• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

120hz bildschirm

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Das Bild wird da beim Spielen irgendwie "smoother" - kann man schwer erklären. Viele mit so einem Monitor finden es toll, aber dafür kostet es halt saftig Aufpreis. Speziell die 120Hz sind zudem für echtes 3D erforderlich, also mit zB Nvidia 3D-Brillen.
 

sauerlandboy79

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.544
Reaktionspunkte
7.773
Hängt auch davon ab ob du ein entsprechend geschultes Auge hast. Legst du großen Wert auf sehr weiche Bildfolgen, kannst du damit durchaus deine Freude haben und es zu schätzen wissen. Erkennst du allerdings schon keinen Unterschied zwischen 30 und 60 Frames pro Sekunde, kannst du dir das Geld das der Spaß mehr kostet besser sparen.

Ich hab ein 144Hz-Gerät von Asus, und für jemanden wie mich der sehr flüssige Grafik-Wiedergabe erwartet war es auf jeden Fall eine lohnenswerte Investition. Möchte nie wieder 60Hz haben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S0l4ris451

S0l4ris451

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2014
Beiträge
178
Reaktionspunkte
2
Ja Danke, mal schauen ob ich nächstes Monat so viel Geld habe...oder ich nehm einen mit 60 hz. Ob das jetzt flüssig oder superflüssig ist, ist mir wahrscheinlich egal. Aber noch weiß ichs nicht genau und da ich momentan kein Geld habe, bleibt mir wenigstens ein Zeitraum zum überlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten