Bios lässt sich nicht öffnen (Asrock h97 pro4)

Xilt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.10.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Bios lässt sich nicht öffnen (Asrock h97 pro4)

Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen einen neuen Pc zusammengebaut und zurzeit die Testversion von Windows 8.1 raufgespielt.

Jetzt bin ich gerade dabei, die Vollversion auf einen usb stick zu spielen. Danach möchte ich meinen Pc neu aufsetzen.

Jedoch kann ich leider nicht mehr ins Bios hinein, soll heißen, der Pc springt sofort zum Windows Startbildschirm. Ich sehe nur sehr Kurtz das Setupmenü für das Mainboard. Und wenn ich beim Neustart F2 die ganze Zeit gedrückt halte, bleibt der Bildschirm Schwarz.

Eigentlich sollte ich so ins Bios kommen..
Hat jemand eine Ahnung, was ich tun kann, um wieder ins Bios zu kommen und die Bootreihenfolge zu ändern?

mfg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, das simpelste wäre: Festplatte abstecken, dann kann Windows ja nicht booten ;)

ansonsten: ggf. mal einen cmos-Reset machen, siehe Boardhandbuch. Das setzt das BIOS auf Standardwerte zurück.


Hast du es aber mal probiert, die Taste fürs BIOS/UEFI nach dem Einschalten des PCs nicht gedrückt zu halten, sondern ständig erneut zu drücken im kurzen Abstand? Und ist es sicher F2 und nicht zB ENTF oder so?
 
TE
X

Xilt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.10.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Also habe es jetzt versucht mit Ausstecken der Festplatte und Hochfahren allein mit dem Mainboard.
Es Zeigt mir das Fenster an, wo ich auswählen kann F2 oder F11 zu drücken etc.
Bei F2 sollte ich ins Bios kommen glaube ich und bei F11 sollte ich die Bootreihenfolge ändern können.

Wenn ich jedoch eine der beiden Tasten drücke, wird der Bildschirm schwarz und bleibt so. Genau das selbe Schema wie wenn ich es mit angesteckter Festplatte versuche. Das "Setup-Fenster" sehe ich kurz, möchte ich etwas drücken und zb. die Bootreihenfolge ändern, wird mein Bildschirm schwarz.

Kann es sein, dass das Mainboard Kaputt ist oder ist das eher ein Softwarefehler? Weil es hat ja gestern noch alles funktioniert, erst nachdem ich die Testversion drauf geladen habe, kam ich nicht mehr ins Bios hinein..

Die Tasten gedrückt zu halten oder in regelmäßigen Abständen zu drücken ändert leider nichts am Ergebnis.

EDIT: Habe jetzt versucht ein Bios update zu machen, habe alles gemacht wie beschrieben auf der Herstellerseite von Asrock, jedoch bekomme ich die Fehlermeldung: This bios file does not Support this model!

Weiß jemand wie ich das Bios wieder zum Laufen bekomme?

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.156
Reaktionspunkte
761
Mein Board ist zwar nicht von AsRock, aber ich kam letztens auch nicht ins BIOS, obwohl der DEL-Key funktioniert hat (CTRL-ALT-DEL führte jedenfalls zu einem Neustart). Auch das Bootmenü lies sich nicht aufrufen. Ich musste, wie Herb bereits empfohlen hat, per Jumper einen CMOS-Reset durchführen (es gibt auch Boards mit Schaltern), dann kam ich wieder normal rein. Mach das erst mal, bevor du an Updates denkst.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.148
Reaktionspunkte
4.479
Eine Test Version einen Betriebs Systems, oder überhaupt ein Betriebs System hat rein gar nichts damit zu tun ob du ins Bios rein kommst oder nicht.

Wie Herbboy schon vergeschlagen hat, mal ein Bios Reset versuchen.
Dazu musst du meist Überbrückung schalten, 2 Pins kurzschließen, o.ä. Ist von Board zu Board verschieden, das Prinzip aber überall das gleiche.
Solltest im Handbuch finden, welche Pins du da nutzen musst.

Ansonsten Quittung raussuchen und Umtauschen gehen.
Bei einem neuem Board, wenn da etwas nicht geht, quäle ich mich da nicht lange rum, zum Händler bringen und umtauschen, fertig.
 
TE
X

Xilt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.10.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Ok habe einen bios Reset durchgeführt. Wenn ich F2 oder F11 drücke wird der Bildschirm noch immer schwarz und der pc läuft einfach weiter.

