• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Citizen gratis spielen: Ihr müsst jetzt schnell sein!

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Nein, ist es nicht.
Also du hast keine Argument mehr. Wie ein kleines Kind das sich dir Ohren zuhält und schreit "nein nein nein das ist nicht wahr"

Du hast es doch eigentlich schon verstanden. Vielleicht mal ganz einfach und logisch in 3 Schritten:

Prämisse 1:
Deine Definition eines P2W Systems: Spiele die Ingame-Währung für echtes Geld verkaufen.
Hier der Beweis:
Was deine verbohrte Denkweise nicht versteht, ist die Tatsache das jedes Game welche eine Form von Währungen verkauft, ein P2W Game ist.

Prämisse 2:
Star Citizen verkauft Ingame-Währung für echtes Geld.
Beweisstück A:
Beweisstück B:
Ich habe auch nie behauptet, sie würden keine Credits verkaufen.

Konklusion:
Star Citizen ist ein P2W Spiel.
:mosh:

Mal eine andere Frage: Wieso ist es so schlimm für dich, das SC ein P2W Spiel ist?
 

JabberwockyNRW

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
141
Reaktionspunkte
66
Deine Definition eines P2W Systems: Spiele die Ingame-Währung für echtes Geld verkaufen.
Hier der Beweis:

Nein, du hast den Satz nicht verstanden, der sich auf deine vorherige Argumentation bezieht.

Du kannst ihn auch noch zwölf mal posten, aber Hoffnungen habe ich nicht.

Star Citizen verkauft Ingame-Währung für echtes Geld.
Beweisstück A:
Beweisstück B: Ich habe auch nie behauptet, sie würden keine Credits verkaufen.

Auch dieser Satz scheint für dich ein grosses Rätsel.

Interessiert doch keinen wer Ingame Währung kauft, genauso wenig wer welches Schiff besitzt.
Weil es in Star Citizen keinerlei Auswirkungen auf deine eigene Spielerfahrung hat.

Möglicherweise muss man dir das mit einer Abrissbirne einprügeln.
Alternativ könnte man sich noch 327 mal wiederholen.

Mal eine andere Frage: Wieso ist es so schlimm für dich, das SC ein P2W Spiel ist?

Kann ja nicht schlimm sein, weil es kein P2W gibt.
Das ist eher ein Hirngespinst, von ehemaligen deprimierten Backern, die jetzt eine fanatische Art von Kreuzug führen und allerhöchstens mal das Hangarmodul angespielt haben.


Netter Smiley.
Ich bin stolz auf dich.
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Nein, du hast den Satz nicht verstanden, der sich auf deine vorherige Argumentation bezieht.
Dann erklär man deinen Satz. Deinen persönlichen Angriff lassen wir mal weg:

"die Tatsache das jedes Game welche eine Form von Währungen verkauft, ein P2W Game ist."

Also: Alle Spiele, die ihre InGame-Währung für Geld im Shop verkaufen, sind P2W Spiele.

Du kannst ihn auch noch zwölf mal posten, aber Hoffnungen habe ich nicht.
Ich weiß, ist blöd für dich, dass du deine Definition in einem Forum verewigt hast und jetzt damit überführt wurdest.

Auch dieser Satz scheint für dich ein grosses Rätsel.
Ich habe dass so verstanden, dass du nie behauptet hast, SC verkauft keine Credits im Shop.
Doppelte Verneinung, also SC verkauft Credits im Shop. Was man ja auch auf der Store Website sehen kann, weshalb das eigentlich redundant ist.
Aber kläre mich auf.

Interessiert doch keinen wer Ingame Währung kauft, genauso wenig wer welches Schiff besitzt.
Weil es in Star Citizen keinerlei Auswirkungen auf deine eigene Spielerfahrung hat.

Möglicherweise muss man dir das mit einer Abrissbirne einprügeln.
Alternativ könnte man sich noch 327 mal wiederholen.
Ich kann dir auch noch 328 mal erklären, dass das keine Auswirkung auf die Definition einen P2W Spiels hat, was irgendwer über irgendwelche andere Spieler denkt.

Wer in SC irgendwas haben will kann es sich erspielen oder für echtes Geld kaufen, das ist P2W.
Das ist bei allen anderen P2W Spielen auch so.

Und deine Ausführungen widersprechen sich auch. Zuerst hieß es:
Geld verdienen ist eines der zentralen Elemente in einer Space-Sim. Mit diesem Geld kauft man sich Schiffe, Rüstungen oder Waffen und wie man das Geld bekommt, lässt das Spiel einen entscheiden indem es Features dafür bietet.
Dem stimme ich zu, dass war auch in vielen älteren Spielen wie Privateer oder Freelancer so.
Neuerding schreibst du aber, dass diese Dinge keine zentrale Rolle mehr spielen, sondern völlig egal sind. Alle Schiffe wie eine Mustang oder eine Orion bieten angeblich dieselbe Spielerfahrung, weswegen man sie überhaupt nicht braucht.
Das halte ich für völligen Quatsch.

