Ubisoft: Jade Raymond verlässt Ubisoft Toronto mit unbekanntem Ziel

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Ubisoft: Jade Raymond verlässt Ubisoft Toronto mit unbekanntem Ziel gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Ubisoft: Jade Raymond verlässt Ubisoft Toronto mit unbekanntem Ziel
 

Nekator

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
62
Reaktionspunkte
9
Schade, das war wenigstens keine Möchtegern Femmie Tusse wie sie nun alle in Sarkeesians Fahrwasser das Maul aufreissen, weil sie sonst nichts erreichen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.538
Reaktionspunkte
6.823
Darf doch mal sagen, daß die mein Typ wäre oder ? :-D :-D
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung für Assassins Creed.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
Hauptsache sie fängt jetzt nicht auch noch mit dem Feministinnen und Sexismusquatsch an :B :-D
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Hauptsache sie fängt jetzt nicht auch noch mit dem Feministinnen und Sexismusquatsch an :B :-D

Vielelicht hat sie ja auch deswegen aufgehört? ;)
Denn Feministinnen schaden eher dem eigenem Geschlecht als es zu stärken.

Eine starke frau kennt ihre Stärke und setzt sich durch. Schwache Frauen schreien in die Welt hinaus dass sie als schwache angesehen werden
 

Triplezer0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
824
Reaktionspunkte
177
Vielelicht hat sie ja auch deswegen aufgehört? ;)
Denn Feministinnen schaden eher dem eigenem Geschlecht als es zu stärken.

Eine starke frau kennt ihre Stärke und setzt sich durch. Schwache Frauen schreien in die Welt hinaus dass sie als schwache angesehen werden

Sehr schön gesagt.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.799
Ein Teil der Kommentare hier beweist eindrucksvoll, dass die aktuelle Debatte mehr als nur notwendig ist. :S
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.888
Reaktionspunkte
6.054
Wobei man hier nicht unbedingt alles ernst nehmen sollte ... Sprüch im PCG Forum != Wirklichkeit.

Ich stell mich auch gern als Macho dar, dabei bin ich zu Hause der Hausmann, stehe am Herd und werd körperlich gezüchtigt, wenn ich ungefragt das Wort erhebe. :|
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Soviel zum Thema Sexismus in der Games-Szene......

Dieser sogenannte "Sexismus" ist ungefähr genau so alt wie der Mensch bzw. das Geschlecht selber.
Beide Geschlechter ziehen hier und da übereinander her. Das ist ein ganz gängiges, natürliches und mMn gesundes Verhalten.

Ab und zu sollte man das Leben etwas gelassener sehen dann hat man eindeutig mehr Lebensfreude :B

100%ige Korrektheit (und alles was dazu gehört) würde aus uns nur emotionslose Wesen machen die alles richtig machen müssen und das wäre das schlimmste was uns passieren könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten