• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Wie ist der nforce 590er für Core 2 Duo

jadebaer

Mitglied
Mitglied seit
07.04.2007
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Wie ist der nforce 590er für Core 2 Duo

Hallo,

die Test zu aktuellen NForce 680er & 650er Chips auf Intel-Sockel 775 bemängeln ja meist die Wärmeentwicklung und den Stromverbrauch.
Wie sieht es denn mit dem 590er aus, z.B. auf dem Asus P5N32-SLI Premium. Wie sind die Temperaturen da?

Wenn Ihr das Board oder ein ähnliches habt schildert doch bitte Eure Erfahrungen.
Ich überlege ob ich mein Abit AB9 verkaufen und gegen eins mit SLI-Option tauschen soll!?

Grüße, jb
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Wie ist der nforce 590er für Core 2 Duo

jadebaer am 18.04.2007 19:49 schrieb:
Hallo,

die Test zu aktuellen NForce 680er & 650er Chips auf Intel-Sockel 775 bemängeln ja meist die Wärmeentwicklung und den Stromverbrauch.
Wie sieht es denn mit dem 590er aus, z.B. auf dem Asus P5N32-SLI Premium. Wie sind die Temperaturen da?

Wenn Ihr das Board oder ein ähnliches habt schildert doch bitte Eure Erfahrungen.
Ich überlege ob ich mein Abit AB9 verkaufen und gegen eins mit SLI-Option tauschen soll!?

Grüße, jb

die southbridge wird genauso heiß (ist der gleiche chip...), die northbridge ist afaik auch keinen deut besser. (abgesehen von der signifikant besseren ramkompatibilität und taktbarkeit ist es ebenfalls der gleiche chip. wie übrigens auch schon beim nf4ie)

sli hat sich in der vergangenheit aufrüsttechnisch als weitgehend sinnlos herausgestellt - wegen einer option würde ich also keineswegs auf einen nf ie umsteigen, entweder du brauchst jetzt sli, oder du lässt es.
eine karte "billig" nachrüsten scheiterte in den letzten 3 generationen immer an verfügbarkeit, die karten werden einfach zu schnell ersetzt (schon jetzt werden die 8800gts seltener...) - man muss dann gebrauchtware nehmen, die oft nicht mal nenneswert im preis gefallen ist.
unterm strich bekommt man für seine alte karte dann soviel, dass eine neue mit doppelter leistung nicht nenneswert mehr als sli-aufrüstung kostet, aber kühler, leiser, strom- und platzsparender ist.
 

INU-ID

Mitglied
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW: Wie ist der nforce 590er für Core 2 Duo

jadebaer am 18.04.2007 19:49 schrieb:
Hallo,

die Test zu aktuellen NForce 680er & 650er Chips auf Intel-Sockel 775 bemängeln ja meist die Wärmeentwicklung und den Stromverbrauch.
Wie sieht es denn mit dem 590er aus, z.B. auf dem Asus P5N32-SLI Premium. Wie sind die Temperaturen da?

Wenn Ihr das Board oder ein ähnliches habt schildert doch bitte Eure Erfahrungen.
Ich überlege ob ich mein Abit AB9 verkaufen und gegen eins mit SLI-Option tauschen soll!?

Grüße, jb

Hi,

schlag dir SLI am besten ausm Kopp. Das lohnt (mMn) nur wenn direkt 2 (High-End) Karten verbaut werden. Auch kann ich nicht sagen das nForce-Mobos stabiler sind... im Gegenteil.

Und das ich für eine Intel CPU grundsätzlich auch einen Intel-Chipsatz nehmen würde... na ja, das spar ich mir jetz ma zu erwähnen. *g*
 

keithcaputo

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
AW: Wie ist der nforce 590er für Core 2 Duo

INU-ID am 19.04.2007 14:05 schrieb:
Und das ich für eine Intel CPU grundsätzlich auch einen Intel-Chipsatz nehmen würde... na ja, das spar ich mir jetz ma zu erwähnen. *g*
Tja, vielleicht möchte er sich ja ne NVidia GraKa holen, und müßte dann nach Deiner Logik grundsätzlich einen NVidia Mainboard Chip nehmen!?

Die Board-Chips sind alle 100%ig kompatibel zur CPU, und es gibt keinen Grund, da auf gleiche Hersteller zu setzen, nur um das mal klarzustellen!

Beim Thema SLI als "Nachbeschleunigungsoption" für spätere Zeiten haben meine beiden Vorredner meine vollste Zustimmung!
 
Oben Unten