Titanfall: Nur jede zehnte verkaufte Kopie eine PC-Version?

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Titanfall: Nur jede zehnte verkaufte Kopie eine PC-Version? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Titanfall: Nur jede zehnte verkaufte Kopie eine PC-Version?
 

leckmuschel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
73
habs 2x für den rechner und einmal für die one geholt ^^
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.352
Reaktionspunkte
5.581
Nach recherchen von VG Charts....das war der Punkt an dem man aufhören konnte zu lesen!
Was hat denn VGCharts für unglaubwürdige Quellen?

//ok, bin grad rumgesurft.
Ofizielle Daten haben sie anscheinend keine, sondern nur Analysten und Leute an der Front.
Das macht anscheinend grad mal 2-3% der Abdeckung aus. Das reicht natürlich nicht ganz, um wirklich
zuverlässig Zahlen präsentieren zu können
 
Zuletzt bearbeitet:

Chronik

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.295
Reaktionspunkte
66
In dem Einlaitungssatz ist ein Fehler drin: "Titanfall ging weitwelt angeblich".
das "weitwelt" mein ich! Grade umgeredet weltweit?
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.871
Reaktionspunkte
6.216
Was hat denn VGCharts für unglaubwürdige Quellen?

//ok, bin grad rumgesurft.
Ofizielle Daten haben sie anscheinend keine, sondern nur Analysten und Leute an der Front.
Das macht anscheinend grad mal 2-3% der Abdeckung aus. Das reicht natürlich nicht ganz, um wirklich
zuverlässig Zahlen präsentieren zu können

Jap, ich glaub die nehmen auch nur Zahlen aus großen Läden/Geschäften. Was also alles digital passiert, das ist da zum Beispiel gar nicht drin, vermutlich nicht mal, wenn man ein Spiel über Amazon bestellt.

Und was das Spiel an sich betrifft. Ich hab damals die Beta gespielt und ich weiß nicht. Es hat mich einfach nicht so gereizt, dafür jetzt unbedingt den Vollpreis auszugeben. Und wenn man liest "Matchmaking", dann scheint es ja nicht mal einen Serverbrowser im Spiel zu geben. So etwas finde ich bei einer PC Version aber immer Pflicht. Bei einem Serverbrowser findet man nämlich mit der Zeit seine Lieblingsserver, weiß auf welchen die Leute in Ordnung sind und wie da so die Internetverbindung ist. Bei einem Matchmakingsystem, bei dem man einfach auf irgendwelche Server geschmissen wird, da geht das ja nicht.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.352
Reaktionspunkte
5.581
In dem Einlaitungssatz ist ein Fehler drin: "Titanfall ging weitwelt angeblich".
das "weitwelt" mein ich! Grade umgeredet weltweit?

Obwohl ich mir "weitewelt" merken muss.
Mit dem Wort kann man Zuhörern einen komischen Ausdruck aufs Gesicht zaubern.
:)
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Warum sollte man sich Titanfall auch für den PC kaufen? Wegen Origin etwa?
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Grafik? Maus+Tastatur? Billiger?

Grafik ist unwesentlich hübscher auf dem PC und kein Argument dafür - vor allem in Bewegung.

M+T ist selbst bei heutigen Ego Shootern oftmals kein Argument mehr für eine PC Version, da
das Spieldesign oft aufs Gamepad zugeschnitten ist.

Billiger? joa.. das ist der wohl fast einzige tatsächliche Vorteil.

Zwar ist die Verschmelzung CoD + Mechs + Mirrors Edge mal etwas frischeres, aber es ist und bleibt ein Military Shooter nur eben mit Mechs und paar cooleren Moves.

Eher haben die PC User mehr Nachteile wie eine zusätzliche Platformanbindung (Origin) und nicht mal nen ordentlichen Server Browser.
Der Hauptmarkt auf dem PC (ja generell der PC Markt) befindet sich zum größtenteil auf Steam und genau das fehlt Titanfall an jeder Ecke.

PC User sehen die PC Versionen etwas kritischer an und möchten ebenfalls dass die Vorteile ihrer Platform genutzt werden.
Da braucht man sich nicht wundern wenn die Verkaufszahlen der Konsolen steigen und die vom PC sinken ;)
 

