Wichtig !!!!!!!! Brauche Hilfe , wo liegt das Problem , Mysteriös!!!!!!

ev3rest

Benutzer
Mitglied seit
26.09.2011
Beiträge
79
Reaktionspunkte
0
Wichtig !!!!!!!! Brauche Hilfe , wo liegt das Problem , Mysteriös!!!!!!

Wichtig !!!!!!!! Brauche Hilfe , wo liegt das Problem , Mysteriös!!!!!!

Habe mir einen neuen Pc gekauft.
Hier das System.
Motherboard: msi z87-g45 gaming
gpu: msi radeon r9 n290 gaming 4g
cpu: intel xeon e3-1240v3 4x3.4
RAM: 8gb cosair vengeance pro series rot ddr3-
Netzteil: 6000W be Quiet! Straight Power BQT E7-600W (4 Jahre alt)

Mein Pc läuft stabil bei jeder Belastung.
Nur manchmal " ohne Grund" (belastung, Programm) nur i-net ist der Pc direkt aus. Kein Bluescreen keine Fehlermeldung, einfach tod. Ich habe über windows die Rams gecheckt. Wenn es gpu oder cpu wäre würde ich n bluescreen bekommen. Da Mein pc plötzlich tod ist, und dies nur passiert bei minimaler belastung ?????????????? "Ratlos".
Wo könnte das problem sein, es ist alles neu. Kann aber nichts einschicken wenn ich nicht Ansatzweise weiss wo dass Problem liegt

ps: Tod meint, vo jetzt auf gleich (0,00000000000000000000000sekunden) ist der Rechner aus, und es gibt keine Absturzmeldung. Kann aber Problemlos das System über 6 Stunden belasten.
Jede Idee Hilft, habe gerade keinen Ansatz wo das Problem liegt. Danke
 

archwizard80

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2002
Beiträge
1.418
Reaktionspunkte
25
Nur zur Sicherheit: (a) (Strom-)kabel auf Wackelkontak gecheckt? (b) Kann es die Sicherung sein?

Ansonsten denke ich am ehesten Netzteil. Wenn er ausgeht, kannst Du dann direkt wieder anschalten? Hat er dann noch Strom?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Vlt. hast Du die Grafikkarte am gleichen 12-V-Strang wie die Laufwerke? Damit ist nicht das gleiche Kabel gemeint, sondern: die Netzteile haben "intern" meist zwei Bereiche für 12V, die aber jeweils ein eigenes Maximum haben. Pro Bereich kommen dann wiederum 2-3 Kabel aus dem Netzteil, man sieht aber von außen nicht, welches Kabel zu welchem Bereich gehört. Soll heißen: vlt. musst Du nur mal für die Laufwerke ein ganz anderes Stromkabel benutzen?

Ach ja: windows hattest Du aber neu installiert mit dem neuen Board?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Vielleicht ist das Netzteil nicht zu 100% mit Haswell kompatibel?
Deaktiviere mal die C6/C7 Zustände im BIOS. Vlt. denkt das Netzteil, der niedrigen Ströme wegen, dass der PC in den Schlafmodus geht.
 
TE
E

ev3rest

Benutzer
Mitglied seit
26.09.2011
Beiträge
79
Reaktionspunkte
0
??? Hatte jetzt zum ersten mal selbst den Pc zusammen gebaut. Habe meine 3 Festplatten an einem Strang und das Dvd-Laufwerk an einen eigenen Stromkabel.
Habe Windows von einem Usb-stick gebootet. Hier hat man ja mehrere Möglichkeiten. Uefi ,Efi oder (nene ich jetzt mal so) Standart -BOOT.
Kann es daran liegen das ich nicht den Uefi-Boot zur Windows insallation genutzt habe?


Im Bios habe ich mir zu Beginn alles, auch das Strommanagment, auf Auto gestellt.
Habe jetzt nach den Acpi Zuständen gegoogelt, und diese dann im Bios deensprechent eigestellt.
Der Fehler ist natürlich nicht reproduzierbar und trat auch sehr seltend auf. Mal abwarten ob er irgendwann wieder auftrit.
 

archwizard80

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2002
Beiträge
1.418
Reaktionspunkte
25
Achja übrigens: Ausrufezeichen sind keine Herdentiere! :-D
 

DonRossignole

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
40
Reaktionspunkte
4
Vielleicht ist das Netzteil nicht zu 100% mit Haswell kompatibel?
Deaktiviere mal die C6/C7 Zustände im BIOS. Vlt. denkt das Netzteil, der niedrigen Ströme wegen, dass der PC in den Schlafmodus geht.

Genau in diese Richtung habe ich bei der Fehlerbeschreibung auch gedacht.
Dann würde UEFI einfach in Sleep gehen. Hmm.
 
Oben Unten