Alter AMD-Komplettrechner gegen neuen Intel austauschen - Probs mit Komponenten

Sydor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hi Leute!

Hab mich schon mal ein bisschen per Suche schlau gemacht, aber leider nichts vergleichbares gefunden.

Ich habe vor meinen Rechner aufzurüsten, kenne mich aber ehrlich gesagt kaum noch mit der aktuellen Hardware aus. Die Fachbegriffe sind mir zwar geläufig, aber leider nicht mehr die aktuellen Bezeichnungen der ganzen Komponenten^^

Der Rechner muss sein, da ich mit der CPU-Geschwindigkeit nicht mehr auskomme, dazu mehr weiter unten ;)

Soo, mein aktuellen System besteht aus folgenden Komponenten:

Billig-Netzteil mit 550Watt (das is mit Sicherheit net das dollste :rolleyes: )
MSI-K8N-Platinum [Nforce3-Chipsatz]
AMD 3200+ 64bit [Sockel 939]
2048 MB DDR1-RAM (2x Infineon [<-- kein Schreibfehler^^] 333er, 2x Kingston 400er] - beide werden im Dualchannel betrieben
ATI 9800pro AGP, ich mein die 128bit-Variante
120gb HDD IDE

ich hab mir jetzt folgende Komponenten bisher rausgesucht und wollte noch ein paar Sachen fragen:

Intel core2quad q9300 (wenn er denn lieferbar ist^^)
Gigabyte x38-ds5 mainboard
4096 MB DDR2-RAM von Aeneon (4x 1024 MB - für Dualchannelbetrieb)

Soweit meine bisherige Zusammenstellung...

Ich weiss jetzt aber nicht, welche Grafikkarte da einigermaßen i.o. wäre...
Die einzigen Spiele, die bei mir laufen und ein wenig Leistung benötigen sind WoW und Tycoon City - New York.

Ich brauch mit Sicherheit keine High-end-Karte, aber es wäre nicht schlecht, wenn denn mal endlich WoW mit meinen ganzen grafischen Addons flüssig laufen würde^^ Bisher hab ich eigentlich immer 30-35fps, nur wenn die Flächen größer werden, ruckelts doch schon teilweise übel. Auflösung ist 1280x1024 mit maximalen Details in jeder Kategorie, aber ohne Anti-Aliasing (oder wie man das schreibt - AA eben :-D )

Ihr werdet getz wahrscheinlich denken:
Der soll ne neue Gra-Ka reinpacken und gut is^^
Aber ne, der Haupteinsatzzweck des Rechners liegt eigentlich auf der Produktion von Musik (für Fachleute: Cubase etc.) Da hakt mein Rechner schon häufiger mit wenigen Spuren, also benötige ich wohl eine höhere Datendurchsatzrate.
Deshalb der ganze Stress ;)

Also meine Bitte wäre:
- Beurteilung der von mir ausgesuchten Komponenten (Zusammenspiel, Nadelöhre etc.)
- welchen !!!leisen!!! CPU-Kühler könnte man für die CPU verwenden? Besitze im Moment einen Zalman 7000 Alu...
- einigermaßen gute und (primär!) leise Grafikkarte
- eventuell noch eine gute SATA-300 (is das SATA-2 oder schon wieder was neues? *verwirrt*) Platte, da ich meine IDE-Platte rausschmeissen wollte...

Danke schon mal im Voraus für Eure Meinungen und Tipps
LG
Aka
 

flipflop

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2002
Beiträge
1.032
Reaktionspunkte
0
Billig-Netzteil mit 550Watt (das is mit Sicherheit net das dollste :rolleyes: )

Das würde ich auf jeden Fall ersetzen, gute Markennetzteile sind leise, stabil und recht zukunftssicher, so man denn bei Computern davon sprechen kann.
Hier bieten sich die BeQuiet StraightPower und die Seasonic S12, als bisher leiseste NTs an.
Die neue P7 DarkPoer Reihe von BeQuiet soll gar noch leiser, oder zumindest ebenbürdig sein, ist dabei aber noch etwas potenter auf den wichtigen 12V Schienen.
Von daher wäre meine Empfehlung ein BeQuiet P7(!) 450W (wird für Dein System locker reichen) DarkPower zu etwa 80€

Intel core2quad q9300 (wenn er denn lieferbar ist^^)

Einen Quad würde ich ganz klar bejahen, da bei der Audiobearbeitung die 4 Kerne gut gebraucht werden können. Die GHz reichen vollkommen aus, natürlich auch für Deine spielerischen Ambitionen. Und da die neuen ja weniger Leistungsaufnahme haben, ist die Entscheidung sehr gut.

Gigabyte x38-ds5 mainboard

Hier würde ich gerne intervenieren.
Du benötigst kein Board mit zwei PCIE Steckplätzen, das kostet nur unnötiges Geld. (160€)
Das P35-DS3 für etwa 80€ reicht für Deine Vorhaben vollkommen.
Alternativ das P35-DS4 für 120€ mit etwas besserer Heatpipekühlung, was aber eigentlich auch unnötig ist.
Beide Boards gibt es noch in der Version mit einem "E" vor dem Namen (EP35), dieses steht für ein integriertes Stromsparkonzept durch dynamische Spannungssenkungen. Ob Dir das den Aufpreis wert ist, musst Du selbst entscheiden.

4096 MB DDR2-RAM von Aeneon (4x 1024 MB - für Dualchannelbetrieb)

Sehr gute Wahl, ich würde aber eher zu 2*2GB greifen, da bei Vollbestückung gerne mal Probleme entstehen.


Als Grafikkarte würde ich Dir ganz klar eine ATI3850 mit 256MB für etwa 140€ empfehlen.
Diese ist ein würdiger Nachfolger der X1950Pro als P/L Tipp für preisbewusste Spieler.
Die Leistung und der VGA RAM reichen für die angegebenen Spiele und Auflösungen vollkommen aus, außerdem besticht die Karte in der Standard Version mit einem sehr, sehr leisen Kühler.

Sollte Dir diese noch zu teuer sein, eben eine X1950Pro für etwa 100€ , oder eine 8600GT für etwa 80€.. Diese sind allerdings nur halb so schnell wie die 3850 und sollten die Untergrenze bilden.

- welchen !!!leisen!!! CPU-Kühler könnte man für die CPU verwenden? Besitze im Moment einen Zalman 7000 Alu...

Der Scythe Mugen bietet hervorragende Kühlleistung bei noch recht günstigem Preis von ca. 35€, wobei ein guter Lüfter schon dabei ist. Von der guten Steuerung der Gigabyteboards geregelt wird er den Q9300 gut im Griff haben und dabei wirst Du diesen wohl kaum vernehmen. Daher ist er meine Empfehlung.
Die noch bessere Kühlleistung bietet der Thermalright IFX-14, der allerdings mit 55€ ohne Lüfter zu Buche schlägt.

- eventuell noch eine gute SATA-300 (is das SATA-2 oder schon wieder was neues? *verwirrt*) Platte, da ich meine IDE-Platte rausschmeissen wollte...

Nein, nicht schon wieder was neues, die 300 steht nur für die Geschwindigkeit, die 2 für ein verbessertes Steckersystem. Nichts wirklich von Bedeutung.

Gute und leise Platten sind z.B.:
Western Digital Caviar SE16 500GB SATA II (WD5000AAKS)
Samsung SpinPoint T166 500GB 16MB SATA II (HD501LJ)
Seagate Barracuda 7200.10 250GB 16MB SATA II (ST3250410AS)

Die 500GB Platten bieten dabei das beste P/L Verhältnis. Bei der Seagate soll die 250er aber wesentlich leiser sein als die 500er.
Generelle Tendenz:
Samsung: recht leises Laufgeräusch, aber recht starke Vibrationen
Seagate: wenige Vibrationen, aber eher lauteres Laufgeräusch (nicht die 250)
WesternDigital: jeweils etwa zwischendrin.

Aber natürlich kann es immer mal Abweichungen geben, auch innerhalb einer Reihe.


Ansonsten: Die bisherigen Komponenten sind auch mit Blick auf eine geringe Geräuschentwicklung gewählt.
Um diesen Umstand zu erhalten, sollten auch die restichen Komponenten mitspielen.

Ich weiss nicht, welches Gehäuse Du besitzt, und ob Du es weiter benutzen möchtest. Folgende Kriterien sollte es erfüllen, wenn das System leise und gut gekühlt bleiben soll:
-Ausreichend Lufteinlass in der Front
-Platz für 120mm Lüfter im Heck
-stabil
-keine Öffnungen in den Seitenteilen

Wenn Du Deine Festplatte entkoppeln willst, was sehr empfehlenswert is, um die Übertragung von Vibrationen zu verhindern, wäre es von Vorteil, wenn es einen nach unten durchgängigen 5,25 Zoll Schacht hat, oder der Festplattenkäfig geschraubt, nicht genietet, ist.
Dann kannst Du die Platte mittels solchen Winkeln http://www.ichbinleise.de/Zubehoer/....html?osCsid=ab7f2fc44a4d8c513c5ea8dd646420ec
oder den kompletten Käfig mit solchen Schwingelementen http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=138704&showTechData=true
entkoppeln.

