• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Unglücklich ASRock Z87 Pro4 - Einige RAM-Slots des MBs gehen nicht

Seloo

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
21.10.2013
Beiträge
10
Reaktionspunkte
1
ASRock Z87 Pro4 - Einige RAM-Slots des MBs gehen nicht

Hallo,

habe heute mein System geliefert bekommen und prompt alles angeschlossen u. A. das im Betreff genannte MB und 2 Riegel Corsair Vengeance LP Black à 4GB . Habe jedoch folgendes Problem:

Schließe ich beide Riegel an die Anschlüsse A1 und B1 oder A2 und B2 (gemäß den Vorgaben von ASRock), geht der Rechner in den Modus, dass er nach Betätigung des Netzschalters angeht jedoch kurz danach wieder aus. Dann geht er selbstständig wieder an und kurz danach wieder aus. Dieser Vorgang wiederholt sich fortlaufend.

Habe dann, um Fehler auszuschließen, einen Test mit einem belegten Slot probiert. Slot B2 mit einem Riegel funktionierte auf Anhieb. Auch mit dem anderen Modul.

Ist das MB evtl. defekt?

Viele Grüße,
Selo
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Wäre möglich - aber es kann auch sein, dass das RAM mehr als 1,5Volt braucht. Hast Du da mal eine genaue Bezeichnung oder ne Link parat?
 

Peter23

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.109
Reaktionspunkte
66
Hast du die CPU selbst eingebaut? ich hatte mal einen solchen Fehler wegen einem verbogenem PIN.
 
TE
TE
S

Seloo

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
21.10.2013
Beiträge
10
Reaktionspunkte
1
Also die folgenden Bauteile zicken:

RAM

Mainboard

Ja ich habe die CPU selbst eingebaut. Habe aufgrund des selbigen Verdachts aber alles wieder auseinander genommen und die Pins durchgecheckt. War alles i. O. :(.
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Also, wenn Du BEIDE Riegel mal jeweils EINZELN in mehreren Slots getestet hast und es da immer geht, die Riegel also definitiv okay sind, dann würd ich das Board reklamieren.

Du hast aber auch mal folgendermaßen getestet: keine Laufwerke mit dran (auch vom Strom nehmen), ohne Zusatzkarten, auch ohne Grafikkarte (die CPU hat ja ne interne Grafk, und ds Board hat Monitoranschlüsse) - und mit 2 Riegeln geht es einfach nicht?


Was Du als letztes noch checken kannst: vlt ist vom alten Board noch an einer Stelle, wo das neue Board gar kein Bohrloch hat, noch ein Abstandhalter drin - der würde dann ja Kontakt zum neuen Board von unten haben, das kann nen Kurzschluss verursachen, der nur bei ganz bestimmten "Aktionen" zur Geltung kommt, vlt ja eben bei Nutzung von 2 RAM-Slots...?
 
TE
TE
S

Seloo

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
21.10.2013
Beiträge
10
Reaktionspunkte
1
Also, wenn Du BEIDE Riegel mal jeweils EINZELN in mehreren Slots getestet hast und es da immer geht, die Riegel also definitiv okay sind, dann würd ich das Board reklamieren.

Werde ich morgen so machen.

Du hast aber auch mal folgendermaßen getestet: keine Laufwerke mit dran (auch vom Strom nehmen), ohne Zusatzkarten, auch ohne Grafikkarte (die CPU hat ja ne interne Grafk, und ds Board hat Monitoranschlüsse) - und mit 2 Riegeln geht es einfach nicht?

Jo beim Test habe ich alles abgeklemmt. Es waren nur das Mainboard und RAM im Betrieb.

Was Du als letztes noch checken kannst: vlt ist vom alten Board noch an einer Stelle, wo das neue Board gar kein Bohrloch hat, noch ein Abstandhalter drin - der würde dann ja Kontakt zum neuen Board von unten haben, das kann nen Kurzschluss verursachen, der nur bei ganz bestimmten "Aktionen" zur Geltung kommt, vlt ja eben bei Nutzung von 2 RAM-Slots...?

Kann nicht sein, da ich das Gehäuse auch neu gekauft habe und die Abstandshalter somit passend zum neuen MB angebracht habe.

------------------------

Also habe per Google herausgefunden, dass ich nicht alleine bin mit diesem Problem. Kam wohl ein paar mal vor, dass ein RAM-Kanal nicht funktioniert bei diesem Board. Schade :(
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
okay, dann teste mal genau die Riegel in allen erdenklichen Varianten. Aber ansonsten hast Du wohl mit dem Board Pech gehabt und ein defektes erwischt. Du könntest natürlich mal bei ASRock schauen, ob es dort ein neueres BIOS gibt als das, was installiert ist. Aber an sich sollte das Board schon mit ner aktuellen Version ausgeliefert werden, sofern ein neues BIOS nicht grad erst seit ein paar Tagen raus ist. Das neueste ist aber wohl noch vom Juli http://www.asrock.com/mb/Intel/Z87%20Pro4/index.de.asp?cat=Download&os=BIOS
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

Seloo

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
21.10.2013
Beiträge
10
Reaktionspunkte
1
okay, dann teste mal genau die Riegel in allen erdenklichen Varianten. Aber ansonsten hast Du wohl mit dem Board Pech gehabt und ein defektes erwischt. Du könntest natürlich mal bei ASRock schauen, ob es dort ein neueres BIOS gibt als das, was installiert ist. Aber an sich sollte das Board schon mit ner aktuellen Version ausgeliefert werden, sofern ein neues BIOS nicht grad erst seit ein paar Tagen raus ist. Das neueste ist aber wohl noch vom Juli ASRock > Z87 Pro4

Jo das habe ich auch schon getestet :) Ist das Neuste drauf.
 
TE
TE
S

Seloo

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
21.10.2013
Beiträge
10
Reaktionspunkte
1
Oh, ich habe vergessen hier Feedback zu geben. Also ich habe das Board mittlerweile austauschen lassen und habe den Rechner nun mehr als 2 Wochen in Benutzung, funktioniert alles wunderbar. :)
 
Oben Unten