The Last of Us: Naughty Dog untersucht Möglichkeiten für Nachfolger

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.153
Reaktionspunkte
5.577
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us: Naughty Dog untersucht Möglichkeiten für Nachfolger gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Last of Us: Naughty Dog untersucht Möglichkeiten für Nachfolger
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.177
Reaktionspunkte
83
Community Strategist
sollte ja entweder "Stratege" heißen oder kleine geschrieben werden?!

also ich könnte mir schon eine "Forsetzung" vorstellen... (SPOILER)

5-10 Jahre nach Teil 1 könnte die Kleine herausfinden, dass sie von Joel beschissen wurde und sich rächen wollen. Und da sie schon mit 12,13,14 Jahren(?) erwachsene Männer umbringt, ohne ins Schwitzen zu kommen, wollte ich ihr nicht im Weg stehen, wenn sie 20 ist :P
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.153
Reaktionspunkte
5.577
Website
twitter.com
sollte ja entweder "Stratege" heißen oder kleine geschrieben werden?!

Berufsbezeichnungen werden in der Regel nicht übersetzt, unterliegen dann aber trotzdem der Regel, dass sie im Deutschen groß geschrieben werden.

5-10 Jahre nach Teil 1 könnte die Kleine herausfinden, dass sie von Joel beschissen wurde

Das Joel ihr nicht die Wahrheit sagt, weiß sie schon am Ende von The Last of Us.
Sie ist ja nicht dumm und ihre mimische Reaktion in der letzten Szene sagt eigentlich alles.
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Das Joel ihr nicht die Wahrheit sagt, weiß sie schon am Ende von The Last of Us.
Sie ist ja nicht dumm und ihre mimische Reaktion in der letzten Szene sagt eigentlich alles.

So sieht's aus, es könnte also praktisch direkt nach dem Ende von Teil 1 weiter gehen.
BTW Ellie ist am Ende des Spiels 15.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.177
Reaktionspunkte
83
Das Joel ihr nicht die Wahrheit sagt, weiß sie schon am Ende von The Last of Us.
Sie ist ja nicht dumm und ihre mimische Reaktion in der letzten Szene sagt eigentlich alles.

na das weiß ich auch. aber nach dem ganzen Stress und Elend war sie sicherlich auch erstmal froh, mal wieder Ruhe zu haben und am Leben zu sein. aber wenn die Welt weiter zu Grunde geht (wovon man ja ausgehen kann), könnte sie ihm irgendwann wegen seiner Entscheidung auch mal Vorwürfe machen...
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
na das weiß ich auch. aber nach dem ganzen Stress und Elend war sie sicherlich auch erstmal froh, mal wieder Ruhe zu haben und am Leben zu sein. aber wenn die Welt weiter zu Grunde geht (wovon man ja ausgehen kann), könnte sie ihm irgendwann wegen seiner Entscheidung auch mal Vorwürfe machen...

Schau dir das Ende am besten noch einmal an.
Sie ist ganz sicher nicht froh, am Leben zu sein.
Dazu kommt noch, dass Joel ihr am Ende mit seiner offensichtlichen Lüge gezeigt hat, dass sie ihm nicht trauen kann und sie in dieser Welt im Grunde komplett alleine ist - alle anderen sind bereits tod.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Warum betrachten alle die Story so düster?
Die beiden haben sich in einem Vater Tochter Verhältnis lieben gelernt. Klar macht sie ihn später vielleicht Vorwürfe aber trotzdem weiß sie, dass Joel sie liebt. Ich habe schon so absurde Sachen wie die Rache an Joel gelesen und sonstigen Quatsch. Das wäre die schlimmste Fortführung der Story. Und Ellie ist bestimmt nicht allein nur weil Joel sie deshalb angelogen hat. Ich mag die Vorstellung, dass die beiden noch friedlich miteinander Leben.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.153
Reaktionspunkte
5.577
Website
twitter.com
Warum betrachten alle die Story so düster?
Die beiden haben sich in einem Vater Tochter Verhältnis lieben gelernt. Klar macht sie ihn später vielleicht Vorwürfe aber trotzdem weiß sie, dass Joel sie liebt. Ich habe schon so absurde Sachen wie die Rache an Joel gelesen und sonstigen Quatsch. Das wäre die schlimmste Fortführung der Story. Und Ellie ist bestimmt nicht allein nur weil Joel sie deshalb angelogen hat. Ich mag die Vorstellung, dass die beiden noch friedlich miteinander Leben.

Ellies Ziel war es immer mit ihrer "Gabe" zu helfen der Seuche ein Ende zu bereiten.
Das Joel diese Chance, ein Heilmittel zu finden, aus seinen eigenen egoistischen Gründe geopfert hat, lässt die an sich väterliche Führsorge in einem schlechten Licht erscheinen.
Ellie weiß nicht, dass es ihren Tod bedeutet hätte, aber sie weiß sehr wohl, das Joel sie angelogen hat. Nach allem was sie gemeinsam durchgemacht haben und was sie für ihn getan hat.
Das Verhältnis der beiden ist nach dem Ende definitiv gestört.
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Warum betrachten alle die Story so düster?
Die beiden haben sich in einem Vater Tochter Verhältnis lieben gelernt. Klar macht sie ihn später vielleicht Vorwürfe aber trotzdem weiß sie, dass Joel sie liebt.

Hier liegt aber der Hund begraben. Ellie verändert sich während der Story von Anfangs einem eher ängstlichen, hilflosen und unschuldigen Mädchen, das in Joel fast von Anfang an eine Vaterfigur sieht zu einem in sich gekehrten, traurigen Mädchen, das sich von Joel abkapselt, ihre "Unschuld" nach ihrem ersten töten verloren hat, beinahe vergewaltigt wurde und mehr ahnend als wissend mit ihrem Tod abfindet.
Joel hingegen hat sich von Anfang an von ihr distanziert und hat ihr sogar ins Gesicht gesagt, dass er absolut kein Interesse an einer Vater-Tochter-Beziehung hat (daraufhin läuft sie weg). Dafür hat er sich nie entschuldigt, im Gegenteil, er hat sie weiterhin wie ein Frachtgut behandelt. Am Ende hat er zwar Interesse an Ihr, sie aber nicht mehr an ihm. Genau das zeigt ja, wie gut die Storyline von TLoU geschrieben ist. Die Beiden finden aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zueinander.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten