TuF X570 startet nicht immer

rainerknast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
174
Reaktionspunkte
9
Hallo!

Ich habe mir vor einiger Zeit das TUF X570 Plus gegönnt.

Läuft alles gut, leider aber fährt er nicht immer hoch.
Ab und an bleibt der Bildschirm schwarz, wenn ich den Powerbutton drück.
Drück ich dann RESET, dann fährt er normal hoch.
Die gelbe QLED leuchtet dann auf auf dem Board, wenn der Bildschirm schwarz ist...

RAM hab ich schon mal Corsair Vengeance LPX rot drin gehabt, selbes Problem.
BIOS ist aktuell.
Was kann das sein?

Restsystem:

Ryzen 3700X
16GB Hyper X Predator RAM @3200Mhz
GTX 1660Ti
SanDisk 120GB SSD
Seasonic Focus 550W Platinum

Ich danke Euch!

Mfg

rainerknast
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Es KÖNNTE am Netzteil liegen, denn das hat, obwohl es nicht billig und auch nicht alt ist, unverständlicherweise nur eine einzige 12V-Lane. Das ist für moderne PCs an sich nicht zu empfehlen. Du hast aber oben links, wo du 1x4 und 1x8 Pins als Buchsen hast, mindestens die 8 Pin-Buchse mit Strom versorgt, oder? Hattest du denn Windows neu installiert nach dem Boardwechsel?
 
TE
rainerknast

rainerknast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
174
Reaktionspunkte
9
Ja, Windows ist neu!

Dort ist natürlich der 8 Pin dran, an der CPU oben links.

Ich hatte ein Gigabyte Aorus elite, das hatte nur einen 8 Pin oben links dran.

Dort kam es nciht zu solch Ausfällen.

Dies Board hatte aber andere Macken, wo ich dann sagte, ich besorg mir mal das ASUS.

Wäre ich bloß beim Gigabyte geblieben und hätt auf ein BIOS Update gewartet denn.

Und was ist die Lösung?

Kann doch nicht jetzt ein 150 Euro NT kaufen, wo ich noch einen 4 Pin für die CPU habe!

Aber wenns wegen der CPU wäre, müsst dann nicht bei den QLEDs dann die CPU Leuchte leuchten?
Bei mir leuchtet immer die gelbe LED.

Der Bauer, den kennst sicher, der hatte demonstriert, dass es auch ohne den 4 Pin CPU Anschluss geht...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ja, Windows ist neu!

Dort ist natürlich der 8 Pin dran, an der CPU oben links.

Ich hatte ein Gigabyte Aorus elite, das hatte nur einen 8 Pin oben links dran.

Dort kam es nciht zu solch Ausfällen.

Dies Board hatte aber andere Macken, wo ich dann sagte, ich besorg mir mal das ASUS.

Wäre ich bloß beim Gigabyte geblieben und hätt auf ein BIOS Update gewartet denn.

Und was ist die Lösung?

Kann doch nicht jetzt ein 150 Euro NT kaufen, wo ich noch einen 4 Pin für die CPU habe!
Nein, aber passende Netzteile gibt es schon für 40-50€. Es muss ja nicht 8Pin UND 4Pin sein, sondern der 8Pin reicht. Es geht aber um die 12V-Lanes, da hat Deines nur eine einzige Lane. Lane ist was internes, da geht es nicht um die Anzahl an Kabeln oder so was, falls du das denkst.

Ich verstehe aber nicht, warum ein aktuelles Modell für über 80€ nur eine einzige 12V-Lane hat.



Es MUSS ja nicht das Netzteil sein - aber es könnte sein wegen eben der nur einen einzigen Lane. Die LEDs helfen dann auch nicht, weil die eher bei einem richtigen Fehler was melden, und selbst da kann es sein, dass sie zB CPU melden, aber in Wahrheit isses das Board selbst schuld.


Ist das BIOS denn aktuell?
 
TE
rainerknast

rainerknast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
174
Reaktionspunkte
9
Bos ist aktuell!

Ich dahcte eigentlich, ich hätte ein gutes Nt gekauft!
Aber so kann man sich wohl irren.
Die LEDs, denk ich auch, sind wohl nicht immer aussagekräftig.

Hab ja auch keines zum Testen.
Was wäre denn ein gutes NT?

Ich habe hier schon ein Austauschmodell. Das erste davon hatte dieselbe Macke gehabt. Kann ja denn bald nicht sein!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Bos ist aktuell!

