Zu groß, zu hektisch, zu viel RPG - Vorschau zu Far Cry 6 offenbart alte Schwächen

DavidBenke

Redakteur
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
81
Reaktionspunkte
27
Jetzt ist Deine Meinung zu Zu groß, zu hektisch, zu viel RPG - Vorschau zu Far Cry 6 offenbart alte Schwächen gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Zu groß, zu hektisch, zu viel RPG - Vorschau zu Far Cry 6 offenbart alte Schwächen
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.517
Reaktionspunkte
7.268
Nö klingt genauso wie ich es mir gewünscht habe. Für kurzweiliges den Story-Schwierigkeitsgrad und wenns mich dann später mal zwickt den höheren. Dazu die RPG-Elemente und Missionen. FC6 ich komme.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
885
Reaktionspunkte
111
Ubisoft hat einfach keine guten Ideen mehr. Far Cry 6 ist zu nahe an Just Cause, finde ich. Sie sollten mit den vielen Studios lieber an Beyond Good and Evil 2 arbeiten, was viel Potenzial hätte für neue und witzige Ideen hätte, statt die immer gleichen Spiele immer wieder zu recyclen. Ich werde FC 6 wohl ignorieren.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.121
Reaktionspunkte
459
Per Wingsuit einen Pelikan verfolgen...Wtf. :B
Aber nach dem Video bin ich mir jetzt sicher das es absolut nichts für mich ist.
Thx dafür.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
875
Reaktionspunkte
392
Klingt gut. Scheint genau das zu werden was ich von einem Far Cry erwarte und auch haben will.
Große Welt, viel zu tun, Craftig, RPG Elemente und viel Freiheit.
Wäre schön wenn diesmal die Story noch einigermaßen interessant wäre. Die war bei FC5 komplett für die Tonne. Aber auch so hatte ich da meinen Spaß.
 

DerSnake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
127
Reaktionspunkte
63
Zu groß, zu hektisch, zu viel

Aus diesen Grund meide ich UbiSoft Spiele. Bei denen muss alles größer werden ohne das dabei der Inhalt besser wird. Auch die RPG Elemente finde ich unschön. Wenn ich sowas Spielen will, spiele ich Borderlands,Destiny ect. Aber Farcry soll doch bitte einfach nur ein Ego Shooter bleiben.
 

BuzzKillington

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2011
Beiträge
623
Reaktionspunkte
48
Komisch, bei Assassin's Creed Origins hat sich keiner über die RPG-Elemente beschwert. Für mich waren beide Serien besser vorher.
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
960
Reaktionspunkte
301
Ich mochte die RPG-Elemente in NewDawn eigentlich sehr gerne.
Insgesamt mag ich diese Mischung aus Shooter und RPG. Gerne würde ich das auch mal aus der Thirdperson sehen, aber das bleibt wohl ein Traum...
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.172
Reaktionspunkte
494
Oh weh, ein weiteres Ubisoft-Spiel mit einer Map voller Timesink-Bullshit, Lebensbalken und Levelmechaniken. Nö das können sie behalten. So sehr ich auch auf ein FC mit tropischem Setting Bock hätte. Hmmm vllt die 3 nochmal durchspielen?
 

Nico69l1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
105
Reaktionspunkte
18
wichtig und richtig ist allerdings, dass es schon eine richtige frau braucht, um einem faschisten entgegenzutreten. nicht auszudenken, was passieren täte, man müsste einen ollen doofen mann spielen.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.667
Reaktionspunkte
5.982
Website
twitter.com
wichtig und richtig ist allerdings, dass es schon eine richtige frau braucht, um einem faschisten entgegenzutreten. nicht auszudenken, was passieren täte, man müsste einen ollen doofen mann spielen.

Wie schon bei den letzten Far Crys kannst du wählen, was Dani ist.
Brauchst dir also keine Sorgen machen, dass deine Männlichkeit eventuell Schaden nehmen könnte. 🙄
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.777
Reaktionspunkte
7.350
frage an den autor: welche art von experimenten und wagnissen, insbesondere hinsichtlich des gameplays, hättest du dir denn gewünscht?
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.963
Reaktionspunkte
3.446
Bei Far Cry muss man ja schon Fragen, ob das RPG in der Ueberschrift fuer "Role Playing Game" oder fuer "Rocket Propelled Grenade" steht. ;)

Ich finde es sieht bisher ziemlich ok aus. Halt in etwa was ich erwartet habe, alt bewaehrtes Far Cry eben. Nach ca. 2 Jahren ohne eines gespielt zu haben hab ich da glaube ich schon mal wieder Bock drauf.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.963
Reaktionspunkte
3.446
Schau grade noch das Video an. Naja, also dem Kommentar kann ich irgendwie oefters nicht so ganz zustimmen. Da wird gesagt, dass beim eher lautlosen vorgehen mit schallgedaempfter Pistole und Machete kein Far Cry Feeling aufkommt. WTF? Das man auch schleichen kann ist doch seit jeher eines der Markenzeichen in Far Cry. Ich hab bestimmt 80% des dritten Teils eher schleichend gespielt. Und auch in allen Nachfolgern habe ich Gegnercamps gerne erstmal "ausgeduennt".

