Hilfe bei Schwachpunkt im PC

Ayyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem mit meinem PC bzw bin nicht zufrieden. Im März habe ich meine GraKa GTX970 auf eine RTX2080 getauscht. Auf dem Papier ein deutlicher Leistungsboost, jedoch ist das in der Realität nicht ganz so. Bei einigen Spielen hat sich die Performance nicht viel gebessert. Batman Arkham Knight z.B. läuft nicht auf Ultra ohne das die FPS einbrechen sobald ich mit dem Batmobil fahre und die reifen qualmen. Bei einem testvideo zur RTX läuft das aber mit konstanten 80-90FPS.

Jetzt wollt ich wissen ob ihr mir helfen könnt welche Komponente in meinem PC die Performance so bremst, da ich mich leider zu wenig im Detail auskenne.

Danke im Voraus.

Liste der Komponenten:

GPU: MSI GAMING TRIO RTX2080
CPU: INTEL CORE I7-4790 4x3,60GHz
RAM: Kingston HyperX 16GB DDR3-240
MAINBOARD: MSI Z97 PC Mate Z97BRG SA
Spielt läuft auf einer HDD
Windows 10 Pro
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.001
Reaktionspunkte
4.399
Also die CPU ist die erste Bremse bei dieser Graka. Für die RTX2080 ist die einfach nicht mehr ausreichend und ist ganz klar der Flaschenhals.
Dann könnte es noch sein dass das Spiel sehr viel nachladen muss, und da wäre es dann auf einer SSD besser aufgehoben.
Lad dir mal den MSI Afterburner und teste da mal die Auslastungen.
 
TE
A

Ayyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ok danke sehr für den Tipp und Afterburner werde ich installieren.

Was wäre ein brauchbarer CPU für die Graka? Also bezahlbar natürlich?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.001
Reaktionspunkte
4.399
Bezahlbar ist alles wenn es im Budget liegt. :-D
Also müsste man erstmal wissen wie Hoch dein Budget liegen würde.
Denn mit nur neuer CPU ist es bei dir nicht getan. Dein System ist zu alt (ich denke so 6-8 Jahre) um da Sinnvoll nur die CPU upzudaten.
Du brauchst also noch ein neues Board und neue RAM Speicher und eine SSD würde ich auch gleich mit zunehmen.
Und wenn schon denn schon, ein Neues Netzteil. Da müsstest du mal dein jetziges posten, damit deiner Hardware eben nicht zu früh die (Strom) Luft ausgeht.
 
TE
A

Ayyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ich hätte mich auf dem gebraucht Warenmarkt umgesehen nach einem den ich empfohlen bekommen hätte, aber ich würde sagen so ca 300-400€.
Netzteil ist ein be quiet! Straight Power 10 600W ATX 2.4.
SSD ist natürlich verbaut und darauf ist Windows installiert aber das Spiel selber läuft auf einer HDD.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, das ist schon etwas seltsam, aber es wäre denkbar, dass es mit der CPU zu tun hat. FALLS du CPU&co neu kaufen wilst, dann wäre bei Preis-Leistung ein Core i5-10400F sehr gut (165 Euro), dazu ein Mainboard für den Sockel 1200 für um die 70€ (zb ASRock H470M-HDV) und noch 2x8GB DDR4-RAM mit mind 2666MHz ab 75€. Dann wärst du für gute 300 Euro sehr gut dabei für die nächsten Jahre, wenn du nicht sooo viel ausgeben willst.

Du solltest dann Windows auch neu installieren. Es wäre aber auch möglich, dass irgendwas bei Dir aktuell da reinpfuscht, vlt. ganz simpel nur ein Virenscanner oder so. Deaktviere mal alles, was da in Frage kommt, auch Tuning-Tools, Aufzeichungstools usw (zb hat bei mir FRAPS in Biomutant für 15 FPS gesorgt, ohne sind es >60FPS).
 
TE
A

Ayyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ok danke mal für die Vorschläge. Bin auf dem Gebiet PC- Hardware nicht mehr so gut, da mein PC fast 7 funktioniert hat und ich kein Geld hatte zum hochrüsten ^^.

Kann ich mit der GeForce Leistungsanzeige Schlüssel ziehen ob mich der CPU ausbremst oder mit 2 Monitor und geöffneten Ressourcenmonitor?
Was wäre eig z.B. mit dem AMD Ryzen 5 5600X? oder generell AMD. Habe ich noch nie probiert aber ich hab schonmal gehört das die NVIDIA Grakas mit den Intel CPU's besser hamonieren.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ok danke mal für die Vorschläge. Bin auf dem Gebiet PC- Hardware nicht mehr so gut, da mein PC fast 7 funktioniert hat und ich kein Geld hatte zum hochrüsten ^^.

Kann ich mit der GeForce Leistungsanzeige Schlüssel ziehen ob mich der CPU ausbremst oder mit 2 Monitor und geöffneten Ressourcenmonitor?
Was wäre eig z.B. mit dem AMD Ryzen 5 5600X? oder generell AMD. Habe ich noch nie probiert aber ich hab schonmal gehört das die NVIDIA Grakas mit den Intel CPU's besser hamonieren.
Es spielt überhaupt keine Rolle, wie du AMD/Intel/Nvidia miteinander kombinierst. Es gibt allenfalls manche Mainboards, die ggf. für AMD-Grafikkarten einen winzigen Leistungsvorteil versprechen.

Der Ryzen 5 5600X wäre ein gutes Stück schneller, kostet aber auch um die 120€ mehr. Wenn du das Geld hast, kannst du auch den Ryzen nehmen, 16GB RAM und dazu dann ein Mainboard für den Sockel AM4 mit Chipsatz zB B550 (der Chipsatz steht im Name des Boards, kannst da im Grunde quasi jedes Modell nehmen).

Was du wegen der Grafikkarte machen kannst ist, dass du den MSI Afterburner benutzt. Da gibt es einen Menüpunkt "Detach", wo du ein Fenster mit Grafiken hast. Das sind Kurven, die unter anderem auch die Auslastung und Taktwerte der GPU zeigen - da könntest du sehen, dass die Karte vlt. bei nur 20% Auslastung dahindümpelt, weil die CPU sie bremst.
 
TE
A

Ayyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ok danke sehr. Am Feiertag diese Woche werde ich Zeit haben Afterburner zu installieren und mir die Auslastungen anzusehen und dann kann ich euch ja nochmals informieren. Eventuell werde ich dann den ganzen PC Upgraden.

Ist mit der RTX2080 ein gutes 4K Spielerlebnis auf hohen Grafikeinstellungen realisierbar? Habt ihr da einige Erfahrungen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ok danke sehr. Am Feiertag diese Woche werde ich Zeit haben Afterburner zu installieren und mir die Auslastungen anzusehen und dann kann ich euch ja nochmals informieren. Eventuell werde ich dann den ganzen PC Upgraden.

Ist mit der RTX2080 ein gutes 4K Spielerlebnis auf hohen Grafikeinstellungen realisierbar? Habt ihr da einige Erfahrungen?
Ja und nein. Ich hab eine 2060 Super, die schafft bei Cyberpunk 2077 keine 20 FPS. Da müsste die 2080 theoretisch dann auch nur weniger als 30 FPS schaffen. ABER: Das Game bietet DLSS, und das bringt echt viel und sieht zu 95% aus wie "ultra"-Details, damit müsste es dann gehen.

Aber DLSS haben nur wenige Games. Es müsste aber durchaus gehen, dass du bei den meisten Games zumindest mehr als nur mittlere Details spielen kannst, und zwischen "hoch" und "ultra" hast du oftmals Unterschiede, die du im laufenden Game gar nicht wahrnimmst.
 
TE
A

Ayyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen und sry das ich mich erst so spät melde, aber bei uns war das Wetter sehr schön und einiges zu tun also blieb wenig Zeit für den PC ^^ Gestern habe ich aber ne gute Stunde COD Cold War gespielt mit aktivierten Afterburner im Hintergrund und die Ergebnisse lassen daraus schließen, dass ihr alle Recht hattet und der CPU die Bremse ist. Dieser war größtenteils ausgelastet und die GPU bei 40%. Anbei ein paar Bilder dazu falls jemand neugierig ist :) Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 . Sry ich konnte die Bilder nicht in den Post lade, da die zu Groß sind.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Hallo zusammen und sry das ich mich erst so spät melde, aber bei uns war das Wetter sehr schön und einiges zu tun also blieb wenig Zeit für den PC ^^ Gestern habe ich aber ne gute Stunde COD Cold War gespielt mit aktivierten Afterburner im Hintergrund und die Ergebnisse lassen daraus schließen, dass ihr alle Recht hattet und der CPU die Bremse ist. Dieser war größtenteils ausgelastet und die GPU bei 40%. Anbei ein paar Bilder dazu falls jemand neugierig ist :) Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 . Sry ich konnte die Bilder nicht in den Post lade, da die zu Groß sind.
Ok, das gute ist, dass du - wenn es dich stört - für relativ wenig Geld aufrüsten kannst. Ohne Übertakter-Ambitionen wäre da ein i5-10400F oder Ryzen 5 3600 plus Mainboard für um die 80€ und 16GB DDR4-3200-RAM für ebenfalls 80€ schon top, das kostet dann alles zusammen keine 350€.

Für die alten Teile wären so um die 150-200€ drin.
 
TE
A

Ayyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ok danke sehr :) Gibt es eigentlich etwas auf das ich bei einen Mainboard Kauf achten sollte außer CPU Sockel? Irgendwelche Übertragungsraten auf die ich achten sollte? Mittlerweile tendiere ich zum AMD Ryzen 5600X der solllte dann wieder für 4 Jahre reichen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ok danke sehr :) Gibt es eigentlich etwas auf das ich bei einen Mainboard Kauf achten sollte außer CPU Sockel? Irgendwelche Übertragungsraten auf die ich achten sollte? Mittlerweile tendiere ich zum AMD Ryzen 5600X der solllte dann wieder für 4 Jahre reichen.
Der Ryzen 5 5600X sollte eher für 8 Jahre reichen ;)

Am besten ein B550-Chipsatz, das hier wäre ein relativ günstiges Top-Board https://geizhals.de/msi-mpg-b550-gaming-plus-7c56-003r-a2308973.html?hloc=de oder etwas günstiger auch https://geizhals.de/asus-prime-b550m-a-a2295506.html?hloc=de Da hast du alles, was man braucht. Wenn Du willst, nimmst du für Windows noch eine M.2-SSD dazu, die kommt direkt aufs Board und braucht keine Kabel, nimmt keinen Platz weg.

und als RAM DDR4-3200.
 
Oben Unten