Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,743442
 

Goldbaersche

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
347
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Kommt heute der Podcast auch erst wieder so spät, wie letzte Woche?
 

Goldbaersche

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
347
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

'Schuldigung für den grausamen Satzbau, aber ich hab den edit-Button nich gefunden
 
T

thor2101

Guest
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Eine schöne und wichtige Kolumne, wie ich finde. Dieses Geflame und Gebashe, aktuell MW2 vs.BC2 oder ATI vs. NVIDIA finde ich unter anderem auch sehr nervig! - übrigens was war denn eben los? Ausnahmezustand? Aliens? *lol* Viel Erfolg mit dem neuen Design. Ich finde den Hintergrund zu schwach. Da hattet ihr doch schon was knackigeres, kontrastreicheres. Warum nun so seicht?
 
C

Cornholio04

Guest
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Eye, schöner Artikel Frau Fröhlich! Gehe da voll mit ihnen d´accord. Diskussionen und verschiedene Meinungen, sind ja was schönes und gutes. Aber Toleranz wird hier zu gerne durch Vorurteile und Halbwissen ersetzt.
 

gyrosp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
120
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Guter Artikel.

Man sollte sich wirklich vor jedem Post mal Überlegen ob man einen konstruktiven Beitrag leistet oder das Schreiben im Zweifelsfall einfach sein lassen.

Ein schönes Wochenende :)...
 

hawkytonk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2005
Beiträge
1.515
Reaktionspunkte
139
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Dito. Das musste mal gesagt werden.

@website: Mir gefällt der Hintergrund.
 

lordhagen18

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.04.2003
Beiträge
170
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

jo genau das nervt mich mittlerweile auch seit Wochen.

Eins der nervigsten wie ich finde waren diese negaitv Bewertugnen von Spielen auf Amazon, wo jeder immer rumheult und wenn man mal die Vorzüge nennt wird man Niedergemacht von Leuten die noch nie Steam oder ähnliches getestet haben, oder mal ein negatives Erlebnis hatten.

Ich befüchte aber wieder die diese Kolumne ansprechen soll werden es nicht lesen bzw. nicht einsehen :).
 

dasTir

Benutzer
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
61
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Ich find den Artikel auch gut, und hab mich mal erinnert. Auch ich bin kein unbeschriebenes Blatt in Sachen Intoleranz. Ich denke, in Zeiten des Internets kommt man eher mit sowas raus als früher. Leider sinkt dabei auch die Hemmschwelle oder das Gefühl auf Rücksicht. Man selbst will sie, aber gibt sie nicht. Ist auch mir schon passiert.

Wie Frau Fröhlich schon sagte: Spielen und Spielen lassen ;) Für mehr Toleranz 58 cm vorm Monitor

Schönes Wochenende! ;)
 

TueTueTue

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
136
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Guter Artikel, ruhig mehr davon :D.

Und jetzt lehn ich mich wieder zurück und erwarte den Podcast. Ich hoffe schwer, dass der noch kommt :D.


Tue
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
Ort
Bremen
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Das Internet ist zum Flamen da. Ertragt es mit Fassung. :finger:

PS: Ich wette ein Monatsgehalt, dass der Grund obiger Kolumne dieser Thread war und der Umstand, dass Petra Farmville-Spielerin ist. :-D
 

Don123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.01.2007
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Ich kann miich nur anschließen: Guter Artikel mit noch besserer Argumentation und Beispielen verpackt als Wahrheit für alle.

Schönes Wochenende
 

IronAyden

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Guter Artikel, ruhig mehr davon :D.

Und jetzt lehn ich mich wieder zurück und erwarte den Podcast. Ich hoffe schwer, dass der noch kommt :D.


Tue
Find ich auch eine sehr gute Kollumne.

Ich warte auch schon sehensüchtig auf den Podcast. Habe heute schon das 3. Mal auf aktualisieren gedrückt. ;)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.195
Reaktionspunkte
3.740
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

eigentlich dachte ich ja, beim Pawlow’schen Spieler ginge es um Quicktimeüberladene Spiele wie Heavy Rain (wobei das da ja was anderes ist) oder God of War :-D

Allerdings, eines wurde hier Vergessen, EA!
denn irgendwie, egal was die machen, EA=Böse
Laborratten sind weniger Berechenbarer als Labortrolle
Man hat das ja an der Demo-Diskussion/Geflame gesehen und dabei haben die sich das Konzept nicht mal ausgedacht
 

ExeCuter

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.09.2004
Beiträge
199
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Etwas Grundsätzliches (was man ja nicht nur im Spielebereich so anwenden sollte) in sehr schöne Worte verpackt.

Ein paar mehr Zitate alá "Objektivität ist die Illusion, das Beobachtungen ohne Beobachter gemacht werden können." wären cool gewesen!
 

hubatz3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Zu dieser Kolumne ist eigentlich nur eins zu sagen:

Amen
 

Lagi84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Das schmunzeln auf meinem Gesicht verrät das ich mich auch schon dabei erwischt hab, das ein oder andere als "unnützes Zeug" beschimpft zu haben, aber meist kommt dann der Gedanke... Es gibt Menschen die es für toll halten und solange es diese Menschen gibt muss da etwas faszinierendes dran sein.

Schöne Kolumne zum Freitag Nachmittag... =)
 

UCNet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Also ich persönlich liebe es in den Foren/Blogs und Kommentar-Seiten dieser Welt meinen "Senf" zu selbiger zu geben. Wie dieser ausfällt hängt von meiner Stimmung ab. :) Das ist nämlich auch eine Art Freizeitbeschäftigung. Und im Gegensatz zu manchem epischen Rollenspiel sogar recht unterhaltsam. In diesem Sinne fröhliches trollen...
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.681
Ort
Berlin
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

FInde, dass du inhaltlich vollkommen recht hast.
Allerdings sehe ich das Meckern nicht so sehr als Missionierungsversuch oder als Miesmache, sondern eher als eine Art "Sich-Luft-Machen". Also ab und zu mal öffentlich schreiben, was einem nicht passt und was einen abstößt tut manchmal eben dem Individuum gut. Sieht man ja an deinem Artikel. Ich wette du hast dich besser gefühlt, nachdem du dir Luft gemacht hast und geschrieben hast, was dir nicht passt. Und das ist eben auch nicht groß etwas Anderes. Und bevor wir jetzt anfangen zu diskutieren, wer das "Recht zum Meckern" hat und welche Kriterien erfüllt sein müssen, um Meckern zu dürfen, lassen wir es lieber und vermeiden somit eine Katze zu züchten, die sich permanent in den eigenen Schwanz beißt.

Und etwas klugscheißen muss ich auch noch (ist mein Mecker-Ersatz ;) ):
oder sich während der Olympiade Damen-Curling reinziehen.
Sicher kann man sich auch den einen oder anderen Curling-Wettbewerb während der Olympiade anschauen. Während den Olympischen Spielen hat man dazu aber wesentlich bessere Chancen. ;)
 

RodWeiler79

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
151
Reaktionspunkte
5
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Schöner und wichtiger Artikel. Hätte schon viel eher mal thematisiert werden müssen. :top:

Nur ein Schönheitsfehler...Olympiade ist der Zeitraum zwischen den Olympischen Spielen.
So...einmal Klugscheißen am Tag darf sein... :-D

Grüße.
 

Blubberkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.09.2006
Beiträge
235
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Naja, ich darf wohl als jahrzehnte alter Coregamer sehr wohl über Casuals lästern. Denn die gefährden mein Lieblingshobby mehr als die praxisfernen Politiker.

Ich könnte jedes Mal brechen, wenn im Kino die Wii Fit Plus Werbung kommt und vor mir drei Tussis sitzen und kichern "Hihihi, das ist voll gut.".

Und ich bin trotzdem tolerant.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.688
Reaktionspunkte
1.264
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Jeder Gamer weiß flaming reimt sich nicht nur auf gaming, sondern es ist ein sogar fester Bestandteil der Zocker-Kultur. :D
 

Vohaul42

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
380
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Jeder Gamer weiß flaming reimt sich nicht nur auf gaming, sondern es ist ein sogar fester Bestandteil der Zocker-Kultur. :D
Na ja...ich könnte gut ohne. Aber Fremdschämen ist ja mittlerweile fester Bestandteil unserer Medienwelt, so gesehen hast Du schon nicht ganz unrecht.
 

TobiasHome

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
1.469
Reaktionspunkte
2
Ort
Erfurt
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Wahre Worte, kann ich da nur sagen ... wenn ich bedenke, was ich innerhalb von vielen Jahren alles gespielt habe ... da war etliches dabei, wo viele sagen würden "So ein Müll" oder "Das Spiel hat bei Tests schlecht abgeschnitten". Und trotzdem hab ich alle Teile von "Alarm für Cobra 11" und so manchen Truck-, Bus- oder sonstigen Simulator gespielt, die nicht so tolle Bewertungen erhalten haben. Einfach weils mir Spaß gemacht hat.

Egal wie objektiv und intensiv Tests (auch die von PCGames) sein mögen ... Jeder Spieler bewertet Spiele subjektiv, also nach eigenem Geschmack. Und da kann auch ein <70%-Spiel viel Spaß machen, ebenso wie ein >80%-Spiel so mancher Spieler durchaus als schlecht empfindet.
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Solange man den Umgangston wart, so finde ich kann jeder seine Meinung ausdrücken, egal was es für eine ist.
Etwas ohne es zu kennen zu verurteilen oder etwas zu verallgemeinern ist natürlich Mist, da sollte man immer drauf achten.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.195
Reaktionspunkte
3.740
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Solange man den Umgangston wart, so finde ich kann jeder seine Meinung ausdrücken, egal was es für eine ist.
Etwas ohne es zu kennen zu verurteilen oder etwas zu verallgemeinern ist natürlich Mist, da sollte man immer drauf achten.
Veto
Auch wenn nett Vorgetragen gibt es ... Dinge, die die Personen ruhig für sich behalten dürfen
z.B. so ne Grütze wie" die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg", von Typen wo man schon vom ansehen sieht weshalb die keiner Einstellen will, o.ä.,
sprich Dinge, die einfach nicht stimmen und bewusst gelogen sind
Das Recht auf Freihe Meinungsäußerung wird viel zu oft Missbraucht

P.S.
das ist jetzt auch hier weniger eine Meinung sondern viel mehr eine These
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Veto
Auch wenn nett Vorgetragen gibt es ... Dinge, die die Personen ruhig für sich behalten dürfen
z.B. so ne Grütze wie" die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg", von Typen wo man schon vom ansehen sieht weshalb die keiner Einstellen will, o.ä.,
sprich Dinge, die einfach nicht stimmen und bewusst gelogen sind
Das Recht auf Freihe Meinungsäußerung wird viel zu oft Missbraucht

P.S.
das ist jetzt auch hier weniger eine Meinung sondern viel mehr eine These
Das Veto ist unangebracht, da deine Beispiele ja in meine Kategorien "etwas verurteilen, ohne es zu kennen" und "verallgemeinern" fallen.

Und Dinge, die bewusst gelogen sind, sind keine Meinungen.
 

Shadow744

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
451
Reaktionspunkte
3
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Ich finde das man Big Brother Zuschauer sehr wohl anfeinden darf :B
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.757
Reaktionspunkte
6.168
Ort
Im Schattenreich ;)
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Natürlich kann jeder spielen, was er oder sie will...Was aber nervt, ist, dass gezielt Spiele ausgesucht werden und diese ohne Ende gehyped werden, um dann irgendein Extra-Sonderheft rauszubringen. Das war schon bei Runes of Magic so (wie oft war der Client eigentlich auf irgendeinem Spielemagazin?) und das findet jetzt auch bei Farmville statt. Würde mich nicht wundern, wenn demnächst ein extra PC Games Farmville Sonderheft heraus kommt. Gerade diese kostenlosen Spiele werden doch gerne rausgesucht, damit man dann im Heft mit irgendwelchen 5 Euro Codes werben kann.

Und hier bei dem Thema sehen wohl einfach einige die Gefahr, dass wenn die PC Games sowas wie Farmville schon als DAS Spiel hinstellt, wir in Zukunft mit solchen Spielen zugeschüttet werden. Die Spiele haben in den letzten Jahren schon extrem an Anspruch verloren und wenn sowas jetzt noch gehyped wird, dann wird sich dieser Simplifizierungswahn weiter fortsetzen. Schließlich möchte man auch in Zukunft Spiele wie Dragon Age zocken und nicht irgendwelche Browser-Minigames.

