Uncharted 5: Wünsche an das Action-Adventure für PS5

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
340
Reaktionspunkte
259
Jetzt ist Deine Meinung zu Uncharted 5: Wünsche an das Action-Adventure für PS5 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Uncharted 5: Wünsche an das Action-Adventure für PS5
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.099
Reaktionspunkte
7.081
Uncharted ist doch afaik abgeschlossen ? Ich wüßte jetzt nicht wie und wo ein Uncharted 5 Sinn ergeben würde.

Ich denke eher Naughty Dogs arbeitet an neuen Ips, vielleicht auch an einem Spiel im Uncharted-Universum. Aber es würde kein Uncharted ohne Nathan Drake sein. Ebenso wenig wie ein Spiel im Tomb Raider Universum ohne Lara ein Tomb Raider wäre.
 

zen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
106
Reaktionspunkte
26
Uncharted ist doch afaik abgeschlossen ? Ich wüßte jetzt nicht wie und wo ein Uncharted 5 Sinn ergeben würde.

Ich denke eher Naughty Dogs arbeitet an neuen Ips, vielleicht auch an einem Spiel im Uncharted-Universum. Aber es würde kein Uncharted ohne Nathan Drake sein. Ebenso wenig wie ein Spiel im Tomb Raider Universum ohne Lara ein Tomb Raider wäre.

Das heißt ja nichts. Die Story könnte mit Cassie Drake weitergeführt werden. Oder man erlebt eine Vorgeschichte mit Sully, was ich mir sogar am meisten wünschen würde. Die Figur bietet als erfahrener Schatzsucher und Nates Mentor jede Menge Potential. Vielleicht erlebt man auch ihre ersten gemeinsamen Abenteuer. Oder es geht nochmal mit Chloe und Nadine weiter. Zum erzählen gibt es im Uncharted Universum definitiv noch ne Menge.
 

softkey

Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
46
Reaktionspunkte
9
Erstmal "Hi, zen schön mal wieder was von dir zu lesen"

Zum Thema, ich hoffe auf kein weiteres Uncharted. Nicht falsch verstehen ich finde die Reihe super aber irgendwann reicht es aber auch. Sollen die Entwickler die Zeit mal für was neues nutzen, es dauert eh schon Jahre so ein Game zu erschaffen dann bitte nicht mit der PS5 da weiter machen was schon auf der PS3 und PS4 lief. MM
 

zen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
106
Reaktionspunkte
26
Erstmal "Hi, zen schön mal wieder was von dir zu lesen"

Zum Thema, ich hoffe auf kein weiteres Uncharted. Nicht falsch verstehen ich finde die Reihe super aber irgendwann reicht es aber auch. Sollen die Entwickler die Zeit mal für was neues nutzen, es dauert eh schon Jahre so ein Game zu erschaffen dann bitte nicht mit der PS5 da weiter machen was schon auf der PS3 und PS4 lief. MM

Grüß dich und gleichfalls. Ich bleibe hier. Das andere Forum nervt mich nur noch. „Aber die Xbox“… Zudem ist hier viel mehr los.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
857
Reaktionspunkte
417
Uncharted ist doch afaik abgeschlossen ? Ich wüßte jetzt nicht wie und wo ein Uncharted 5 Sinn ergeben würde.

Ich denke eher Naughty Dogs arbeitet an neuen Ips, vielleicht auch an einem Spiel im Uncharted-Universum. Aber es würde kein Uncharted ohne Nathan Drake sein. Ebenso wenig wie ein Spiel im Tomb Raider Universum ohne Lara ein Tomb Raider wäre.
Ich habe diesen Winter nochmal Uncharted 4 durchgespielt und im Anschluss das bislang sträflich ignorierte Lost Legacy nachgeholt. Überraschenderweise finde ich The Lost Legacy das bessere Uncharted. Insofern muss doch Uncharted gar nicht zwangsläufig Nathan Drake & Co heißen, im Gegenteil - sollen sie gerne einen neuen Teil machen und andere Figuren in den Fokus rücken. Solange die Story gut ist und das Feeling das selbe bleibt finde ich das unproblematisch.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.253
Reaktionspunkte
1.169
Uncharted ist doch afaik abgeschlossen ? Ich wüßte jetzt nicht wie und wo ein Uncharted 5 Sinn ergeben würde.

Ich denke eher Naughty Dogs arbeitet an neuen Ips, vielleicht auch an einem Spiel im Uncharted-Universum. Aber es würde kein Uncharted ohne Nathan Drake sein.

Mit Lost Legacy hatten sie Uncharted ja schon von der Person Nathan Drake getrennt, das geschah bestimmt auch nicht ganz ohne Grund. Da gibt es schon Möglichkeiten.. und wie im Text erwähnt, muss es ja nicht von Naughty Dog sein, die wollten nicht mehr, aber das können ja auch andere übernehmen. Wäre nicht das erste mal und ist ja auch nicht so ungewöhnlich, genau wie Dontnod kein Life is Strange mehr machen will obwohl das ihr Geistes Kind (wenn auch nicht ihr Eigentum) war und ihnen wohl buchstäblich damals das Gesäß retttete, das übernehmen dann halt andere und ist ja schon beschlossen. Kann also bei Uncharted genau so ablaufen.

Ob Lost Legacy nun das "bessere Uncharted" war.. nun ja. Ich fand es gut, aber Uncharted 4 fand ich da doch schon deutlich epischer.

Woher das große Verlangen nun kommt dass der nächste Hauptteil jetzt unbedingt mit weiblichen Protagonisten sein muss, verstehe ich auch nicht ganz.. mit dem Tomb Raider Reboot haben wir doch schon de facto ein Uncharted mit einer weiblichen Protagonistin, so weit auseinander sind die beiden Franchises ja zuletzt nicht mehr gewesen.

Klingt jetzt old-white-man mäßig, aber so langsam kann man ja bald eine Männerquote einführen wenn alle Franchises versuchen jetzt all ihre geschlechtsspezifischen Sünden der Vergangenheit aufzuarbeiten und alles nur noch mit Frauen besetzen oder was auch immer , Hauptsache nicht "white male" könnte man meinen. Spielmechanisch bleibt es dann doch gleich und die Story ist oft auch nicht viel anders.
 

softkey

Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
46
Reaktionspunkte
9
Stimmt, selbst meine Frau sagt ständig zu mir "Du spielst ja schon wieder eine Frau, muss ich mir sorgen machen?" LOL
Ok, wo sie Recht hat hat sie Recht nach TLOU 2, TWD Letzte Staffel, Control und neuerdings mal wieder HZD ist das nicht ganz unbegründet :).
 
Oben Unten