Auch alles andere, was da so kritisiert wird wie z.B. die Rollenspiel Elemente halte ich jetzt ueberhaupt nicht fuer negativ. Skill Progression gibt es ja auch schon ewig, soooo anders ist das also doch auch nicht. Die Sache mit den Ausruestungsgegenstaenden inklusive Set Boni klingt eigentlich ganz nett.

Also ich verstehe den ziemlich negativen Grundton da nicht so ganz.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.777
Reaktionspunkte
7.350
Schau grade noch das Video an. Naja, also dem Kommentar kann ich irgendwie oefters nicht so ganz zustimmen. Da wird gesagt, dass beim eher lautlosen vorgehen mit schallgedaempfter Pistole und Machete kein Far Cry Feeling aufkommt. WTF? Das man auch schleichen kann ist doch seit jeher eines der Markenzeichen in Far Cry. Ich hab bestimmt 80% des dritten Teils eher schleichend gespielt. Und auch in allen Nachfolgern habe ich Gegnercamps gerne erstmal "ausgeduennt".

korrekt. exakt so hab ich auch so ziemlich jedes lager ausgenommen, also keineswegs in rambo-manier. kapier die kritik an der stelle auch nicht.

Auch alles andere, was da so kritisiert wird wie z.B. die Rollenspiel Elemente halte ich jetzt ueberhaupt nicht fuer negativ. Skill Progression gibt es ja auch schon ewig, soooo anders ist das also doch auch nicht. Die Sache mit den Ausruestungsgegenstaenden inklusive Set Boni klingt eigentlich ganz nett.

die rpg-elemente (lebensbalken etc.) in new dawn waren zwar ziemlich überflüssig, allerdings auch nicht wirklich störend. eigentlich hat man, habe ich jedenfalls, kaum was davon gemerkt. scheint ja hier ähnlich zu sein.
 

Nullblie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
8
Reaktionspunkte
5
Wird man wieder 20 mal geschnappt und kann durch irgendwelche albernen Umstände wieder entkommen? Das wurde in den letzten Teilen immer lächerlicher.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
875
Reaktionspunkte
392
Schau grade noch das Video an. Naja, also dem Kommentar kann ich irgendwie oefters nicht so ganz zustimmen. Da wird gesagt, dass beim eher lautlosen vorgehen mit schallgedaempfter Pistole und Machete kein Far Cry Feeling aufkommt. WTF? Das man auch schleichen kann ist doch seit jeher eines der Markenzeichen in Far Cry. Ich hab bestimmt 80% des dritten Teils eher schleichend gespielt. Und auch in allen Nachfolgern habe ich Gegnercamps gerne erstmal "ausgeduennt".
Wahrscheinlich hat da mal wieder die "falsche" Person das Spiel getestet. Wer da ein CoD haben will ist bei FarCry sicherlich falsch.
Ich habe auch immer erstmal versucht die Außenposten der Gegner möglichst leise einzunehmen. Erst als ich entdeckt wurde oder Alarm ausgelöst wurde habe ich zur Rambomethode gewechselt. :-D
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
699
Reaktionspunkte
195
Schau grade noch das Video an. Naja, also dem Kommentar kann ich irgendwie oefters nicht so ganz zustimmen. Da wird gesagt, dass beim eher lautlosen vorgehen mit schallgedaempfter Pistole und Machete kein Far Cry Feeling aufkommt. WTF? Das man auch schleichen kann ist doch seit jeher eines der Markenzeichen in Far Cry. Ich hab bestimmt 80% des dritten Teils eher schleichend gespielt. Und auch in allen Nachfolgern habe ich Gegnercamps gerne erstmal "ausgedünnt".

Auch alles andere, was da so kritisiert wird wie z.B. die Rollenspiel Elemente halte ich jetzt ueberhaupt nicht fuer negativ. Skill Progression gibt es ja auch schon ewig, soooo anders ist das also doch auch nicht. Die Sache mit den Ausruestungsgegenstaenden inklusive Set Boni klingt eigentlich ganz nett.