Kann ja nicht schlimm sein, weil es kein P2W gibt.
Du hast die Frage nicht beantwortet. Was stört dich daran?
Ich mein P2W hat einen schlechten Ruf bei Presse und vielen Spielern, aber auf der anderen Seite werden sie auch von vielen gespielt und fahren gigantische Gewinne ein.

Das ist eher ein Hirngespinst, von ehemaligen deprimierten Backern, die jetzt eine fanatische Art von Kreuzug führen und allerhöchstens mal das Hangarmodul angespielt haben.
Meine SC-Geschichte habe ich dir doch bereits erklärt. Schade, dass du soviel Energie in persönliche Angriffe und Beleidigungen steckst und so wenig in sachliche Argumente.

Netter Smiley.
Ich bin stolz auf dich.
Danke :-D
 

Free23

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
414
Reaktionspunkte
255
Macht vielleicht Sinn, nochmal unter dem Aspekt P2W einen Blick auf den Zustand des Spiels zu werfen:

Da sich Star Citizen momentan in Entwicklung befindet (->Alpha), könnte man nun sagen, dass erstmal eine Bewertung in diese Richtung nicht viel Sinn ergibt, da es ja noch nicht aus der Alpha- (und Beta-?) Phase heraus ist.

Wie schaut es nach der Alpha und der Beta aus? Was ist dann mit dem Credit-Kauf? Kann man dann immernoch Schiffe für Echtgeld kaufen? Was ist mit den Schiffen, die die Pledger im Laufe der Alpha gekauft haben - werden die danach noch spielbar sein?

Ich bin tatsächlich echt aus dem Thema raus und weiß die Antworten dazu nicht mehr.
 

Datalus

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
239
Reaktionspunkte
63
Interessante Diskussion. Nach meiner Ansicht erfüllt SC ebenfalls die Kriterien für P2W, da man Credits und Schiffe gegen Echtgeld kaufen.

Zumindest die Option mit dem Kaufen von Credits soll, wenn das Spiel irgendwann aus der Alpha oder Beta raus ist, erhalten bleiben. Ich würde auch darauf tippen, dass weiterhin Schiffe mit Echtgeld gekauft werden können.
 

JabberwockyNRW

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
141
Reaktionspunkte
66
@Rookieone

Man merkt mit jeder Silbe das du überhaupt keine Ahnung hast. Das soll nicht mal böse gemeint gemeint sein, aber über Dinge zu reden, von denen man keine Ahnung hat, macht einfach keinen Sinn.

Ich erkläre es jetzt noch einmal und dann bin ich weg.
Grössere oder teurere Schiffe sind kein Vorteil. Meistens ist es sogar ein Nachteil.

Etwaige Erklärungen spare ich mir, das es sowieso nichts nützt.
Es ist ermüdend mit Usern, die sich höchstens durch magere News informieren, auszutauschen.
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Man merkt mit jeder Silbe das du überhaupt keine Ahnung hast. Das soll nicht mal böse gemeint gemeint sein, aber über Dinge zu reden, von denen man keine Ahnung hat, macht einfach keinen Sinn.
Von der aktuellen Spielmechanik habe ich wenig Ahnung, aber das habe ich dir ja auch geschrieben.
Du kannst mich auch gerne immer berichtigen.

Aber ich weiß, was ein P2W Spiel ist. Ein Spiel in dem man sich ingame-Inhalte, die eine zentrale Rolle spielen, wie Credits oder Raumschiffe in SC, sowohl ingame erspielen lassen als auch für echtes Geld im Shop zu kaufen sind.

Das habe ich logisch bewiesen, inklusive Beweisen:
Prämisse 1: A = B
Prämisse 1: C = A
Konklusion: C = B

Du hast den beiden Prämissen zugestimmt, siehe oben, willst aber nicht die logische Konklusion akzeptieren.
Dann hast du gesagt, ich hätte dich falsch verstanden und willst mir jetzt nicht erklären warum. Vermutlich kannst du es nicht.

Ich erkläre es jetzt noch einmal und dann bin ich weg.
Grössere oder teurere Schiffe sind kein Vorteil. Meistens ist es sogar ein Nachteil.
1. Wenn das so wäre, würde SC keinen Sinn machen. Man startet "nackt" und kann alles am besten machen. Je länger man spielt, desto schlechter wird man und hat immer weniger Möglichkeiten etwas zu tun.

