Telekom DSL bald schneller?

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
Hallo,

hier steht, dass Telekom-Kunden ab Anfang nächsten Jahres schneller surfen können:

http://telekom-news.dsl-flatrate-ang...r-2010-geplant

ich bin einer von denen, kriege nur DSL 1536 KB (Tarif Call&Surf Comfort 6 MB) da die Leitungsdämpfung zu hoch ist - etwa 39 db sagt Telekom, habe Speedport W700V, in den Einstellungen steht:

DSLAM:

DSL Down-/Upstream: 1.728 Kb

Noice Margin: 14.5 db

CRC-Fehler: 0 pro min

Modem:

DSL Down-/Upstream: 224 Kb

Noice Margin: 31.0 db

CRC-Fehler: 1 pro min

kann man mit " Rate Adaptive Mode " bei diesen Werten DSL 2 MB kriegen?

Danke
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
Hi.

viele andere Anbieter haben bereits diese Bauteile eingebaut. Telekom wollte diese vorher noch testen, daher gibt es diese Änderungen im Vergleich zu den anderen Anbietern die diese Teile ohne zu testen eingebaut haben, recht spät.
Ob sie wirklich 2010 kommen ist die Frage. Überall steht "Wir planen bis xxxx eine Geschiwndigkeit von xxxxxxxkbit/s bereitzustellen". Sehr viel hat man davon in der Vergangenheit gelesen, und in sehr seltenen Fällen konnten sie den Termin einhalten.

An deiner Stelle würde ich das Thema dennoch verfolgen, denn das könnte dir helfen eine schnellere Leitung zu bekommen (so war es bei mir und vielen bekannten, die nicht Kunden bei der Telekom sind).


Hoffe ein wenig geholfen zu haben =)
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
danke, meine Frage bleibt offen, mal angenommen "R.A.M" wäre bei mir verfügbar, wie schnell könnte ich surfen, siehe Werte oben
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
Das hängt davon ab, welchen RAM die Telekom in der Verteilersteller in deiner Nähe einbaut. Ist es "nur" ein RAM 2000, gehen die 2000kbit/s. Mit einem RAM 6000, und ausgehend von deiner Leitungsdämpfung und anscheinend recht hoher Entfernung zum Verteiler, könnte dir die Telekom auch 3.000 anbieten, die du wohl auch voll empfangen könntest.
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
also in meiner Stadt Fulda ist schon 16 MB verfügbar, in einigen Strassen sogar VDSL, nur halt nicht bei mir, da zu weit von der Innenstadt entfernt. Es muss schon RAM 16.000 sein. Wenn ich Verfügbarkeit prüfe steht "DSL 2000 bis zu 1536 kb"
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
hso, und Du möchtest DSL 2 MB (also DSL 20.000) haben? Verstehe ich das richtig? Oder einfach nur schneller als 1536 kbyte?
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
ich meine DSL 2000 kb bzw. ein bisschen schneller, aufjeden Fall schneller als 1536 kb
NICHT DSL 20 MB - wäre nicht realisierbar
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
Laut dem Router hast Du doch aber 1.728 Kb DownStream. Das entspricht knapp von DSL 2000. Und da dieser Wert nur theoretisch ist, dürfte alles ok sein.
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
ja schon, aber ein Telekom-Techniker sagte "nur 1536 kb maximal möglich - zurzeit", hab oft gemessen bei computerbild.de, max. war 1490 kb, mit "R.A.M" wäre aber 2000-3000 kb möglich? Einer hat geschrieben, er habe beim Test teilgenommen, vor dem Test nur etwa 400 kb und mit "RAM" 1000 kb. Das ist mehr als 2 schneller, wenn das stimmt müsste bei mir über 3000 kb möglich sein.
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
Mh..nicht alles glauben was einem ein Telekom-Techniker sagt.

Mir sagte mal eine Telekomtechniker, ich könne kein DSl 6.000 empfangen, da meine Leitungsdämpfung bei 28dB lag. Um DSL 6000 empfangen zu können, müsse der Wert unter 18dB sein.
Zur Zeit habe ich DSL 16.000, empfange bei voller Leistung 1,2 MB pro Sekunde....und das bei gleichbleibender Leitungsdämpfung von 28dB. Komisch oder? Von daher -> Es gibt viele Telekom-Techniker die auch dich einreden damit du was kaufst oder ruhe gibst. Ich habe selbst dort Praktikum gemacht (Außendienst) und kenne ein paar die dort arbeiten...seitdem ist Telekom für mich gestorben ;)

Von daher: Warte ab bis etwas offiziell wird, und bevor Du einen Vetrag abschließt mit höherer Bandbreite, lass es dir am besten schriftlich geben, dass ein befriedigender Wert erreicht werden kann.
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
gut, danke, ich wäre schon froh wenn ich 2000 kb kriegen könnte, naja mal sehen ob Telekom die Wahrheit sagt, ich bin bei denen seit Febr. 2008 - eigentlich zufrieden, nur einmal Störung gehabt, innerhalb von 4 Std. Problem gelöst, mich stört nur eins - langsam. T. meinte ich hab noch Glück gehabt da viele nicht mal 1,5 MB kriegen können.

