Blackscreens bei neuem Rechner

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
nein, mir wurde nur gesagt, ich bekomme keine sendungsnummer, man kann mir diese nicht übermitteln, obwohl es wohl eine gäbe. Weder per mail noch im Servicebereich des Anbieters noch über FB wurde mir eine entsprechende Versandbenachrichtigung gegeben. Leider. Einzig der Hinweis mit der DHL-Registrierung hat mir sehr geholfen.
Evlt. haben die die Daten für Service-Rücksendungen nur nicht so einfach parat und haben sich damit dann "rausgeredet" ? Aber egal, jetzt klappt es ja. :)
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
So der PC kam nun heute an. Leider war das Paket an sich sehr aufgeschrammt. Wurde aber von DHL alles aufgenommen.

Momentan lade ich diese 3 Programme runter.
Ein erster Test mit dem Spiel (Archeage unchained) welches ich jetzt die ganze Zeit problemlos mit dem Ersatzrechner spielen konnte ergab ein Einfrieren des Spiels und folgend ein Absturz des Spielclient. (Zufall?)

erster Test: FurMark starte ich nun, 1920x1440 8xMSAA Screenshot (38).jpg
Die Lüfter scheinen 100% zu laufen, die sind so laut, so würde keine Spielen/filme schauen können, ohne entsprechenden Gehörschutz.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
So der PC kam nun heute an. Leider war das Paket an sich sehr aufgeschrammt. Wurde aber von DHL alles aufgenommen.

Momentan lade ich diese 3 Programme runter.
Ein erster Test mit dem Spiel (Archeage unchained) welches ich jetzt die ganze Zeit problemlos mit dem Ersatzrechner spielen konnte ergab ein Einfrieren des Spiels und folgend ein Absturz des Spielclient. (Zufall?)
das müsste man weiter testen. Eventuell funkt da nur ein Programm rein, dass mit dem Game ein Problem hat, zum Beispiel Virenscanner oder so. Oder die Windows-Firewall will nachfragen, und es gibt einen Konflikt.

erster Test: FurMark starte ich nun, 1920x1440 8xMSAA Anhang anzeigen 18019
Die Lüfter scheinen 100% zu laufen, die sind so laut, so würde keine Spielen/filme schauen können, ohne entsprechenden Gehörschutz.
das ist normal, die Bench bringt die Karte auf 100% Last. Die Temperatur von 79, falls das die maximale ist, wäre kein Problem. Wenn du mit der lautstärker nicht übertreibst, hat die Karte halt keinen sooo dollen Kühler, oder sie versucht auf Teufel komm raus auf zB 75 zu kommen und gibt daher Vollgas.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Wie bekomme ich da einen Konflikt zwischen den Programmen heraus? Damit ich sowas ausschließen kann?

Was auch interessant ist, das Spiel scheint mit dem stärkeren REchner mehr Probleme zu haben und es dauert generell eh alles geladen ist,: Screenshot (34).png

Versuch 2+3 das Spiel zu starten und zu spielen schlugen ebenso fehl. Screenshot (39).png


Update: Screenshot (40).jpg

Ich habe die Einstellungen vom Spiel selbst drastisch heruntergeschraubt, siehe da, momentan kein Einfrieren oder Absturz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Es wäre denkbar, dass das Spiel Probleme mit der Grafikkarte hat - evlt auch wegen Freesync. Nutzt du das? Dann schalt das mal ab und schau, ob es dann geht. bzw. schau mal im SPiel bei der Grafik, ob da was zur Bildwiederholfrequenz steht.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Screenshot (42).jpg

Screenshot (41).jpg

Seit das 8xmsaa weg ist scheint es zu gehen, ebenso die schatten alles ausgestellt.

freesync find ich nirgend im menü. Screenshot (43).png
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ok, Dein Monitor hat gar kein Freesync. Es kann dann wie gesagt sein, dass das Game Probleme mit der Karte hat - die 5700 XT-Serie hat da noch "Kinderkrankheiten" bei einigen Games, und je älter oder "unbekannter", desto eher kann es sein, dass das auch so bleibt. Wenn in anderen Games keine Probleme mehr auftreten, liegt es wohl wirklich am Game bzw. der Kombination Game + 5700 XT.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
glaube ich setz das teil einfach in eBay rein und geh wieder auf nen anderen Hersteller
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.226
Reaktionspunkte
6.337
Auch wenn FurMark super laut ist, einen besseren Belastungstest findest du nicht.

