World of Warcraft: Abozahlen dank WoW Classic auf Höhenflug

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
342
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu World of Warcraft: Abozahlen dank WoW Classic auf Höhenflug gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: World of Warcraft: Abozahlen dank WoW Classic auf Höhenflug
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.160
Reaktionspunkte
351
Ich hab in 15 Jahren zweimal versucht mit WOW warm zu werden, hat nie geklappt, aber da gab es noch Spiele wie Everquest, Star Wars Galaxies, Guild Wars 1 oder Vanguard. Heute nach 15 Jahren hab Ich nach ewigkeiten dank Classic wieder Spaß an einem MMORPG und das richtig, wer hätte das gedacht. Hab parallel auch mal das normale WOW retail getestet und bei Level 30 gelangweilt aufgegeben. Vielleicht lernt die Branche mal langsam etwas daraus! Man muss nicht alle 5 Meter über was Episches fallen, sondern sich auch mal etwas erarbeiten, dann freut man sich auch richtig drüber, als es nur Schulterzuckend zur Kenntnis zu nehmen. Die Levelphase ist endlich mal interessant und nicht nur lästiges Beiwerk auf dem Weg zum stupiden Dauerraiden.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
771
Reaktionspunkte
368
Ich hab in 15 Jahren zweimal versucht mit WOW warm zu werden, hat nie geklappt, aber da gab es noch Spiele wie Everquest, Star Wars Galaxies, Guild Wars 1 oder Vanguard. Heute nach 15 Jahren hab Ich nach ewigkeiten dank Classic wieder Spaß an einem MMORPG und das richtig, wer hätte das gedacht. Hab parallel auch mal das normale WOW retail getestet und bei Level 30 gelangweilt aufgegeben. Vielleicht lernt die Branche mal langsam etwas daraus! Man muss nicht alle 5 Meter über was Episches fallen, sondern sich auch mal etwas erarbeiten, dann freut man sich auch richtig drüber, als es nur Schulterzuckend zur Kenntnis zu nehmen. Die Levelphase ist endlich mal interessant und nicht nur lästiges Beiwerk auf dem Weg zum stupiden Dauerraiden.

Das kann ich unterschreiben. Aus genau diesen Gründen habe ich damals, anders herum, mit WoW aufgehört. Das Original, bis weit in Burning Crusade hinein, fand ich total toll, aber es ging mit jedem Update weiter in eine Richtung, die mir nicht gefallen hat. Die Levelphase wurde völlig entwertet, die einst großartigen Instanzen vor dem Maximallevel machten weder Sinn, noch Spaß, der Gruppenfinder zerstörte das Miteinander und und und. Hach ich hätte sowas von Lust, mich wieder reinzustürzen, jetzt wo es die Classic-Server gibt. Aber WoW lässt sich einfach schwer mit einem Leben vereinen. Insofern warte ich und hoffe, die machen nochmal so einen Classic-Server auf, wenn ich in Rente gehe :-D
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.160
Reaktionspunkte
351
Das kann ich unterschreiben. Aus genau diesen Gründen habe ich damals, anders herum, mit WoW aufgehört. Das Original, bis weit in Burning Crusade hinein, fand ich total toll, aber es ging mit jedem Update weiter in eine Richtung, die mir nicht gefallen hat. Die Levelphase wurde völlig entwertet, die einst großartigen Instanzen vor dem Maximallevel machten weder Sinn, noch Spaß, der Gruppenfinder zerstörte das Miteinander und und und. Hach ich hätte sowas von Lust, mich wieder reinzustürzen, jetzt wo es die Classic-Server gibt. Aber WoW lässt sich einfach schwer mit einem Leben vereinen. Insofern warte ich und hoffe, die machen nochmal so einen Classic-Server auf, wenn ich in Rente gehe :-D

Ja Zeit ist da wirklich ein Faktor, spiele dafür aber aktuell nichts nebenher. Playtime 3 Tage und 9 Stunden und gerade mal gestern Level 28 geworden. Schätze bis Weihnachten bin ich Level 60 und dafür Spiele Ich aber in meinen Augen gerade recht viel. Aber auch wenn es bis nächstes Jahr dauert, stört es mich nicht, da ja das Leveln mal Spaß macht und der Endcontent rennt ja nicht weg. In unserer Gilde (250 Leute) sind aber auch echt viele die über 35 sind und einige Rentner, Ehepaare, ganze Familien usw. Alle früher WOW gespielt und nur wegen Classic wieder zurück.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
... nö!