Du hast aber bereits geschrieben, dass das verdienen von Credits eine zentrale Rolle spielt, um Raumschiffe und Ausrüstung zu kaufen, siehe oben. Also ein Widerspruch.

2. Selbst wenn ich das Argument durchgehen lasse, widerlegt es immer noch nicht die P2W Mechanik, da selbst kleine und billige Schiffe Zeit brauchen, um erspielt zu werden, und diese Zeit kann ich im Shop mit echtem Geld überspringen, was ein Vorteil für mich ist. Und seien es nur 20 min.
Ich weiß gar nicht wie lange es dauern würde alle Schiffe, Fahrzeuge und Ausrüstung zu erspielen. Im Shop mache ich das 2 min.

Etwaige Erklärungen spare ich mir, das es sowieso nichts nützt.
Es ist ermüdend mit Usern, die sich höchstens durch magere News informieren, auszutauschen.
Du müsstest eine der beiden Prämissen widerlegen. Aber du hast sie ja auch schon akzeptiert, siehe oben.

Ich fand es eigentlich recht Interessant. Dann bis zur nächsten Diskussion! Vielleicht erkläre ich dir dann mal was ein Ponzi-Scam ist und wieso CR das in SC eingebaut hat.
____________________________________________________________________________________________________

Da sich Star Citizen momentan in Entwicklung befindet (->Alpha), könnte man nun sagen, dass erstmal eine Bewertung in diese Richtung nicht viel Sinn ergibt, da es ja noch nicht aus der Alpha- (und Beta-?) Phase heraus ist.
Das ist richtig. Es ist das einzige Spiel, was ich kenne, dass bereit vor dem Release eine P2W Mechanik aktiviert hat.
Normalerweise testet man das erst mit "Spielgeld" und schaltet es dann zum Release "scharf".

Wie schaut es nach der Alpha und der Beta aus? Was ist dann mit dem Credit-Kauf? Kann man dann immernoch Schiffe für Echtgeld kaufen? Was ist mit den Schiffen, die die Pledger im Laufe der Alpha gekauft haben - werden die danach noch spielbar sein?
Alles was du in der Alpha und Beta gekauft hast wird in das Release übernommen. Nur dein Spielstand, also was du ingame erreicht hast wird zurückgesetzt. Damit hat CR sich jetzt schon die Spiel-Wirtschaft komplett versaut und wird sie auch nicht mehr retten können.
Ich vermute stark der Shop bleibt erhalten. Ich mein er hätte ihn ja bereits nach dem erreichen der Kickstarter Goals abschalten sollen. Stattdessen hat er ihn immer weiter ausgebaut. Jedes neue Spieler Schiff wird im Shop verkauft und er arbeitet da mit diversen P2W Taktiken wie FOMO (Fear Of Missing Out).
Zumindest die Option mit dem Kaufen von Credits soll, wenn das Spiel irgendwann aus der Alpha oder Beta raus ist, erhalten bleiben. Ich würde auch darauf tippen, dass weiterhin Schiffe mit Echtgeld gekauft werden können.
Das glaube ich auch.
 

JabberwockyNRW

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
141
Reaktionspunkte
66
Von der aktuellen Spielmechanik habe ich wenig Ahnung,

Aber ich weiß, was ein P2W Spiel ist.

Und damit muss man auch gar nicht weiterlesen und dieser, ewig gleichen, Wall of Text irgendeine Beachtung schenken.

Die Mechaniken habe ich jetzt zu genüge erklärt, aber wenn dann wieder ein hirnloses "also verschlechtert man sich" kommt, macht es genauso viel Sinn mit einem Weißbrot ein Duett zu singen.

In diesen Fall wähle ich das Weißbrot.
Das trollt wenigstens nicht.
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Und damit muss man auch gar nicht weiterlesen und dieser, ewig gleichen, Wall of Text irgendeine Beachtung schenken.
Also du hast entweder nicht gelesen oder nicht verstanden, was ich in den 2 (!) Sätzen geschrieben habe.

Die Mechaniken habe ich jetzt zu genüge erklärt, aber wenn dann wieder ein hirnloses "also verschlechtert man sich" kommt, macht es genauso viel Sinn mit einem Weißbrot ein Duett zu singen.
Ja, und wie ich dir immer wieder gezeigt habe:

1. Hast du dir selbst bereits 2x widersprochen, was die Mechaniken angeht. Kannst du weiter oben nachlesen.
"also verschlechtert man sich" ist deine Argumentation, die ich selbst aber nicht teile, wie ich geschrieben habe. Lies das nochmal genau! Soviel zum SC Experten.