Eins verstehe ich aber nicht, und zwar es wurde gesagt (vom Techniker) dass ich nicht schneller surfen kann,selbst wenn in meiner Gegend ein Verteiler aufgestellt wird, SOLANGE ich nicht Telekom davon informiere, ich muss also regelmässig bei denen auf der Seite t-home.de prüfen ob es Änderungen gibt - stimmt das? Ich dachte es geht automatisch, sprich Verteiler aufgestellt, schon schneller.
 
S

skicu

Gast
Die Buchung von RAM wird voraussichtlich ab Ende Februar 2010 möglich sein. Letzter Stand.

Welche die Geschwindigkeit du dann erreichen kannst, lässt sich nicht vorhersagen. Ich hab auch einen 1536er Anschluß und rechne mit gut 2000 kbit/s. Aber das hängt vom jeweiligen Anschluss ab: Bei jedem Verbindungsaufbau verhandelt dein Router mit der Vermittlungsstelle die optimale Bandbreite, die mit der vorhandenen Leitung erreicht werden kann.
Die aber ist abhängig vom RAM Profile - ich vermute mal, dass die 1500er User ein 3000er Profil bekommen, das ist aber abhängig von deiner Vermittlungsstelle. Das RAM profil begrenzt auch die Bandbreite nach oben. Mehr als 3000 kbit/s wären im 3000er Profile nicht möglich.

Was in euren Speedport Routern steht, wird euch jetzt nicht weiterhelfen. Lediglich über Rauschabstände etc könnte man ein paar theoretische Werte errechnen, schlussendlich müsst ihr aber trotzdem abwarten, was euch die T-Com anbieten wird.

Wartet auf Februar und lest täglich heise.de, dann könnt ihr doch gar nichts verpassen.
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
dann warten wir mal ab, wenn aber bei mir "R.A.M" geht, werde ich automatisch schneller surfen oder wie geht das?
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Telekom ist schon ein lustiges Völkchen.
Ich bezahle seit Jahren "Call&Surf Comfort".... mit der Rückfalloption auf 3MBit, weil Messungen vor Vertragsabschluss das ergeben hatten (6MBit nicht erreichbar).
Nach Vertragsabschluss war es auf einmal nicht mehr möglich die 3MBit zu schaffen, und ich surfe mit 1MBit dahin.

Meine Nachbarin wohnt nochmal 20m weiter weg vom "Verteiler" und hat echte 3Mbit. Viele in meiner Straße haben 3MBit und noch weiter weg ebenfalls.

Das Beste: Meine Nachbarin wohnt auf Miete. Der Vermieter - wohnt im selben Haus, ein Stockwerk höher - hat auch nur 1MBit, weil die "Leitung zu schlecht" ist.

Der Unterschied:

Mein Nachbar und ich haben Telekom DSL. Die Nachbarin ist bei 1&1 ....

Was die Telekom da macht ist für mich eine "Traffic" Kontrolle außerhalb des Flatrate-Tarifs. Mit 1MBit werden eben maximal weniger Daten übertragen als mit 3MBit.... und in Ballungszentren, wo die Serverkapazität höher ist, hat man eben auch Raten bis zu xxxxxxx MBit....

Im Nachbarort (vor ein paar Jahren), wo es angeblich kein DSL gab, hat einer 3MBit gehabt. Er hatte einen Firmenanschluss... Und wohnt nochmal 3km weiter weg vom "Verteiler".

Dass die Telekom nun dieses "RAM" Verfahren einführt, kann nur heißen, dass sich die Serverkapazitäten verbessert haben.
Das Witzige daran: Dank der "RAM" Vorjustierung, kann man auch mal eben den Anschluss drosseln, wenn der Traffic zu hoch wird.
 

fiumpf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2005
Beiträge
3.748
Reaktionspunkte
0
Jedem der TV per Kabel empfängt + nur eine kleine Leitung von der Telekom bekommt, empfehle ich Internet per Fernsehkabel. Bei mir sah es so aus: Telekom-DSL 6000 bezahlt (damals 50 Euro mit Phoneflat), 1.5 MBit bekommen. Bei Kabel Deutschland bezahle ich 30 Euro, bekomme 32 MBit die auch immer voll anliegen und habe auch eine Phoneflat. In jetzt 2 Jahren hatte ich zwei Störungen, welche schnell behoben wurden. Internet per Fernsehkabel ist auf jeden Fall eine gute Alternative.
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
fiumpf
leider wird das bei mir nicht gehen, denn in meinem Haus kann man TV nur mit einem dig. Sat-Receiver empfangen obwohl Kabel vorhanden ist - an die Sat-Schhüssel angeschlossen, bzw DVB-T aber nur etwa 10 Sender
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
IXS
1&1 scheint schneller zu sein, meine Schwester ist bei denen - 2 MB und der Upload 370 KB, allerdings gab es mehrfach Störungen. Tagelang ging weder Telefon noch Internet, es musste Router gewechselt werden. Hoffentlich wird "RAM" bei mir möglich sein, die Umschaltung müsste automatisch erfolgen oder muss ich da was machen?
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
Muss nicht zwingend sein.
Viele Anbieter (nicht nur die Telekom) bauen die neuen RAM ein, ändern aber nichts am Tarif. Bei dir dürfte das nicht der Fall sein, da du 2000 bekommst und auch 2000 zahlst.

Aber Haushalte, die 6000er zahlen, und nur 2- oder 3000 bekommen, müssen wohl selbst Hand anlegen und nachfragen. Für den Anbieter gibt es ja kaum was besserers. Der Kunde zahlt für eine 6000er Leitung, bekommt aber weniger - warum also was ändern ?

Automatisch wird es bei dir wohl nicht gehen, da Du, laut den Leitungsinformationen, das empfängst was Du bezahlst. Ich würde an Deiner Stelle im Februar mal bei Telekom anrufen und Fragen, ob die Baugruppen bereits verbaut sind, und ob es für dich nun möglich wäre, eine schnellere Leitung zu bekommen.
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
QMilch-Mann
nee, ich habe "Call & Surf Comfort 6 MB" allerdings sagte Telekom gleich - es gehe nur 1,5 MB, das im Febr. 2008, und meine Eltern wollen nur Telekom, denn einer unserer Verwandten warnte uns Telekom zu verlassen, da er schon Leute kennt die mit anderen Anbieteren sehr grosse Probleme haben.

Blöd ist dass Telekom diese Flatrate nicht hat: 2 MB DSL und Telefon - alles Flatrate, sonst würden wir es nehmen.
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
Q Milch-Mann
nee, ich habe "Call & Surf Comfort 6 MB" allerdings sagte Telekom gleich - es gehe nur 1,5 MB, das im Febr. 2008, und meine Eltern wollen nur Telekom, denn einer unserer Verwandten warnte uns Telekom zu verlassen, da er schon Leute kennt die mit anderen Anbieteren sehr grosse Probleme haben.

Blöd ist dass Telekom diese Flatrate nicht hat: 2 MB DSL und Telefon - alles Flatrate, sonst würden wir es nehmen.
Achso. Also laut Vertrag solltest Du 6.000 bekommen, real kommen aber nur 1.700 durch die Leitung (oder 1.500 - ist ja wurscht). Für einen guten Anbieter, der die Zufriedenheit der Kunden schätzt, würde es sich gehören, dir bescheid zu sagen, sobald die Teile verbaut sind und Du nun mit 6.000 surfen kannst. Darauf würde ich mich aber nicht verlassen...

Zum Thema Telekom allgemein: Ich bin, wie man vll. schon rauslesen konnte, ein Anti-Telekomer :B
Dieser Anbieter ist einfach überteuert. Nicht nur das Internet ist dort teuer, sondern auch die Mobiltarife.
Ich bin bei 1und1 und hatte noch nie(!) Probleme - und ich zahle deutlich weniger für den gleichen Dienst als bei der Telekom. Sowas ist einfach frech. Natürlich bleiben viele bei der Telekom, weil viele einfach kein Durchblick haben, was alles geändert werden muss. Dabei muss man sich nur woanders anmelden - der Rest geschieht doch fast von ganz alleine. Und ein Router anzuschlißene sollte auch kein großes Problem sein, zumal meist eine Anleitung beiliegt.
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
würde Telekom weniger Geld in die Werbung reinstecken sondern mehr in DSL-Ausbau hätte ich evtl. schon 6 MB, aber leider habe ich da kein Einfluss. Vielleicht sagt Telekom "bei ihnen geht es nich" selbst wenn "RAM" verfügbar ist, mir bleibt nur eins: warten bis Februar, dann nachfragen
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
hab was gefunden:
http://old.mhilfe.de/Inhalt/al...
Bild ganz unten:
Dämpfung und mögliche Downstream-Bandbreite

zur Erinnerung ich habe Leitungsdämfung um die 39 DB

mit "RAM" wäre es schätze ich 4 MB möglich, oder nicht?
 
TE
S

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
193
Reaktionspunkte
1
okay, dann warte ich, noch letzte Frage: welche Geschwindigkeit (stabil) wäre bei anderen Anbietern möglich, ich vermute nicht mehr als 2 MB.
 
Oben Unten