1000Mhz HT-Link bei ECS nForce3-A939?

M

magnuele

Guest
Ich bin gerade dabei, meinen Prozessor (Athlon 64 3200+, Venice, DH-E6) zu übertakten. Ich habe den HT-Link vorsichtshalber von den 800Mhz HT-Link runter auf 600Mhz runtergestellt. Der HT-Link ist bei Standard Einstellungfen bereits um 10Mhz übertaktet, läuft also mit 810Mhz! Da ich jetzt den HT-Link nicht außerhalb der Spezifikationen betreiben will, habe ich den Multiplikater vom HT-Link auf 3x umgestellt. Der HT-Link läuft jetzt mit 607,5Mhz. Nachdem ich den RAM Takt auf 210Mhz erhöht habe, läuft der HT-Link jetzt mit 630Mhz und der Prozessor mit 2,1Ghz. Das ist soweit ja auch nicht das Problem... Verliere ich jetzt mit dem niedrigeren HT-Link viel an Leistung? Oder kann ich den HT-Link auf 800Mhz lassen? Und dann übertakten? Ich hab ein wenig im Internet gesucht und habe mehrmals gehört, dass das Board auch 1000Mhz HT-Link verkraftet. Also würde ich ja immernoch unter den 1000Mhz bleiben, wenn ich nicht zu stark übertakte, oder? UJnd stimmt das überhaupt mit den 1000Mhz HT-Link? Ich habe im BIOS nur einen Multiplikator von 4 zum einstellen, also 800Mhz. Neustes BIOS ist drauf, aber mehr geht einfach net an Multiplikator...Wißt ihr da mehr als ich?

MfG, Magnus
 
Oben Unten