Black Widow: Marvels Vice President bereut sexistische Darstellung

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.136
Reaktionspunkte
7.496
Ob das jetzt direkt mit Diabetes zusammenhängt ?
Das halte ich für eine sehr steile These, Diabetes im Alter ist nun wirklich nichts ungewöhnliches. :O
Er hat es selbst darauf zurückgeführt, da er regelmäßig Gewichtszunahmen und - reduzierungen auf sich nehmen musste. Bestes Beispiel "Castaway". Schau dir seine Hits von den 1990ern bis Ende der 2000er an. Seine Körperwaage würde sicherlich Geschichten erzählen wenn sie sprechen könnte. :B
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.759
Reaktionspunkte
7.338
erinnert mich (nicht nur) ein bißchen an diese äußerst merkwürdige diskussion um die angeblich zu fette aloy oder auch das lästern von bier saufenden couch-potato-fußballfans über angeblich zu langsame spieler auf dem platz.

ich weiß nicht, ob es nicht nur mir so geht, aber solche leicht abschätzigen kommentare à la "ein paar kilo zu viel auf den rippen" von männern im besten alter über meist deutlich jüngere frauen, komischerweise sind es ja überwiegend frauen über die so geredet wird, haben für mich schon beinahe was übergriffiges an sich. irgendwie unangenehm. so was provoziert doch fast, dass es irgendwann persönlich wird. kann man sich ja wegen mir denken, aber in der form darüber reden...puh...
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.136
Reaktionspunkte
7.496
erinnert mich (nicht nur) ein bißchen an diese äußerst merkwürdige diskussion um die angeblich zu fette aloy oder auch das lästern von bier saufenden couch-potato-fußballfans über angeblich zu langsame spieler auf dem platz.

ich weiß nicht, ob es nicht nur mir so geht, aber solche leicht abschätzigen kommentare à la "ein paar kilo zu viel auf den rippen" von männern im besten alter über meist deutlich jüngere frauen, komischerweise sind es ja überwiegend frauen über die so geredet wird, haben für mich schon beinahe was übergriffiges an sich. irgendwie unangenehm. so was provoziert doch fast, dass es irgendwann persönlich wird. kann man sich ja wegen mir denken, aber in der form darüber reden...puh...
Dieser Körperkult hat ohne Frage extreme Züge angenommen. Aber das hängt heute von sehr vielen Faktoren ab, nicht nur Film und Fernsehen. Auch die Modebranche trägt nicht wenig Mitschuld daran.

MIR ist es egal ob jemand etwas mehr oder weniger an den Rippen hat, nur bei Ausbrüchen in beide Richtungen die man schon körperschädigend bezeichnen kann macht man sich schon gewisse Gedanken.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Danke, ich habe mich auch etwas über die Aussage gewundert. Vielleicht meinte er, dass sie nicht wie diese sehr drahtigen Leichtathleten aussieht. Aber unsportlich trifft es nun wirklich nicht.
Die Aussage war ja auch "unsportlich gebaut für diese Art the Athletik". Unsportlich trifft es vielleicht nicht aber sie hat die falsche "Figur" für einen Kampfsportler.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.505
Reaktionspunkte
2.326
Die Aussage war ja auch "unsportlich gebaut für diese Art the Athletik". Unsportlich trifft es vielleicht nicht aber sie hat die falsche "Figur" für einen Kampfsportler.
Kann ich nach dem Beitrag von Sauboy auch nicht wirklich nachvollziehen.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
ich weiß nicht, ob es nicht nur mir so geht, aber solche leicht abschätzigen kommentare à la "ein paar kilo zu viel auf den rippen" von männern im besten alter über meist deutlich jüngere frauen, komischerweise sind es ja überwiegend frauen über die so geredet wird, haben für mich schon beinahe was übergriffiges an sich. irgendwie unangenehm. so was provoziert doch fast, dass es irgendwann persönlich wird. kann man sich ja wegen mir denken, aber in der form darüber reden...puh...
Genau genommen war es meine Frau, die Scarlet generell für "zu groß gebaut" und Florence für zu fett und steif hielt...