2. Nicht verstanden, dass diese auch gar keine Rolle spielen, weil es gibt haufenweise P2W Spiele mit tausenden verschiedenen Mechaniken. Genauso haben alle anderen P2W Spiele auch Spieler, die es nicht stört, dass es P2W gibt. Das widerlegt gar nichts. Es kommt noch nicht mal in den Prämissen vor.

3. Nicht verstanden, dass du nur gewinnen kannst, indem du eine der 2 Prämissen meiner Argumentation widerlegst. Was aber blöd ist, da du sie ja selbst aufgestellt hast. Es sind deine eigenen Argumente, aus denen die logische Konklusion folgt, dass SC ein P2W Game ist.

4. Da du keine sachlichen Argumente mehr hast, die das P2W widerlegen, wiederholst du immer die beiden, die ich bereits widerlegt habe und das führt zu nichts. Und du scheinst sehr wütend darüber zu sein, hälts dir wie ein Kleinkind die Ohren zu und singst "nein nein nein, ich habe recht, du bist doof, du hast keine Ahnung von gar nix".

5 . Beantworte doch wenigstens mal meine Fragen! Du unterstellst mir ich verstehe es nicht und greifst mich persönlich an, aber weigerst dich es mir zu erklären.
Also nochmal:
Nein, du hast den Satz nicht verstanden, der sich auf deine vorherige Argumentation bezieht.

Du kannst ihn auch noch zwölf mal posten, aber Hoffnungen habe ich nicht.
Erkläre ihn mir!
Auch dieser Satz scheint für dich ein grosses Rätsel.
Erkläre ihn mir!

Sonst poste ich nochmal die Links zum SC Shop und benutze das Wort das du nicht magst!
:mosh:
 
Mitglied seit
22.11.2021
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Wow, dass war mal die anstrengenste SC Diskussion, der ich je Zeuge wurde. Aber Ihr seit immerhin nicht übermäßig ausfallend geworden, dafür schonmal "Hut ab" :-D

Ich glaube der Punkt um den Ihr beide herumtanzt, ist der, dass es Spielinhalte gibt, die nicht reiner Dekoration dienen, die man sich für Echtgeld sofort und für Ingame-Währung nach gewisser Spielzeit kaufen kann.

Rookieone sagt Konsequent, dass das bereits der Beiwes für ein P2W System darstellt, während JabberwockyNRW sagt, dass man das im Kontext des Gameplays sehen muss.

Ich denke, dass SC durch sein aktuelles Finanzierungsmodell Ähnlichkeiten mit einem P2W System hat, aber im Kontext von SC´s Gameplay und auch dem Genre hier das "WIN" äußerst schwammig ist.

SC ist wirklich stark Skillbasiert, was dazu führt, dass der größte Noob mit den dicksten Knarren nichts gegen einen Profi mit dem kleinsten Schiff ausrichten kann. Solange der Noob sich also nicht eine "Aimbot-KI" für sein Schiff kaufen kann, kann dieser soviel Geld ausgeben wie er will. Auch sind die Ziele für einen "WIN" in SC nicht klar gesteckt, sondern werden eher selbst gewählt. Was auch daher kommt, dass PvP nicht das einzige und oberste Ziel darstellt.

JabberwockyNRW´s Argument hat schon gewicht, dass jemand der einfach länger spielt als du ja auch einen Vorteil hätte, weil er einfach mehr Zeit hat. Das "Problem" wurde ja in SeaofThieves angegangen und dort hat man quasi keinen Fortschritt, was ich persönlich (so gut das Spiel auch ist) richtig lame finde (Achtung nur meine Meinung! ;) )

Mir kann ja egal sein, ob der andere das Schiff über Echtgeld oder Ingamezeit erhalten hat. Bei RainbowSixSiege ist mir ja auch egal, ob sich der Gegner den Operator erkauft oder erspielt hat. Entweder er ist besser oder schlechter. Skillbasiert nunmal.

Ich finde es richtig, dass mit dem Release der Ingame-Währungskauf limitiert werden soll, aber es stellt auch eine Chance für die Vollzeit beruftätigen Familienmenschen dar, dieses Spiel zu genießen ohne 20h die Woche spielen zu müssen.

Für mich kommt es bei Echtgeldkäufen immer darauf an, ob sich der Echtgeldkauf des anderen auf meine Spielerfahrung auswirkt. Bei RainbowSixSiege tut es das gar nicht, bei Hearthstone im Ranked tut es das deutlich. Bei SC tut es das für mich nicht, bei ClashofClans ist es unerträglich.

Fazit: Ich glaube SC ist dann P2W wenn es einen persönlich stört. :-D
 

Gemar

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
2.149
Reaktionspunkte
529
Eigentlich sollte man ja bis zum 30. Nov spielen können. Aber das Spiel lässt sich nicht mehr starten. Es gibt keine Option mehr im Launcher. Ab- und wieder Anmelden bringt nichts. Muss man es etwa nochmals installieren?