Für eine gute Durchlüftung des Systems reicht bei ausreichendem Lufteinlass in der Front ein 120mm Hecklüfter im Zusammenspiel mit dem 120mm Netzteillüfter des oben empfohlenen Netzteils und dem empfohlenen Towerkühler der CPU. Optional kann auch noch ein 120mm in der Front benutzt werden, dieser bringt i.a.R. aber nur ein paar einzelne Grad und kann daher zumeist weggelassen werden, da die Luft bei geschlossenen Seitenteilen eh von vorne einströmt.

Geeignete Gehäuselüfter:(12cm)
Scythe SFlex 1200 oder Scythe Slipstream 800
entkoppelt durch solche http://www.pcsilent.de/de_pd_Luefte...koppler_Luefter-Gummi_Luefter_Slicks_228.html Gummisticks.

Falls Du kein geeignetes Gehäuse besitzt, oder gerne ein neues möchtest, sind diese sehr empfehlenswert für ein leises System:

LianLi PC-A09http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=29_88_1467&products_id=7370 für etwa 90€ oder
Antec Solo http://geizhals.at/deutschland/a209341.html für etwa 70€.

So, jetzt hab ich aber erst mal genug geschrieben :)
 
TE
S

Sydor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ok, es hat ein bissel länger gedauert, bis ich den Knopp zum Antworten gefunden hab :B Irgendwie wohl doch schon zu spät :schnarch:

Danke, Dir Flip, hätte ehrlich gesagt nie im Leben mit so einer ausführlichen und guten Antwort gerechnet!!!

Und ich dachte, ich wäre schon ein guter Roman-Schreiber^^

Das mit dem Mainboard hab ich mir quasi schon fast gedacht.
Aber ich kannte es von früher immer so, dass man an den Boards nie sparen sollte... Scheint sich ja viel verändert zu haben %)

Also hat sich jetzt folgendes verändert:

Mein Netzteil wird wohl gegen ein BeQuiet ausgetauscht - vielleicht ist es ja gar nicht so verkehrt^^
bei dem Mainboard werd ich mich wohl für das P35-DS3 entscheiden, solange das Mainboard mir die Daten net verlangsamt (wie gesagt, ich kenn mich aktuell quasi "null" aus^^).


Ok, das mit den RAMs wusste ich noch nicht. Werde dann aber entsprechend 2x2GB nehmen, sollte preislich gesehen nicht unbedingt etwas ausmachen.

Die Gra-Ka wird wohl wg. mangelnden finanziellen Mitteln auf eine 1950Pro rauslaufen, da neues MB, CPU & Ram doch schon net grad billig sind.
Da meine 9800pro die Spiele ja annähernd flüssig laufen, mache ich da lieber einen Einschnitt und kann ja eventuell noch über ebay den ein oder anderen Euro sparen.

Ebenso werd ich vorerst den Scythe Mugen als CPU-Kühler einsetzen.

Beim Thema HDD wird es auf eine WD Caviar rauslaufen,
da Vibrationen durch Entkoppeln bei mir abgefangen werden
(Festplatte sitzt bereits in einem Zalman 5,25" Cooler).

Axo: Mein Gehäuse ist ein CS-601 Midi-Tower...
Die Gehäuselüfter sind im Moment noch recht billige Silent-Viecher, werden dann aber auch gegen entsprechende 80er ausgetauscht.

So, nu aber ab ins Bett^^
Aka
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Sydor am 04.02.2008 04:57 schrieb:
Danke, Dir Flip, hätte ehrlich gesagt nie im Leben mit so einer ausführlichen und guten Antwort gerechnet!!!
Aber ehrlich!!! Noch dazu um 3 Uhr morgens! Saubere Arbeit, flipflop! :top: :top: :top:
 

flipflop

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2002
Beiträge
1.032
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 04.02.2008 21:36 schrieb:
Sydor am 04.02.2008 04:57 schrieb:
Danke, Dir Flip, hätte ehrlich gesagt nie im Leben mit so einer ausführlichen und guten Antwort gerechnet!!!
Aber ehrlich!!! Noch dazu um 3 Uhr morgens! Saubere Arbeit, flipflop! :top: :top: :top:

Danke, danke :)
Zuviel der Ehre!

Hab ich wärend der Auszeiten beim SuperBowl geschrieben, sonst wär ich wohl auch nicht mehr wach gewesen :-D
 
Oben Unten