Meine Schurkin ist auch "erst" Level 29, einfach weil ich nicht mehr so viel Zeit wie früher in WoW investieren kann und auch will, aber es treibt einen ja niemand an?! Wir sind eine Gruppe von vier RL Freunden, einen haben wir relativ spät dazu geholt und der spielt gerade einen Heiler auf unser Level hoch. So sind wir Tank, Heiler und zwei DDs ... perfekt für jede noch so anspruchsvolle Instanz, einen dritten DD findet man immer und überall!

Man muss ja nicht mehr erster sein, nirgends & wenn man WoW eben genau so spielt, dann ist das ziemlich entschleunigt. Berufe lernen und weiterentwickeln, Handeln, Questen und nicht nur Pfeilen folgen ... gefällt mir! :top:
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
771
Reaktionspunkte
368
Man muss ja nicht mehr erster sein, nirgends & wenn man WoW eben genau so spielt, dann ist das ziemlich entschleunigt. Berufe lernen und weiterentwickeln, Handeln, Questen und nicht nur Pfeilen folgen ... gefällt mir! :top:

Da gebe ich Dir Recht. Mein "Schweig" bezog sich eher darauf, dass das ganz wunderbar klang. Wirklich, ich würde auch gern wieder gemütlich nen Heiler hochspielen. Insofern viel Spaß euch.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.274
Reaktionspunkte
3.768
Dass die Abozahlen gerade wieder in die Höhe schießen, liegt wohl einfach daran, dass es in BfA gerade einfach nichts interessantes mehr zu tun gibt und die übliche Contentflaute herrscht.

Wenn nächstes Jahr das neue Addon erscheint (geht man mal nach dem üblichen Rhythmus), werden die Abozahlen auch wieder steigen und dann irgendwann wieder sinken.
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.160
Reaktionspunkte
351
Dass die Abozahlen gerade wieder in die Höhe schießen, liegt wohl einfach daran, dass es in BfA gerade einfach nichts interessantes mehr zu tun gibt und die übliche Contentflaute herrscht.

Wenn nächstes Jahr das neue Addon erscheint (geht man mal nach dem üblichen Rhythmus), werden die Abozahlen auch wieder steigen und dann irgendwann wieder sinken.

Mag sicher auf einige Spieler zutreffen, aber Ich denke nicht auf die Mehrheit. Egal wen Ich auf dem Server bei uns treffe und etwas smalltalk vor Boss/Dungeon usw mache, sagen alle das gleiche. Die haben teilweise auf Privatservern gespielt oder kehren nach Jahren zurück. Also die haben WoW meist nach wrath of the lich king aufgehört und kehren nun nach langer zeit wieder zurück, diese Spieler haben jedenfalls nix mit den Contentflaute zu tun, sondern viele haben schlicht einfach wegen der falschen Entwicklung von wow aufgehört. Sicher werden einige nach max Level auch wieder aufhören, bin gespannt wie die Zahlen in 4 Monaten aussehen. Kann da aber auch nur für die deutschen Server sprechen und da auch nur auf dem ich bin, ist natürlich nicht unbedingt maßgebend.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
581
Reaktionspunkte
169
Dass die Abozahlen gerade wieder in die Höhe schießen, liegt wohl einfach daran, dass es in BfA gerade einfach nichts interessantes mehr zu tun gibt und die übliche Contentflaute herrscht.

Wenn nächstes Jahr das neue Addon erscheint (geht man mal nach dem üblichen Rhythmus), werden die Abozahlen auch wieder steigen und dann irgendwann wieder sinken.

