Verbesserungen zu meinem PC-Entwurf

TonyDraht

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Hallo Leute,

mein PC, den ich seit ca. 6 Jahren hab, gibt so langsam den Geist auf...

Bin deshalb im Moment dabei, was neues zu suchen.
Hab mich ein bisschen umgesehen und folgendes zusammen gestellt:

Unbenannt.jpg

Würde evtl noch eine SSD einbauen, aber mein Limit liegt insgesamt bei 600 €.
Gibt es bessere/günstigere Alternativen?

Laufen sollte darauf z.B. Guild Wars 2 auf sehr Hohen einstellungen.

Bedanke mich schon Mal für die Ideen und Vorschläge.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, das ist okay, aber kein sooo gutes Setting. Ein Intel Core i3 für 100€ wäre schon stärker als der AMD - auch mit Board wäre das nicht nennenswert teurer. zudem kannst Du da bei Bedarf eine echte Top-CPU mal nachrüsten.

CPU also zB Intel Core i3-4130, 2x 3.40GHz, boxed (BX80646I34130) plus dieses Board ASRock H87M (90-MXGPX0-A0UAYZ) oder ein anderes um die 50-80€ mit H87 oder H97-Chipsatz (steht immer im Namen drin). Falls H97 (der ist neuer) kannst Du auch einen i3-4150 oder 4160 nehmen. Die sind ein kleines bisschen schneller.

RAM wäre okay - das ist dieses, oder? G.Skill Value DIMM Kit 4GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-12800CL9D-4GBNQ) ich würde aber lieber 1x4GB nehmen, denn sicher brauchst du auch mal 8GB insgesamt, und später 2x4GB ist unkritischer als 4 Riegel zu "mischen". Hier wären noch mehr zur Auswahl Speicher im Preisvergleich

Netzteil ist sehr gut, aber an sich schon zu viel - 450W reichen dicke, aber wenn die 450W-Version kaum billiger ist, dann isses okay. Und auch Gehäuse ist okay, wobei es auch günstiger ginge FALLS man nur wegen des Gehäusepreises woanders sparen müsste. Festplatte ist auch gut. Den Kühler würde ich aber weglassen und - zumindest wenn du den core i3 nimmst - den mitgelieferten von Intel nutzen, denn einer für nur 10€ ist eh kaum leiser als der Intel-Standardlüfter. Wenn ein Extra-Kühler, dann lieber 20-25€ ausgeben.


Aber was echt GAR nicht gut ist: die Grafikkarte! Die ist inzwischen veraltet und zu teuer - eine AMD R9 270X ist billiger und sogar schon schneller. Und vielleicht reicht sogar eine AMD R7 260X, die kostet 50€ weniger - dann wäre eine SSD drin. Aber eine 270X leistet ca 50% mehr - da müsstest du mal speziell bei GW2 schauen, ob ne 260X reicht. Diese Art von Spielen haben ja idR moderate Anforderungen, damit nicht zu viele Spieler in die Röhre schauen.
 
TE
T

TonyDraht

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Alles klar, vielen Dank für die Mühe!
Dann bastel ich mit den Teilen mal noch ein bisschen weiter.
 
TE
T

TonyDraht

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Also ich hatte die Tage nicht viel Zeit, hab jetzt aber noch Mal was bearbeitet.
Ist jetzt ein bisschen teurer, aber dann warte ich einfach, bis das nächste Gehalt kommt...


PC.jpg

Sind die Teile so alle kompatibel ?
Und zu welchem Händler kann man raten ? Hab das ganze jetzt bei Alternate zusammengestellt, da der Konfigurator da ziemlich einfach und übersichtlich ist.

Danke schon Mal für die Antworten!
 

Typhalt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
373
Reaktionspunkte
26
Der passt so wie er ist ganz gut, allerdings würde ich dir zu foklgenden RAm raten, da deine nur 1333Mhz haben und die vorgeschlagenen von mir 1600Mhz haben aber nur 2€ mehr kosten. https://www.alternate.de/Crucial/DIMM-8-GB-DDR3-1600-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1008044?

Und willst du dir nicht vielleicht überlegen einen i5 zu nehmen und dafür auf die SSD zu verzichtien? Denn ein i5 ist da schon Zukunftssicherer als der i3. https://www.alternate.de/Intel(R)/Core(TM)-i5-4460-CPU/html/product/1129767?


Aber du kannst auch die SSD lassen, denn noch langt der i3 relativ problemlos.
 
TE
T

TonyDraht

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Also das mit dem RAM hört sich gut an.
Aber ist es nicht, wenn ich das richtig verstanden hab (Hab nicht allzu viel Ahnung) für die schnelligkeit des PCs besser eine SSD zu haben?
In den Tests die ich mir angesehen hab, waren keine so großen Unterschiede zwischen dem i3 und dem i5.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Eine SSD ist eine Art "Komfortprodukt" - der Alltag unter Windows wird gefühlt schneller, weil "Kleinkram" sehr schnell lädt und schnell da ist. Die Rechenleistung aber bleibt die gleiche, also in Spielen wirst Du keinen Unterschied haben. Da wäre der i5 in einigen Spielen durchaus ein merkbarer Sprung. Für den Windowsalltag wiederum merkst Du sicher keinen Unterschied zwischen i3 und i5.

Also: wenn Spiele Dir wichtig sind, dann hol lieber nen i5 als eine SSD. Wenn du gern komfortabler unter Windows arbeiten willst, dann nimm den i3 plus eine SSD.

Hier steht auch einiges zum Thema SSD, auch wenn es vlt inzwischen andere gute und günstige Modelle gibt als die, die dort als Kauftipps stehen (ist schon ein paar Monate alt) PC mit einer SSD aufrüsten: Ratgeber und Kauftipps
 
Oben Unten