D.h. lass den Test wirklich mal ~30min laufen und wenn die Temperaturen hier absolut im Rahmen bleiben, dann kann man ein Überhitzungsproblem wirklich ausschließen! :top:
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.172
Reaktionspunkte
6.150
Auch wenn FurMark super laut ist, einen besseren Belastungstest findest du nicht.

D.h. lass den Test wirklich mal ~30min laufen und wenn die Temperaturen hier absolut im Rahmen bleiben, dann kann man ein Überhitzungsproblem wirklich ausschließen! :top:
Dafür ist das Ding ja da. Dass ein Lüfter da dreht ist ja der Sinn de Sache.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
DAs Programm hab ich laufen lassen+30Minuten. Scheint da dann alles im grünen Bereich zu sein. Heute beim starten des Systems dann: IMG_20191122_060633.jpg

Überprüfung hat dann nichts ergeben: Screenshot (46).jpg

Windows updates ergab auch keine neuen Treiber usw.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.226
Reaktionspunkte
6.337
... wobei es kein Hitzeproblem ist, wenn FurMark 30min stabil läuft. Wobei hier ggf. eine Stunde besser wäre ... aber sollte die GraKa ein thermisches Problem haben, dürfte das auch in den 30min. aufgetreten sein.

Ich persönlich würde auch nochmal probieren die GraKa bei Alternate zu reklamieren, man kann es ja jetzt schon Eingrenzen. Selbst wenn es nur eine Inkompatiblität sein sollte, muss man das als Kunde nicht hinnehmen und der Screenshot ist ein Beweis in die Richtung. Jetzt greift übrigens das von Spassbremse, jetzt muss dir Alternate beweisen dass das System ohne Fehler ist und das dürfte schwer werden.

Du meintest etwas von einem Prüfprotokoll, liegt das bei? Was genau wurde denn wie getestet?
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Ich kann Furmark auch mal länger laufen lassen. Wobei die Grafikkarte bei allen Lüftern 100% läuft sicher nicht heißer werden kann. Hört sich gefühlt wie auf ner Start/Landebahn an, wenn das Programm läuft. So nutzt den Rechner ja eigentlich keiner unter normlen Bedingungen. Wenn aber nur die beste Leistung abgerufen werden kann, wenn die Lüfter allesamt 100% laufen, war es wohl ein enormer Fehlgriff beim Kauf. Ich bin nicht penibel, was die Lautstärke angeht, aber beim Test geht gar nicht auf Dauer. (zum glück ja nur beim test so laut)

Was mich am meisten ärgert, ich habe mir das System gekauft, in der Hoffnung eben dieses Spiel mit hochwertigen Grafikeinstellungen spielen zu können. Mittlerweile habe ich heute keinen Bluescreen
beimSpielversuch gehabt, aber scheinbar nur, weil ich die Grafikeinstellungen runterschraubte. Sinn dahinter sehe ich aber nicht, dann kann ich auch mein altes system weiter verwenden.

Ein Technisches Überprüfungsprotokoll lag anbei, so wie es verstanden habe, sollte aber auch ein Bericht postalisch folgen.

Auf ANfrage bei AL....kam:

" sollte das öfter vorfallen kannst du dich gerne bei uns unter:+49 (0) 6403 - 90 50 40 melden.
Unsere Technik-Kollegen helfen dir gerne weiter! - Gruß "

IMG_20191122_100129.jpg

Ich habe den Test nochmal durchgeführt, diesmal aber nicht mit 1920x1440 wie im ersten Test, sondern nur 1920x1080, wie es im Spiel auch eingestellt ist. Dachte dann sinken auch die Temeraturwerte….habe dann nach 14minuten abgebrochen, weil mir die 94-95Grad irgendwie angst machen.