Und wir sprechen hier von Schauspielern, das ist deren Job.
Kann ich nach dem Beitrag von Sauboy auch nicht wirklich nachvollziehen.
Es fehlt die Flexibilität und Geschwindigkeit. Ein Körper durch Kraftsport aufgepumpt ist ja eher erstmal ziemlich steif und weniger geeignet für Martial Arts.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.505
Reaktionspunkte
2.326
Es fehlt die Flexibilität und Geschwindigkeit. Ein Körper durch Kraftsport aufgepumpt ist ja eher erstmal ziemlich steif und weniger geeignet für Martial Arts.
Aufgepumpt wirkt sie aber nun auch wieder nicht.
Da habe ich ganz andere Bilder im Kopf. :B
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.136
Reaktionspunkte
7.496
Genau genommen war es meine Frau, die Scarlet generell für "zu groß gebaut" und Florence für zu fett und steif hielt...

Und wir sprechen hier von Schauspielern, das ist deren Job.

Es fehlt die Flexibilität und Geschwindigkeit. Ein Körper durch Kraftsport aufgepumpt ist ja eher erstmal ziemlich steif und weniger geeignet für Martial Arts.
Hat Scarlett im Film ungefähr SO ausgesehen?

dc12e40-9f2648ec-81a7-4d93-a21a-71aadc9fc5fa.png

Falls dem so ist - was ich allerdings für wenig wahrscheinlich halte, ich bin mal so mutig :B - dann hat es ihr Personal Trainer ein bisschen zu gut gemeint. :-D
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Erzähl das Sammo Hung.
Dessen große Zeit war, wo er zwischen vielleicht 20 und 30 Jahre alt war, wobei die Kampfszenen alle beschleunigt abgespielt wurden. Er konnte in dem Alter durch die Jugend das Übergewicht noch ein wenig ausgleichen. In späteren Filmen bzw. TV Serien wie Martial Law, die nun auch schon über 20 Jahre er sind, bewegt er sich kaum noch.

Selbst Kevin James in King of Queens und Co. schaffte es gelegentlich erstaunlich sportlich zu agieren. Das können Dicke, wenn sie genügend Muskeln haben und nicht zu steif sind, durchaus. Aber eben auch nur, solange sie jung sind.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.213
Reaktionspunkte
977
Das können Dicke, wenn sie genügend Muskeln haben und nicht zu steif sind, durchaus. Aber eben auch nur, solange sie jung sind.
Da möchte ich dagegen halten, das hat mit dem Alter nichts zu tun, wir hatten auch einen bei uns in der Firma der nur als "der dicke Hans" bekannt war, der hat bis kurz vor der Rente sich im Stehen die Schuhe zugebunden.

Für mich schon immer absolut undenkbar und ich denke das wird Einigen so gehen. :-D

Ein Kampfsportler war der allerdings auch nie . ;)
 

Rdrk710

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2005
Beiträge
743
Reaktionspunkte
263
Es kommt ja an sich nicht im geringsten darauf an, ob Scarlett Johansson eine "realistische" Kampfsportler-Figur hat. Würde man die Szenen danach beurteilen müssen, wie realistisch sie sind, müsste man 85% des Films streichen. Aber darum geht's in so einem Streifen doch nicht.

Zum Thema: Ich finde, es muss nicht bedauert werden, wie Black Widow eingeführt wurde. Der Sexismus passt sich durchaus storytechnisch in das damalige Umfeld um den selbstverliebten Macho Tony Stark ein, und kommt meines Erachtens auch nicht gut weg...
 
Zuletzt bearbeitet:

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.126
Reaktionspunkte
761
Laut wie Alonso sorgen dafür, dass Marvel irgendwann endgültig den Bach runtergeht.
Das wäre IMHO kein Verlust. :-D
Dieses "go woke, go broke" halte ich für feuchte Wunschträume von Incels, aber gut, bin nicht über den Markt informiert, der interessiert mich halt auch nicht.
 
Oben Unten