System der gehobenen Mittelklasse zum Spielen

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
Hey zusammen, ich wollte mir ein neues System zum Zocken zusammenstellen und bräuchte den ein oder anderen Rat von euch. Ich hab mich die Tage ein wenig auf aktuellen Stand gebracht und ein paar Teile rausgesucht.

CPU: Intel Core i5 3570 4x 3.40GHz So.1155 BOX
Board: ASRock H77 Pro4/MVP
RAM: 16GB Corsair Vengeance Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
Gehäuse: Zalman Z9 Midi Tower alternativ Zalman Z9 Plus Midi Tower
Das Z9 Plus hat 4 statt 2 Lüfter, Gradanzeige, Scheibe und Lüftersteuerung.
Auf die ersten 3 Dinge kann ich verzichten, ob die Lüftersteuerung was taugt, weiß ich nicht.

Graka: 2048MB Gigabyte GeForce GTX 660 Ti Windforce 2X OC oder 3072MB Gigabyte Radeon HD 7950 WindForce 3X

Mein bisheriges Netzteil wäre: 430 Watt be quiet! Pure Power L7
Da es aber nur einen 6 Pin-Anschluss hat und sowohl 7950, als auch 660 TI zwei solcher Stecker benötigen, brauch ich wohl ein neues NT. Oder sehe ich das falsch?
Wenn ja, dann vielleicht dieses: 530 Watt Thermaltake Hamburg?

Bei Monitoren bin ich nicht allzu gut informiert. Ich weiß nur, dass IPS-Panels wohl bessere Bildqualität liefern als TN-Panels. Allerdings sollen TN-Panels noch die geringeren Reaktionszeiten/Inputlags/etc bieten. Da ich viele schnelle Shooter spiele (Counter Strike und Co.), wäre ein IPS also vielleicht doch nix für mich?
Anzumerken wäre noch, dass ich nur ungern mehr als 200€ ausgeben würde.
Rausgesucht hab ich mal so einen: 24" (60,96cm) Samsung SyncMaster S24B350H
Dem fehlt zwar DVI, aber würde den dann per HDMI an die Graka stecken.

Das war es erstmal. Gibt es dazu Anmerkungen, Vorschläge, grobe Denkfehler meinerseits, usw?
Feedback gerne erwünscht. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.189
Reaktionspunkte
6.847
Also bis auf den extrem hohen RAM (wofür 16 GB ?!) entspricht der Rechner auch so meinen Vorstellungen für ein Neu-System, einschließlich des Gehäuses. Gefällt mir.
Allerdings haben mir Rabi und Co. zu dem i5 3570k geraten, wegen der Übertaktungsgeschichte.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Allerdings haben mir Rabi und Co. zu dem i5 3570k geraten, wegen der Übertaktungsgeschichte.
Lohnt sich aber tatsächlich nur wenn man auch wirklich übertakten will. ;) Und wenn dem so ist reicht er auch mit dem Board nichtmehr hin, weil es zur Nutzung des offenen Multis min. einen Z75-Chipsatz braucht.
Was zudem mit dem H77 nicht möglich ist, wäre die Aufteilung der PCIe-Lanes, also SLI/X-Fire ist mit dem Board nicht drin (obwohls 2 Schnittstellen gibt...komisch).
Mein bisheriges Netzteil wäre: 430 Watt be quiet! Pure Power L7
Da es aber nur einen 6 Pin-Anschluss hat und sowohl 7950, als auch 660 TI zwei solcher Stecker benötigen, brauch ich wohl ein neues NT. Oder sehe ich das falsch?
Es gibt auch Molexadapter für die 6PIN-Anschlüsse. Ob das dann allerdings für die Karten reicht müsste man High-Live testen...mein 425er Enermax steckt eine ähnliche Konstellation recht gut weg, allerdings mit einer HD7870.
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.189
Reaktionspunkte
6.847
TE
Exar-K

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
Also bis auf den extrem hohen RAM (wofür 16 GB ?!)
RAM kostet doch nix und die 30€ für doppelten Speicher mach ich gerne locker. Vielleicht ist das aber auch pure Geldverschwendung, dann bitte korrigieren. :-D

CPU will ich nicht übertakten, deshalb kein k-Modell. Würde eh erst in 2-3 Jahren wichtig werden und dann dürfte eher die Grafikkarte der Flaschenhals sein, denke ich. An SLI besteht auch kein Interesse.
Daher eben nur ein H77, oder ist das noch irgendwie anders eingeschränkt?

