Test - Hilfe! Ich bin ein Fisch

V

Vasagralem

Guest
Ich bin zwar kein großer Freund von Zeichentrickfilmen (Ausnahme Final Fantasy) aber das zu fast jedem Kinofilm, egal ob gut oder schlecht ein Spiel programmiert werden musst, "kotzt" mich an. Vor allem wenn die Spiele vor Einfallsreichtum, Grafik und Spielspass gerade so strotzen. Das Spiel "Hilfe! Ich bin ein Fisch" gehört in die Kategorie Big Brother und GirlsCamp.
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,8828
 
TE
S

SmartBoY

Guest
- Ich bin zwar kein großer Freund von Zeichentrickfilmen (Ausnahme Final Fantasy) aber das zu fast jedem Kinofilm, egal ob gut oder schlecht ein Spiel programmiert werden musst, "kotzt" mich an. Vor allem wenn die Spiele vor Einfallsreichtum, Grafik und Spielspass gerade so strotzen. Das Spiel "Hilfe! Ich bin ein Fisch" gehört in die Kategorie Big Brother und GirlsCamp.
-
-
-


Ja, was erwartest du denn? Da sit ein Film erfolgreich, da wären die Produzenten ja schön blöd, wenn sie dann nicht auch das Video Spiel nachschieben würden. Die wollen ja auch nur Geld verdienen. Und sollange die kleinen, stupiden Kinder immer schön den ganzen Müll kaufen, geht das Konzept ja auch auf.
Und du mußt die Spiele ja nicht kaufen, denn es gint ja auch immer noch die anspruchsvollen Spiele für uns "Porfie-Zocker".
Übrigens, "Final Fantasy" ist ja wohl bitte kein Zeichentrickfilm, der ist (wie ToyStory z.B.) Computer animiert, d.h. gerendert.
 
Oben Unten