• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

The Last of Us: Neil Druckmann als Regisseur für einige Episoden

Khaddel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
523
Reaktionspunkte
7
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us: Neil Druckmann als Regisseur für einige Episoden gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: The Last of Us: Neil Druckmann als Regisseur für einige Episoden
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
389
Reaktionspunkte
187
Ist er denn überhaupt ausgebildeter Regisseur oder ist das gar nicht so viel anders, wie Computerspiele machen? Bin unschlüssig ob seine Beteiligung nach dem 2. Teil ohnehin allgemein gutgeheißen würde.
 
H

Holzkerbe

Gast
Ist er denn überhaupt ausgebildeter Regisseur oder ist das gar nicht so viel anders, wie Computerspiele machen? Bin unschlüssig ob seine Beteiligung nach dem 2. Teil ohnehin allgemein gutgeheißen würde.
Die einzigen, die seine "Beteiligung" an TLOU2 nicht gutheißen, sind verkappte Altright-Volltrottel. Der normaldenkende Rest fand die Story großartig.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
389
Reaktionspunkte
187
Die einzigen, die seine "Beteiligung" an TLOU2 nicht gutheißen, sind verkappte Altright-Volltrottel. Der normaldenkende Rest fand die Story großartig.
Deine Freude daran, wie man Ellie in jedem Kapitel ein Stück mehr vernichtet, will ich dir nicht nehmen, aber in der Regel werden Kritiker (und die haben i.d.R. nichts mit Altright zu tun) jede Argumentation über die Story gegen einen Liebhaber des Spiels gewinnen. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass ein Titel die Spielerschaft so gewaltig gespalten hat, wie es hier der Fall war. Kein Vergleich zum ersten Teil.
Letztendlich ist das aber auch der Knackpunkt, weswegen ich nicht sicher bin, wie harsch die potentielle Zuschauerschaft deswegen mit Neil ins Gericht gehen werden. Ich selbst bin mal offen für alles und hoffe einfach mal, dass er es nicht wieder vergeigt :)
 

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
426
Reaktionspunkte
202
Deine Freude daran, wie man Ellie in jedem Kapitel ein Stück mehr vernichtet, will ich dir nicht nehmen, aber in der Regel werden Kritiker (und die haben i.d.R. nichts mit Altright zu tun) jede Argumentation über die Story gegen einen Liebhaber des Spiels gewinnen.
Wusste gar nicht, dass es bei einer Debatte ums gewinnen geht. Ich dachte immer, es geht um den Austausch von Informationen und Interessenvertretung. Dass eine Debatte ein Wettbewerb ist, war mir nie klar.

Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass ein Titel die Spielerschaft so gewaltig gespalten hat, wie es hier der Fall war. Kein Vergleich zum ersten Teil.
Was jetzt aber auch nicht zwangsläufig gegen das Spiel spricht. Wenn etwas kontrovers ist und entsprechend diskutiert wird, heißt das nicht automatisch, dass es schlecht ist.

Übrigens liegt die Wahrheit stets irgendwo dazwischen. Kritiker, als auch Liebhaber haben Recht. Ich fand das Spiel toll, aber bin mir dessen Schwächen, vor allem hinsichtlich Story(telling), auch durchaus bewusst.

Letztendlich ist das aber auch der Knackpunkt, weswegen ich nicht sicher bin, wie harsch die potentielle Zuschauerschaft deswegen mit Neil ins Gericht gehen werden. Ich selbst bin mal offen für alles und hoffe einfach mal, dass er es nicht wieder vergeigt :)
Die Debatte rund um TLoU2 war ja sowieso kaum mehr als ein Zirkus. Vor allem vor Release, nach dem Informations-leak, hatte ich das Gefühl, die Leute wären Gorillas, die sich gegenseitig mit der eigenen Kacke bewerfen. Teilweise auch Gründen, die sich nach Release zudem als unwahr heraus gestellt hatten.

Erwähnung sollte hier, bzgl. der Debatte vor Release, vor allem der Punkt "Transgender" finden. Was wurde da geschrien, dass Abby doch angeblich ein aufgepumpter Transgender wäre. Der Leak hat diese "Theorie" ja auch noch befeuert. Hat sich halt, wie gesagt, als unwahr heraus gestellt.

Der eigentliche Witz an der Sache ist jedoch, dass über den eigentlichen Transgender - dessen Darstellung im Spiel ich selbst übrigens unglaubwürdiger fand, als Ellies Handeln - im Spiel im nachhinein kaum, bzw. kein Wort verloren wurde.

So oder so bin ich durchaus gespannt auf die Serie, werde dieser aber dennoch mit einer gewissen Skepsis entgegen treten. Irgendwie passen die gewählten Schauspieler nicht in die Rollen von Joel und Ellie.
 

Athrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
249
Reaktionspunkte
76
Dann wollen wir mal hoffen, das er die Schauspieler und Crew nicht "wegcruncht" wie er es bei Naughty Dog gemacht hat. Wie viele haben nochmal gekündigt? Waren das nicht fast 50% oder irre ich mich da?

Und hier ist ein freundlicher Hinweis von Yatzee zu "Wie man einen Charakter in einem Videospiel NICHT tief und interessant macht" (etwas, was man auch auf Filme ummünzen könnte)

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Wenn der Link nicht richtig funzt, zeitstempel wäre 4:08
 
H

Holzkerbe

Gast
Man kann, wie alles im Leben, eine Sache gut oder schlecht finden. Ist jedem sein gutes Recht. Was aber bezüglich TLOU 2 im Netz abgegangen angefangen von Hass gegen Homosexuelle bis hin zu Morddrohungen geht einfach mal überhaupt nicht! Ein Künstler hat das Recht sein Werk genauso zu gestalten, wie es beliebt. Das Resultat kann man mögen oder nicht. Wegen eines Unterhaltungsprodukts solch eine Welle von Hass loszutreten entbehrt aber jeglicher Logik oder Vernunft.
 
Oben Unten