Also ich verstehe den ziemlich negativen Grundton da nicht so ganz.
Kann man so zustimmen.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
566
Reaktionspunkte
203
Immer wieder seltsam, wie sehr die Wahrnehmung schwanken kann: im Gamestar-Video finden sie, die RPG-Elemente nicht der Rede wert, solange der Levelunterschied nicht gar zu gross ist, und dass der Schwierigkeitsgrad "Action" tendenziell eher zu leicht ausfällt, da man sich relativ problemlos durchholzen könne.
Da ein allfälliges Far Cry 7 höchstwahrscheinlich deutlich umgekrempelt wird, um besser als Service-Titel zu funktionieren (siehe praktisch alle anderen Ubisoft-Titel der jüngeren Vergangenheit), freue ich mich auf Far Cry 6 als ganz gewöhnlichen Serienteil, bevor ich mich wohl von einer weiteren Ubisoft-Reihe verabschieden muss.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.325
Reaktionspunkte
1.113
Da wird gesagt, dass beim eher lautlosen vorgehen mit schallgedaempfter Pistole und Machete kein Far Cry Feeling aufkommt. WTF? Das man auch schleichen kann ist doch seit jeher eines der Markenzeichen in Far Cry. Ich hab bestimmt 80% des dritten Teils eher schleichend gespielt. Und auch in allen Nachfolgern habe ich Gegnercamps gerne erstmal "ausgeduennt".
Vor allem ist lustig, da ist man ganz erstaunt darüber, daß man entsprechend abnippelt:
In Sachen Schwierigkeitsgrad habt ihr die Wahl zwischen...dem Action-Modus, der ein klassisches Far-Cry-Erlebnis verspricht - also härtere Gegner und weniger automatische Gesundheitsregeneration. Der verlangt euch auch echt einiges ab. Wir gingen während unserer Anspiel-Session mehrmals über den Jordan, als wir uns an der knackigeren KI versuchten.
...wenn man so vorgeht:
Wir bevorzugen dann doch eher die brachiale Vorgehensweise: Plantagen mit dem Flammenwerfer abfackeln, Schiffe in die Luft jagen, gegnerische Lager ausräuchern - all das macht mit stumpfer Waffengewalt deutlich mehr Spaß!
Einfach nur Popcorn. :rolleyes:
Farcry war eigentlich noch nie Quake oder Just Cause (auch wenn es sich Just Cause immer mehr nähert).
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.156
Reaktionspunkte
7.509
Zieht Ubi jetzt über alles das RPG-Jacket drüber?! Oh nee... Ich glaub ich muss mir einen neuen Lieblingspublisher/-Entwickler suchen, irgendwie geht mir so ziemlich alles was die Franzosen die letzten 4 Jahre rausgebracht haben gegen den Strich. :rolleyes:
 

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
312
Reaktionspunkte
146
Gegen einen lupenreinen (Open World) Shooter, ohne RPG-Gedöns, hätte ich eigentlich nichts einzuwenden. Sowas fehlt mir in letzter Zeit. Denke mal, ich werd FarCry 6 auch wieder auslassen.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.943
Reaktionspunkte
1.841
Ich glaub mein letztes Ubisoft Spiel war Far Cry 3. auch das fand ich damals schon zu repetitiv (wie Teil 2). Einziges Highlight war Vaas. Seither hat sich doch nichts geändert außer dass alles noch größer und abgefahrener wird und mit RPG Elementen garniert wird. Eigentlich würden mich die Settings sogar anmachen, aber ich weiß genau dass mich die Spiele nach wenigen Stunden nerven. Die Story gibt einfach zu wenig her und ich hab keine Lust 84 Lager zu stürmen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.517
Reaktionspunkte
7.268
Zieht Ubi jetzt über alles das RPG-Jacket drüber?! Oh nee... Ich glaub ich muss mir einen neuen Lieblingspublisher/-Entwickler suchen, irgendwie geht mir so ziemlich alles was die Franzosen die letzten 4 Jahre rausgebracht haben gegen den Strich. :rolleyes:
RPG war schon fast immer, spätestens seit Teil 3 ein fester Bestandteil von FC. Ob nun das Tattoo wo man Schritt für Schritt die Fähigkeiten freischaltet, sammeln von Pflanzen und Tierhäuten zum Bau von Medizin und Ausrüstung usw. Oder die Relikte (nach Tauchen oder in Höhlen die spezielle Fähigkeiten gaben oder XP Boosts.

Die Gegner hatten zwar keine Lvl X über der Nase stehen aber wenn Du einen Heavy mit schweren MG gesehen hast und noch keinen schweren Niederschlag freigeschaltet war es das beste erst einmal einen Bogen um diesen Hampelmann zu machen. Es sei denn man jagte den (dann aber nicht mehr Stealthvorgehen in dem Camp machbar) durch schießen auf Benzinfässer hoch.

Das klingt beim Autor ja so als wäre das was ganz neues. Dabei ist es quasi ein Urbestandteil der Serie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loopan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
27
Reaktionspunkte
17
Wird man wieder 20 mal geschnappt und kann durch irgendwelche albernen Umstände wieder entkommen? Das wurde in den letzten Teilen immer lächerlicher.
Diese Frage hätte ich auch gerne beantwortet! Das war für mich nämlich der Grund, weshalb ich den letzten Teil nicht bis zum Ende gespielt habe!
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.172
Reaktionspunkte
494
Die Gegner hatten zwar keine Lvl X über der Nase stehen aber wenn Du einen Heavy mit schweren MG gesehen hast und noch keinen schweren Niederschlag freigeschaltet war es das beste erst einmal einen Bogen um diesen Hampelmann zu machen. Es sei denn man jagte den (dann aber nicht mehr Stealthvorgehen in dem Camp machbar) durch schießen auf Benzinfässer hoch.

Oder mit nem Headshot aus einem .50 Scharfschützengewehr. Oder mit nem Magazin aus nem Sturmgewehr. Man konnte die immer erledigen, unabhängig davon was man schon freigeschaltet hatte. Halt nicht lautlos.
Die RPG-Elemente z.B. mit dem Tatao gingen klar, wenn ich aber auf ungepanzerte Gegner mehrfach auf den Kopf schießen muss um sie töten geht mir das "RPG" zu weit. Und das gibts erst seit New Dawn.

Edit: man konnte die Heavies auch laulostöten, mit Bogen oder Scharfschützgewehr. Skillen musste man lediglich den Takedown. Also das mit den Fässern ist Quatsch (Far Cry 3)
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.156
Reaktionspunkte
7.509
RPG war schon fast immer, spätestens seit Teil 3 ein fester Bestandteil von FC. Ob nun das Tattoo wo man Schritt für Schritt die Fähigkeiten freischaltet, sammeln von Pflanzen und Tierhäuten zum Bau von Medizin und Ausrüstung usw. Oder die Relikte (nach Tauchen oder in Höhlen die spezielle Fähigkeiten gaben oder XP Boosts.

Das klingt beim Autor ja so als wäre das was ganz neues. Dabei ist es quasi ein Urbestandteil der Serie.
Das Freischalten von Fähigkeiten wie damals war ja nur der Bodensatz von RPG und in der Masse auch SEHR überschaubar, aber aktuell überfluten die ihre Spiele damit (ebenso das Hochleveln von Gegnern) , und sie wiederholen so nur einen alten Fehler der eigentlich längst abgestellt gehört:
Sie gleichen wieder mal alle (!) Ihre dicken Franchises mehr und mehr an. Ich möchte mehr spielerische Abgrenzung, und wenn ich die nicht bekomme hab ich schlicht keine Lust mehr drauf.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
971
Reaktionspunkte
551
Per Wingsuit einen Pelikan verfolgen?
In Far Cry 5 (und New Dawn) steht der Wingsuit ganz oben auf meiner Liste von Dingen, durch die ich am häufigsten gestorben bin. Gleichzeitig aber auch auf der Liste von Dingen, die ich immer wieder nutze (oft auch sinnlos auf kurzen Wegen) und an denen ich den meisten Spaß habe.
FC5 habe ich im Koop gespielt und ich denke, FC6 werde ich ebenso angehen.
Ich freue mich darauf.

Komisch, bei Assassin's Creed Origins hat sich keiner über die RPG-Elemente beschwert. Für mich waren beide Serien besser vorher.
Ja, doch. Es gibt auch Leute, die die Neuausrichtung nicht mögen (ich unter anderem), aber dem Großteil der Spieler scheint es zu gefallen. Einige Freunde von mir konnten auch mit den alten AC Teilen nichts anfangen, weil sie sie früher nicht gespielt haben und nur die neuen Teile kennen. Die sehen das dann eben komplett anders als ich.
 

contao

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.12.2019
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
@DavidBenke
Wurde das Game auf PC oder Konsole angespielt?
Wenn PC, gab es irgendwelche Einstellungen à la Ray Tracing und DLSS?
 
Oben Unten