Ja, daß man von um die 12 Millionen Abos (Lich King) auf um die 1,7 Millionen abgerutscht ist, das liegt natürlich an der "Contentflaute", wenn Retail wieder mal ein Addon mit einem sich immer mehr verpfuschenderen WoW auflegt, dann werden das gleich ganz schnell wieder 10 Millionen. :-D

Total naiv und kindlich nett, aber ein lustiger Beitrag. :-D
 

Nikolis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
107
Reaktionspunkte
47
auf jeden fall hat es NICHTS mit dem neuen "werbt einen freund"-aktion zu tun.
denn DAS ist sowas von fail... nicht nur der zeitpunkt, zu dem es kam, nämlich auch noch inhaltlich vom belohnungs-aufbau her -.-
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
Da gebe ich Dir Recht. Mein "Schweig" bezog sich eher darauf, dass das ganz wunderbar klang. Wirklich, ich würde auch gern wieder gemütlich nen Heiler hochspielen. Insofern viel Spaß euch.
... ich weiß wie du das gemeint hast und darum auch meine Antwort, einfach damit du der dunklen Seite verfällst. Erneut. :finger: ;)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.130
Reaktionspunkte
6.852
kann man mit einem abo beide fassungen spielen, also classic und "normal"?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
kann man mit einem abo beide fassungen spielen, also classic und "normal"?
Kannst du, sind übrigens auch zwei separate Installationen. D.h. das normale, Retail, muss nicht zwingend installiert sein für die Classic-Version.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.751
Reaktionspunkte
1.281
Irgendwie lustig das Blizzard diesen ganzen Boom den privaten Servern zu verdanken hat die über viele Jahre die Begeisterung für WoW Classic weiter am Leben erhalten haben und sich Blizzard erst so geziert hat, trotz vieler Bitten von Emu-Server-Zockern. :-D
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
986
Reaktionspunkte
339
Ich hab in 15 Jahren zweimal versucht mit WOW warm zu werden, hat nie geklappt, aber da gab es noch Spiele wie Everquest, Star Wars Galaxies, Guild Wars 1 oder Vanguard. Heute nach 15 Jahren hab Ich nach ewigkeiten dank Classic wieder Spaß an einem MMORPG und das richtig, wer hätte das gedacht. Hab parallel auch mal das normale WOW retail getestet und bei Level 30 gelangweilt aufgegeben. Vielleicht lernt die Branche mal langsam etwas daraus! Man muss nicht alle 5 Meter über was Episches fallen, sondern sich auch mal etwas erarbeiten, dann freut man sich auch richtig drüber, als es nur Schulterzuckend zur Kenntnis zu nehmen. Die Levelphase ist endlich mal interessant und nicht nur lästiges Beiwerk auf dem Weg zum stupiden Dauerraiden.

Naja, so verläuft es halt in quasi allen MMORPGs damit die Spieler ihre Twinks schneller ziehen können bzw neue Spieler nicht Monate hinter dem Endcontent herfarmen um endlich im Endgame anzukommen. Also pushed man die Levler um schneller Anschluss zu finden. Man kann fest davon ausgehen, dass neuer Content für Classic diese Kette genau so wieder startet. Wenn ich an die Games zurück denke wo ich beim Release dabei war... man levelte immer recht langsam. Startet man 1 Jahr später nen Twink ist der in einem Monat vom Level her gleich auf spätestens.
 

OriginalOrigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.10.2013
Beiträge
167
Reaktionspunkte
48
Meine Schurkin ist auch "erst" Level 29, einfach weil ich nicht mehr so viel Zeit wie früher in WoW investieren kann und auch will, aber es treibt einen ja niemand an?! :

Sehe ich genau so, es gibt schon Leute die einen oder sogar mehr 60iger, volles episches Equip, Epic Mount und tausend Goldstücke herum liegen (Auch wenn man nicht weiß ob sie den Layering Bug ausgenutzt haben) und ich stehe da mit Level 31... Aber ich verstehe den ganzen Stress auch nicht, Classic bleibt Classic und es rennt einen nichts davon? Es ist ja nicht so das es Worldfirst rennen gibt (auch wenn es versucht wird, bei einen 15 Jahre alten Game...) oder das ständig neuer Content kommt. Wobei neuer kommt ja, es ist nur "alter" neuer Content :P
Von mir aus kann auch jeder 2 mit dem Sulfuras Hammer herum rennen... solange ich gemütlich durch die Welt streichen kann und meinen Spaß habe, stört es mich nicht. Nur beim PvP wird man halt den unterschied zwischen Hardcore und Casual merken.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
650
Reaktionspunkte
137
Ich bleibe dabei Classic kommt lediglich zur rechten zeit, obs langfristi erfolgreich ist wird man sehen wenn die Leute mit ihren 60er Chars nix mehr zu tun haben ausser Grinden und Ruf sammeln. Versteht mich nicht falsch ich gönne es jedem der sich drauf gefreut hat und das Spiel jetzt live feiern kann, mir aber ist auf Level 40 dann doch die Lust vergangen. Das Spiel ist bekannt, die Geschichte ist klar, die Quests noch öder als in Retail und zu entdecken gibt es für mich als Vanilla Spieler nunmal auch nichts. im Grunde alles schonmal dagewesen. Tatsächlich ist in Classic der Weg das Ziel mit vielen Möglichkeiten, Dungeons und Geschichten. ""Aber auch eintönig, langweilig und sich wiederholend ist CLassic auf Level 60. Heute noch mehr denje, einfach weil die alten Hasen genau wissen was wo Phase ist und wie Bosse funktionieren,nicht umsonst ist quasi schon alles gelegt worden was zu legen ist. DPS Vergleich, Worldfirst und BIS-Ausrüstung erhalten gerade Einzug ins Classic Endgame und werden dort das Spiel ebenso ruinieren wie Retail.

