• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Spieleimperium China: Tencents Reise in den Westen

Dominik Pache

Leitender Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.08.2013
Beiträge
140
Reaktionspunkte
51

hunterseyes

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
934
Reaktionspunkte
176
Ich denke ja immernoch, dass viele china unterschätzen, egal ob im gamingbereich oder sonstwo...
 

Nevrion

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
987
Reaktionspunkte
451
Geld regiert die Welt und das merkt man auch an diesem Artikel. Chefs von Unternehmen, die tatsächlich Geschäfte mit einer kommunistischen Diktatur wie der Volksrepublik China machen, das seine Bevölkerung indoktriniert und Menschenrechte ignoriert, würden für Geld wohl auch ihre Mutter dorthin verkaufen.
Das Geschäft mit der VR China ist ein lohnenswertes, weil sie eine große Bevölkerung haben, die Geld ausgeben kann, aber unter jedem ethischen Aspekt, ist das ein Niveau, auf dem sonst nur Mafia-Geschäfte laufen.
 

Basileukum

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
849
Reaktionspunkte
229
Ja nu, das ist aber viel Info, danke dafür erstmal!

Auch nochmal interessant wird es dann am Ende, wenn es eben auf den Ausblick geht, wohin die Reise unseres liebsten Hobbies sich aufmacht.

Zuerst gehen die Chinesen auf Einkaufstour mit MEINEM Geld, oder dem Deinen oder dem Deinen. :-D Das sind eben Ressourcen, welche den "westlichen" Völkern und damit jedem Einzelnen entzogen werden und nun werden diese auch noch gegen einen verwendet. So ist das, wenn man seine Parasiten nicht im Griff hat.

Irgendwelche Globalistenidioten aus dem Westen fanden es eine geile Idee China regelrecht aufzubauen, mit "Investitionen" und vor allem "Know How". Bedeutet nicht, daß es das Reich der Mitte nicht drauf hat, im Gegenteil. Beides hätte man auch im "Westen" behalten können, man wollte halt nicht. Das Argument mit den Löhnen ist in einer Industriegesellschaft oder mittlerweile postindustriellen Gesellschaft (da digitalen) auch nicht mehr haltbar bzw. war es maximal am Anfang der vom Westen gestarteten "Aufrüstphase" Chinas.

Kommen wir noch zu den Aussichten des "Mobilegamings". Nun ja, da geht es halt um eine Agenda. Wir sehen das auch z.B. bei Windows, wo schon einfrig daran gearbeitet wird, Desktop und Mobile zu einer Plattform zu machen. Generell wird ja auch immer mehr auf Streaming etc. gesetzt. Das ist eben eine Gesellschaftsvision von degenerierten Parasiten. Der Einzelene entmenschte Konsum.- und Arbeitsscherge besitzt nichts mehr (wir kommen hier zum Thema Eigentum und Besitz, sprich dem Ausleihen), darf nichts mehr und hat halt zur Unterhaltung noch ein kleines Stück Elektroschrott auf dem etwas "Spaß" abgespielt wird.

Diese "Visionen" kommen aber aus Nordamerika, wie auch Asien, Europa usw. Da können wir entspannt mit umgehen, da das nicht funktioniert und der Vorteil ist, daß man dann diesen Kreisen bei dem jetzt anstehenden Systemumbruch auch noch die Schuld in die Schuhe schieben kann.
 

FeralKid

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.555
Reaktionspunkte
395
Wenigstens ist ActivisionBlizzard jetzt vor den Chinesen gerettet. Hauptsache! :)
 

-Albinator-

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
109
Reaktionspunkte
37
Wenigstens ist ActivisionBlizzard jetzt vor den Chinesen gerettet. Hauptsache! :)
Ich zitiere Dich als immer wieder so offensichtlichen MS-Fan hier mal:

Gibt es hier eigentlich die Möglichkeit gewisse Kommentare einfach auszublenden? Gewisse "fans" von Marken, die hier ihre Unwahrheiten und hate-speech verbreiten muss man sich dann nicht mehr geben. Wäre ja nice! :)
Keine Sorge, der Kommentar hier von Dir ist für mich definitiv kein Hatespeech, aber dennoch fällst Du ja grundsätzlich sehr deutlich unter die von Dir selbst erwähnten "Fans von gewissen Marken". ;)
 

