Blizzard Entertainment: Nicht nur Diablo 4 und Overwatch 2 in Entwicklung

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
702
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Blizzard Entertainment: Nicht nur Diablo 4 und Overwatch 2 in Entwicklung gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Blizzard Entertainment: Nicht nur Diablo 4 und Overwatch 2 in Entwicklung
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
435
Reaktionspunkte
109
Warcraft Mobile
Starcraft Mobile
Blizzard-Royale oder ein SC-MMO als Shooter

Meine kapitalistische Kristallkugel leuchtet gerade ganz heftig, ich muss den richtigen Nerv getroffen haben :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.110
Reaktionspunkte
7.084
Don´t think so. Ich tippe eher wie RoteRosen auf die Mobile-Sparte. Was vielleicht maximal kommen könnte wäre ein SC 2 Remaster. Dazu vielleicht schon das erste Addon zu D4.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
564
Reaktionspunkte
291
Hätten sie von Diablo 2 ein Remake gemacht dann hätte ich mir das sicherlich mal angesehn. Aber da es wohl nur ein Remaster wird lasse ich das auch aus.
Ansonsten interessiert mich von Blizzard im Moment überhaupt nichts.
Wäre schön wenn da mal was ganz neues kommt. Aber alles was nicht Offline-Singleplayer ist wäre eh nichts für mich.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.110
Reaktionspunkte
7.084
Naja je nach SP evtl. das neue COD. Aber sonst ? Aktuell steht von Blizzard imho nichts an was mich vom Hocker haut (Mobile juckt mich nicht, von D4 kenne ich noch viel zu wenig um was sagen zu können, die PvP-/Koop-Titel wie Overwatch interessieren mich nicht die Bohne).

Natürlich hole ich mir auch das Remaster von D2. Klaro.
 
Zuletzt bearbeitet:

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.080
Reaktionspunkte
4.461
Hätten sie von Diablo 2 ein Remake gemacht dann hätte ich mir das sicherlich mal angesehn. Aber da es wohl nur ein Remaster wird lasse ich das auch aus.
Diablo 2 braucht kein Remake, denn dann wäre es kein Diablo 2 mehr.
So wie sie es jetzt machen Freut genau die meisten Diablo 2 Fans.
Wer das anders sieht ist eben kein Diablo 2 Fan und will alles nur Weichgespült haben. Nein Danke.
Dafür gibt es genug Alternativen für die die alles zu Einfach haben wollen. Diablo 2 muss nicht noch dafür herhalten.
In tausenden von Posts hies es doch immer, wie würde ein Diablo 2 in UE aussehen!
Jetzt bekommen wir genau das geliefert, ein Diablo 2 in Toller Grafik. TOP.
Mehr brauch es nicht. Lasst Diablo 2 so sein wie es ist auch mit all seinen Fehlern, nur in neuer Top Grafik.
Wer was anderes weichgespültes will soll sich Alternativen suchen die es ja auch gibt.

Wir sehen uns hier wieder. :top:
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
564
Reaktionspunkte
291
Diablo 2 braucht kein Remake, denn dann wäre es kein Diablo 2 mehr.
So wie sie es jetzt machen Freut genau die meisten Diablo 2 Fans.
Wer das anders sieht ist eben kein Diablo 2 Fan und will alles nur Weichgespült haben. Nein Danke.
Seit wann heißt "Remake" dass es "Weichgespült" wird?
Was ist denn z.b. am Resident Evil 2 Remake "Weichgespült"?
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
545
Reaktionspunkte
87
DA fehlt noch nen richtig dickes Sandbox mmo im sortiment.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.134
Reaktionspunkte
252
Klingt zwar spannend aber bei Blizzard kann das alles und nichts heißen. Die stampfen zur Not auch ein fast fertiges Spiel ein, wenn es den Anforderungen nicht entspricht. Ok, Warcraft Reforge mal ausgenommen...

Ich freue mich erstmal einfach auf Diablo 4 und Overwatch 2. Selbst auf Diablo Immortal habe ich nach den positiven pretests eine gewisse Vorfreude. Bin bereit. :)
 

Nevrion

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
220
Reaktionspunkte
110
Auch wenn Blizzard einige seiner IPs noch etwas weiter melken wird, ist kaum anzunehmen, dass hinter solchen Aussagen wirklich etwas fruchtbares dahinter steckt. Starcraft gilt ja quasi als Tod und bevor man ein Warcraft 4 raus bringt, müssen wir eher noch weitere 10 Jahre WoW Addons ertragen.

