• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Citizen: Neues Legatus-Paket kostet ein Vermögen - Spieler sind verärgert

Icetii

Autor
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.591
Reaktionspunkte
45

Gemar

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
2.013
Reaktionspunkte
479
Anbieten dürfen sie doch was sie wollen, so dumm der Preis für Normalverdiener auch klingen mag.

Der Entwicklungsfortschritt des Spiels ist allerdings stark am Wanken.
Das Projekt ist zu groß, die Ziele zu ambitioniert (vor allem wegen der Onlinefähigkeit), zu teuer und Zeitfressend geworden.

Die benötigte Hardware kann zur aktuellen Zeit kaum jemand stemmen und keiner weiß wann und ob die Knappheit von PC Hardware besser wird.

Das Spiel ist alles andere als optimiert. Die letzte Demo war eine totale Enttäuschung.
Ich hoffe sie bekommen wieder eine vorzeigbare Version hin. Aber das wird noch sehr lange dauern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zybba

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.779
Reaktionspunkte
2.408
Das Spiel ist alles andere als optimiert. Die letzte Demo war eine totale Enttäuschung.
Meines Wissens ist Performance Optimierung immer einer der letzten Punkte. Vorher müssen die Inhalte implementiert werden.

Den Wunsch nach einer schon jetzt gut spielbaren Version kann ich natürlich verstehen.

Ich hoffe sie bekommen wieder eine vorzeigbare Version hin. Aber das wird noch sehr lange dauern.
Also lief es bei dir in der Vergangenheit schon mal besser?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.907
Reaktionspunkte
6.632
Die benötigte Hardware kann zur aktuellen Zeit kaum jemand stemmen und keiner weiß wann und ob die Knappheit von PC Hardware besser wird.
Ich denke, da ist serverseitig der Flaschenhals (plus Optimierung der Engine).
Denn bei leeren Servern läuft das Game auch auf "normalen" Maschinen akzeptabel (SSD + 16 GB Ram vorausgesetzt).
 

ActionNews

Mitglied
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
312
Reaktionspunkte
112
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Citizen: Neues Legatus-Paket kostet ein Vermögen - Spieler sind verärgert gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

Zum Artikel: Star Citizen: Neues Legatus-Paket kostet ein Vermögen - Spieler sind verärgert


Dir ist ein Fehler im Artikel aufgefallen? Dann zögere nicht uns deine Entdeckung im Feedback-Thread zu Artikeln mitzuteilen.
Also ganz ehrlich PC Games aber die Überschrift liest sich schon etwas seltsam. Ich dachte zuerst wieso sollte ich als Golffahrer verärgnert sein wenn ein neuer Bugatti auf den Markt kommt ... ok wer's braucht. Erst beim lesen des Artikels stellt man fest dass es hier um zwei Themen geht. Die Information, dass es ein neues Legatus Paket gibt und dann die Verallgemeinerung weil es einigen nicht schnell genug geht, dass alle Star Citizen Spieler mit Patch 3.16 verärgert wären ;). Ich meine wäre ja nicht so, dass sie mit 3.15 bereits einen recht großen Patch gebracht haben mit dem sie auch so ihre Schwierigkeiten hatten und sich einiges verzögert hat. Wenn sie jetzt wieder Features überhastet mit 3.16 raus bringen und alles instabiler dadurch würde dann wäre es vielen auch wieder nicht Recht. Einen Tod muss man sterben ;).
 

Jojo106

Mitglied
Mitglied seit
23.03.2018
Beiträge
62
Reaktionspunkte
40
Inzwischen sollte jedem noch so großem Groupie bewusst sein, dass dieses Kasperletheater nur davon ablenken soll, dass dieses Spiel niemals erscheinen wird. Und sollte es gegen jede Wahrscheinlichkeit doch erscheinen, dann denke ich, nicht in dem Umfang den sich die ganzen Fanboys erhoffen.
 

woerli

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
198
Reaktionspunkte
15
Inzwschen sollte es jedem noch so glaubhaften Kommentarleser klar sein, dass es immer noch Leute mit Glaskugel gibt, die seit Jahren das Ende vn Star Citizen propagieren ohne die geringste Ahnung zu haben. Vermutlich sagen solche Leute auch jeden Tag das mieseste Regenwetter voraus und freu nsich dann, wenn es eintrifft: "Ich habs euch ja gesagt!"

Naja beschäftigen wir uns mal mit der News: Jahreswechselpatches sind immer "dünne", weil CIG über die Feiertage gar keine Zet für großes Bugfixing oder Polishing neuer Inhalte haben, also nutzen die solche Patches immer mal zum durchatmen. Es sei ihnen gegönnt...

Die aktuelle Verärgerung de rspieler hat aber nicht das Geringste mit diesme Paket zutun, sondenr mit anderen unglücklichen Marketing-Fails, z.B. der Adventdkalender, der bei einigen Hoffnungen geweckt hat und der wirklich unverschämte Preis der Cutlass Steel (in meinen Augen ist das ein Tippfehler).

Das Legatus-Pack und dessen Preis hat damit allerdings nichts zutun!

1. Ist das nicht für normale Spieler gedacht oder überhaupt erreichbar, sondern nur für Leute, denen das Geld egal ist und welche damit unterstützen wollen.
2. Enthält dieses Paket sämtliche bereits vorhandene Schiffe. Da ständig neue dazu kommen, gibt es jedes Jahr dafür ein Upgrade-Pack, welches die neusten Schiffe hinzufügt. In Summe nichts anderes als ein aktualisiertes Legatuspack, welches bereits alles enthält. Es ist also völlig "normal", dass dieses Paket immer mal angepasst wird und nimmt Neu-Besitzern nur die nervige Upgraderei der alten Packs ab.
 

Shalica

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.02.2016
Beiträge
286
Reaktionspunkte
62
Das Game wird so eine Totgeburt werden ... Was das Teil an Kohle frisst, kann niemals eingespielt werden. 40k ... Schuss nicht gehört aber irgendein Jünger wird sich das schon kaufen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.907
Reaktionspunkte
6.632
Die aktuelle Verärgerung de rspieler hat aber nicht das Geringste mit diesme Paket zutun, sondenr mit anderen unglücklichen Marketing-Fails, z.B. der Adventdkalender, der bei einigen Hoffnungen geweckt hat und der wirklich unverschämte Preis der Cutlass Steel (in meinen Augen ist das ein Tippfehler).
Jup, da hat man den Bogen ein wenig überspannt.
Dann gabs doch auch noch nen Screenshot eines "Hooverbikes" FOR FREE, wenns mir recht ist.
Oo
 

Mardershrek

Mitglied
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Mir persönlich ist es egal, ob dieses Game erscheinen wird oder auch nicht . Was mich aber interessieren würde, was erwartet die Spieler die jetzt das ganze Geld in dieses Spiel stecken bei Release (sollte es denn mal erscheinen) . Normaler sollte man ja davon ausgehen, das alles bei Null beginnt .... aber bei diesen Summen die Spieler jetzt da reinstecken und dann bei Null. Für mich nur schwer vorstellbar ........
 

Gemar

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
2.013
Reaktionspunkte
479
Meines Wissens ist Performance Optimierung immer einer der letzten Punkte. Vorher müssen die Inhalte implementiert werden.
Den Wunsch nach einer schon jetzt gut spielbaren Version kann ich natürlich verstehen.

Also lief es bei dir in der Vergangenheit schon mal besser?
Die erste Demo sah großartig aus und lief noch gut mit schwächerer Hardware, ja!
Jetzt mit besserer Hardware ist es schlechter und läuft schlechter. Puh! Was soll man da sagen, bzw noch erwarten?

Wenn ein Spiel so schlecht läuft, was soll da später noch groß optimiert werden?
Die Optimierung wird heißen: Minimal eine RTX der 3.ten Generation. :-D

Und das schlimmste vorweg:
Das RIESIGE PROBLEM, dass ALLE Entwickler haben:
Die Server packen die Spiele nicht und diese sind zu teuer.
Und das alles weil manche Spiele meinen nur Online laufen zu müssen.
Zu Star Citizen soll ein Single Player ohne Internetabhängigkeit kommen? Warten wir es mal ab, falls da überhaupt was kommt.
 