Yojinj

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
128
Reaktionspunkte
29
Habs ja auch, nur hat es nicht lange was geboten. Diesem Generationsgedöns konnte ich keinerlei Langzeitmotivation entnehmen. Die DLC mit paar Karten machen mich nun auch nicht an. Das Spiel für sich ist spaßig, im Ende war es überhypt.
Hab momentan das selbe Gefühl irgendwie bei Destiny, aber das hat ja nun nix mit dem Thema zu tun. ;p
 

kyrox

Benutzer
Mitglied seit
08.09.2011
Beiträge
38
Reaktionspunkte
2
Mir ist das Game irgendwie zu einfach. Zu Call of Dutych^^ Rede jetzt nicht vom Skill etc. meine das Gameplay ansich. Nur rumrennen(stylisch jumpen) und ballern. Die Mechs sind meiner Meinung nach total nutzlos. Namensgebend aber unsinnig. Die Zeit solcher Shooter ist meiner Meinung nach vorbei. Man erzählt von tollem dynamischen schnellen Shooter. Quake und UT lassen grüßen, selbes Prinzip aber ohne Mechs. Da bleib ich lieber bei den alten und Oftmals besseren Games.
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.732
Reaktionspunkte
58
Naja, wundert mich nicht. Sagte ja von vorne rein schon das es 10 zu 1 für die XBO aussehn wird und auch - falls es das mal geben sollte - Esport Turniere eh auf der XBO ausgetragen werden. Da hat ich mal wieder Recht

Ein MP Retail Shooter hat heutzutage keine chance mehr auf dem PC. Die plattform ist zu Free2play verseucht. CS:GO und TF2 zählt auch zu Free2play mit den millionen Items/kisten die man öffnen kann.
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
Hatte die Demo gespielt und es ging halbwegs für Zwei Tage.
Aber Vollpreis für ein Deathmatch-Spiel ? Im Leben nicht !!!
Ich bezahle doch keine 50 € für ein Spiel welches keinerlei Langzeitmotivation bietet, sondern höchstens für ein verlängertes Wochenende.
Wie oben schon erwähnt..............Die PC Gemeinde läßt sich wahrscheinlich eher nicht jede Belanglosigkeit für Vollpreis verkaufen und schaut kritischer darauf was man für sein sauer verdientes Geld geboten bekommt.
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Ich habs auf dem PC und muss sagen es ist ein spaßiges Spiel ... nur, dass es eben zu wenig bietet.
Der Nachteil dürfte nicht Origin oder die PC Plattform an sich sein. BF4 hat sich ja angeblich auch auf dem PC super verkauft, trotz Origin.
Der fehlende Serverbrowser ist da wohl ein Argument. Das Matchmaking ist ätzend, fehlerbehaftet und dauert zum Teil echt lange. zum anderen hat das Spiel ein das Problem des geringen Umfanges. Gespielt werden einfach Domination und Deathmatch. Die Kartenanzahl ists nicht mal, aber der Reiz an den zwei Spielmodi geht einfach irgendwann verloren. Wirklich was freizuschalten gibts nicht, jedes Match läuft dann doch sehr ähnlich. So macht es zwar Spaß, aber wirklich auf dauer langfristig zu unterhalten vermag es eben nicht.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
351
Die Antwort ist so einfach:
08/15 Spiel, EA & Origin.

Kein einziges EA-Spiel in den letzten Jahren hat mich auch nur ansatzweise für Origin überzeugt.
Selbst der geschenkte Battlefield 3 Key und weitere vom Vorjahr, versauert in meinem E-Mail Postfach.

Einzig ein DRM und Bug-freies, sowie interessantes und gelungenes Retail-Spiel könnte mich überzeugen, jemals wieder etwas von EA zu kaufen. Also allem Anschein nach keins. :-D
Ist halt einfach Geschmackssache, also allen die EA-Spielen was abgewinnen können, viel Spaß. Konkurrenz belebt ja zumindest das Geschäft.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Grafik ist unwesentlich hübscher auf dem PC und kein Argument dafür - vor allem in Bewegung.

M+T ist selbst bei heutigen Ego Shootern oftmals kein Argument mehr für eine PC Version, da
das Spieldesign oft aufs Gamepad zugeschnitten ist.
Nur weil das für dich keine Argumente sind, muss das ja nicht auch für andere gelten. Gibt durchaus Spieler, die (etwas) bessere Grafik und mehr FPS (vor allem in Bewegung) bevorzugen und/oder die mit einem Gamepad nichts anfangen können (wobei man auf PC ja auch ein Gamepad verwenden kann).
 

Hoodium

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
151
Reaktionspunkte
21
Die 3 Millionen waren doch auf Retail bezogen. Kauft überhaupt noch eine nennenswerte Anzahl von PC Spielern mehr als nen Key/Download irgendwo? Das macht man doch höchstens mal für ne CE.
 

Amosh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2005
Beiträge
428
Reaktionspunkte
77
Warum sollte man sich Titanfall auch für den PC kaufen? Wegen Origin etwa?
Es gibt Leute, die haben weder XBox 360 noch XBox One, hab ich gehört.

