Windows XP-Aktivierung zickt rum

Luk3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen!

Es mag ja ein langweiliges und leidiges Thema sein, aber ich finde trotzdem keine Lösung dafür.
Und zwar geht es darum, dass sich meine Windows Kopie nach einem Hardwarewechsel (A64 3500+ --> Opteron 170) und anschließender Reparaturinstallation nicht mehr aktivieren lässt. Sie lässt mich nicht einmal mehr in meinen Account rein, sondern fordert ein sofortiges Aktivieren.
Das Problem ist, dass der Zahlencode, welcher hierfür verwendet werden soll, von der Windows-Hotline als falsch angesehen wird. Wenn dem so ist wird man ja mit einer netten polnischen Dame verbunden, welche einem dann die weiteren Schritte erklärt.
Leider konnte auch sie mir nicht helfen. Sie sagte mir, ich solle auf "Produktkey eingeben" klicken und diesen dannn eingeben.Leider wird der Key als fehlerhaft angesehen.
Die verwendete Windows Lizenz ist original, allerdings handelt es sich um eine Recovery Version, welche ich mal mit einem Fujitsu-Siemens PC geliefert bekam. Diese Recovery Versionen sind zwar angeblich nur in Verbindung mit der gelieferten Hardware zu nutzen, soweit ich weiß hat das in Deutschland aber keine Gültigkeit.
Meine Frage ist nun. ob es irgendeine Möglichkeit gibt, die Lizenz wieder zu aktivieren, da ich bei einem Neukauf und einer Neuinstallation viele wichtige Daten verlieren würde.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Luk3 am 22.02.2007 20:08 schrieb:
Hallo zusammen!

Es mag ja ein langweiliges und leidiges Thema sein, aber ich finde trotzdem keine Lösung dafür.
Und zwar geht es darum, dass sich meine Windows Kopie nach einem Hardwarewechsel (A64 3500+ --> Opteron 170) und anschließender Reparaturinstallation nicht mehr aktivieren lässt. Sie lässt mich nicht einmal mehr in meinen Account rein, sondern fordert ein sofortiges Aktivieren.
Das Problem ist, dass der Zahlencode, welcher hierfür verwendet werden soll, von der Windows-Hotline als falsch angesehen wird. Wenn dem so ist wird man ja mit einer netten polnischen Dame verbunden, welche einem dann die weiteren Schritte erklärt.
Leider konnte auch sie mir nicht helfen. Sie sagte mir, ich solle auf "Produktkey eingeben" klicken und diesen dannn eingeben.Leider wird der Key als fehlerhaft angesehen.
Die verwendete Windows Lizenz ist original, allerdings handelt es sich um eine Recovery Version, welche ich mal mit einem Fujitsu-Siemens PC geliefert bekam. Diese Recovery Versionen sind zwar angeblich nur in Verbindung mit der gelieferten Hardware zu nutzen, soweit ich weiß hat das in Deutschland aber keine Gültigkeit.
Meine Frage ist nun. ob es irgendeine Möglichkeit gibt, die Lizenz wieder zu aktivieren, da ich bei einem Neukauf und einer Neuinstallation viele wichtige Daten verlieren würde.
es kann sein, dass deine version wirklich den key nur dann als korrekt erkennt, wenn nix großes am pc geändert wird.

kannst du die alte CPU nicht wieder einbauen? dann mach das, sichere daten und mach windows evtl. mal ganz neu drauf. nur reparieren wäre eh nicht unbedingt anzuraten...

oder die platte bei einem anderen C anschließen zwecks datensicherung.

und wie groß ist die platte denn? wenn du eh NUR c: hast, dann würd ich die gelegenheit nutzen und die platte komplett ummodeln in c: NUR windows und kleinere tools 15-20GB und den rest dann für andere dinge, somit wäre es auch mal im falle eines windows-crashs so, dass nicht alles verloren geht, wenn du c: neu formatierst.
 
TE
L

Luk3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 22.02.2007 20:14 schrieb:
es kann sein, dass deine version wirklich den key nur dann als korrekt erkennt, wenn nix großes am pc geändert wird.

kannst du die alte CPU nicht wieder einbauen? dann mach das, sichere daten und mach windows evtl. mal ganz neu drauf. nur reparieren wäre eh nicht unbedingt anzuraten...

oder die platte bei einem anderen C anschließen zwecks datensicherung.

und wie groß ist die platte denn? wenn du eh NUR c: hast, dann würd ich die gelegenheit nutzen und die platte komplett ummodeln in c: NUR windows und kleinere tools 15-20GB und den rest dann für andere dinge, somit wäre es auch mal im falle eines windows-crashs so, dass nicht alles verloren geht, wenn du c: neu formatierst.

Das Komische ist nur, dass mit dem Prozessor das allerletzte Teil des alten Fujitsu-Siemens Rechners ersetzt wurde. Selbst beim Mainboard-Wechsel hab ich die Windows Kopie wieder zum Laufen bekommen, damals allerdings mit einer kompletten Neuinstallation.
Diesmal habe ich gehofft, die Reparaturinstallation würde reichen, um beide CPU-Kerne zum laufen zu bringen. Mit diesem Schritt wollte ich mir das lästige Neuinstallieren von Großen Programmen á la Half-Life 2 usw. sparen, da HL2 beispielsweise ja mit ewigen Downloads verbunden ist.
Gibt es denn eine Möglichkeit, diese Sachen so wie sie sind auf eine andere Festplatte zu kopieren?
Ich dachte immer, dass dies wegen der Registry nicht möglich sei.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Luk3 am 22.02.2007 20:27 schrieb:
Gibt es denn eine Möglichkeit, diese Sachen so wie sie sind auf eine andere Festplatte zu kopieren?
Ich dachte immer, dass dies wegen der Registry nicht möglich sei.
"so wie sie sind" würde ja bedeuten, dass du ne exakte kopie des nicht funktionierenden windows machen müßtest... ;)

aber nur games+ deren reg, das wird kompliziert... da müßte man halt wirklich genau wissen, welche einträge in der reg und welche evtl. zusatzdatien nötig sind, damit es läuft. vielleicht aber funktioniert es, wenn du zB HL² neu installierst ohne updates und dann einfach eine kopie des alten ordner über den neuen drüberkopierst... vielleicht...
 
TE
L

Luk3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 22.02.2007 20:14 schrieb:
oder die platte bei einem anderen C anschließen zwecks datensicherung.

und wie groß ist die platte denn? wenn du eh NUR c: hast, dann würd ich die gelegenheit nutzen und die platte komplett ummodeln in c: NUR windows und kleinere tools 15-20GB und den rest dann für andere dinge, somit wäre es auch mal im falle eines windows-crashs so, dass nicht alles verloren geht, wenn du c: neu formatierst.

Ich könnte die Platte schon an einen anderen PC anschließen. Aber wie komme ich an Daten heran, wenn sie auf einem passwortgesicherten Account liegen?
Ich habe Sachen wie Musik und Videos in meinen Eigenen Dateien gespeichert.

Du hast übrigens (leider) Recht: Ich habe aus Faulheit bei der letzten Installation einfach nur eine Partition gemacht. Leider erkenne ich jetzt, was das für ein Fehler war... ;(
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Luk3 am 22.02.2007 21:00 schrieb:
Ich könnte die Platte schon an einen anderen PC anschließen. Aber wie komme ich an Daten heran, wenn sie auf einem passwortgesicherten Account liegen?
Ich habe Sachen wie Musik und Videos in meinen Eigenen Dateien gespeichert.

Du hast übrigens (leider) Recht: Ich habe aus Faulheit bei der letzten Installation einfach nur eine Partition gemacht. Leider erkenne ich jetzt, was das für ein Fehler war... ;(

versuch es mal, vielleicht geht es auch ohne passwortabfrage oder so. zur not von einer linux-CD booten und versuchen, die daten zu sichern.
 
TE
L

Luk3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 22.02.2007 21:07 schrieb:
versuch es mal, vielleicht geht es auch ohne passwortabfrage oder so. zur not von einer linux-CD booten und versuchen, die daten zu sichern.

Es geht nicht!
Bekomme die Meldung "Auf (...) kann nicht zugegriffen werden. Zugriff verweigert."

Mir ist noch etwas eingefallen: ist es vielleicht möglich, mit einer etwas älteren, nicht-Recovery Version ohne SP2 nochmals eine Reparaturinstallation durchzuführen? Die wäre dann zwar Updatefällig aber das wäre auf jeden Fall das kleinere Übel.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Luk3 am 22.02.2007 21:18 schrieb:
Herbboy am 22.02.2007 21:07 schrieb:
versuch es mal, vielleicht geht es auch ohne passwortabfrage oder so. zur not von einer linux-CD booten und versuchen, die daten zu sichern.

Es geht nicht!
Bekomme die Meldung "Auf (...) kann nicht zugegriffen werden. Zugriff verweigert."

Mir ist noch etwas eingefallen: ist es vielleicht möglich, mit einer etwas älteren, nicht-Recovery Version ohne SP2 nochmals eine Reparaturinstallation durchzuführen? Die wäre dann zwar Updatefällig aber das wäre auf jeden Fall das kleinere Übel.
versuchen kannst du es


oder kommst du evtl. sogar in den abgesicherten modus?
 
TE
L

Luk3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 22.02.2007 21:52 schrieb:
versuchen kannst du es


oder kommst du evtl. sogar in den abgesicherten modus?

Wie meinst du? Mit dem PC, wo das Windows nicht funtzt oder mit dem PC wo ich die betroffene Festplatte zur Sicherung eingebaut habe?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Luk3 am 22.02.2007 21:55 schrieb:
Herbboy am 22.02.2007 21:52 schrieb:
versuchen kannst du es


oder kommst du evtl. sogar in den abgesicherten modus?

Wie meinst du? Mit dem PC, wo das Windows nicht funtzt oder mit dem PC wo ich die betroffene Festplatte zur Sicherung eingebaut habe?

mit dem, der nicht richtig geht.


was du auch machen könntest: neu installieren mit der recovery. bei nur neuinstall ohne formatierne bleiben normalerweise alte daten zumindest erhalten. programme usw. gelten zwar als nicht installiert, aber daten&co sind nicht weg.

die frage ist aber, ob deine receoveryversion nicht einfach löscht... vielleicht mal ne normale windowsversion einfach neu installieren ohne formatieren. und nach datensicherung dann einmal ganz komplett inkl. mehr partitionen.
 

Goddess

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
2.846
Reaktionspunkte
0
Ich hatte das Problem vor ein paar Wochen auch mal. Ich rufe die gratis Nummer an, tippe die Zahlen ein, tippe die mir angesagten Zahlenblöcke in das Aktivierungs-Feld, und es kommt nur ein Fehler. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist genau das dein Problem. Ich habe es so gelöst, das ich aufgelegt habe, einen neuen Key generierte, neu gewählt, und erneut den Prozess durchgeführt habe. Danach hat alles wunderbar geklappt, und mein Windows wurde wieder aktiviert. Die Software ist nicht perfekt, aber, wenn du dir den ganzen Ärger ersparen willst, kann das die Lösung für dich sein. ;)
 
Oben Unten