• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Xenoblade Chronicles 3 Test - Das Beste aus zwei Welten

DarkSamus666

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
777
Reaktionspunkte
229
Unter welchem Stein hast du denn bitte die letzten Jahre gelebt?
Der schreibt das doch bei jedem Nintendo-Spiel😉
Ja, Platinums meistverkauftes Spiel ist Nier: Automata für Square mit über 5 Millionen...
6,5 mio sind es sogar. Auf der Switch dürfe da noch etwas dazukommen. Absolut verdienter Erfolg.
verkauft und Bayonetta 2 für sowohl Wii U als auch Switch ist mit zusammen 0,5 Millionen verkauften Einheiten nicht der Rede wert.
Nö, Bayonetta 2 hatte über 400k Verkäufe auf der Switch in den ersten 2 Monaten und somit die WiiU-Version überholt. Das macht schon mal 750k, aber ich glaube nicht, dass da keine Exemplare mehr verschickt wurden. Nicht in der Zahl inkludiert sind die digitalen Verkäufe, somit ist die Schätzung einer knappen Million wohl nicht untertrieben, was durchaus OK ist.
Mich hat es aber sehr positiv überrascht, dass Nintendo nen 3. Teil finanziert hat. Das macht nicht jeder Publisher.
Es ist letztlich eher ein Prestigeobject. Selbst Astral Chains hat nur knapp die 1 Millionen Marke geknackt, und das, obwohl es in den ersten Jahren der Switch einer der Hypetitel war.
Astral Chain war nie ein Hype-Titel, sondern wurde 3 Monate vor Release erst angekündigt. 1,3 Mio Verkäufe sind für ein neues Franchise, das damals nicht von Nintendo selbst war durchaus ein Erfolg. Das Spiel war so erfolgreich, dass Nintendo sogar die Markenrechte erworben hat. Man bedenke, das das Teil immer noch 50€ kostet.
Gerade mal Preise geschaut, Bayonetta 2 ist nicht mal ein Sammelobjekt, selbst die Wii U Fassung bekommt man für unter 20 Euro. Warum auch immer.
Die Switch-Version kostet mittlerweile 70 Ocken, also ca. 150% des ursprünglichen Preises, von der Collectors Edition nicht zu reden, ganz zu schweigen von der Climax Edition, die gebraucht 4-500€ bringt. Die WiiU-Fassung ist aufgrund der hohen Erwartungen von Nintendo so oft gepresst worden, dass es da keinerlei Verfügbarkeitsprobleme geben sollte.

Die Serie scheint also tatsächlich eher was für Fans zu sein, was ich ehrlich nicht verstehe, die Games sind genial.
Da geb ich Dir recht. Evtl. ändert das Bayonetta 3.
 
S

Spiritogre

Gast
Die Switch-Version kostet mittlerweile 70 Ocken, also ca. 150% des ursprünglichen Preises, von der Collectors Edition nicht zu reden, ganz zu schweigen von der Climax Edition, die gebraucht 4-500€ bringt.
Wobei man die Switch Fassung gebraucht so ab 45 bekommt. Allerdings muss man bedenken, dass Bayonetta 1 dabei ist.

Collectors Editions insbesondere von Switch Spielen sind generell extrem teuer. Das hast du heute aber bei fast allen Spielen und Konsolen, weil physische Datenträger auch bei Konsolen immer weniger werden.
 

DarkSamus666

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
777
Reaktionspunkte
229
Wobei man die Switch Fassung gebraucht so ab 45 bekommt. Allerdings muss man bedenken, dass Bayonetta 1 dabei ist.

Collectors Editions insbesondere von Switch Spielen sind generell extrem teuer. Das hast du heute aber bei fast allen Spielen und Konsolen, weil physische Datenträger auch bei Konsolen immer weniger werden.
Gebraucht ist bei ca 40€ der code von Bayonetta 1 meist aufgebraucht, oder man findet ihn für 20-25€ vom selben Anbieter separat.
Auch bei Auktionen sind die Leute bereit, über 40€ für Bayonetta 2 ohne code zu zahlen. Die Nachfrage scheint mimentan echt groß zu sein, was einem gewissen Hype um Teil 3 zu verdanken sein dürfte.
Ich weiß nicht, ob Nintendo im Zuge der Retail-Veröffentlichung vom ersten Teil eine neue Charge von Bayonetta 2 plant.
Teil 3 scheint aber diesmal unter guten Vorraussetzungen zu erscheinen. Japanische Spiele boomen, Switch-Games werden oft millionenfach geordert und die Switch bietet eine enorm große Userbase.
Es könnte durchaus sein, dass Bayonetta 3 einer der erfolgreichsten Titel von Platinum wird.
 