Eigentlich kann man ruhig zugeben, das Retail garnicht so schlecht ist wie man vor Classic dachte. Wirklich vieles ist kreativ und gut verbessert worden, wenngleich ich Artefaktmachtwaffe im letzten und Artefakthalskette in diesem Addon für unnütz und nervig halte. Was ich am meisten hoffe ist ja das Retil vom Classic Hype partzpieren kann und sich auf eine positive Weise in die Zukunft rettet.

Unterm Strich fällt auf, damals wie heute liefert Blizzard durchaus ein gutes Grundgerüst, der wichtigste Bestandteil damals wie heute; "Die Spieler" sind es die das Spiel kaputt machen. Sind es doch RaiderIO, Logseiten, BIS-Stats und Ausrüstungen die das Spiel derart perfektionieren wollen, so das die meisten Spieler auf lange Sicht immer wieder dem Frust unterliegen eben keine Gruppe zu finden oder keine Zeit zum farmen zu haben oder schlicht kein Glück (Retail) beim Proc (Titanforged over 430GS) haben. Es werden auch die Spieler selbst sein, welche die Classic Erfahrung auf lange Sicht in negative Bahnen lenken. Wie gesagt schade, den sowohl Classic als auch Retail bieten viel.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.274
Reaktionspunkte
3.768
Mag sicher auf einige Spieler zutreffen, aber Ich denke nicht auf die Mehrheit. Egal wen Ich auf dem Server bei uns treffe und etwas smalltalk vor Boss/Dungeon usw mache, sagen alle das gleiche. Die haben teilweise auf Privatservern gespielt oder kehren nach Jahren zurück. Also die haben WoW meist nach wrath of the lich king aufgehört und kehren nun nach langer zeit wieder zurück, diese Spieler haben jedenfalls nix mit den Contentflaute zu tun, sondern viele haben schlicht einfach wegen der falschen Entwicklung von wow aufgehört. Sicher werden einige nach max Level auch wieder aufhören, bin gespannt wie die Zahlen in 4 Monaten aussehen. Kann da aber auch nur für die deutschen Server sprechen und da auch nur auf dem ich bin, ist natürlich nicht unbedingt maßgebend.

Inwiefern diese Leute aber die Mehrheit darstellen, bleibt fraglich. Es hat schon seine Gründe, warum Classic ausgerechnet zu einer Zeit released wurde, in der üblicherweise kein/kaum noch Content für das jeweilige Addon kommt.

Blizzard spricht in der Regel nicht darüber, wenn die Zahlen sinken. Aber das tun sie früher oder später immer, bis dann der nächste große Content/das nächste Addon kommt. Dann steigen die Zahlen wieder massiv an.

Ja, daß man von um die 12 Millionen Abos (Lich King) auf um die 1,7 Millionen abgerutscht ist, das liegt natürlich an der "Contentflaute", wenn Retail wieder mal ein Addon mit einem sich immer mehr verpfuschenderen WoW auflegt, dann werden das gleich ganz schnell wieder 10 Millionen. :-D

Total naiv und kindlich nett, aber ein lustiger Beitrag. :-D
Setzen, 6... du Troll.

Was genau hat das jetzt mit den aktuellen Zahlen zu tun? Die Abozahlen von damals spielen für meinen Beitrag überhaupt keine Rolle. Lesen bildet...
 