Edit: Bei RSI gab es keine Hilfe, aber in einem YouTube Video eines Nutzers gab es dann die Lösung:
Mit Strg+Shift+Alt+R im Launcher die Settings resetten und dann erscheint wieder der Launch-Button.

Ich konnte noch nicht fliegen, weil ich nicht weiß wo und wie man das macht, aber es wirkt bisher extrem unfertig. Vlt ändert sich das, wenn ich mal mein Raumschiff finde. :-D
Auch komisch, dass man am Anfung nur ein mal den Startpunkt auswählen konnte und sich dies nicht mehr ändern lässt.

Ich könnte mir vorstellen, dass es mal ein cooles Spiel werden kann, aber wann?
Im Jahr 2030 eventuell? Mal sehen, was man bis übermorgen noch entdecken kann.

Was mir am besten am Spiel gefällt ist die knack scharfe Grafik. Das bringt immer noch kein anderes Spiel so nett rüber, weil oft der Detailgrad fehlt (Streaming-/Matsch-Texturen) und Unschärfe-Effekte u.s.w. zum Vertuschen eingesetzt werden. Das ist hier nicht der Fall.

Aber wie gesagt, das Spiel wirkt immer noch sehr unfertig und ist es wohl leider auch noch nach all den Jahren.

Edit: Was noch etwas sauer aufstößt: Es wird jetzt Easy Anti Cheat verwendet! :S
Und nach der Deinstallation bleiben einfach mal 100GB in einem Ordner übrig, den man händisch löschen muss.
Was wirklich gestört hat, dass man ständig ins Hauptmenü geschmissen wurde und dadurch zurückgesetzt wurde, wenn man sich mal kurz rausgetabt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Rookieone sagt Konsequent, dass das bereits der Beiwes für ein P2W System darstellt, während JabberwockyNRW sagt, dass man das im Kontext des Gameplays sehen muss.
Nein, genau andersrum:
JabberwockyNRW hat selbst gesagt, dass jedes Spiel, welches eine Währung verkauft ein P2W Spiel ist. Siehe hier:
Was deine verbohrte Denkweise nicht versteht, ist die Tatsache das jedes Game welche eine Form von Währungen verkauft, ein P2W Game ist.
Das habe ich ihm dann halt immer wieder vorgehalten. SC ist nach seiner eigenen Definition ein P2W. ;)

Es gibt viele Spiele, die von der Presse und einem Großteil der Spieler als P2W bezeichnet werden. Jüngstes Beispiel ist Diablo Immortal.
Der Chef-Entwickler beteuert immer es sein kein P2W, weil man
1. alles auch ohne Shop Ingame erspielen kann
2. auch durch Skill im PvP gewinnen kann

Bei vielen P2W MMOs argumentieren die Entwickler auch damit, dass es beim Spiel kein Ende (WIN) gibt, sondern dass man immer weiter spielen kann.

Mit den 3 Punkten wären 99,9% der als P2W bezeichneten Spiele also gar kein P2W. Die Entwickler habe also dazu gelernt.

Bei SC sage ich, dass es zwar kein Spiel -Ende gibt, aber es gibt durchaus Ziele, wie "ich möchte Schiff XY haben", "ich möchte alle Schiffe besitzen" oder "ich will ein Ziel erreichen, wozu man einen bestimmen Schifftyp braucht".
Verschiedene Schiffe bieten verschiedene Vor- und Nachteile.

Das zentrale Gameplay, um solche Ziele zu erreichen, besteht dann aus dem verdienen von Credits und dem kaufen von Schiffen oder Ausrüstung. Oder ich bezahle dafür mit echtem Geld im Shop und habe das Ziel in 2 min erreicht, wofür andere erstmal 200 h spielen müssen.

Es geht nicht darum, dass ein Noob ein starkes Schiff kauft und trotzdem verliert. Es kaufen ja auch gute Spieler starke Schiffe, so dass Noobs noch weniger Chancen haben. Tatsächlich sind die SC-Fans, die am meisten Geld reingesteckt haben, mittlerweile auch die besten Spieler.

Fazit: Ich glaube SC ist dann P2W wenn es einen persönlich stört. :-D
Nein, ein VW-Golf ist kein Hubschrauber, bloß weil das einer denkt. P2W ist einen objektive Definition.

Es gibt zig Millionen von Spielern, die P2W Spiele spielen, weil es sie nicht stört. Diablo Immortal wirbt mit 50 Millionen Spielern. Deshalb fahren diese Spiele ja auch gewaltige Mengen Geld ein.