AlBundyFan

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
629
Reaktionspunkte
149
Unter welchem Stein hast du denn bitte die letzten Jahre gelebt?
unter keinem - ich weiß, daß das so ist, daß hier auch andere spiele getestet werden (und trotzdem keine umbenennung erfolgt)

aber man könnte bei so ienem spiel einfach am anfang des artikel unter der überschrift schreiben "erscheint für Switch" oder "erscheint für Playstation und Xbox"

das ist etwas das man schon ANfang der Neunziger bei Spielen in div. Zeitschriften so sah "Erscheint für PC/Amiga/C-64)
 

AlBundyFan

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
629
Reaktionspunkte
149
Wirklich? Sag mal, du bist seit 2006 hier Mitglied und…naja, ich hoffe du erkennst die Ironie.
Wenn dich andere Themen so dermaßen stören und du nur und ausschließlich PC bezogene Themen lesen willst, dann geh doch zur Gamestar, oh wait…da ist der meiste Inhalt ja inzwischen hinter der Paywall. ^^

ich verstehe deinee kritik nicht - ich weiß, daß hier auch andere spiele getestet werden.
aber die hauptaussage meiner kritik ist, daß man es nicht sieht - und ich, als PC-Spieler, würde schon gerne sehen für welches System ein getestetes Spiel erscheint.

Das wurde schon 1990 so gemacht als in Spielezeitschriften bei Spielen dabeistand "Erscheint für PC/Amiga/C-64..."

z.b. steht bei 4player.de das jewielige System schon ganz oben im artikel in der Überschrift auf der Hauptseite "Test: Xenoblade Chronicles (Switch)".

und gneau das wünsche ich mir auch hier - ist das so schlimm?
 

MarcHammel

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
728
unter keinem - ich weiß, daß das so ist, daß hier auch andere spiele getestet werden (und trotzdem keine umbenennung erfolgt)

aber man könnte bei so ienem spiel einfach am anfang des artikel unter der überschrift schreiben "erscheint für Switch" oder "erscheint für Playstation und Xbox"

das ist etwas das man schon ANfang der Neunziger bei Spielen in div. Zeitschriften so sah "Erscheint für PC/Amiga/C-64)
Dass Spiel X für Plattform X/Y erscheint, steht immer im Text. Ich sehe keinen Grund für Kritik dies bezüglich.
 

Sardaykin80

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
14
Reaktionspunkte
1
Wo ist denn eigentlich das Problem, in der Artikelverlinkung oder zumindest auf der ersten Seite eines Tests auf die unterstützen Plattformen hinzuweisen? Sind es nur die Klicks?
Dass Spiel X für Plattform X/Y erscheint, steht immer im Text. Ich sehe keinen Grund für Kritik dies bezüglich.
Du hast das Problem nicht verstanden, daher verstehst du die Kritik nicht. Für den Text will man ggf keine Zeit verschwenden.
 
C

Calewin

Gast
ich verstehe deinee kritik nicht - ich weiß, daß hier auch andere spiele getestet werden.
aber die hauptaussage meiner kritik ist, daß man es nicht sieht - und ich, als PC-Spieler, würde schon gerne sehen für welches System ein getestetes Spiel erscheint.

Das wurde schon 1990 so gemacht als in Spielezeitschriften bei Spielen dabeistand "Erscheint für PC/Amiga/C-64..."

z.b. steht bei 4player.de das jewielige System schon ganz oben im artikel in der Überschrift auf der Hauptseite "Test: Xenoblade Chronicles (Switch)".

und gneau das wünsche ich mir auch hier - ist das so schlimm?
Ok, ich verstehe was du meinst. Ja, das könnt man so machen.
Darf ich dir trotzdem mal eine Frage stellen? Die Xenoblade Serie, um bei dem Beispiel hier zu bleiben, war schon immer bei Nintendo.
Als Videospiel-affiner Mensch, hast du das nicht gewußt? Oder anders gefragt, spielen alle anderen Plattformen neben dem PC bei dir gar keine Rolle? Nicht im Sinne von dass du welche hast, sondern auch mal links und rechts schaust, was es sonst noch so alles gibt?
Kann ich mir nun wieder schwer vorstellen. Fast so, als würde ich nicht nicht wissen oder es mich nicht interessieren, dass es noch andere Automarken gibt als das, was ich fahre.
 

MarcHammel

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
728
Du hast das Problem nicht verstanden, daher verstehst du die Kritik nicht. Für den Text will man ggf keine Zeit verschwenden.
Ich verstehe durchaus, was er mitteilen will. Wie kommst du darauf, dem wäre nicht so? Etwas nicht verstehen und nicht einer Meinung sein sind zwei Paar Schuhe. Ich sehe da trotzdem keinen Grund zur Kritik.

Abgesehen davon, dass Xenoblade sowieso nie für den PC erschien und es hier auch nicht der Fall sein wird. Damit erübrigt sich doch eigentlich auch schon jede Kritik dies bezüglich. So viel Kenntnis traue ich ihm dann doch zu, zu wissen, dass Xenoblade immer schon Nintendoexklusiv war.

Man kann sich auch absichtlich dumm stellen^^
Man könnte auch einfach die Finger still halten, wenn man nix produktives beizutragen hat. ;)
 

AlBundyFan

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
629
Reaktionspunkte
149
Ok, ich verstehe was du meinst. Ja, das könnt man so machen.
Darf ich dir trotzdem mal eine Frage stellen? Die Xenoblade Serie, um bei dem Beispiel hier zu bleiben, war schon immer bei Nintendo.
Als Videospiel-affiner Mensch, hast du das nicht gewußt? Oder anders gefragt, spielen alle anderen Plattformen neben dem PC bei dir gar keine Rolle? Nicht im Sinne von dass du welche hast, sondern auch mal links und rechts schaust, was es sonst noch so alles gibt?
Kann ich mir nun wieder schwer vorstellen. Fast so, als würde ich nicht nicht wissen oder es mich nicht interessieren, dass es noch andere Automarken gibt als das, was ich fahre.
es erscheinen allein auf steam jedes monat hunderte spiele und da soll ich mir noch merken welche spiele auf irgendwelchen konsolen erscheinen die ich nicht besitze und nicht kaufen werde? ich übersehe ja so schon laufend spiele für PC die mir vielleicht gefallen würden. wahrscheinlich >1000 in den letzten 15 jahren.
und wenn ich dann "xenoblade chronicles 3" lese dann könnte es genauso gut sein, daß das ein Spiel ist, das 2 Vorgänger auch am PC hat die ich bisher übersehen habe oder teil 1+2 bisher nur in japan rausgekommen ist und erst teil 3 in europa.

ich bin mir sicher, daß man auch bei dir sehr viele spiele finden würde die du nicht kennst wo ich genauso sagen könnte "was-das kennst du nicht?"
 

bide

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
08.12.2021
Beiträge
101
Reaktionspunkte
35
Man könnte auch einfach die Finger still halten, wenn man nix produktives beizutragen hat. ;)

Hab ich bereits einige Beiträge vorher. Niemand wiederholt sich gern ;)

Was bei anderen Spielemagazinen eine Selbstverständlichkeit ist, hier mal am 4Players Beispiel ein extra hübscher Screenshot^^
 

Anhänge

  • 4players.JPG
    4players.JPG
    92,5 KB · Aufrufe: 8

MarcHammel

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
728
Hab ich bereits einige Beiträge vorher. Niemand wiederholt sich gern ;)
Den hab ich halt überlesen. Ändert aber nichts daran, dass dein Kommentar mir gegenüber einfach nur stumpfsinnig war. ;)

Was bei anderen Spielemagazinen eine Selbstverständlichkeit ist, hier mal am 4Players Beispiel ein extra hübscher Screenshot^^
Und weiter? :confused: Ändert doch jetzt nix an meiner Meinung. Ich sehe darin nach wie vor kein Problem.
 

bide

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
08.12.2021
Beiträge
101
Reaktionspunkte
35
Und weiter? :confused: Ändert doch jetzt nix an meiner Meinung. Ich sehe darin nach wie vor kein Problem.

Deine Meinung ist diesbezüglich ja auch nicht entscheidend.

Ich wollte lediglich mal konstruktiv und allgemein demonstrieren wie es easy funktionieren würde, um eben nicht nur zu "meckern".
 
