Test Headset, Sennheiser PC 350 vs. Medusa 5.1 Home

B

beafsteak

Guest
Nachdem schon seit längerer Zeit das Mikrofon bei meinem Medusa Headset kaputt war musste ein neues Headset her.

Vom Sound des Medusas war ich eigentlich recht begeistert, dafür umso mehr enttäuscht vom Mikrofon, schlechter Klang und miese Verarbeitung.

Da das Sennheiser PC 350 in vielen Test hochgelobt wurde hab ich mir dies nun gekauft (111,-€ Redcoon)

Nach den ersten Musik, Film und Game Tests bin ich aber vom Sound etwas enttäuscht.

Für Musik habe ich das Medusa, meine DJ Kofhörer AKG DJ 181 und Sony MDR V 700, als Vergleich dazugezogen.
Das Medusa konnte locker mit den beiden DJ/Hifi Kopfhörern mithalten. Auflösung und Dynamik waren Top. Das PC 350 enttäuscht da einfach nur, es fehlt einfach an allen Ecken und Kanten.

Schlimmer aber war es bei Spielen, ich zocke Hauptsächlich Rennsimulationen (GTR, Race rFactor usw.) Das Medusa hatte hier dank des Verstärkers und des eingebauten Subwoofers einen wirklich klasse Klang. Motoren klangen wirklich kraftvoll und voluminös.
Auch andere Fahrzeuge waren sehr gut Ortbar.
Das PC 350 macht aus einem Ferrari leider einen Fiat, wo das Medusa im Bass tief runterging und ein wummernden 12 Zylinder abbildete, säuselt nur noch ein 4 Zylinder.
Ähnlich, aber nciht ganz so schlimm ist es bei Acton Games, in meinem Fall Call of Duty 5.
Zwar lässt sich mit dem PC 350 alles sehr gut orten, aber bei Explosionen fehlt einfach der Wumms.

Natürlich ist der Klang insgesamt noch als gut zu bezeichen, aber das Medusa ist mindestens eine bis zwei Schulnoten besser, man muss es aber auch über die Soundkarte ordentlich eingestellt haben.
Auch beim PC 350 kann man zum Glück noch etwas per EQ rausholen.

Aber es gibt auch positives zum PC 350 zu sagen, das Mikro ist sehr gut, um Welten besser als das vom Medusa. Und auch Sprache versteht man über die Ohrhörer sehr deutlich.
Dies scheint der Hauptentwicklungspunkt für das PC 350 gewesen zu sein, Sprache.
Gut ist aber auch die Verarbeitung, wer durch das relativ geringe Gewicht des PC350 auf billiges Plastik schliest liegt falsch. Seit über 20 Jahren bewährt sich das Material beim Profi DJ Kopfhörer HD25 aus gleichem Hause, dieser ist in DJ Kreisen genauso legendär wie der Technics 1210. Das Plastik ist nahezu unverwüstlich und dazu sehr leicht.
Der Sitz des Sennheisers ist also sehr bequem, und auch bequemer als beim Medusa.

Ich werde das PC 350 trotzdem behalten, da das Mikro des Medusas einfach nicht besonders gut ist. Klanglich werde ich es aber sehr vermissen.

Wem das Mikro nicht so wichtig ist dem kann ich das Medusa HOME 5.1 nur nahelegen
Für Musik, Filme, und Singleplayer ist es die deutlich bessere Wahl.

Trotzdem gilt aber, jeder Mensch hat andere Ohren, jeder ein anderes Empfinden.
Der Vergleich ist also nur mein persönlicher Eindruck.
Allerdings habe ich jahrelang HIfi Anlagen verkauft, und verdiene seit 15 Jahren meinen Lebensunterhalt als DJ. Von daher bringe ich schon etwas Erfahrung mit.
 
Oben Unten