GhostfaceN7

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
106
Reaktionspunkte
24
Ihr habt aber schon die aktuelle Entwicklung im Auge, bezüglich Videospiele in China. Wenn ich mich nicht verlesen hab, hat die chinesische Regierung seit Mitte letzten Jahres keine neue Game-IP mehr zugelassen, es sind schon etliche Studio's abgeschmiert. Viele chinesische Entwickler versuchen sich in's Ausland zu retten!
 

Falconer75

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
530
Reaktionspunkte
395
Bin ein bisschen sprachlos. Aber mal schön einen rausgehauen, lieber @Dominik Pache ... Absolutes Meisterstück! So lesenswert und das Video ist mega wertig produziert. Auch Kleinigkeiten, wie die kanadische Hymne im Hintergrund an passender Stelle... echt, extremen Respekt für diese Leistung. 👏

Wäre total interessant, wenn Du im GA- [ @Matthias Dammes ] oder play-Podcast [ @Christian Doerre ] mal ein bisschen was zum Zeit- und Rechercheaufwand erzählen würdest. Für diesen Content sollte echt richtig getrommelt werden und ich hoffe, Text und Video haben guten Erfolg. Top!👍
 
TE
TE
Dominik Pache

Dominik Pache

Leitender Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.08.2013
Beiträge
140
Reaktionspunkte
51
Auch Kleinigkeiten, wie die kanadische Hymne im Hintergrund an passender Stelle...
Solche Dinge bau ich immer gerne in meine eigenen Beiträge ein. Im Video sind auch noch ein paar mehr solcher "Eastereggs" versteckt. Mal im Bild, mal im Ton. Mach das eigentlich nur für mich, aber freu mich natürlich sehr, wenn es jemandem auffällt.
 

Schalkmund

Nerd
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
6.183
Reaktionspunkte
1.547
Große Studios werden sich reguläre Spiele nur noch als Prestige-Objekte leisten, so wie es in der Filmindustrie bereits jetzt mit Arthouse-Filmen der Fall ist. Tencent hat einen großen Anteil an dieser Entwicklung und die goldenen Zeiten des Gamings sind wahrscheinlich jetzt schon vorbei.

Naja, man muss den Teufel ja nicht gleich an die Wand malen. Vermutlich werden jährlich immer noch mehr Spiele erscheinen als der normale (arbeitende) SinglePlayer-Zocker durchzocken kann. Und Ansonsten habe ich noch genügend Rückstau aus den letzten 3 bis 4 Jahrzehnten. :-D
 

Peter-Pe

Anwärter/in
Mitglied seit
06.10.2018
Beiträge
47
Reaktionspunkte
18
Ich denke ja immernoch, dass viele china unterschätzen, egal ob im gamingbereich oder sonstwo...
China kommt durch die kalte Küche. Die kaufen in jedem Bereich der Wirtschaft groß ein.
Bei Medien hat das dann halt Einfluss aufs Geschichten erzählen.
In der Buchvorlage von World War Z z.B. brach das Virus in China aus. Für den Film wurde es geändert.
Marvel springt auch auf den China Train auf.
Kann man ja aber selbst beeinflussen ob man das unterstützt/konsumiert.
Schwieriger wird es, wenn schon ganze Industriezweige in Abhängigkeit stehen.

Aber man hat auch vor 20 Jahren gesagt, Japan würde mit seiner aggressiven Firmenpolitik und speziellen Patentgesetzen im eigenen Land den westlichen Markt bis heute überrollt haben. Ist nicht passiert.
Vielleicht macht es China ja besser.

Im Moment ist China durch Export/Import noch zu sehr von Europa & Amerika abhängig als umgekehrt. Kann sich aber irgendwann ändern. Daher sucht man ja auch Russlands Nähe.
 