Screenshot (50).jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.226
Reaktionspunkte
6.337
Hmmm ... schau mal an, Prime95 und FurMark. ;)

Ich kann Furmark auch mal länger laufen lassen. Wobei die Grafikkarte bei allen Lüftern 100% läuft sicher nicht heißer werden kann. Hört sich gefühlt wie auf ner Start/Landebahn an, wenn das Programm läuft. So nutzt den Rechner ja eigentlich keiner unter normlen Bedingungen. Wenn aber nur die beste Leistung abgerufen werden kann, wenn die Lüfter allesamt 100% laufen, war es wohl ein enormer Fehlgriff beim Kauf. Ich bin nicht penibel, was die Lautstärke angeht, aber beim Test geht gar nicht auf Dauer. (zum glück ja nur beim test so laut)
... aber ganz ehrlich? Dann hättest du dir vllt. nicht unbedingt eine AMD Grafikkarte "gönnen" sollen, vor allem wenn du da sehr penibel bist.

nVidia hat im Schnitt die leiseren Lösungen ab Werk, bei Drittherstellern mag das wiederum anders aussehen. Da gibt es extra als leise beworbene GraKa, die sich der Hersteller aber dann auch gut bezahlen lässt.

Natürlich sorgt FurMark bei einer 100% Auslastung dafür das eben auch die Lüfter maximal rotieren und laut werden, genau das soll der Test ja machen: Belastungs- und Stabilitätstest. Beides dauert. Was meinst du was meine GTX 1080 OC unter Last arbeitet?! Unter Windows unhörbar, unter Belastung rauscht die aktuell ziemlich doll. Leistung = Wärme und die muss abtransportiert werden.

Allerdings würde ich hier wirklich fast vermuten dass die Grafikkarte, der Treiber und/oder im Zusammenspiel mit dem besagten Spiel etwas nicht wirklich gut bzw. rund läuft. Also wenn FurMark eine Stunde stabil läuft, dann kannst du thermische Probleme eigentlich ausschließen.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Ich habe geschrieben, dass ich NICHT penibel bin. Ich setze abend eh Kopfhörer auf und meine Frau schaut nebenbei Fernsehen. Beim Test allerdings konnte man von der Serie nichts mehr mitbekommen. Ohne Test sind die Geräusche noch im Normbereich. Die 95Grad sind im Normbereich?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.226
Reaktionspunkte
6.337
Ich habe geschrieben, dass ich NICHT penibel bin.
Sorry, da muss ich das nicht überlesen haben. Mea Culpa!

Ich setze abend eh Kopfhörer auf und meine Frau schaut nebenbei Fernsehen. Beim Test allerdings konnte man von der Serie nichts mehr mitbekommen. Ohne Test sind die Geräusche noch im Normbereich. Die 95Grad sind im Normbereich?
... scheint im Normbereich zu sein, z.B. https://www.techradar.com/news/the-amd-radeon-rx-5700-xt-gets-hot-but-its-supposed-to
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Gesund scheint mir das allerdings nicht. mal schauen. Im notfall tausch ich die karte einfach gegen meine alte aus dem alten rechner. dort wird sie wohl nicht an ane drartige grenze kommen mit office und co..:)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Gesund scheint mir das allerdings nicht. mal schauen. Im notfall tausch ich die karte einfach gegen meine alte aus dem alten rechner. dort wird sie wohl nicht an ane drartige grenze kommen mit office und co..:)

Die Temps sind für einen AMD-Chip nicht kritisch. Es kann halt sein, dass trotzdem was nicht stimmt. Du könntest natürlich eine andere Grafikkarte besorgen und testen - wenn es dann geht, weißt du, dass die Karte entweder nen Defekt hat oder einfach nur aus irgendeinem Grund mit Deiner Systemkonfiguration nicht klarkommt. Es wäre aber theoretisch auch ein Mainboardproblem denkbar.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Die Temps sind für einen AMD-Chip nicht kritisch. Es kann halt sein, dass trotzdem was nicht stimmt. Du könntest natürlich eine andere Grafikkarte besorgen und testen - wenn es dann geht, weißt du, dass die Karte entweder nen Defekt hat oder einfach nur aus irgendeinem Grund mit Deiner Systemkonfiguration nicht klarkommt. Es wäre aber theoretisch auch ein Mainboardproblem denkbar.

Im ersten Post hatte ich geschrieben: Daher lag ja mein Anfangsverdacht auch auf der Grafikkarte.
Probehalber habe ich über eine Woche hinweg die Grafikkarte ausgetauscht und durch die alte GTX1060 Phonix getauscht. Die komplette Woche lang kein Blackscreen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Im ersten Post hatte ich geschrieben: Daher lag ja mein Anfangsverdacht auch auf der Grafikkarte.
Probehalber habe ich über eine Woche hinweg die Grafikkarte ausgetauscht und durch die alte GTX1060 Phonix getauscht. Die komplette Woche lang kein Blackscreen.
Da scheint es zwar die Karte zu sein, ABER es kann auch sein, dass das Board nicht ok ist, aber nur minimal, und bei dem, was die GTX 1060 nutzt, kommt es nicht zum Tragen. zB wäre es denkbar, dass die Stromversorgung durch den PCIe-Slot problematisch und die AMD-Karte da mehr verlangt bzw bei minimalen Schwankungen anfälliger ist.

Die Frage ist selbst wenn es die Karte schuld ist: Defekt oder Pech beim Zusammenspiel mit Deiner Konfiguration?


Was Du auch mal testen kannst: wie viele Stecker/Kabel sind noch über? VIELLEICHT ist die Last auf einem der Netzteil-Bereiche zu hoch, weil da Grafikkarte PLUS die ganzen Laufwerke mit dranhängen - dann könnte es helfen, einfach nur ein anderes Stromkabel vom Netzteil für die Laufwerke zu nutzen. Was für ein Netzteil hast du denn überhaupt?
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Shark silent storm cool zero 650w

https://www.pcgameshardware.de/Netz.../Sharkoon-Silentstorm-Zero-Cool-650W-1279290/

Laufwerke? Habe nur eine Festplatte 1 TB M.2 970Evo Plus drinnen, Laufwerke wie DVD/CD gar keines angeschlossen.

https://www.amazon.de/Samsung-MZ-V7S1T0BW-Plus-Interne-3-500/dp/B07MBQPQ62

Kabel schau ich nach dem Abendbrot mal, die sind allerdings kaum sichtbar und zusammengeschnürt gut versteckt.

ok, das kannst du eh lassen, das bringt nichts. Das Netzteil hat nur eine 12V-Schiene, die hat dafür dann eine hohe Leistung. Normalerweise hast du bei "guten" modernen Netzteilen 2 oder mehr getrennte 12V-Leitungen (also "Bereiche", nicht einfach nur "Kabel" ) , und FALLS dann alles gesammelt bei dem Bereich anfällt, der auch die Grafikkarte versorgt, kann es sein, dass die Leistung auf dieser Leitung (Zb 12V1) nicht reicht, obwohl bei 12V2 noch 240W "übrig" wären.

Es wäre trotzem denkbar, dass das Netzteil mit dem Lastenwechsel nicht ganz klar kommt - die GTX 1060 braucht ja weniger Strom. Daher empfiehlt man eben auch an sich für einen modernen Spiele-PC Netzteile mit 2 oder mehr getrennten Leitungen.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Also einfach das Netzteil austauschen lassen? Welches wäre zu empfehlen? Wenn ich doch mal auf eine leistungsstärkere KArte umrüsten möchte, sollte dabei dann gleich etwas mit bedacht werden?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also einfach das Netzteil austauschen lassen? Welches wäre zu empfehlen? Wenn ich doch mal auf eine leistungsstärkere KArte umrüsten möchte, sollte dabei dann gleich etwas mit bedacht werden?