Blizzard 2021 hat mit dem Blizzard von vor 15 Jahren nur noch wenig gemeinsam. Die Erwartungshaltung liegt spätestens seit dem verpatzen Warcraft 3 Remaster bei 0.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.080
Reaktionspunkte
4.461
Starcraft gilt ja quasi als Tod
Ähm wo hast du denn das her?
Ja hier in Europa war SC noch nie so richtig Top.
Aber schau mal nach Asien rüber.
Was glaubst du warum Blizzard die Alpha/Betas von ihrem Mobile Game erstmal alle in Asien ankurbeln lässt.
Das ist da ein Riesen Markt und Blizzard ist da ein Big Name.
Blizzard 2021 hat mit dem Blizzard von vor 15 Jahren nur noch wenig gemeinsam.
Da gebe ich dir recht.
Aber stillstand ist auch nicht gut. Die Firma ist eben Aktion Notiert und muss auch Neue Märkte erschließen um zu überleben, so wie jedes andere Unternehmen auch.
 

Athrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
192
Reaktionspunkte
57
Vielleicht wühlt Blizzard ja in seiner Mottenkiste und bringt ein neues Rock & Roll Racing raus (die Streamer und Youtuber würden wegen DMCA fluchen) oder vielleicht ein neues Lost Vikings? Man darf ja noch träumen
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
545
Reaktionspunkte
87
Der Asiatische raum hat halt mehr Potenzielle Kunden als Europa zusammen, deswegen ist die chinesische Autoindustrie auch kaum am europäischen Markt interessiert, weil zu unbedeutend. Was Spiele anbelangt ist zwar im Vergleich zum europäischen Markt der Asiatische wesentlich interessanter für amerikanische Unternehmen, dennoch spielen die dort nicht so eine riesen Rolle wie hierzulande. Man muss sich nur mal nen paar asiatische Seiten anschauen, dann kann man gut erkennen, wo da "ausländische" Produkte stehen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.080
Reaktionspunkte
4.461
Der Asiatische raum hat halt mehr Potenzielle Kunden als Europa zusammen, deswegen ist die chinesische Autoindustrie auch kaum am europäischen Markt interessiert, weil zu unbedeutend. Was Spiele anbelangt ist zwar im Vergleich zum europäischen Markt der Asiatische wesentlich interessanter für amerikanische Unternehmen, dennoch spielen die dort nicht so eine riesen Rolle wie hierzulande. Man muss sich nur mal nen paar asiatische Seiten anschauen, dann kann man gut erkennen, wo da "ausländische" Produkte stehen.
Es kommt eben auf das Produkt/Spiel an.
Starcraft hat in Asien einen Mega Cult Status.
Das ist da sowas wie hier in Europa/USA Porsche Ferrari und Lambo zusammengenommen.
Das was hier in Stadien abgeht mit Fussball geht da eben in Gaming ab und auch in Sachen SC. Das ist da wirklich unglaublich.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.134
Reaktionspunkte
252
Auch wenn Blizzard einige seiner IPs noch etwas weiter melken wird, ist kaum anzunehmen, dass hinter solchen Aussagen wirklich etwas fruchtbares dahinter steckt. Starcraft gilt ja quasi als Tod und bevor man ein Warcraft 4 raus bringt, müssen wir eher noch weitere 10 Jahre WoW Addons ertragen.

Blizzard 2021 hat mit dem Blizzard von vor 15 Jahren nur noch wenig gemeinsam. Die Erwartungshaltung liegt spätestens seit dem verpatzen Warcraft 3 Remaster bei 0.
Naja, StarCraft ist noch immer das beste RTS am Markt und hat etliche Fans da draußen. Tot ist es sicher nicht. Nur arbeitet Blizzard derzeit wahrscheinlich noch nicht an einem Nachfolger. Das ist ja immer Fluch und Segen bei den großen IPs. Wenn sie sehr erfolgreich sind und noch immer zahlreiche Spieler erreichen, die es aktiv spielen, dann lassen die Nachfolger auf sich warten. (siehe bspw auch GTA Reihe)
 

Nevrion

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
220
Reaktionspunkte
110
Naja, StarCraft ist noch immer das beste RTS am Markt und hat etliche Fans da draußen. Tot ist es sicher nicht. Nur arbeitet Blizzard derzeit wahrscheinlich noch nicht an einem Nachfolger. Das ist ja immer Fluch und Segen bei den großen IPs. Wenn sie sehr erfolgreich sind und noch immer zahlreiche Spieler erreichen, die es aktiv spielen, dann lassen die Nachfolger auf sich warten. (siehe bspw auch GTA Reihe)
Na ja, wenn ich sage das Starcraft quasi tot ist, dann meine ich eigentlich damit, dass es keinen Content mehr für die Marke gibt oder auf absehbare Zeit geben wird. Allein die Feststellung, dass Starcraft Coop sich ja tatsächlich einer gewissen Beliebtheit erfreute, lässt schon ahnen, dass man eigentlich Starcraft nur noch als E-Sport Produkt sieht, dass weitestgehend zu Ende erzählt ist.
 
Oben Unten