McDrake

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.321
Reaktionspunkte
6.921
Aberaberaber....
Das ist ja ein richtig toller Beitrag. Super Video.
Ok, entsprechender Aufwand dahinter und bringt, erstmal, nicht so viel Geld. Aber so ein Video kann man jedem weiteremofehlen, der Frage zu der Firma hat.
Dank and Mr.Pache!
 

hunterseyes

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
934
Reaktionspunkte
176
China kommt durch die kalte Küche. Die kaufen in jedem Bereich der Wirtschaft groß ein.
Bei Medien hat das dann halt Einfluss aufs Geschichten erzählen.
In der Buchvorlage von World War Z z.B. brach das Virus in China aus. Für den Film wurde es geändert.
Marvel springt auch auf den China Train auf.
Kann man ja aber selbst beeinflussen ob man das unterstützt/konsumiert.
Schwieriger wird es, wenn schon ganze Industriezweige in Abhängigkeit stehen.

Aber man hat auch vor 20 Jahren gesagt, Japan würde mit seiner aggressiven Firmenpolitik und speziellen Patentgesetzen im eigenen Land den westlichen Markt bis heute überrollt haben. Ist nicht passiert.
Vielleicht macht es China ja besser.

Im Moment ist China durch Export/Import noch zu sehr von Europa & Amerika abhängig als umgekehrt. Kann sich aber irgendwann ändern. Daher sucht man ja auch Russlands Nähe.
Eigentlich ist Europa von china abhängig. china kann auch ohne die eu, allerdings kann die eu nicht ohne china. momentan haben es halt deutsche firmen in china schwerer als noch vor wenigen jahren. mal abwarten, vielleicht werden wir in 20-50jahren in china eingegliedert, zumindest besser, als sich russland anzuschließen.
 

Peter-Pe

Anwärter/in
Mitglied seit
06.10.2018
Beiträge
47
Reaktionspunkte
18
Naja, das ist nicht ganz Richtig. Chinas Industrie ist von Importen abhängig. Stärker als der Westen von China. Also Hebelkraft wäre noch vorhanden. Fragt sich nur wie lange noch.
 

OttoNormalmensch

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
417
Reaktionspunkte
68
Spieler, die für einen neuen Titel noch Vollpreis zahlen, werden bereits jetzt kritisch beäugt. Große Studios werden sich reguläre Spiele nur noch als Prestige-Objekte leisten, so wie es in der Filmindustrie bereits jetzt mit Arthouse-Filmen der Fall ist. Tencent hat einen großen Anteil an dieser Entwicklung und die goldenen Zeiten des Gamings sind wahrscheinlich jetzt schon vorbei.
Wenn dieser Absatz wahr ist, bestell ich nie wieder was beim Chinesen. Wie heißt es so schön? Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

So wie sich die Gaming-Welt verändert, verändern sich auch die Leute in ihr. Ob Tencent jemals die Nummer 1 für seine Kunden sein wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian Doerre

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
363
Reaktionspunkte
333
Bin ein bisschen sprachlos. Aber mal schön einen rausgehauen, lieber @Dominik Pache ... Absolutes Meisterstück! So lesenswert und das Video ist mega wertig produziert. Auch Kleinigkeiten, wie die kanadische Hymne im Hintergrund an passender Stelle... echt, extremen Respekt für diese Leistung. 👏

Wäre total interessant, wenn Du im GA- [ @Matthias Dammes ] oder play-Podcast [ @Christian Doerre ] mal ein bisschen was zum Zeit- und Rechercheaufwand erzählen würdest. Für diesen Content sollte echt richtig getrommelt werden und ich hoffe, Text und Video haben guten Erfolg. Top!👍
Der morgige play-Podcast muss ohne mich auskommen, weil ich gerade mit dem Test von Forbidden West ziemlich eingespannt bin (Schamlose Werbung: Test + Video am 14. Februar um 9:01 Uhr!). Aber das Thema ist ja auch in zwei oder vier Wochen noch aktuell, von daher würde ich den guten Domi schon gerne einladen für eine kommende Folge. Kann mich nur der Meinung hier anschließen: Geiles Video!
 

MarcHammel

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.337
Reaktionspunkte
715
Oben Unten