The Avengers 2: Age of Ultron in der Filmkritik - Das spektakuläre Finale von Phase 2

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.044
Reaktionspunkte
5.501
Ort
Fürth
Jetzt ist Deine Meinung zu The Avengers 2: Age of Ultron in der Filmkritik - Das spektakuläre Finale von Phase 2 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Avengers 2: Age of Ultron in der Filmkritik - Das spektakuläre Finale von Phase 2
 

OptikRec0rds

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
121
Reaktionspunkte
7
viel zu viel action. und zu wenig story

einer der schwächsten bisher


aber immernoch einer der besten filme in den letzten jahre

und das ist sehr traurig..^^
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
956
Reaktionspunkte
353
viel zu viel action. und zu wenig story

einer der schwächsten bisher


aber immernoch einer der besten filme in den letzten jahre

und das ist sehr traurig..^^

Mir hat der Film sehr gut gefallen: Ich hatte genau das erwartet: viel Action und krachender Sound. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich kenne mich mit den Comics zwar überhaupt nicht aus, aber bei einer Comicverfilmung erwarte ich keine großartige Story. Deswegen war ich auch von Watchmen sehr überrascht, aber das war wohl eine Ausnahme.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.044
Reaktionspunkte
5.501
Ort
Fürth
viel zu viel action

Wenn man die größten Helden der Welt versammelt, wird das natürlich kein Kaffekränzchen.
Der Film hatte seine ruhigen Moment, die waren genau richtig dosiert und mit Bedacht eingesetzt.
Die Story war von dem her interessant, dass durch gute Intentionen, gepaart mit der unterschwelligen Beeinflussung durch Wanda, Dinge in Bewegung geraten, für die die Avengers alle Kraft aufbringen müssen, um sie zu verhindern.
Und wie es für das MCU üblich ist, stellt auch dieser Film nur einen kleinen Baustein im Big Picture des MCU dar.
 

Amboss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
755
Reaktionspunkte
240
Ort
Nürnberg
Also ich fand ihn auch prima. Hatte Angst, dass jetzt mit noch mehr Charakteren es einfach zu viel wird aber da man ja nicht mehr so auf die alten Recken eingehen musste, war es doch ok. Die Story war halt eher die Beziehung zwischen den Charakteren und deren Entwicklung. Typisch für Joss Whedon halt. War bei Buffy ja ähnlich :) Die grobe Rahmenhandlung kann man kurz zusammenfassen aber es wurde viel Wert darauf gelegt, wie die einzelnen Charaktere die Geschehnisse auffassen und darauf handeln. Was ja eben auch Auswirkungen auf zukünftige Filme haben wird.
 

Raghammer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
289
Reaktionspunkte
69
Ich fand ihn besser als Teil 1. Und was heisst hier keine Story, hier schwang mehr Story im Subtext mit als bei den meisten anderen Filmen der letzten 2 Jahre. Man muss diesen Subtext natürlich auch verstehen können. Hatte letztens eine kurze Diskussion über den Film aber von der übergeordneten Handlung hat anscheinend keiner was mitbekommen. Alles was man hörte war geile Effekte und geile Kämpfe, die Romanze hätten sie sich sparen können,.....

Na egal, ich find ihn gut :)
 

Amosh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2005
Beiträge
428
Reaktionspunkte
77
Ort
Regensburg
Ich hab ihn mir gestern angeschaut und mir hat er auch gut gefallen. Ich teilte da die Befürchtung von Amboss, weil sie sehr Charaktere in dem Film versammelt haben, aber es hat trotzdem alles wunderbar gepasst.

@OptikRec0rds, es gab eine Story. Die Rahmenhandlung war jetzt nicht oscarverdächtig, aber auch nicht schlecht. Worauf der Film aber viel mehr Wert legt, ist die Interaktionen der Charaktere in dem Film und DAS ist wie schon im ersten Teil sehr gut gemacht.
 

OptikRec0rds

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
121
Reaktionspunkte
7
Ich hab ihn mir gestern angeschaut und mir hat er auch gut gefallen. Ich teilte da die Befürchtung von Amboss, weil sie sehr Charaktere in dem Film versammelt haben, aber es hat trotzdem alles wunderbar gepasst.

