spiel ist, ist es sehr gut und in Teilen sogar hervorragend mMn.

Allerdings war CDPR's Marketing Abteilung im letzten Jahr vor dem Release anscheinend auf Koks oder so denn die haben zig features gehyped, die so schlicht nicht im Spiel sind (und nein, auch mit noch 10 weiteren Verschiebungen waeren die nicht drin gewesen). Dazu der desolate technische Zustand, vor allem auf den Konsolen und ja, es war ein Desaster fuer den Ruf der Firma.
Ja, da stimme ich dir zu. Das Ding auf die PS aufbauen zu wollen war eine gravierende Fehlentscheidung, die sich nur mit blinder Gier begründen lässt.
Verdient haben sie trotzdem massiv dran.
Und dass Sie jetzt mit EA zusammenarbeiten? Zeigt mir einfach, dass sie da nicht von abweichen. Am Schluss enden sie vielleicht wie Bioware.
Aber mal sehen: Bis sie so enden produzieren sie hoffentlich noch ein paar gute Spiele.
 

dessoul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
235
Reaktionspunkte
44
Du spielst im Schnitt täglich ein neues Spiel? Gut bei Spielen, die nur eine Spielzeit von bis zu 3 Stunden möglich... :B
Bei aller Liebe, ich wüsste gar nicht wo ich die Zeit hernehmen sollte.
Hmm. Stimmt. Ich habs jetzt mal überflogen:

Gog zeigt mir 850 h für alle Spiele an...
Ich muss aber zugeben, dass ich einen riesigen Haufen habe, den ich nur angespielt und dann in die Tonne getreten habe, einfach weil sie Schrott waren. Oder sie waren so schnell durchgespielt. Edit: Auf Gog sind ca. 120 Spiele, die ich mir in den letzten 3 jahren zugelegt habe, bei denen 100 Spiele dabei sind, die unter 10 Spielstunden haben.

Auf Steam sind 150 Spiele, die ich mir seit 2019 zugelegt habe. Insgesamte Spielzeit unbekannt, aber hoch:
Zumal ich bei Spielen wie EU4 mittlerweile bei 2270 Stunden bin. Stellaris 1828, They are Billions: 561, CK2 483.
Aber auch hier gilt: Ein Großteil der Spiele spielt man einfach an und packt sie dann wieder weg. Wenn steam seine Rückgabekulanz auf 10 Stunden ausdehen würde, wären mehrere 1000€ für mich drin. So aber.....

P.S.: Cyberpunk hat 100 Stunden Spielzeit. Ich habe dann aber echt nichts mehr drin gefunden, was ein Weiterspielen begründet hätte. Ist trotzdem eines der Besten Spiele.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.932
Reaktionspunkte
8.068
Was für ein Desaster?
2020 hatten die bereits durch den Vorverkauf 500 Mio. mit Cyberpunk 2077 verdient. Die Gewinne 2021 noch nicht miteinberechnet.

cd projekt hat im gesamtjahr 2020 keine 500 mio. euro umsatz gemacht. da können sie wohl kaum alleine mit cyberpunk mehr "verdient" haben. der verkaufsstart inkl vorbestellungen war enorm, natürlich der beste von cdpr. der hype hats möglich gemacht. nur kam danach kaum noch was nach. und das war sicherlich so nicht geplant.
 
Oben Unten