Primär schwanke ich halt zwischen den Grakas und beim Monitor ist das Fragezeichen noch größer.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Yop, damit wäre OC der CPU in jedem Fall drin.
Daher eben nur ein H77, oder ist das noch irgendwie anders eingeschränkt?
Den Einzigen Beschiss den ich noch gesehen habe sind die SATA3.0-Ports. Da steht zwar es wären 4 verfügbar, aber soviel unterstützt der Chipsatz gar nicht (nichtmal der Z77).
 
TE
Exar-K

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
Den Einzigen Beschiss den ich noch gesehen habe sind die SATA3.0-Ports. Da steht zwar es wären 4 verfügbar, aber soviel unterstützt der Chipsatz gar nicht (nichtmal der Z77).
Die offizielle Seite sagt:

- 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors by Intel® H77, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 5, RAID 10, Intel® Rapid Storage and Intel® Smart Response Technology), NCQ, AHCI and Hot Plug functions
- 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors by ASMedia ASM1061, support NCQ, AHCI and Hot Plug functions

Mir würden aber auch 2 reichen, von daher halb so wild.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Die offizielle Seite sagt:
- 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors by ASMedia ASM1061, support NCQ, AHCI and Hot Plug functions
Mir würden aber auch 2 reichen, von daher halb so wild.
Ahhh...die lösen das also durch einen zusätzlichen (RAID-)Controller. Von denen ist zwar nicht viel zu halten, aber bei simpler Ansteuerung können die ja auch nichts verkehrt machen. :)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.854
Reaktionspunkte
6.034
Was seid ihr für Pussies? Warum will niemand übertakten? Das ist einfacher als wenn Vordack ne Frau aufreißt?! :B

Nein, man muss keinen speziellen RAM kaufen, denn die Übertaktung läuft über den Multiplikator der CPU, der FSB des RAMs ( oder andere Dinge ) sind völlig unerheblich.

Ehrlich gesagt dachte ich, dass so gut wie jedes Board den Multi der CPU frei wählen lassen kann ... die dritte Generation des i5 / i7 hab ich nicht mehr aktiv verfolgt, aber warum soll der frei wählbare Multiplikator vom Chipsatz abhängig sein?!
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.189
Reaktionspunkte
6.847
Ja watt denn nu ? Ist die richtige Board-Wahl für den i5 3570k jetzt wichtig oder oder vollkommen egal ?!

Junge, Junge, ihr Jungs macht mich echt schwach... :B

Jeder sagt was anderes...
 
TE
Exar-K

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
Warum will niemand übertakten?
Momentan wäre es nicht notwendig und in ein paar Jahren wird der Engpass meiner Meinung nach an einer anderen Stelle liegen. Von daher spar ich mir die paar €.
 
TE
Exar-K

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
ja, RAM kostet zwar nix, bringt aber eigentlich auch nix ;)
Wenn ihr meint, dass 16 statt 8Gb auch in Zukunft keinen Unterschied machen werden, dann kann ich mir die Investition sparen. Aber dazu hätte ich gern zumindest halbwegs eine Begründung. :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.262
Reaktionspunkte
3.744
Wenn ihr meint, dass 16 statt 8Gb auch in Zukunft keinen Unterschied machen werden, dann kann ich mir die Investition sparen. Aber dazu hätte ich gern zumindest halbwegs eine Begründung. :-D

