Acer 5920g: Welcher RAM? Vista individuell installieren? XP Treiber?

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Hab mir grad ein Acer 5920g bestellt, und zwar das 5920G-702G25MN, mit 2x2,4GHz, 2GB RAM

Fragen:

a) es sind 2GB RAM verbaut. Würde gerne 2GB nachrüsten. ist ein Riegel verbaut, oder zwei? Falls zwei: würde man irgendwas an Leistung einbüßen (dualchannel?), wenn man bei 2x1GB einen rausnimmt und stattdessen dann 1GB + einen neuen 2GB reintut? Bei Nbooks bin ich mir unsicher, da so viele NBooks offiziell schon mit 2GB+1GB ausgestattet sind.

Welcher 2GB-riegel läuft einwandfrei auf dem Acer? Könnte versandkostenfrei in eine Atelco-Filiale bestellen, ca. 30-32€ pro Stück:

Alle PC5200 / DDR667, CL5, 2GB

Kingston
TakeMS
Geil


die restlichen Riegel bei Atelco sind dann direkt 6-7€ teurer...


b) kriegt man auf dem 5920g Windows XP zum laufen? bei acer gibt es nur VistaTreiber, aber möglicherweise sind ja irgendwelche anderen Treiber kompatibel, zB die einer älteren 5er-Serie? Mir wären dabei dann Sonderdinge wie Touchpad, DVB-T, Fn-Tasten usw. egal, aber sound, grafik, LAN sollten gehen.


c) läßt sich das vista so auf DVD "recovern", dass es man von DVD dann das notebook nach eigenem wunsch installieren kann, also zB 30GB für Vista, versteckte Partition löschen usw.?



Danke :)
 

onliner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
1.513
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 02.05.2008 19:09 schrieb:
c) läßt sich das vista so auf DVD "recovern", dass es man von DVD dann das notebook nach eigenem wunsch installieren kann, also zB 30GB für Vista, versteckte Partition löschen usw.?

Danke :)
Also man darf auf jedenfall aus einer Recovery-DVD eine vollwertige machen !

Um es kurz zu machen , hier eine Anleitung:
Benutzerdefiniertes Windows Vista mit vLite

Soll klappen ;)

Edit ich böser böser :finger:
Auf deine anderen fragen hab ich jetzt keine Antwort, vielleicht die anderen .
 
TE
Herbboy

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
funktioniert das denn auch wirklich mit so ner selbsterstellten sicherungs-DVD? habe sorge, dass man ne echte org-DVD braucht und sonst beim installieren dann doch irgendwas von der versteckten partition braucht, die ich an sich löschen wollte...

kann ich das ganze an meinem desktopPC zusammenstellen, oder muss es laptop sein, also wo vista drauf ist?
 
TE
Herbboy

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
update:


Man soll per e-recovery ja eine vista-DVD brennen.


1) kann ich mit der/den DVDs dann auch auf eine neu eingebaute Platte installieren, als sei es eine eigenstänidge vista-DVD? Bei meinem alten Samsung Nbook ging das mot der XP-"recovery"-CD

2) wenn nein: kann man sich mit der/den erstellten DVDs in verbindung mit der verstecktem Partition und einem Tool eine "echte" Vista-DVD brennen?

3) Wie brenne ich überhaupt die Recovery DVD(s) ? es gibt beim e-recovery mehrere optionen, die alle nicht eindeutig sind - es gibt keinen menüpunkt "recovery CD erstellen", sondern:

Menü I: Datensicherung => vollständig (auf Festplatte)
Menü II: CD Brennen => a) mit Standardwerten b) mit aktueller Systemkonfiguration b) mit Treibern und Anwendungen

bei II a) werden es zwei DVDs, bei II b) drei, bei II c) nur eine


habe jetzt mal II a) gemacht und werde vielleicht die tage mal testweise auf meine alte festplatte installieren (die aktuelle bau ich aus, für den fall, dass es nicht klappt - will mir ja nix zerschiessen)
 

onliner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
1.513
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 06.05.2008 19:41 schrieb:
Menü I: Datensicherung => vollständig (auf Festplatte)
Menü II: CD Brennen => a) mit Standardwerten b) mit aktueller Systemkonfiguration b) mit Treibern und Anwendungen

bei II a) werden es zwei DVDs, bei II b) drei, bei II c) nur eine


habe jetzt mal II a) gemacht und werde vielleicht die tage mal testweise auf meine alte festplatte installieren (die aktuelle bau ich aus, für den fall, dass es nicht klappt - will mir ja nix zerschiessen)
Servus,

sorry für sehr verpätete antwort :rolleyes:

Nach deinen Menues zu Urteilen empfiehlt sich hier dein Menue II und es sollte reichen auf eine DVD das ganze zu brennen. Im Internet gibt es zuhauf genug anleitungen.

Aus einem Forum habe ich diese Anleitung gefunden
Zitat
Wenn die System-CD und die Recovery-CD nicht zur Verfügung stehen, können Sie sie mit Hilfe dieses Features erstellen.

Starten Sie Windows XP.
Drücken Sie die Tastenkombination <Alt> + <F10>, um das Programm Acer eRecovery zu öffnen.
Geben Sie das Kennwort ein, um fortzufahren. Das Standardkennwort besteht aus sechs Nullen.
Wählen Sie im Acer eRecovery-Fenster “Recovery settings” und klicken Sie auf “Next”.
Wählen Sie im Recovery settings-Fenster auf “Burn image to disk” und klicken Sie auf “Next”.
Wählen Sie unter Burn image to disc die Option “01. Factory default image” und klicken Sie auf “Next”.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm
Ein Bildschirm (auch Monitor) ist ein Ausgabegerät, bzw. ein Teil eines Ausgabegerätes zur Darstellung von Zeichen oder Bildern. Es ist somit eine Anzeige im technischen Sinne.Bildschirm , um den Vorgang durchzuführen

Mehr weiß ich leider auch nicht dazu
 
Oben Unten