Ansonsten, wenn die nur physische Versionen erfasst haben, dann haben se meine Kopie beispielsweise auch nicht erfasst. Ich hab das Spiel bei Origin gekauft. Überhaupt kauf ich nur selten noch Spiele auf Datenträger.
 
Zuletzt bearbeitet:

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Nur weil das für dich keine Argumente sind, muss das ja nicht auch für andere gelten. Gibt durchaus Spieler, die (etwas) bessere Grafik und mehr FPS (vor allem in Bewegung) bevorzugen und/oder die mit einem Gamepad nichts anfangen können (wobei man auf PC ja auch ein Gamepad verwenden kann).

Schau dir doch die Vergleichsvideos an.
Es schaut ganz gut aus aber reißt keinerlei Bäume raus. Ergo: Nutzt die PC Hardware in keinsterweise sinnvoll um sich von den Konsolen abzusetzen und einen ordentlichen Vorteil zu bieten.

Ich mein das sicherlich nicht böse aber hier geht es darum ein ordentliches Argument einer PC Version darzustellen und dazu gehört die Technik einfach dazu.
Oftmals bieten die PC Spiele eine marginal bessere Optik weil es eben die bessere Architektur besitzt... das Potential wird aber zu selten genutzt um einen
deutlichen Vorteil gegenüber den Konsolen zu bieten %)

Mit "Gamepad" meinte ich eben den starken Einfluss aufs Game Design.

In Spielen wie CS, UT und Quake musste man teils pixelgenau zielen um Treffer landen zu können. Auch sind die Waffen älterer Shooter und deren Schussmechanik anders als fast alle heutige Ego Shooter.
Der Fokus auf eine ordentliche Gamepad Steuerung hat den Nachteil dass ein großteil des Spieldesigns danach ausgerichtet werden muss
z.b. Autoaim, kein vollwertiges Hitbox Gefühl, Waffen streuen viel zu "stabil" um mit dem Stick ordentliche Treffer landen zu können usw.

Im Falle von Titanfall gibts sogar eine quasi 1-Hit-Frag-Aimbot Pistole mit der man nur in die nähe des Feindes abdrücken muss... %)

Das alles sind Dinge die auf dem PC nicht gut ankommen... egal wie "frisch" ein Konzept sein mag.
PC Spieler wollen Spiele auf ihrer Platform sehen die wirklich (!) sichtbare Vorteile bietet und keine Konsolen Ports mit den Merkmalen einer Konsole.
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.732
Reaktionspunkte
58
Es gibt Leute, die haben weder XBox 360 noch XBox One, hab ich gehört.

Ansonsten, wenn die nur physische Versionen erfasst haben, dann haben se meine Kopie beispielsweise auch nicht erfasst. Ich hab das Spiel bei Origin gekauft. Überhaupt kauf ich nur selten noch Spiele auf Datenträger.


Na und was ist mit der Xbox One + Titanfall Digital edition? Meinst du nicht das da viele diese gekauft haben die zu einer XBO gegriffen haben? Ebenso kann man genauso zu einer Digitalen version auf den Konsolen greifen.
Beim PC ist es eher noch kritischer. Den Keystores vom örtlichen Chinesen oder mexikaner für 19,99€ zählen nämlich nicht zu den verkäufen mit rein.

Respawn sagte doch schon vor Wochen das zuwenig spieler die PC Version spielen und das die XBO Version super läuft und das trotz Mexiko Keys. Das hat nichts mit Titanfall zu tun den jedes andere xbeliebige Multititel Spiel da ist es genauso. Auch bei GTA5 werden die verkäufe 10-1 ausfallen. Ich kenne auch persönlich niemanden der noch viel auf dem PC kauft. Die sind heutzutage alle auf dem Free2play - Indie/Early Access Titel tripp auf Steam unterwegs. Sowas wie Dayz,Forest und Co wird da eher gespielt. Der PC ist eben eine völlig andere Plattform heutzutage geworden. Weg von AAA Titel - hin zum indietitel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Saji

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.11.2010
Beiträge
414
Reaktionspunkte
145
Habs ja auch, nur hat es nicht lange was geboten. Diesem Generationsgedöns konnte ich keinerlei Langzeitmotivation entnehmen. Die DLC mit paar Karten machen mich nun auch nicht an. Das Spiel für sich ist spaßig, im Ende war es überhypt.
Hab momentan das selbe Gefühl irgendwie bei Destiny, aber das hat ja nun nix mit dem Thema zu tun. ;p

Da brauch ich nix mehr zu sagen, genau so hab ich es auch empfunden. Nach ca. 30 Stunden war ich Level 50 und dann hatte das Gefühl alles gesehen zu haben. Auch mich konnten die Generationen nicht motivieren... ich war froh endlich meine Wunschwaffen zu haben.
 