Xivanon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2011
Beiträge
620
Reaktionspunkte
147
Ich hatte auch damals mit WotL aufgehört und mich jetzt mit Classic erneut ins Abenteuer gestürzt. Als mein Warlock Level 30 erreicht hatte, hatte ich trotzdem mal Lust zu schauen, wie sich die Retailversion spielt und seit dem bin ich da geblieben. Mir gefällt Retail tatsächlich besser, da ich aufgrund von weniger Zeit die Comfortfunktionen willkommen heiße. Und die meisten neuen Spielmechaniken finde ich auch wirklich gut.

Und bzgl. des entschleunigten Spielens: Wie schnell ich spiele, ist ja immer noch meine Entscheidung. Ich les zum Beispiel immer alle Quest komplett durch auch wenn es nicht wirklich notwendig wäre.

Aber genau deshalb ist es ja auch gut, dass man mit einem Abo beides spielen kann und sich dann aussuchen kann, was besser zu einem passt.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
[...]Und bzgl. des entschleunigten Spielens: Wie schnell ich spiele, ist ja immer noch meine Entscheidung. Ich les zum Beispiel immer alle Quest komplett durch auch wenn es nicht wirklich notwendig wäre.
... mit entschleunigt ist ja nicht nur das Durchlesen der Questtexte gemeint! :-D :B

Selbst Classic bietet eine Option das die Texte "sofort" erscheinen. Es geht um alles drumherum. Das Leveln dauert deutlich länger als in der Retail. Die Skills kosten Geld, die Talente wollen überlegt sein und können feinstufiger dosiert werden. Generell ist mMn der Schwierigkeitsgrad happiger: man pullt nicht mehr so viel es geht, sondern pickt sich ganz sauber einen Mob, bei Caster ggf. sogar LoS (als Melee) weil zwei Mops der gleichen Stufe meistens den sicheren Tod bedeuten würden [...].

Es dauert einfach alles deutlich länger!

Aber genau deshalb ist es ja auch gut, dass man mit einem Abo beides spielen kann und sich dann aussuchen kann, was besser zu einem passt.
Absolut ... ich würde sogar verstehen wenn es viele Retail-Spieler gibt die mit dem sperrigen Einstieg von Classic nichts anfangen können und die ganzen bequemen Dinge nicht missen wollen, unter uns: kein "Schlüsselbund", Gifte und Zutaten kaufen, Waffen skillen ... OMG! Nervig! Aber ich liebe es! :finger:
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.160
Reaktionspunkte
351
Ich selbst hab mit Classic angefangen und dann mal retail gestartet. Retail wurde verdammt schnell langweilig und bei Level 30 hab ich dann wieder aufgehört. Classic genieße Ich aus den schon oft genannten Gründen. Nur Questi hab ich als Addon und das merken von Rohstoffen die man schon mal hatte. Da Ich früher nie wirklich WOW gespielt habe und daher auch nicht Standorte kenne, sind das für mich wichtige Sachen. Langsames spielen ja, dumm und dämlich suchen brauche Ich dann aber nicht mehr in meiner Freizeit.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
738
Reaktionspunkte
396
Dass die Abozahlen hoch gehen, war wohl problemlos abzusehen.
Die Frage ist allerdings eher, wie lange das anhalten wird.
VIele haben sich wohl mal einen Monat Spielzeit gegönnt und mal reingesehen.
Dieser Monat dürfte demnächst aber auslaufen und dann wird es richtig interessant, wie viele Spieler dabei bleiben und wie sich die nächsten Monate entwickeln.
Wenn die freundliche Atmosphäre aber so bleibt wie aktuell, dann könnte das noch richtig gut werden, selbst mit weniger Spielern, denn insgesamt erscheinen mir die Leute auf den Classic Servern freundlicher und vor allem hilfsbereiter, weil jeder schnell mal Hilfe braucht und diese dann auch oft anderen anbietet.
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.160
Reaktionspunkte
351
Tatsache ist das die Server noch immer Abends rappelvoll sind, man hat noch immer Schwierigkeiten Mobs für sein Quest zu finden, da Gebiet komplett überfarmt ist. Ich glaub nicht das da so schnell abflaut. Ein Monat rum ist dann auch schon Morgen. Ehrlich gesagt hoffe ich das es etwas weniger Spieler werden. Stellenweise ist es schon etwas frustig wenn zu viele Spieler da sind. Da sind dann mal eben 20 Gruppen und viel Spaß beim Mob umkloppen der nach 10 min erst wieder respawnt. Und wir reden hier von einem 15 Jahre alten, bekannten Spiel. Die die nur mal testen wollten usw sind nach 4 Wochen doch längst weg.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.304
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Die Berichte über Classic haben meine Frau dazu gebracht auch endlich mal wieder WoW zocken zu wollen. Sie ist sich aber nicht sicher, ob diese Lust anhält. Also haben wir gestern einfach mal das normale Spiel mit neuen Chars angefangen und werden die dann bis zu den kostenlosen Level 20 zocken und dann entscheiden, ob wir weitermachen oder wieder aufhören.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.274
Reaktionspunkte
3.768
Absolut ... ich würde sogar verstehen wenn es viele Retail-Spieler gibt die mit dem sperrigen Einstieg von Classic nichts anfangen können und die ganzen bequemen Dinge nicht missen wollen, unter uns: kein "Schlüsselbund", Gifte und Zutaten kaufen, Waffen skillen ... OMG! Nervig! Aber ich liebe es! :finger:
Ich liebe es nicht und mir ist Retail, obwohl ich es gerade aufgrund des eher semi-geilen BfA nicht mehr spiele, deutlich lieber. Classic hat mich wieder daran erinnert, warum mir die Entwicklung des Spiels über die Jahre bis Legion (bis auf einige Features, die auch mir missfallen) grundsätzlich immer gefallen hat.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.861
Reaktionspunkte
6.208
Das kann ich in der Hinsicht bestätigen, dass man jetzt wieder Leute WoW spielen sieht, die es teilweise viele Jahre nicht mehr angerührt haben.