SC hätte bestimmt nicht 500+ Millionen $ eingenommen, wenn es im Shop keinen spielerischen Gegenwert geben würde, sondern nur kosmetische Items, wie Plüschwürfel und ein Wackeldackel fürs Cockpit oder Aufkleber für die Heckscheibe.
Es ist auch nicht "einfach Crowdfunding", weil SC arbeitet mit vielen P2W Tricks, wie FOMO, um mehr Geld zu machen. Es gab sogar mal eine CIG Stellenausschreibung für einen Experten im Bereich P2W / Microtransaktionen.
 
Mitglied seit
22.11.2021
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Die Frage die man sich doch stellen sollte (was ich auch in meinem Post gesagt habe) ob diese Mechaniken einen stören? Mein zugegebener Maßen sehr quatschiges Fazit zielte ja genau auf diesen Gedanken ab.

Wenn ein anderer Spieler durch Geld "geWINnen" ;) kann, dann stört mich das. Wenn das nicht der Fall ist, ist die Diskussion doch völlig irrelevant.

Wie mein Beispiel Rainbow Six Siege: Kann mir doch egal sein, ob mein Gegenüber den Charakter nach zwei Wochen Spielzeit oder 9,99€ freigeschaltet hat.

Oder Genshin Impact: Kann mir doch egal sein, dass ein anderer Spieler 5.000€ in Gatcha Lootboxen gesteckt hat.

Würdest du deshalb diese beiden Spiele als P2W betiteln, nur weil es solche Mechaniken und Ingame-Shops gibt, obwohl es niemanden stört? Mir fällt das schwer.

Bei anderen Spielen wie z.B. Hearthstone kannst du kein Ranked ernsthaft spielen ohne Metadecks oder entsprechenden Konter. Ohne Unmengen an Geld reinzubuttern hast du keine echte Chance dein Deck entsprechend zu bauen. Das stört mich persönlich sehr.

Ich würde also mein Fazit für dich etwas umformulieren:

Ich glaube P2W Mechaniken sind nur dann etwas schlimmes, wenn es einem selbst den Spielspaß nimmt.
 

Datalus

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
239
Reaktionspunkte
63
Wie ist das mit LTI? Soweit ich weiß, soll es das im “fertigen“ nicht mehr geben, und man kann es nur jetzt käuflich erwerben.

Viele kaufen günstige Schiffe nur wegen der LTI-Tokens. Für mich auch eine P2W-Mechanik, oder eine, um den Spendern das Geld aus der Tasche zu ziehen.
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Die Frage die man sich doch stellen sollte (was ich auch in meinem Post gesagt habe) ob diese Mechaniken einen stören? Mein zugegebener Maßen sehr quatschiges Fazit zielte ja genau auf diesen Gedanken ab.
Ja sicher, die P2W Mechaniken stören nicht jeden.
Ich schrieb ja, es gibt viele Millionen P2W Spieler. Aber das ändert nichts daran, ob ein Spiel P2W ist oder nicht.

Wie mein Beispiel Rainbow Six Siege: Kann mir doch egal sein, ob mein Gegenüber den Charakter nach zwei Wochen Spielzeit oder 9,99€ freigeschaltet hat.

Oder Genshin Impact: Kann mir doch egal sein, dass ein anderer Spieler 5.000€ in Gatcha Lootboxen gesteckt hat.
Kenne ich beide nicht, aber einer Google-Suche nach ist es das P2W da ziemlich umstritten. Genau wie bei SC.

Ich sehe das so:
Eine gesetzliche Definition von P2W gibt es nicht. Da kann man dann natürlich diskutieren und ich sehe da auch gewisse Abstufungen, wie stark der P2W Faktor in verschieden Spielen ist.
JabberwockyNRW hat sich da mit seiner Definition natürlich selbst in den Fuß geschossen ;)

Wenn einige Spiele aufgrund gewisser Eigenschaften von der Presse und einer Mehrheit der Spieler als P2W bezeichnet werden, sollten alle anderen Spiele, die eben diese Eigenschaften haben auch als P2W bezeichnet werden. Das muss nicht heißen, dass es extrem schlechte Spiele sind oder es einen persönlich davon abhält das zu spielen.

Genauso kann man P2W nicht mit Argumente widerlegen, die auch für alle anderen als P2W bezeichneten Spiele gelten.
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Kann man beim "Bearbeiten" eines Kommentars keine weiteren Zitat einfügen?
Wie ist das mit LTI? Soweit ich weiß, soll es das im “fertigen“ nicht mehr geben, und man kann es nur jetzt käuflich erwerben.

Viele kaufen günstige Schiffe nur wegen der LTI-Tokens. Für mich auch eine P2W-Mechanik, oder eine, um den Spendern das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Ja, das war eigentlich als Anreiz für frühe Baker gedacht und sollte eigentlich im Juni 2013 aus dem Store verschwinden. Soweit ich weiß kann das nicht ingame erspielt werden. Damit hätten wir dann sogar das Argument "Man kann alles auch ingame erspielen" erfolgreich widerlegt.

Zur Erklärung: LTI (Lifetime Insurance) ist eine Versicherung ohne Ablaufdatum. Sie stellt dir kostenlos ein neues Schiff zur Verfügung, falls deins kaputt geschossen wird.
Ingame kann man sich nur eine SHI (Standard Hull Insurance) kaufen, die dann für einen Zeitraum gilt. So muss man regelmäßig Credits in Versicherung und Reparaturen von Raumschiffen stecken. Ein klarer Nachteil.
 

MrFob

Nerd
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.468
Reaktionspunkte
3.881
Was es gerade bei SC immer etwas schwierig macht von einer P2W Mechanik zu sprechen ist, dass das Spiel keinen wirklichen win state hat.

In einem Deathmatch eines klassischen MP Shooters zum Beispiel gibt es einen win state. Der mit der besten K/D ratio gewinnt. Wenn man da eine komplette OP Waffe order Ruestung kaufen kann, dann ist das ja recht klar P2W.

Bei Star Citizen gibt es diese Situationen aber ja eher selten. Hat jetzt derjenige, der sich das fette Mining Schiff gekauft hat und damit tierisch viele Ressourcen abbauen kann (wofuer er uebrigens dann ja auch ne Crew braucht und das Schiff auch unterhalten muss, etc.) gegen den anderen Spieler, der mit seiner pimmeligen Aurora rumfliegt gewonnen?

Ok, es gibt sicher einige Situationen, gerade bei Raumkaempfen, in denen einige Schiffe anderen ueberlegen sind. Aber das ist schon eine recht spezielle Situation in dem Spiel, denn dazu muss der eine Spieler erstmal gesetzlos werden wollen und der andere ihn dann vielleicht jagen oder so. Und der, der gesetzlos wird (also der Agressor) wird dann ja auch noch mit anderen Nachteilen belegt (z.B. von der NPC Polizei in zivilisierten Systemen gejagt, etc.). Und es wird auch NPC Piraten geben, die dem armen Kerl mit der Aurora genauso auf den Sack gehen koennen wie Spieler Piraten. Insofern aendert es an sich nicht viel, dass sich vielleicht irgendwo im Spiel Leute befinden, die sich fuer $1000 das fette Schlachtschiff gekauft haben. Im Gegnteil, ich wuerde sogar sagen, es traegt vielleicht dann sogar zur Vielfalt bei.

Ausserhalb von dem inzwischen relativ irrelevanten Arena Commander Minispiel gibt es das klassische PvP ja nicht wirklich in SC. Und jeder Spieler setzt sich zudem seine eigenen Ziele in dem Spiel. "Gewinnen" bedeutet also sowieso fuer jeden was anderes.

Dazu kommt, dass man sich auch alles in game erarbeiten kann (was ja eigentlich eh der Hauptspass an dem Spiel sein soll) und damit sehe ich die P2W Sachen in SC immer eher so wie P2W in einem single player Spiel (wie z.B. die komischen Booster Packs in den Assassin's Creed Spielen oder so), sie koennen mir eigentlich egal sein.

Das ist zumindest meine Sicht auf die P2W Mechaniken in SC. Es gibt da natuerlich noch ganz andere Verwicklungen, wie den Ship creep, etc. aber das ist dann schon wieder ne andere Diskussion.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22.11.2021
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Naja ich finde die P2W Diskussion ziemlich überflüssig. Dazu hat MRFOB gut das Thema "WIN" besprochen.

Das mit dem LTI ist auch ein komplexes Thema. Einfach betrachtet ist es so wie du es beschrieben hast ROOKIEONE.

Wenn man sich das aber mal konkreter anschaut geht es ja nicht darum einfach sofort einen Schiffrespawn zu erhalten, sondern die Versicherung für das Schiff, damit man ein Ersatzschiff erhält kostet nichts. Das bedeutet, wenn mein Schiff zerstört wird, muss ich das Schiff "Claimen" und dann läuft (aktueller Stand) ein Echtzeit-Timer runter, bis man ein neues Schiff erhält. Je größer das Schiff, desto länger dauert der Timer. Bei Großkampfschiffen, soll es auch nicht möglich sein, dass man überall das Schiff bekommt, sondern dies erst gebaut werden muss.