Ich dahcte eigentlich, ich hätte ein gutes Nt gekauft!
Aber so kann man sich wohl irren.
Die LEDs, denk ich auch, sind wohl nicht immer aussagekräftig.

Hab ja auch keines zum Testen.
Was wäre denn ein gutes NT?

Ich habe hier schon ein Austauschmodell. Das erste davon hatte dieselbe Macke gehabt. Kann ja denn bald nicht sein!

Also, nur zur Klarheit: es MUSS nicht unbedingt das Netzteil schuld sein! Es wäre aber denkbar, dass es damit zu tun hat, da man an sich ein Netzteil mit zwei Lanes nehmen sollte für einen modernen Spiele-PC.

Aber zB ein Be quiet! System Power 9 CM mit 500W würde schon alles bieten für etwa 55-60€, das hat auch Kabelmanagement. Teurer wäre zB ein Enermax RevoBron GTA 500W oder wieder von be quiet das Pure Power 11 CM. Beide ab ca 70€.


Eine andere Frage: fährst du den PC denn richtig runter, oder verwendest du Standby, Energiesparmodus oder so?
 
TE
rainerknast

rainerknast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
174
Reaktionspunkte
9
Ich fahre den immer normal runter!

Schön wäre, wenn man ein NT zum Testen hätt.

Du meinst, es wäre besser, den 4 Pin Anschluß bei der CPU mit zu bedienen? Naja, umsonst ist der ja auch nicht da... :)

Das Gigabyte, welches ich zuerst hatte, hatte diesen Pin nicht. Also das Aosrus Elite.
Lief auch!

Komisch.

Ich habe mal was gemacht:

Ich trenne den Pc über Nacht vom Strom.

Gestern hab ich ihn angeknipst, zu schnell vielleicht, hatte die Dosenleiste angemacht und gleich den PC an. Da war tote Hose.

Heute morgen hab ich mal einige Sekunden gewartet, dann gings.

Kanns sein, dass das NT erstmal Strom ziehen muss anständig?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ich fahre den immer normal runter!

Schön wäre, wenn man ein NT zum Testen hätt.

Du meinst, es wäre besser, den 4 Pin Anschluß bei der CPU mit zu bedienen? Naja, umsonst ist der ja auch nicht da... :)
Nein, den 4Pin brauchst du auf keinen Fall zwingend. Der wäre nur für besondere Fälle da, wenn die CPU mal sehr viel stabilen Strom braucht. Zb starkes Übertakten, oder falls man einen Ryzen 3900er hätte.

Und es kann in der Tat sein, dass es mit der Steckerleiste zu tun hat. Evlt. brauchen die Kondensatoren im Netzteil oder auf dem Board einfach nur ein paar Sekunden. Ich würde den PC nicht an eine Abschaltleiste machen, der Strombedarf, nur weil das Netzteil immer "Strom hat", ist extrem gering. Aber das ständig Strom aus/an könnte ggf. nicht so gut sein auf Dauer.
 
TE
rainerknast

rainerknast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
174
Reaktionspunkte
9
So hab ich das noch gar nicht gesehen , mit der Steckerleiste.

Hab ihn abgehabt vorhin und dann nach dem Anschalten etwas gewartet, ging gleich!

Oder dieses Mainboard ist einfach verflucht...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
So hab ich das noch gar nicht gesehen , mit der Steckerleiste.

Hab ihn abgehabt vorhin und dann nach dem Anschalten etwas gewartet, ging gleich!

Oder dieses Mainboard ist einfach verflucht...

Probier es mal die nächsten Tage weiterhin aus
 
TE
rainerknast

rainerknast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
174
Reaktionspunkte
9
Hallo!

Heute morgen wollt er wieder nicht.

Hatte aber den strom die ganze Nacht an...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ich weiß da auch keinen Rat. Ich hatte so was mal, da war das Board schuld. Bei einem Bekannten war es wiederum das Netzteil.
 
TE
rainerknast

rainerknast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
174
Reaktionspunkte
9
Dies sit auch schon Board Nummer 2 vom selben Typ.
Das erste davon hatte das auch, dies ist sozusagen der Ersatz.

War wohl kompletter Fehlkauf.

Erlebe das zum ersten Mal, Geld bekomm ich leider nicht wieder, wenns eingeschickt wird, dann gucken die obs geht und dann gehts bei denen und ich bekomm es zurück.

Dann lass ich das jetzt so und warte auf die B550 Boards opder so...

Hätt ich mal gleich das MSI Edge X570 genommen...
 
Oben Unten