Allerdings geb ich in dem Punkt recht, dass man trotzdem solche Menschen, die diese Spiele spielen, nicht beschimpfen sollte. Es kann schließlich jeder spielen, was er möchte. Allerdings sollte man den anderen Nicht-Farmville und Co. Spielern die Toleranz geben, dass sie auch darüber urteilen dürfen. Denn mal ehrlich: Da kann man noch so viele Fanbrillen und noch so viel schönreden. Wenn man Titel wie diese Browserspiele mit Titeln wie Dragon Age oder Mass Effect vergleicht, dann ist das einfach billiger Rotz. Es ist nun mal so.

Dass die Entwickler darauf abfahren wundert mich nicht. Solche Spiele sind billig produziert, man kann gegebenenfalls einen Item-Shop reinkloppen und der Rubel rollt. Mit dem geringsten Aufwand das maximalste verdienen.
 
TE
Petra_Froehlich

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
AW: Special - Fröhlich am Freitag: Spielen und spielen lassen - für mehr Toleranz

Natürlich kann jeder spielen, was er oder sie will...Was aber nervt, ist, dass gezielt Spiele ausgesucht werden und diese ohne Ende gehyped werden, um dann irgendein Extra-Sonderheft rauszubringen.
Wir machen Hefte die Hefte ja nicht zu unserem Privatvergnügen, sondern immer dann, wenn es die Spieltiefe und die Nachfrage der Leser hergibt. BEIDES muss stimmen. Das gilt logischerweise in erster Linie für Rollenspiele, Strategietitel und MMOs - da muss man sich nur unser Sortiment der letzten zwölf Monate angucken: Dragon Age, Risen, World of Warcraft, Final Fantasy XIII, Assassin's Creed, Anno 1404, Runes of Magic, 4Story, Aion usw.

Im Heft und auf der Website macht der Free2play-Anteil gefühlte 2 bis 3 % aus.

Und hier bei dem Thema sehen wohl einfach einige die Gefahr, dass wenn die PC Games sowas wie Farmville schon als DAS Spiel hinstellt, wir in Zukunft mit solchen Spielen zugeschüttet werden. Die Spiele haben in den letzten Jahren schon extrem an Anspruch verloren und wenn sowas jetzt noch gehyped wird, dann wird sich dieser Simplifizierungswahn weiter fortsetzen. Schließlich möchte man auch in Zukunft Spiele wie Dragon Age zocken und nicht irgendwelche Browser-Minigames.
Meine Meinung: Es geht nicht um das Entweder-Oder, sondern um das Sowohl-als-auch. Und ich kann nicht zustimmen, dass Spiele per se an Anspruch verloren haben im Vergleich zu von vor drei oder fünf oder zehn Jahren. Was passiert ist: Die Bedienung ist vielfach besser geworden.

Die Formulierung "irgendwelche Browser-Minigames" macht mir schon leichte Sorgen ;) Natürlich gibt es supertriviale Spiele, aber auch extrem komplexe Titel, die keinen Vergleich mit aktuellen Vollpreistiteln scheuen müssen und zum Teil bemerkenswerte Tiefe haben - Stichwort Travian, Gilde1400, Grepolis, Ikariam (um nur einige zu nennen). Und nicht wenige sind mit extremer Liebe zum Detail gemacht.

Auch ein Mafia Wars hat zwar keinen roten Faden, ist aber ein absurd umfangreiches Spiel (das man problemlos für Wochen und Monate ohne einen müden "echten" Euro spielen kann).

Da kann man noch so viele Fanbrillen und noch so viel schönreden. Wenn man Titel wie diese Browserspiele mit Titeln wie Dragon Age oder Mass Effect vergleicht, dann ist das einfach billiger Rotz. Es ist nun mal so.
Selbstverständlich liegen da Welten dazwischen, was Präsentation, Dramaturgie, Abwechslung usw. anbelangt, allerdings kann ich nur dazu ermuntern, Vorurteile mal kritisch zu überprüfen. Browsergames spielt man schlichtweg anders als "klassische" PC-/Konsolen-Spiele: Weniger konzentriert, in längerern Intervallen, eher nebenbei.

Lass doch Studios wie DICE Beides tun - spaßige Free2play-Spiele wie Battlefield Heroes (das in Deutschland Zigtausende spielen) und fantastische PC-/Konsolen-Kracher wie Bad Company 2. Meine Kollegen und unendlich viele Leser nutzen Beides...und das ist gut so.

Petra
PC Games
 
Oben Unten