Gibt es noch eine Möglichkeit die Bootreihenfolge direkt in Windows 8.1 zu ändern oder muss ich dafür zwingend ins bios? Bzw kann ich von Windows aus auch den Usb stick mit der originalen Windows 8.1 pro Version aus booten?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.148
Reaktionspunkte
4.479
Von Windows aus kannst du nicht ins Bios.
Wenn dein Bios so eingestellt ist das der Stick irgendwo als Boot bares erkannt wird, könnte es gehen.
Dazu darf aber deine Festplatte kein Betriebs System drauf haben, sonst bootet das Bios einfach davon.
Wenn das Bios dann kein Betriebs System erkennt, schaltet es auf das nächste Medium weiter.
Dazu muss aber der Stick erstmal im Bios überhaupt angemeldet sein.
Meist ist das nämlich nicht der Fall. Meist ist CD/DVD und ein Laufwerk angemeldet.

Einfach mal alles abklemmen, dann Stick anstöpseln, dann siehst du ja, ob vom Stick gebootet wird.
Ist das nicht der Fall, hast du leider Pech.
Irgendwas stimmt da nicht mit deinem Board. Auch in Zukunft, wenn du da mal ran willst, rann musst ist das nicht Gut.
ich würde es umtauschen gehen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, wenn der Schirm schwarz bleibt trotz korrektem Tastendruck, dann ist wohl das Board defekt. Das darf nicht passieren. Und wegen des BIOS-Updates: hast Du 100%ig das korrekte File runtergeladen? Bei Boards gibt es manchmal minimale Namensunterschiede - zB gibt es Das H97 Pro 4 und auch das H97M Pro 4.
 
TE
X

Xilt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.10.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Ja, hatte das richtige File gedownloadet. Ok werde es dann Umtauschen gehen, bzw mir das Geld zurück holen und wo anders ein Board kaufen, da es sicherlich 2-3 Wochen mit Versand dauern könnte.

Danke für die Hilfe
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Du kannst ja mal beim Shop anfragen - ggf. geht das doch sehr schnell, wenn du das Board noch nicht lange hast. Generell ist das Modell aber an sich gut, Defekte können bei jedem Board mal auftreten.

Was Du aber mal checken solltest: schließ mal NUR die Tastatur an, sonst nix - nachher isses nur ein Problem wegen was anderem, wo das Board irgendwas erkenne will und nicht weiterkommt
 
TE
X

Xilt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.10.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Habe das Problem gelöst, jedoch ist es mir nicht eindeutig klar wie.
Was ich gemacht habe: Komplette Neuinstallation von Windows 8.1pro unter Windows 8.1 Enterprise. (Setzt den Pc auf Werkeinstellungen zurück)
Das hat zwar mehr als 2 Stunden gedauert aber siehe da, ich kann wieder ins Bios :)

Danke nochmal für die schnelle Hilfe
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Verrückt, an sich darf Windows ja nicht verhindern, dass man ins BIOS kommt ^^
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.148
Reaktionspunkte
4.479
Hääää?
Wie soll das denn gehen, ein Betriebs System hackt sich ins Bios rein und sperrt da etwas. So etwas habe ich ja noch nie gehört.
Bin da genauso Baff wie Herbboy.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Die Boards haben ja diese "Fast Boot" Option, wo der POST wohl nicht mehr auf Input wartet und sofort Windows startet.

Dafür gibt's bei ASRock dieses "Restart-to-UEFI" Utility, welches beim nächsten Start eben in dieses hineingehen soll.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Die Boards haben ja diese "Fast Boot" Option, wo der POST wohl nicht mehr auf Input wartet und sofort Windows startet.
jo, aber es darf doch nicht sein, dass man nen Blackscreen bekommt, wenn man mal doch ins BIOS will und selbst dann, wenn nicht mal die Festplatte angeschlossen ist - das ist doch dämlich, wenn man dafür dann extra neu installieren muss oder ein Zusatztool braucht. ^^
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Heh, ja, das schon.

Da muss ASRock definitiv nachbessern. Technisch gibt's ja schon lange keinen Grund mehr, zu meckern.
Aber sie haben noch immer seltsame Eigenheiten, wie hie und da eine ungünstige Platzierung des Sockels oder eine suboptimale CPU Lüftersteuerung, etc. :)
 
Oben Unten