All das muss JEDER Spieler mitmachen. Das einzige was LTI bedeutet, ist das man für den Versicherungsclaim kein Ingamegeld bezahlen muss. Ja ein Vorteil, aber noch schwer zu beurteilen, ob dieser Vorteil einen großen Unterschied macht.
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Was es gerade bei SC immer etwas schwierig macht von einer P2W Mechanik zu sprechen ist, dass das Spiel keinen wirklichen win state hat.

Und jeder Spieler setzt sich zudem seine eigenen Ziele in dem Spiel. "Gewinnen" bedeutet also sowieso fuer jeden was anderes.

Dazu kommt, dass man sich auch alles in game erarbeiten kann (was ja eigentlich eh der Hauptspass an dem Spiel sein soll)
Auf die Punkte bin ich ja oben schon mehrfach eingegangen. Die treffen auch auf die meisten anderen P2W Spiele zu.
Diablo Immortal ist demnach zB kein P2W Spiel mehr.

Es gibt aber definitiv Abstufungen, wie krass P2W Mechaniken sind. SC ist da nicht das schlimmste.

-----------------------------------------------------------------------------------
Ich poste jetzt mal keine Html Links, die machen sich immer automatisch superbreit. Kann aber jeder selber googlen.

Eine P2W Definition von Computerbild:
"Das Prinzip ist offensichtlich: In Pay-to-Win-Spielen können Sie Zeitaufwand durch echtes Geld ersetzen, um den Fortschritt zu beschleunigen."

Wikipedia (en):
"In general a game is considered pay-to-win when a player can gain any advantage over their non-paying peers."

Also die beiden Definitionen treffen auf SC zu, wie ich finde. Es gibt natürlich diverse andere Definitionen, aber das habe ich ja auch schon angesprochen.
 

MrFob

Nerd
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.468
Reaktionspunkte
3.881
Auf die Punkte bin ich ja oben schon mehrfach eingegangen. Die treffen auch auf die meisten anderen P2W Spiele zu.
Diablo Immortal ist demnach zB kein P2W Spiel mehr.

Es gibt aber definitiv Abstufungen, wie krass P2W Mechaniken sind. SC ist da nicht das schlimmste.

-----------------------------------------------------------------------------------
Ich poste jetzt mal keine Html Links, die machen sich immer automatisch superbreit. Kann aber jeder selber googlen.

Eine P2W Definition von Computerbild:
"Das Prinzip ist offensichtlich: In Pay-to-Win-Spielen können Sie Zeitaufwand durch echtes Geld ersetzen, um den Fortschritt zu beschleunigen."

Wikipedia (en):
"In general a game is considered pay-to-win when a player can gain any advantage over their non-paying peers."

Also die beiden Definitionen treffen auf SC zu, wie ich finde. Es gibt natürlich diverse andere Definitionen, aber das habe ich ja auch schon angesprochen.
Wie gesagt, ich will gar nicht in Abrede stellen, dass es eine P2W Mechanik gibt, sondern nur sagen, dass sie auf das Spielgefuehl des einzelnen normalen Spielers keine grossen Auswirkungen hat.

Bei Diablo Immortal ist es noch ein bisschen anders finde ich, aus mehreren Gruenden:
1. Viele Spieler spielen Diablo kompetitiv (in der season ladder moeglichst weit oben sein, etc.). Fuer die macht das P2W dann ja auch was aus. Soweit ich weiss gibt es in SC kein wirklich vergleichbares System (glaube es gab mal highscore Listen aber k.A. ob's die noch gibt oder ob die ueberhaupt jemanden interessieren). Den Spielern, die nicht an den laddern interessiert sind kann es mMn auch in einem Dialbo im Prinzip egal sein. Allerdings auch nicht ganz denn ...
2. Die P2W Mechaniken in Diablo sind im Siel extrem gut sichtbar und werden immer wieder an den Spieler heran getragen, egal ob er das nun sehen will oder nicht. Staendig ploppt irgendwo eine Meldung zum battle pass und sonstigen Spaessen auf. In SC siehst im Spiel selbst absolut nichts von den Echtgeld angeboten, das laeuft alles ausserhalb des Spiels ab. Wer nicht auf die RSI Shop Website geht wird damit auch nicht behelligt.
3. Eine Frage, die sich in SC noch stellen wird ist die des Grinds. In DI wissen wir schon, dass der Grind irgendwann unmoeglich wird nud keinen Spass mehr macht. In SC wird sich noch herausstellen muessen, wie problematisch es wird sich ohne Echtgeld Dinge im universum selbst erarbeiten zu koennen.

Das sind nur mal ein paar Sachen, die mir da auf Anhieb auffallen. Wie gesagt, dass es P2W gibt ist schon klar, die Frage ist, ob es einen negativen Einfluss auf die Spielerfahrung hat.
 
Oben Unten