Anhaltender Gesprächsstoff - Über diese Videospiel-Plots diskutieren wir auch nach Jahren

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu Anhaltender Gesprächsstoff - Über diese Videospiel-Plots diskutieren wir auch nach Jahren gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Anhaltender Gesprächsstoff - Über diese Videospiel-Plots diskutieren wir auch nach Jahren
 

XD-User

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.01.2010
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Bioshock Infinite war aber auch echt gut und hatte eine interessante Story, besonders ganz zum Ende hin.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.633
Reaktionspunkte
3.161
Die Gegenwart-Story von Assassins Creed war - zumindest in der Desmond Reihe - auch immer wieder fuer Ueberraschungen gut. Abgesehen vom etwas antiklimaktischem Ende fand ich sie immer sehr spannend.
 

IceGamer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
245
Reaktionspunkte
13
Die Gegenwart-Story von Assassins Creed war - zumindest in der Desmond Reihe - auch immer wieder fuer Ueberraschungen gut. Abgesehen vom etwas antiklimaktischem Ende fand ich sie immer sehr spannend.

Ich fand die Story um Desmond Miles sehr öde und langweilig. Mir würde ein Assassins Creed wesentlich besser ohne diesen ganzen Quatsch gefallen. Mehr als ne grobe Rahmenhandlung ist das ja zum Glück auch nicht. Die Geschichten um Subjekt 16,17 100 Mio interessieren eher weniger, einzig die Animusabschnitte, sprich die historischen Erlebnisse sind für mich interessant, bzw. waren, denn Unity war ein Reinfall, dabei hat mir Black Flag sehr gut gefallen...

Storytechnisch fand Ich CoD: Modern Warfare eigentlich auch ganz nett, vorallem das Ende auf der Brücke und die Prypjat-Mission sind nachhaltig im Gedächtnis verankert. Ich bin mir aber unsicher, ob Ich nicht die Story wegen der genialen Missionen /dem Ende behalten habe.
 
Oben Unten