BladeWND

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2001
Beiträge
1.007
Reaktionspunkte
157
Website
www.tholey-wetter.de
Sorry aber das Spiel wird nie kommen es sei denn die Entwickler haben genug auf dem Konto uns lassen es fallen! Warum sollten sie veröffentlichen? So generieren sie mehr Geld und wenn was nicht rund läuft "ist noch nicht fertig" die Ausrede für alle... sorry meine Meinung
 

Wamboland

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
4.042
Reaktionspunkte
648
Solange sie soviel Geld verdienen gibt es keinen Grund fertig zu werden. Erst wenn der Strom deutlich abnimmt wird man sich da mehr bewegen - Geld ist ja da. Dann kann man sich Mühe geben fertig zu werden.

Bis dahin wäre es ja dumm das ganze Geld nicht mitzunehmen.

Es macht mir eher sorgen wie der Grind später wird. Wenn man sich andere Spiele anschaut und wenn da 1000-2000€ an Ingame"wert" oft schon 30-60 Tage SPIELZEIT verlangen, dann will ich nicht wissen was es braucht um das bei SC zu schaffen. Klar wird man sich nicht alles holen können/wollen, aber trotzdem. Irgendwie muss das Geld ja "gerechtfertigt" werden später.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.946
Reaktionspunkte
874
Eigentlich habe ich damals Geld investiert für SQ42 da man da aber auch immer weniger hört, überlege ich ob ich meinen Account verkaufe.
SC als MMORPG wird in den nächsten 10 Jahren nicht fertig und somit extrem uninteressant.

Diese "das man muss auf lange Sicht sehen" oder " das ist ein "revolutionäres Projekt" Gerede ist mittlerweile Blödsinn.
Sie machen ein MMORBG im Weltraum...Das war es auch...
Andere Games haben vieles von den was sie gerne haben würden schon umgesetzt oder schneller implementiert und das performant.
Bei SC wird sich um neue Schiffe bemüht und dämliches Micromanagment für Energiesysteme etc.
Das Grundgerüst steht nicht ansatzweise und läuft miserable:


Das nun irgend eine Schiff 40.000 kostet haben sich die "Fans" ja selber zuzuschreiben in dem sie immer wieder diese enormen Summen ausgeben.
Ich frage mich wann erste Planeten in den Systemen verkauft werden...Ach dazu bedarf es erstmal andere Systeme (ja ja ein neues Studio arbeitet ja NUR an diesen Systemen..) Muss ja echt gut laufen wenn nicht einmal Pyro fertig ist obwohl sie scheinbar schon Jahre an dem System arbeiten und es nicht auf die reihe bekommen.

Ich merke gerade dass es nichts positives gibt für mich an SC oder SQ42 daher brauch ich nicht weiter überlegen ob ich den ACC verkaufe...
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
6.290
Reaktionspunkte
1.387
Es macht mir eher sorgen wie der Grind später wird. Wenn man sich andere Spiele anschaut und wenn da 1000-2000€ an Ingame"wert" oft schon 30-60 Tage SPIELZEIT verlangen, dann will ich nicht wissen was es braucht um das bei SC zu schaffen. Klar wird man sich nicht alles holen können/wollen, aber trotzdem. Irgendwie muss das Geld ja "gerechtfertigt" werden später.
Oder aber man pisst mit scharfen Strahl den "Investoren" ans Bein und erfordert keinen enorme Grind.
Auf jeden Fall ist es mMn das größte Problemkind beim PU ... und auch schon immer gewesen. 😉
 

Rookieone

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
265
Reaktionspunkte
55
Also lief es bei dir in der Vergangenheit schon mal besser?
Die ersten Demos liefen tatsächlich besser und man konnte sich vorstellen, dass da 2014-2016 das ursprünglich versprochene Spiel draus werden könnte.
In den Jahren danach wurde das Projekt dann komplett umgekrempelt und mit unsinnigen Features aufgeblasen.
Inzwschen sollte es jedem noch so glaubhaften Kommentarleser klar sein, dass es immer noch Leute mit Glaskugel gibt, die seit Jahren das Ende vn Star Citizen propagieren ohne die geringste Ahnung zu haben.
Völlig falsch.
Die Kritiker prophezeien nicht das ENDE von SC, die meisten wären froh, wenn die Entwickler vor 8 Jahren ein fertiges Spiel geliefert hätten. Sie prophezeien, dass es kein Ende gibt und die Entwicklung ewig weiter geht. Wir werden in 10 Jahren nach 1 Milliarde $ Kosten immer noch eine buggy Alpha-Version und keinen Release-Termin haben.