Ich liebe es nicht und mir ist Retail, obwohl ich es gerade aufgrund des eher semi-geilen BfA nicht mehr spiele, deutlich lieber. Classic hat mich wieder daran erinnert, warum mir die Entwicklung des Spiels über die Jahre bis Legion (bis auf einige Features, die auch mir missfallen) grundsätzlich immer gefallen hat.

Mir wäre am liebsten eine Mischung aus beidem... Die Rollenspielelemente und die Herausforderungen gefallen mir in Classic besser, auch dass man Waffen skillen muss, der Jäger wieder Pfeile kaufen muss und so weiter. Das Leveln wird irgendwie ernster genommen. Worauf ich allerdings nicht verzichten möchte - und ich weiß das sehen einige anders - das sind die Suchtools. 2 Stunden in einem Chat suchen für eine Gruppenquest / Ini, das finde ich einfach nicht mehr zeitgemäß und hat auch mit Hardcore / Casual nix zu tun, weil Gruppenfindung hat ja nix mit dem Schwierigkeitsgrad zu tun ;)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.274
Reaktionspunkte
3.768
Das kann ich in der Hinsicht bestätigen, dass man jetzt wieder Leute WoW spielen sieht, die es teilweise viele Jahre nicht mehr angerührt haben.



Mir wäre am liebsten eine Mischung aus beidem... Die Rollenspielelemente und die Herausforderungen gefallen mir in Classic besser, auch dass man Waffen skillen muss, der Jäger wieder Pfeile kaufen muss und so weiter. Das Leveln wird irgendwie ernster genommen. Worauf ich allerdings nicht verzichten möchte - und ich weiß das sehen einige anders - das sind die Suchtools. 2 Stunden in einem Chat suchen für eine Gruppenquest / Ini, das finde ich einfach nicht mehr zeitgemäß und hat auch mit Hardcore / Casual nix zu tun, weil Gruppenfindung hat ja nix mit dem Schwierigkeitsgrad zu tun ;)

Eine gute Balance aus beidem wäre auch okay. Waffen skillen? Okay. Pfeile kaufen? Okay. Soulstones? Okay. Ich mag es aber auch, mehrere Mobs zu pullen und die dann schön flockig zu killen. Es macht einfach mehr Laune und ich mag das dadurch einher gehende höhere Spieltempo. Unbesiegbar ist man ja trotzdem nicht.

Auf der anderen Seite sollten Elite-Mobs auch wirklich Elite bleiben und niemals allein zu bewältigen sein. Und auch die XP dürfen gern entsprechend angepasst werden.
 
Oben Unten