Amosh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2005
Beiträge
428
Reaktionspunkte
77
Na und was ist mit der Xbox One + Titanfall Digital edition? Meinst du nicht das da viele diese gekauft haben die zu einer XBO gegriffen haben?

Ich habe nie das Gegenteil behauptet. Zumindest für mich wäre aber ein einziges Spiel kein Kaufgrund für eine Konsole.
 

DBqFetti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
492
Reaktionspunkte
51
VGChartz ist der absolute Müll überhaupt. Nicht nur dass ihre Quellen offensichtlich ungenau sind, sie ignorieren auch die digitale Distribution vollkommen, wodurch Konsolen immer gut wegkommen und der PC nicht. Ubisoft hatte kürzlich ja Zahlen zu Watch_Dogs veröffentlicht aus denen sich sehr vier herleiten ließ. Da habe ich mir den Spaß gegönnt und das mal mit den Zahlen von VGChartz verglichen und raus kam dass (zumindest bei Watch_Dogs) auf dem PC gerade mal eine Übereinstimmung von rund 17 % besteht. Tatsächlich wurden 6 mal mehr Spiele für den PC verkauft als VGChartz listet.


Kalkulation
 
Zuletzt bearbeitet:

Filben

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.04.2013
Beiträge
191
Reaktionspunkte
20
Website
www.filbensblog.de
Würde mich nicht wundern, wenn das stimmt. So beschissen wie das im Verhältnis zur Grafik anfangs auf dem PC lief...
 

jo0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.07.2009
Beiträge
215
Reaktionspunkte
9
Schau dir doch die Vergleichsvideos an.
Es schaut ganz gut aus aber reißt keinerlei Bäume raus. Ergo: Nutzt die PC Hardware in keinsterweise sinnvoll um sich von den Konsolen abzusetzen und einen ordentlichen Vorteil zu bieten.

Ich mein das sicherlich nicht böse aber hier geht es darum ein ordentliches Argument einer PC Version darzustellen und dazu gehört die Technik einfach dazu.
Oftmals bieten die PC Spiele eine marginal bessere Optik weil es eben die bessere Architektur besitzt... das Potential wird aber zu selten genutzt um einen
deutlichen Vorteil gegenüber den Konsolen zu bieten %)

Mit "Gamepad" meinte ich eben den starken Einfluss aufs Game Design.

In Spielen wie CS, UT und Quake musste man teils pixelgenau zielen um Treffer landen zu können. Auch sind die Waffen älterer Shooter und deren Schussmechanik anders als fast alle heutige Ego Shooter.
Der Fokus auf eine ordentliche Gamepad Steuerung hat den Nachteil dass ein großteil des Spieldesigns danach ausgerichtet werden muss
z.b. Autoaim, kein vollwertiges Hitbox Gefühl, Waffen streuen viel zu "stabil" um mit dem Stick ordentliche Treffer landen zu können usw.

Im Falle von Titanfall gibts sogar eine quasi 1-Hit-Frag-Aimbot Pistole mit der man nur in die nähe des Feindes abdrücken muss... %)

Das alles sind Dinge die auf dem PC nicht gut ankommen... egal wie "frisch" ein Konzept sein mag.
PC Spieler wollen Spiele auf ihrer Platform sehen die wirklich (!) sichtbare Vorteile bietet und keine Konsolen Ports mit den Merkmalen einer Konsole.

Das ist nich alles, mir persönlich fehlt auch der Mod Support, Dedicated Server Files, Console, u.s.w. für ein vollwertiges PC Spiel!!
 

Hoodium

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
151
Reaktionspunkte
21
Der PC ist eben eine völlig andere Plattform heutzutage geworden. Weg von AAA Titel - hin zum indietitel.

Du verwechselst PC mit Playstation, die Vita ist ja schon offiziell als nur noch für Indies abgestempelt worden, PS4 geht's ja auch mehr in die Richtung, viel viel Indies, paar Multiplats und kaum noch große
exklusive AAA Titel.

Btw, der Hauptgrund für mich Multiplayer Spiele auf der Konsole zu kaufen, auch wenn sie da eindeutig schlechter aussehen und doppelt so teuer sind: Es gibt einfach weniger Cheater.
Auf PC ist das die größte Pest, da kann das Spiel noch so gut sein, wenn man in jedem 2. Spiel ein Kind dabei hat das cheaten muss, spielt man das recht fix überhaupt nicht mehr.

Das Cheaterproblem relativiert halt auch recht schnell die Vorteile, was bringen mir 100 FPS und UltraHd in Superhübsch, wenn es kaum faire Matches gibt. Genau, nix bringt einem das dann.
Dann lieber downgegradete PS4/Xbox One Versionen, wo es bisher zum Glück kaum Cheater gibt.
 
Oben Unten