• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

BioWare beteuert erneut: "Dragon Age 4 wird Singleplayer!"

Nullblie

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
16
Reaktionspunkte
9
Abwarten, so ein Entwicklungsprozess ist ja sehr dynamisch wenn die BWLer sich einmischen.
 

MarcHammel

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
842
Reaktionspunkte
457
So oder so befürchte ich, dass DA4 kein Spiel wird, das man als "sehr gut" bezeichnen könnte.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.455
Reaktionspunkte
7.604
Naja ich bin halt ein hoffnungsloser Optimist. Und bei Blizzard und Activision gibts ja gute Verkaufszahlen. So brauchten sie keinen Lerneffekt. Aber bei Anthem und ME:A sah das schon etwas anders aus.
 

khaalan

Mitglied
Mitglied seit
05.08.2010
Beiträge
244
Reaktionspunkte
44
nunja, warten wirs mal ab....vielleicht versauen die es ja mit savegameslots aus dem ingameshop oder man muss für bildschirmauflösung ab 800x600 extra bezahlen oder sowas.
seit einiger zeit gehe ich immer vom schlimmsten aus denn dann kann es nicht mehr schlimmer werden....
 

MarcHammel

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
842
Reaktionspunkte
457
Naja ich bin halt ein hoffnungsloser Optimist. Und bei Blizzard und Activision gibts ja gute Verkaufszahlen. So brauchten sie keinen Lerneffekt. Aber bei Anthem und ME:A sah das schon etwas anders aus.
Ich hoffe ja, dass DA4 gut wird und Bioware sich auf seine damaligen Stärken besinnt. Aber die Befürchtung, dass es in die Hose geht, ist halt trotzdem da. ^^
 

Silenqua

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
5
Dragon Age Origins ist und bleibt vermutlich auch der beste Teil.

Dragon Age II sah man an allen Ecken an, dass die Entwickler keine Zeit hatten.
Allein die Dungeons oO

Dragon Age Inquisition wurde meiner Meinung nach durch die Mega-Langweilige Open World kaputt gemacht. Coole Story, aber es hat einfach der Schwung gefehlt.
 

MarcHammel

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
842
Reaktionspunkte
457
Dragon Age Inquisition wurde meiner Meinung nach durch die Mega-Langweilige Open World kaputt gemacht. Coole Story, aber es hat einfach der Schwung gefehlt.
Und ich hoffe, dass hier angesetzt wird. Weniger Gebiete, die dafür aber sinnvoll gefüllt sind.

Spielerisch fand ich es in Ordnung, aber da könnte man ruhig mehr in die Tiefe gehen.
 

Nevrion

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
605
Reaktionspunkte
287
Bei Dragon Age 4 muss man langsam bangen, dass die den Titel noch zusammen zimmern können, bevor das Projekt irgendwann als "cancelled" im Sand verläuft. Nach so vielen, wichtigen Abgängen im Personal und auf Grund der Tatsache, dass die aktuelle Entwicklung bereits die 2. oder 3. Vision des Spiels ist, kann man nur hoffen, dass noch was brauchbares rauskommt.
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.421
Reaktionspunkte
6.546
Ich hoffe es wird ein richtig schönes SP-Spiel und kein SP-MMO. Nein, ich meine damit jetzt nicht online Funktionen, sondern vom Aufbau her. Immer mehr Spiele in den letzten Jahren waren wie ein MMO aufgebaut vom Konzept her, selbst wenn man es nur alleine spielen konnte. Aber von der Welt, den Quests und dem Vorgehen her, erinnerten diese Spiele dann sehr an die Spielmechanik von MMOs. Bis hin zum Grind, leider.
 
Oben Unten