8 GB werden halt lange nicht von Spielen ausgenutzt und man muss sich schon überhaupt anstrengen so 6GB voll zu bekommen
Also die 8GB sind eigentlich schon das, was du dir von den 16nen versprichst =)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.189
Reaktionspunkte
6.847
Momentan wäre es nicht notwendig und in ein paar Jahren wird der Engpass meiner Meinung nach an einer anderen Stelle liegen. Von daher spar ich mir die paar €.
Also wenn das auch nach Erscheinen von "Crysis 3" der Fall sein sollte, dass Overclocking unnötig ist, bleibe ich evtl. auch bei der normalen i5 3570-Variante... Aber erstmal den Test mitsamt Performance-Check abwarten. ;)
 
TE
Exar-K

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
8 GB werden halt lange nicht von Spielen ausgenutzt und man muss sich schon überhaupt anstrengen so 6GB voll zu bekommen
Also die 8GB sind eigentlich schon das, was du dir von den 16nen versprichst =)
Deshalb schrieb ich ja von Zukunft. Keine Ahnung wieviel irgendwann von Software in den Speicher geschaufelt wird. Vielleicht hat da jemand eine gute Vorhersage, wie sich das entwickeln könnte.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Ja watt denn nu ? Ist die richtige Board-Wahl für den i5 3570k jetzt wichtig oder oder vollkommen egal ?!

Junge, Junge, ihr Jungs macht mich echt schwach... :B

Jeder sagt was anderes...
Nach genauerer Recherche könnte es sein dass ich meine Aussage revidieren muss.
http://www.intel.de/content/www/de/de/chipsets/mainstream-chipsets/chipset-h77.html schrieb:
Der Intel® H77 Express-Chipsatz unterstützt auch die Übertaktungsfunktionen von Intel® Core™ Prozessoren der dritten Generation mit freiem Multiplikator.
Ich war der Ansicht dieses Feature würde sich ausschließlich auf die iGPU beziehen. Bei Intel liest es sich aber so, als kann man ebenso die Multiplikatoren der CPU erhöhen und das auch über dem Niveau des TurboBoosts.
Ich bleibe aber zunächst bei meiner Ansicht dass die H77-Chips max. bis zur Grenze des Turbos übertaktet werden könne, was beim i5 3570k dann wohl 3,9GHz wären.

Am schönsten wäre wenn sich jemand mit einem H77-Board mal meldet und erzählt was das UEFI/BIOS bei ihm max. als Multi zulässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
AN sich würde ich ohne OC sogar "nur" den 3470 nehmen, denn der kostet gute 15€ weniger als der 3570, ist aber in Games nicht langsamer. MESSbar ist der nen Tick langsamer, aber das merkt man nicht. Haste halt 55 statt 56 FPS oder 83 statt 85 usw.


Und wegen Übertakten isses ganz einfach:

Boardchipsätze der Serie H oder B => no
CPUs ohne k => no
Baordchipsatz mit Z oder O plus CPU mit k => go!

Wobei es sein kann, dass man auch mit B und H "ein bisschen" übertakten kann, wie RL schrieb ^^ aber die Boards mit P und Z sind halt egnau dafür gemacht und bei gleicher Austattung an sich auch kaum nennenswert teurer als H oder B.

Beim RAM: Skyrim zB soll wohl inzwischen sogar merkbar von viel RAM profitieren, aber ich meine da ginge es nur um die Frage "4 oder 8GB?" - mehr als 8GB machen an sich nur Sinn, wenn man RAM-intensive Anwendungen hat UND die auch 64bit haben - zB Videoediting. Aber wenn man eh schon so viel ausgibt, sind weitere 35€ halt auch nicht mehr soooo der Faktor. Da kann man auch 16GB nehmen, auch wenn es nicht wirklich viel Sinn macht. Man sollte das aber nur machen, wenn man nicht dafür woanders spart - wenn man 16GB nimmt und NUR deswegen auf nen i5-3570k und somit OC verzichtet, oder statt ner AMD 7950 eine 7870 nimmt usw., wäre das dämlich. ;)