Eigentlich muss das Netzteil reichen - es KÖNNTE halt sein, dass es doch eine Mitschuld hat. Ein 500W von Be Quiet Pure Power 11 oder so für 60-70€ würde aber völlig reichen. WENN es am Netzteil liegt, dann ist nämlich nicht die Power das Problem.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.893
Reaktionspunkte
4.682
Also ehe du hier das Netzteil Austauscht, was ich selbst immer als mögliche Fehlerquelle Nr.1 ansehe, hast du einen Kumpel wo du die Graka mal einbauen kannst, zum testen auf einem anderem Rechner?
Denn dein Netzteil, wie ich das gelesen habe (Shark silent storm cool zero 650w) ist mehr als Ausreichend, das ist sogar richtig gut. Daran wird es weniger liegen.
Hast du mal meinen Link verfolgt? Es wird die Graka und deren Treiber sein, was auch noch nicht ganz alles Final ist. Eventuell wie auch @Herbboy vermutet in der Gesamtconfiguration mit dem Mainboard.
Speichere die/deine Tests, mit Screens und schreibe Al nochmal an, und zwar nicht in der Bitte, sondern Zwingend. Also wenn die nichts machen, ruhig auch mit Rechtsmitteln drohen, denn Du hast hier ganz klare Fakten vorzuweisen.
Was meist du wie schnell die sind wenn jemand mit Rechts(Anwalt)mitteln droht, dann sind die ganz schnell in der Kulanz, weil so etwas nämlich ganz schnell sehr teuer für die sein können wird. Von der Reputation die sie verlieren mal ganz zu schweigen.
All das im nächsten Schreiben mit aufgeben. Und auf jeden Fall Schaden Ersatz fordern, das macht sich immer gut und sie sehen das sie es mit keinem Hanswurst zu tun haben der alles mit sich machen lässt.
Mein Tipp, dran bleiben. Wäre ja noch schöner.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also ehe du hier das Netzteil Austauscht, was ich selbst immer als mögliche Fehlerquelle Nr.1 ansehe, hast du einen Kumpel wo du die Graka mal einbauen kannst, zum testen auf einem anderem Rechner?
Denn dein Netzteil, wie ich das gelesen habe (Shark silent storm cool zero 650w) ist mehr als Ausreichend, das ist sogar richtig gut. Daran wird es weniger liegen.
Eine geringe Chance besteht darauf trotzdem - manch einer hatte mit einem Netzteil, das nur eine 12V-Lane hat, Probleme mit modernen Systemen/Grafikkarten obwohl es mehr als genug Leistung hatte und auch "sehr gut" war. Natürlich würde ich aber nicht gleich losrennen und ein neues Netzteil holen. Man könnte ggf auch ein Netzteil eines Kumpels ausleihen, aber Graka beim Kumpel testen ist natürlich einfacher.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.893
Reaktionspunkte
4.682
Eine geringe Chance besteht darauf trotzdem - manch einer hatte mit einem Netzteil, das nur eine 12V-Lane hat, Probleme mit modernen Systemen/Grafikkarten obwohl es mehr als genug Leistung hatte und auch "sehr gut" war. Natürlich würde ich aber nicht gleich losrennen und ein neues Netzteil holen. Man könnte ggf auch ein Netzteil eines Kumpels ausleihen, aber Graka beim Kumpel testen ist natürlich einfacher.

Kann man nun wirklich nicht von ausgehen bei Ihm. Auch Top Netzteile im bestimmten Geld bereich haben nur eine 12V. Lane, aber bringen es drotzdem. Mein altes hier fast 10 Jahre altes Enermax rockt alles weg, und das bei Voll Festplatten Auslastung(alle 6 Internen sind belegt), 3 USB Externen Platten und noch eine RX 580 Graka usw. Das Teil hat mich noch nie im Stich gelassen. Fast 10 Jahre alt, 525 Watt und schmettert alles weg. Und sein Netzteil, ist bestimmt nicht unbedingt viel schlechter. Zumal er da bestimmt nicht die Auslastung dran hat wie ich es habe. Also ich glaube kaum das es daran liegt.
Wir sollten da bleiben was wohl auch du vermutest, die Graka, eventuell mit zusammen der Treiber/und eventuell mit Board zusammen wird Fehler haben, bzw. momentan nicht richtig zusammenpassen.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Wie testet man den mit dem FurMArk richtig? die Einstellungen die ich i Spiel habe, von der Auflösung her oder sind da noch mehr dinge zu beachten, die einfließen in eine richtige Beurteilung? Welchen Bestand hat das alles vor Gericht, wenn man sich denen streiten sollte? Dieses Technische Überprüfungsprotokoll sagt ja eigentlich nichts aus, ohne Werte. Eine richtige Auflistung und Ergebnisse liegen mir bisher immer noch nicht vor. Seiten AI Support scheint dahingehend auch gar nichts rausgegangen zu sein. Die wollen sich den Fall morgen nochmal anschauen.


Screenshot (52).png
asa.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
690
Reaktionspunkte
127
Hab unter FurMark mal diesen test gemacht, mit komischem Ergebnis: Screenshot (56).png

zweiter Test, etwas mehr Punkte, dafür auch wesentlich heisser...Screenshot (58).png


unzählige Tests weiter, habe ich einfach mal testweise das 8xmsaa ausgeschaltet: siehe da, knackige Punkte von über 8000, auch wenn es noch immer an die 100grad sind.Screenshot (59).png
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten