• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Welche Grafikkarte für mein System?

Paulschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Welche Grafikkarte für mein System?

Hallo Zusammen,

Nachdem vor einem halben jahr mein alter PC mehr oder weniger das Zeitliche gesegnet hat,
habe ich mir diesen PC hier gekauft:

-Cpu: AMD FX-Series FX-8350 8× 4000 MHz, mit AMD TurboCORE 2.0 Technologie bis zu 4200 MHz
-Cpu-Kühler: CSL 400 PLUS Kühler für Sockel AM2+/AM3
-Festplatte: 1000 GB SATA, Seagate®/Toshiba/WD®
-Arbeitsspeicher: 16384 MB DDR3-RAM, 1600 MHz, Micron®/Elixir®/Samsung®
-Mainboard: ASUS® M5A97 Rev. 2, Sockel AM3+, AMD 970/SB950 Chipset, 6× SATA III (6 GBit/s), RAID support, 2× USB 3.0, 6× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe 2.0 X16, 1× PCIe 2.0 X16@X4, 2× PCIe 2.0 X1, 2× PCI, 1× PS/2, 7.1 HD Audio (ALC892 Audio Codec)
-Sound: integrierter OnBoard 7.1 Controller ALC892, S/PDIF-Out, HD-Audio
-Netzteil: 550W Corsair VS550

Da ich damals gedacht habe, dass ich hauptsächlich auf meiner Konsole spiele, habe ich keinen Wert auf die Grafikkarte gelegt

-Grafik: AMD Radeon™ HD 8450, 2048 MB DDR3 HyperMemory, VGA, DVI, HDMI

Jedoch besitze ich keine Next-gen-Konsole, weshalb ich aktuelle Titel nur in (für Konsolen gesehene) schlechter Qualität und Grafik spielen kann.

Meine Frage:

Taugt mein System etwas um aktuelle spiele wie BF 3/4, Advanced Warfare, CoH2, Rome 2 usw. spielen zu können wenn:

-> ich mir eine andere GraKa kaufe.

Mein Budget beträgt rund 200€

Mein Vorschlag wäre diese hier:

https://www.alternate.de/MSI/R9-280-GAMING-3G-Grafikkarte/html/product/1131914?

Damit soll man laut Kommentaren BF 4 auf Ultra spielen können...

Aktuell läuft BF 3 bei mir nichtmal/geradeso auf gering...

Was haltet ihr von der Karte? Gibt es besssere im gleichen Preisrahmen?

Hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt!

MfG Paulschi :-D
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Die Karte ist Top, die kannst Du nehmen. Die nächstbessere kostet dann 220€, das wäre ein AMD R9 280X, also noch ein X hinten dran, und da hättest du ca 10-15% mehr Leistung. Danach kommt die R9 290 für ca 260-280€, die wäre nochmal 25% schneller. Aber die 280 sollte für hohe Details gut reichen.

Es gibt da höchstens vlt ne andere R9 280 oder bei nem anderen Shop ein BISSCHEN günstiger, aber grundsätzlich ist eine R9 280 das beste bis 200€.


Deine jetzige Karte ist übrigens eine, die an sich nur für Fertig-PCs verwendet wurde und nur eine umbenannte 6450 ist, und die war schon damals, wo die neu war, eher eine Büro-PC-Karte. Da wäre selbst eine aktuelle Karte für 100€ schon sicher mind. 3x so schnell ;)
 
TE
TE
P

Paulschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Anfangs sollte mein PC auch nur fürs studieren benutzt werden...:-D

Sollte ich noch einen extra Kühler in mein System einbauen?
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Du meinst noch nen Lüfter? Wie viele sind denn im Gehäuse? An sich reicht vorne ein langsamer und hinten einer mit vlt 1200 U/Min völlig aus.
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Okay, dann würd ich 1-2 Lüfter mitbestellen. Ist halt die Frage, was bei Deinem Gehäuse passt - da musst Du mal nachsehen, ob Du Vorrichtungen/Löcher siehst. Bei nem Midi-Tower geht an sich hinten immer mind 1x120mm.


Was mir noch einfällt: schau mal, wie lang eine Grafikkarte sein darf, damit die nicht im vorderen Bereich des Gehäuses irgendwo dranstößt
 
TE
TE
P

Paulschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
DSC_0054[1].jpg Die Karte hat ja eine länge von 27cm... Im Gehäuse kommt nach 25,5 cm der Senkrechte Steg...
Muss ich die Karte auf der gleichen höhe wie die alte einbauen? weil da kommen weiter rechts sogar schon nach 20 cm Kabel, an denen ich nicht vorbeikomme...
Gibts da ne lösung für? Neues Gehäuse? Oder den steg teilweise entfernen?
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.379
Reaktionspunkte
5.804
Gibts da ne lösung für? Neues Gehäuse? Oder den steg teilweise entfernen?

Ganz ehrlich? Ich würde zu einem neuen Gehäuse raten, Deines ist ja wohl schon ein etwas älteres Modell (NT oben).

Ein neues Gehäuse löst neben Deinem Platzproblem auch eventuelle Temperaturprobleme, denn wenn Du wirklich eine R9 (das sind doch ziemliche "Heizer") einbauen willst, dann solltest Du auch auf eine gute Belüftung achten.
 
TE
TE
P

Paulschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Könnt ihr mir ein Gehäuse empfehlen? Für rund 50€?:)

Habe vorne Kopfhörer und Mikrofon Anschluss, sowie 2x usb 3.0, ein DVD Laufwerk und ein cardreadermodul, für verschiedene Speicherkarte, welches einen usb 3.0 Anschluss beinhaltet. Das Bauteil ist weis, habe aber auch eine schwarze blende dafür.

Wie findet ihr dass sharkoon t28? Passen meine Komponenten da?
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Das T28 würde in jedem Falle passen.

Wegen USB3.0: wäre gut, wenn das neue Gehäuse das hat, aber dann eher für die Zukunft - denn Dein Board bietet gar kein 3.0 onboard, was man zum Anschluss der Front-Ports benötigt... außer du hast das ASUS M5A97 mit dem Zusatz Evo oder Evo R2.0 oder auch nur R2.0 - diese drei Varianten hätten auch USB3.0 onboard.

Was auch alles nötige hat und auch noch 2x USB2.0, falls das Board kein 3.0 bietet: Sharkoon BD28 rot mit Sichtfenster Preisvergleich | Geizhals Deutschland hat auch 2 Lüfter dabei.

Und wenn das Gehäuse kein 3,.0 haben muss, kämen natürlich auch noch einige mehr in Frage. Oder wenn Du auf 2.0 an der Front verzichten würdest
 
TE
TE
P

Paulschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Nein habe nur das Asus M5A97. Da das sharkoon t28 vorne nur usb 3.0 bietet und mein board kein 3.0 onboard hat, müsste ich dann auf frontusb verzichten? Oder kann ich die 3.0 Schnittstellen als usb 2.0 verwenden?
Würde nämlich gerne das sharkoon t28 nehmen.

EDIT:
Gerade gesehen dass dass t28 Gehäuse an der front usb 2.0 sowie 3.0 bietet. Habe ja durch den card reader eine usb 3.0 front Schnittstelle und könnte auf die anderen beiden verzichten und nur die usb 2.0 benutzen
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Du kannst zwar USB2.0-Geräte an einem 3.0-Port problemlos betreiben, aber was die Verbindung zum Board angeht unterscheiden sich die Stecker für 2.0 und 3.0, d.h. die sind dann wohl nur passend für einen USB3-Boardanschluss. Das Sharkoon BD 28, was ich postete, hat JE zwei 2.0 und 3.0, dann nimm einfach das.

Es KÖNNTE aber sein, dass an dem Stecker des T28 eine Verzweigung ist oder ein Adapter dabei, so dass man auch 2.0 nutzen kann - vlt. schau dazu mal bei sharkoon online, ob es da eine Anleitung oder so gibt, aus der das hervorgeht.
 
TE
TE
P

Paulschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Danke, habe meinen vorigen Beitrag editiert, da ich die 2 usb 2.0 Anschlüsse am t28 völlig übersehen habe. Die nicht genutzten usb 3.0 stören mich nicht.

Es würde also funktionieren wenn ich meine momentanen Komponenten in das Sharkoon t28 baue und die hd 8450 gg die r9 280 von msi tausche?
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Ja, das passt. Die Gehäuse sind ja alle genormt, da passen alle Standardboards rein, Netzteil usw. auch - nur falls das Board ATX-Größe hat, das Gehäuse nur µATX, wäre es ein Problem - umgekehrt aber nicht.

Ddu musst Dir am besten vorher notieren, an welche Pins des Boards welche Stecker drankommen, die von der aktuellen Gehäusefront kommen - das wichtigste wäre PW-SW (Power-Switch), weil das zum Einschalten des PCs ist. Es sollte auf dem Stecker auch klein draufstehen, und optimalerweise auch an den Pins des Boards. Die findest du - wenn du bei offenem Seitenteil reinschaust, idR rechts unten auf dem Board, da siehst du schon, dass da einige dünne Kabel hingehen - wenn ich das richtig sehe, müsste das direkt links neben den SATA-Anschlüssen sein, die rechts in der Ecke sind.

Die weiteren Pins/Stecker sind zB HDD_LED (blinkt, wenn die Festplatte arbeitet), PW_LED (ist an, wenn der PC an ist), RST-SW (Reset-Schalter) und SPK (Sytemlautsprecher - der ist im Gehäuse bzw. kann auch ein kleiner Lautsprecher zum aufstecken sein wie zB http://i00.i.aliimg.com/wsphoto/v0/...nboard-Motherboard-Case-font-b-Internal-b.jpg - der Beept, falls was nicht okay ist und der PC nicht richtig starten kann)

Wenn Du das nicht notierst, hast Du halt beim Einbau ins neue Gehäuse vlt Probleme, die richtige Belegung zu finden - oder, wenn möglich, lad Dir einfach das Handbuch des Boards runter.



Und: Abstandhalter unters Board nur da, wo es auch Bohrlöcher hat. Und beim alten Gehäuse nicht vergessen, das Slotblech für die hinteren Boardanschlüsse rauszudrücken und es dann beim neuen Gehäuse reinzudrücken, bevor du das Board einschraubst
 
TE
TE
P

Paulschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Ok, danke für die Erklärung! Anleitung für s board war in papierform dabei ;)

Werde die teile dann mal bestellen!
Danke für die kompetente Beratung! :)
 

Fireball01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
22
Reaktionspunkte
1
Folgendes: Ich bin stark am überlegen, ob es Sinn macht für 400€ eine Grafikkarte zu kaufen, oder soch dann gleich die PS4. Ich habe diese Karte im Auge:
8192MB MSI R9 290X Gaming MB GDDR5 - Hardware, Notebooks
Wie hamoniert sie mit meinem restlichen System das man in der Sig sieht. Wird das reichen für GTA, The Crew und Project Cars? Nicht zu vergessen habe ich die Oculus DK2 und bin deshalb nicht mehr so flüssig evtl mehr Hardware zu investieren. Aber das VR Gefühl muss ich erleben. Ich hoffe ich brauche nicht schon wieder neues Mainboard, weil dann brauch ich neues Netzteil, RAM, einfach alles ... und das wäre zuviel des guten.
MfG
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Folgendes: Ich bin stark am überlegen, ob es Sinn macht für 400€ eine Grafikkarte zu kaufen, oder soch dann gleich die PS4. Ich habe diese Karte im Auge:
8192MB MSI R9 290X Gaming MB GDDR5 - Hardware, Notebooks
Wie hamoniert sie mit meinem restlichen System das man in der Sig sieht. Wird das reichen für GTA, The Crew und Project Cars? Nicht zu vergessen habe ich die Oculus DK2 und bin deshalb nicht mehr so flüssig evtl mehr Hardware zu investieren. Aber das VR Gefühl muss ich erleben. Ich hoffe ich brauche nicht schon wieder neues Mainboard, weil dann brauch ich neues Netzteil, RAM, einfach alles ... und das wäre zuviel des guten.
MfG
Kauf Dir lieber eine R9 290 für 260-280€. Die R9 290X ist nur ca 10% schneller, da lohnt der Aufpreis nicht, zumal Deine CPU auch nicht mehr so dolle ist - die "reicht" zwar noch, aber mit ner R9 290X hast Du vlt sogar am Ende GAR keinen merkbaren Vorteil zu einer R9 290.

Von den gesparten 120€ kannst Du dann vlt in nem halben Jahr mit weiteren 100€ dann einen core i5 mit Board kaufen. Das RAM passt ja noch. Bzw.: deine CPU bringt jetzt noch 60€ bei ebay, das Board ca 30€ - d.h. an sich, wenn Du die beiden Sachen verkaufst, hast Du mit den gesparten 120€ dann ca 200€ - ein core i5-4590 kostet ca 170-180€, ein Board 60-70€ - das sind 250€, also 50€ musst Du noch drauflegen, aber dann hättest Du mit der R9 290 und einem core i5 ein absolutes Top-System für ingesamt eine Investition von ca 450€, das sicher 30% oder auch noch schneller ist als ein X4 965 mit ner R9 290X.
 

Fireball01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
22
Reaktionspunkte
1
Also sagen die 8GB nix aus oder. Weil das die wohl günstigste 8GB Karte ist die es zu kaufen gibt. Aber deine Rechnung ist interessant. Das ich mein Zeug verkaufen kann, daran hab ich nicht gedacht :B
Nur wäre es von Vorteil die Verpackungen noch zu haben ....
 
Oben Unten