Um das zu widerlegen bräuchte es einen aktuellen Projektplan mit einem Release-Datum am Ende. Eine Liste mit 3 von 18 versprochenen Features für den aktuellen Patch ist da nicht hilfreich.

Und selbst jetzt ist das Spiel schon ein völlig anderes als im 1. Jahr versprochen. Das Vorhaben 2014-2016 ein Wing Commander Spiel im Geiste mit einer Multiplayer-Erweiterung im Stil von Privateer zu liefern, ist komplett gescheitert.

Wenn jemand mit dem aktuellen Klumpatsch zufrieden ist, OK. Aber meine Erwartung wurde und wird da nicht erfüllt.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
6.290
Reaktionspunkte
1.387
Völlig falsch.
Die Kritiker prophezeien nicht das ENDE von SC, die meisten wären froh, wenn die Entwickler vor 8 Jahren ein fertiges Spiel geliefert hätten. Sie prophezeien, dass es kein Ende gibt und die Entwicklung ewig weiter geht. Wir werden in 10 Jahren nach 1 Milliarde $ Kosten immer noch eine buggy Alpha-Version und keinen Release-Termin haben.
Tja, so ändert sich die selektive Wahrnehmung ... ich erinnere mich noch an Zeiten eines D.S. der heftigste Prophezeiungen aufgestellt hat wo sein eigenes Projekt nicht einmal versucht hat Versprechungen einzuhalten. 😁

Um das zu widerlegen bräuchte es einen aktuellen Projektplan mit einem Release-Datum am Ende. Eine Liste mit 3 von 18 versprochenen Features für den aktuellen Patch ist da nicht hilfreich.
Was würde das verbessern/beschleunigen wenn dann Termine nicht mehr gehalten werden ?
Ach ja, noch mehr Stoff um den Pöbel ... ähh ... "Kritiker"hebel anzusetzen. 😋
 

kong2

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
187
Reaktionspunkte
96
Ich finde 40.000 Dollar sind doch für einen wahren Fan immer noch ein Schnapper. Denen kann man sowieso alles erzählen. Schau dir mal das Knebel Ankündigungsvideo für 2021 an. Und was ist daraus geworden. Und so kann jedes Jahr zurückgehen und genauso wird es weitergehen.

News zu SQ42 völlige Fehlanzeige.

Aber solange die Community die Klappe hält und sich schön weiter melken läst, besteht ja auch kein Grund die Kuh zu schlachten.

Das der Ankündigungsweltmeister "CR" die finanziellen Grenzen austariert liegt in der Natur Sache. Bei den Plänen und der geplanten Aufstockung an Manpower braucht er 3 Dinge.

Geld. Geld Geld.

Also immer schön kaufen, kaufen kaufen und sich in Geduld üben.

Mit viel Glück gibt es ja in den nächsten 5 Jahren wiedermal eine Roadmap zur Roadmap.
 
Zuletzt bearbeitet:

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.907
Reaktionspunkte
6.632
Tja, so ändert sich die selektive Wahrnehmung ... ich erinnere mich noch an Zeiten eines D.S. der heftigste Prophezeiungen aufgestellt hat wo sein eigenes Projekt nicht einmal versucht hat Versprechungen einzuhalten. 😁
Wobei seine Aussage, dass SC in diesem Ausmass in der versprochenen Zeit und dem anfänglichen Budget nicht realisierbar sei, doch schon stimmte, oder?

Das eine hat mit dem anderen in meinen Augen wenig zu tun.
Dass seine Games nicht "toll" sind, kann sein.
Dass er aber ein paar Wissensbrocken mehr in Projekte mit vielen NPCs hat als wir, wage ich nun mal als gegeben anzusehen.
 
Oben Unten