@OptikRec0rds, es gab eine Story. Die Rahmenhandlung war jetzt nicht oscarverdächtig, aber auch nicht schlecht. Worauf der Film aber viel mehr Wert legt, ist die Interaktionen der Charaktere in dem Film und DAS ist wie schon im ersten Teil sehr gut gemacht.

ich hab ja nicht gesagt das es schlecht war. ich bin einfach n bisschen mehr von marvel gewöhnt

gut vll war auch einfach der letze cptn murica zu gut vom story plott her und ich erwarte zuviel^^
 

TwilightSinger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2011
Beiträge
870
Reaktionspunkte
126
...Ich kenne mich mit den Comics zwar überhaupt nicht aus, aber bei einer Comicverfilmung erwarte ich keine großartige Story. Deswegen war ich auch von Watchmen sehr überrascht, aber das war wohl eine Ausnahme.

Stimmt; bei Comic-Verfilmungen darf man keine großartigen Storys erwarten. Was aber in der Regel daran liegt, dass das Medium Film in seiner Kürze gar nicht in der Lage ist, die Bildergeschichten in vollem Umfang wiederzugeben.
Selbst der Watchmen-Film kratzt nur an der Oberfläche der Graphic Novel.
 

OutsiderXE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
1.182
Reaktionspunkte
102
Mir hat er mehr Spaß gemacht als alle anderen Filme die ich seit Avengers 1 gesehen habe. Ich fand ihn nicht ganz so gut wie A1, aber das liegt eher daran dass man in A1 dieses Zusammenkommen der Superhelden zum ersten Mal erlebt hat.
Ab der Safehouse-Szene fand ich ihn etwas schwächer weil bis dahin eine sehr düstere, bedrohliche Stimmung aufgebaut wurde, und danach kam ein tick zu oft Humor. Das hat nicht ganz gepasst. Schön fand ich die vielen Miniauftritte der Nebencharaktere der anderen Filme.

Als ich aus dem kino rausgekommen bin hab ich echt gemerkt wie verloren ich in dieser marvel-welt war. Tolles erlebnis um im gegensatz zu anderen Film(universen) kann ich einfach weitermachen indem ich die serien weitergucke :D

Noch 5 Folgen Daredevil :D Und mal sehen obs in Agents of Shield schon Avengers2-Referenzen gibt :P
 

DDS-Zod

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
264
Reaktionspunkte
27
.... Und mal sehen obs in Agents of Shield schon Avengers2-Referenzen gibt :P

Da der Film in USA erst diese Woche anläuft (sprich freitags wie immer), glaube ich nicht, daß in der morgigen (Dienstag) Agents of Shield Folge schon Referenzen zum Film kommen.
Denke frühstens dann nächste Woche, 05. Mai, in Folge 2x20.

Korrektur: Tage verwechselt, Shield kommt doch Dienstags (Keine Ahnung wie ich auf Montag komme).
 
Zuletzt bearbeitet:

Markusx26

Benutzer
Mitglied seit
29.11.2007
Beiträge
41
Reaktionspunkte
1
Ort
Bei Düsseldorf
Die Amerikaner müssen erst mal wieder regelmäßig neue Folgen von Agents of Shield ausstrahlen. Momentan mind. 2 Wochen Pause zwischen den einzelnen Folgen.:$
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.044
Reaktionspunkte
5.501
Ort
Fürth

DDS-Zod

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
264
Reaktionspunkte
27
So gestern den Film gesehen und eben die neue Folge.
Ohne zu spoilern: sie nimmt die letzten paar Minuten Bezug auf den Film als quasi Einleitung für den Film.
Auch der Folgen Titel passt dazu :)
Was ja eben passt, da der Film diese Woche in USA startet.


Und zu den Pausen bei den Folgen: siehe Mathhias.
3/10/17/24/31 März und 7/14/21/28 April.
Wo da eine Pause in den Folgen sein soll sehe ich auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.044
Reaktionspunkte
5.501
Ort
Fürth
Gerade die letzte Folge von Agents of Shield gesehen.
Großartig, wie da die Verbindung zum Film hergestellt wurden.
So macht der Auftakt des Films noch wesentlich mehr Sinn.

Coulsons Team infiltriert eine Hydra-Basis, aus der Phil Daten über den Verbleib von Lokis Szepter stiehlt.
Diese leitet er an Maria Hill weiter und löst das Theta-Protokol aus, an dem er seit langem im Hintergrund gearbeitet hat.
Dahinter verbarg sich nicht weniger als die Wiedervereinigung der Avengers für genau diesen Zweck.

Bin jetzt noch gespannt, wie sich die Ereignisse des Films nun auf die nächste Folge von Agents of Shield auswirken.
Vor allem die Rückkehr von Fury im Film müsste doch den Shield-internen Machtkampf endlich beenden.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.974
Reaktionspunkte
6.738
Mal ne Frage an unsere Marvel-Nerds hier:
Wie kommt es eigentlich, dass Coulson in "Agents of Shield" wieder mit von der Partie ist, obwohl er im ersten Avengers durch Loki umkam? Hab die Serie nur mal kurz angesehen, aber dieser Punkt war gleich zu Beginn die größte offene Frage für mich...
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.044
Reaktionspunkte
5.501
Ort
Fürth
Mal ne Frage an unsere Marvel-Nerds hier:
Wie kommt es eigentlich, dass Coulson in "Agents of Shield" wieder mit von der Partie ist, obwohl er im ersten Avengers durch Loki umkam?

Das wird im Verlauf der ersten Staffel ausführlich geklärt.
Nick Fury hat Coulson direkt nach dem Vorfall bei den Avengers einer Behandlung unterzogen, bei der ein stark heilendes Serum eingesetzt wurde, das aus den Körperflüssigkeiten eines Kree gewonnen wurde.
Das Ganze nannte sich T.A.H.I.T.I.-Programm, das ursprünglich von Coulson selbst entwickelt wurde, um im Notfall einen gefallenen Avenger wiederbeleben zu können.
Coulsons Erinnerungen an den Wiederbelebungsprozess wurden anschließend gelöscht, weil es bei vorhergehenden Testpersonen sonst immer zu Problemen gekommen ist.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.974
Reaktionspunkte
6.738
Das wird im Verlauf der ersten Staffel ausführlich geklärt.
Nick Fury hat Coulson direkt nach dem Vorfall bei den Avengers einer Behandlung unterzogen, bei der ein stark heilendes Serum eingesetzt wurde, das aus den Körperflüssigkeiten eines Kree gewonnen wurde.
Das Ganze nannte sich T.A.H.I.T.I.-Programm, das ursprünglich von Coulson selbst entwickelt wurde, um im Notfall einen gefallenen Avenger wiederbeleben zu können.
Coulsons Erinnerungen an den Wiederbelebungsprozess wurden anschließend gelöscht, weil es bei vorhergehenden Testpersonen sonst immer zu Problemen gekommen ist.
Aha. Danke für die prompte Erklärung. :top:

Vielleicht verfolge ich die Serie demnächst via VoD, wenn ich mit Altlasten fertig bin. ^^
 

DDS-Zod

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
264
Reaktionspunkte
27
Gerade die letzte Folge von Agents of Shield gesehen.
Großartig, wie da die Verbindung zum Film hergestellt wurden.
So macht der Auftakt des Films noch wesentlich mehr Sinn......

Ähm Matthias ich habe eine Anmerkung zu eurem Forum.
Hab durch deine Antwort eine Email bekommen "Neue Antwort im Thema blabla" und mich extrem aufgeregt, da deine ganze Nachricht in der E-Mail angezeigt wird.
Dachte nur "Warum verrät jemand alles von der Folge die erst in einigen Monaten im deutsche TV läuft".
(Mir ja egal da ich die Folge schon gesehen habe, aber eben für andere).

Nun eben hier im Forum geschaut und da sind die Spoilertags (was gut ist).

Was ich damit sagen will:
Die Spoilertags werden bei der E-Mailbeanchritigung nicht gesetzt, was natürlich sehr ungeschickt ist.
Könntet ihr vll. ändern?
Idee wäre alles was mit Spoiler vesehen ist gar nicht in der E-Mail stehen zu lassen (frag mich nicht wie das technisch geht, nicht mein Gebiet).
 
Zuletzt bearbeitet:

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Fand den Film gut. Witz und Action haben gestimmt. Die Handlung war aber mal wieder etwas dünn. Und der Endkampf hat sich gezogen wie Sirup. Da hätte man auch ein bisschen weniger Bumm-Bumm und ein paar mehr Charakterszenen machen können.
 
Oben Unten