Ich selber hab neulich zwei 8GB Corsair Vengeance DDR3-1600 CL10 in blau bei amazon für 35€ je Riegel bekommen, also zusammen 70€ - im Moment kostet der sogar nur 33€: Corsair Vengeance blau DIMM 8GB PC3-12800U CL10-10-10-27 (DDR3-1600) (CMZ8GX3M1A1600C10B) Preisvergleich | Geizhals Deutschland das sind derzeit die billigsten 8GB DDR3-1600-RAM, die man bekommen kann, egal ob man nach 2x4GB oder 1x8GB schaut, zumal das ja MIT Versandkosten ist. Und auch wenn man zwei Stück nehmen will: es gibt auch keine DDR3-1600 16GB-Kits, die günstiger sind, als wenn man einfach 2 Stück der Vengeance bei amazon holt.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Und wegen Übertakten isses ganz einfach:

Boardchipsätze der Serie H oder B => no
CPUs ohne k => no
Baordchipsatz mit Z oder O plus CPU mit k => go!
Ich muss trotzdem mal so frech fragen: Woher weißt du das so genau wenn ich nach einer Stunde Suche/Lesen/Recherche mir schon nicht mehr sicher bin ob das so stimmt? Besonders das Zitat auf der Intelpage (guckste oben) hat mich verunsichert.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.262
Reaktionspunkte
3.744
Ich muss trotzdem mal so frech fragen: Woher weißt du das so genau wenn ich nach einer Stunde Suche/Lesen/Recherche mir schon nicht mehr sicher bin ob das so stimmt? Besonders das Zitat auf der Intelpage (guckste oben) hat mich verunsichert.

das mit den Chipsätzen stand zumindest mal in der PCGH und beim Intel Zusätzen hilft wie immer Tante Wiki, wobei ich mir da fast sicher bin, dass das auch da steht, im zweifelsfall immer eher in den Englischen Versionen
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.854
Reaktionspunkte
6.034
Also, bei dem i7 der zweiten Generation gab es so eine Limitierung nicht. "Natürlich" haben die angeblichen High End Chipsätze bessere Spannungswandler etc.pp. ... nur hat das erstmal nichts mit dem eigentlichen Übertakten per offenem Multiplikator zutun. :O

Wie RL meinte, jemand mit einem 3rd Gen Chipsatz hier der mal bitte im Bios schauen könnte, ob er wirklich nicht die Möglichkeit hat den Multiplikator frei zu wählen!

Vielen Dank! :top:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ich muss trotzdem mal so frech fragen: Woher weißt du das so genau wenn ich nach einer Stunde Suche/Lesen/Recherche mir schon nicht mehr sicher bin ob das so stimmt? Besonders das Zitat auf der Intelpage (guckste oben) hat mich verunsichert.

Also, wer übertakten will, dem wird IMMER zu nem P/Z-Chipsatz geraten.

Beim H77-Chipsatz, so hab ich es bei meiner "Recherche" gefunden, kann man den Multi zwar verstellen, aber nur beschränkt auf einen Faktor, der effektiv nicht viel verändert und der normalen "Turbomode"-Übertaktung entspricht, die automatisch vom Board durchgeführt wird und unproblematisch ist. Siehe auch hier: http://forum.gigabyte.de/index.php?page=Thread&threadID=6996

Also: wer wirklich merkbar und sinnvoll übertakten will, sollte halt aktuell zu nem Z77 greifen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.854
Reaktionspunkte
6.034
:confused:

Sorry wenn ich nochmal so einhaken muss, aber genau darum gehts doch ... das man die CPU nur bei Last ( = Turbomode ) übertaktet und, so hab ich es z.B. konfiguriert, alle vier Kerne gleichzeitig mit besagtem Multiplikator übertaktet.

Ich kann bei mir einstellen ob ich nur ein, zwei oder drei [...] Kerne übertakten will oder eben alle vier gleichzeitig und vorallem gleich hoch.

Was willst du da noch großartig anders einstellen? Es macht doch absolut keinen Sinn seinen PC im Leerlauf dauerhaft bei 4.3 GHz zu halten?! :B ;)

Darum schön dynamisch bei Last hochtakten lassen ... und den Takt kannst du eben mit freiwählbaren Multiplikator einstellen.