C

Calewin

Gast
es erscheinen allein auf steam jedes monat hunderte spiele und da soll ich mir noch merken welche spiele auf irgendwelchen konsolen erscheinen die ich nicht besitze und nicht kaufen werde? ich übersehe ja so schon laufend spiele für PC die mir vielleicht gefallen würden. wahrscheinlich >1000 in den letzten 15 jahren.
und wenn ich dann "xenoblade chronicles 3" lese dann könnte es genauso gut sein, daß das ein Spiel ist, das 2 Vorgänger auch am PC hat die ich bisher übersehen habe oder teil 1+2 bisher nur in japan rausgekommen ist und erst teil 3 in europa.

ich bin mir sicher, daß man auch bei dir sehr viele spiele finden würde die du nicht kennst wo ich genauso sagen könnte "was-das kennst du nicht?"
Ja, es erscheinen sehr viele Spiele.
Aber nicht so viele Xenoblades und über die wird ja auch teils sehr lange im Vorfeld berichtet und wie gesagt, die gibt’s auch schon länger.
Na ok, ich habe verstanden, dass du dich rein und nur auf den PC konzentrierst, was ich ein bißchen schade finde (nicht bei dir speziell, sondern generell), weil ich der Ansicht bin, dass dir ziemlich viel Gutes entgeht.

Also, es fällt mir immer noch schwer zu glauben, dass Xenoblade komplett seit 2007 an dir vorbeigegangen ist.
Ich kenne weißgott auch nicht alle Spiele, aber bei Spielen solchen Kalibers bin ich in der Regel ganz gut im Bilde, egal auf welcher Plattform sie erscheinen, auch auf welchen, die ich nicht besitze.

Eine andere Sache ist dann immer noch die, ob man sich darüber jedes Mal aufregen muss. (ist ja nicht das erste Mal)
Denn wie dir sicher aufgefallen ist, können das die Allermeisten hier ohne fremde Hilfe zuordnen.
 

bide

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
08.12.2021
Beiträge
101
Reaktionspunkte
35
Eine andere Sache ist dann immer noch die, ob man sich darüber jedes Mal aufregen muss. (ist ja nicht das erste Mal)
Denn wie dir sicher aufgefallen ist, können das die Allermeisten hier ohne fremde Hilfe zuordnen.

Die Frage ist eher wieso man sich darüber wundert, wenn auf einer Seite die PCGames heißt, Nutzer teilweise irritiert sind wenn ohne Kennzeichnung über Spiele anderer Plattformen berichtet wird und dies dann auch immer mal wieder im Forum angemerkt wird.

Und ja ich habe verstanden dass die Seite das seit geraumer Zeit so handhabt. Und ja regelmäßige Nutzer wissen das logischerweise auch irgendwann.

Nur kommen natürlich auch immer mal wieder neue Leser hinzu bzw. sollte die Seite daran interessiert sein neue Nutzer zu gewinnen. Und schon allein nur für diesen Fall wäre eine Kennzeichnung sinnvoll (wie es andere Magazine eben aus gutem Grund auch machen). Um nichts anderes geht es.

Mir leuchtet auch nicht ein was es dagegen zu argumentieren gibt. Entstünde irgendjemand ein Nachteil dadurch? Im Gegenteil - alle sind dann bestens informiert und die nervigen Anmerkungen im Forum enden.
 

AlBundyFan

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
629
Reaktionspunkte
149
Ja, es erscheinen sehr viele Spiele.
Aber nicht so viele Xenoblades und über die wird ja auch teils sehr lange im Vorfeld berichtet und wie gesagt, die gibt’s auch schon länger.
Na ok, ich habe verstanden, dass du dich rein und nur auf den PC konzentrierst, was ich ein bißchen schade finde (nicht bei dir speziell, sondern generell), weil ich der Ansicht bin, dass dir ziemlich viel Gutes entgeht.

Also, es fällt mir immer noch schwer zu glauben, dass Xenoblade komplett seit 2007 an dir vorbeigegangen ist.
Ich kenne weißgott auch nicht alle Spiele, aber bei Spielen solchen Kalibers bin ich in der Regel ganz gut im Bilde, egal auf welcher Plattform sie erscheinen, auch auf welchen, die ich nicht besitze.

Eine andere Sache ist dann immer noch die, ob man sich darüber jedes Mal aufregen muss. (ist ja nicht das erste Mal)
Denn wie dir sicher aufgefallen ist, können das die Allermeisten hier ohne fremde Hilfe zuordnen.
du redest immer noch von xenoblade chronicles 3 ......ich rede von einer allgemienen praxis.
und ich weiß nicht ,warum man sich dagegen sträubt, daß man bei einem testartikel am anfang ein paar buchstaben hinzuschreibt über die system auf denen ein spiel verfügbar ist und warum man dauernd ausreden findet, um genau das nicht tun zu müssen und warum man dem forderer vorwirft, daß er gefälligst ahnung über alle konsolen zu haben hat.
warum bricht dir ein zacken aus der krone wenn am anfang eines testartikel steht "verfügbar für Switch" oder nur "(Switch)" in klammer?

warum muß man über so etwas überhaupt diskutieren? was stört dich an so einer angabe?
 
Oben Unten