Ich hab auch "nur" das P8P67 Board, d.h. P67 Chipsatz, und kann alles einstellen. %)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ich hab auch "nur" das P8P67 Board, d.h. P67 Chipsatz, und kann alles einstellen. %)
Ich sag ja: P und Z, da geht alles. Aktuell nimmt man halt den Z77, da der einfach der neuste ist. Die P-Chipsätze sind schon was älter (relativ gesehen), haben zB kein PCI3.0, zumindest nicht "nativ" - aktuell gibt es nur ein einziges Board, das P67 und auch PCIe3.0 hat. http://geizhals.at/de/661802

Aber bei H77 kannst Du eben als Maximum "nur" das Einstellen, was auch schon mit dem normalem Auto-OC-Modus geht, und das ist nicht viel. Ich glaub 3,7-3,8 GHz beim i5-3570k statt Standardtakt 3,4GHz. Bei P und Z-Chipsätzen könntest Du nen i5-3570k aber idr locker über 4GHz, häufig auch auf 4,5GHz übertakten - das geht mit nem H-Board eben bei weitem nicht.

Und dieser Takt, wenn Du den Multi im BIOS manuell erhöhst, bleibt ja nicht ständig bei zB 4,5GHz, sondern die CPU taktet nur bei Last hoch, genau wie beim Standardtakt von 3,4GHZ: der ist ja auch nicht ständig auf 3,4GHz... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Beim H77-Chipsatz, so hab ich es bei meiner "Recherche" gefunden, kann man den Multi zwar verstellen, aber nur beschränkt auf einen Faktor, der effektiv nicht viel verändert und der normalen "Turbomode"-Übertaktung entspricht, die automatisch vom Board durchgeführt wird und unproblematisch ist.
So war eben auch mein Stand.
das mit den Chipsätzen stand zumindest mal in der PCGH und beim Intel Zusätzen hilft wie immer Tante Wiki, wobei ich mir da fast sicher bin, dass das auch da steht, im zweifelsfall immer eher in den Englischen Versionen
Aber ich trau doch wiki nicht mehr als Intel selbst %)
:confused:[...]und den Takt kannst du eben mit freiwählbaren Multiplikator einstellen.
Nee, eben nicht bei H-Chipsätzen. Und dein 'P' ist quasi der 'Z' der letzten Generation, also ist klar dass du frei wählen kannst.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.189
Reaktionspunkte
6.847
Ähmm... Ja.... Ich glaube ich lass mal doch die Finger von der Übertacktungssache, ich blicke langsam nicht mehr durch und habe keine Lust, mir eine falsche Hardware-Kombi zusammen zu legen, die dann nicht den Effekt bringt, den sie bringen soll: Mehr Leistung.

Das erinnert mich wieder daran warum ich nie ein Übertaktungsfreund war und bin... :B
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Es gibt keine "falsche" Kombi, sondern es ist ganz simpel: i5-3570k plus Board mit Z77-Chipsatz => definititiv und ohne Einschränkung zum Übertakten geeignet, und WENN Du nen i5-3570k nimmst, dann halt auch ein Board mit Z77-Chipsatz, damit Du bei Bedarf auch übertakten kannst und nicht später "rumheulst", weil Du doch ganz gern übertakten willst und dann kein 100% geeignetes Board hast ;)

beim i5 ist das mit dem Übertakten nämlich wirklich nicht schwer - das was zu Zeiten von Intel sockel 775 oder beim Sockel AM3 von AMD viel komplizierter.

und wenn Du das mit dem Übertakten definitiv, auch für de Zukunft ausschließt, dann nimm nem i5-3470 und irgendein Board mit allen für Dich wichtigen Anschlüssen - Chipsatz scheissegal ;)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.189
Reaktionspunkte
6.847
Naja, mal schauen. Ist am Ende auch eine Finanz-Sache, und bei mir sind 600 Euro absolute Grenze. Darin müssen Gehäuse, Mainboard, RAM, CPU, Netzteil und Graka passen, und wenn es mit der Übertaktungsvariante zu teuer wird, bleibe ich beim normalen i5 ohne "k".
Glaub zwar nicht dass sich in den nächsten 1-2 Monaten preisliche Bewegungen nach unten ergeben, aber ich wiege mich zunächst noch ein wenig in Geduld.
 
Oben Unten