Sony plant offenbar, Alan-Wake-Macher Remedy zu kaufen

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Sony plant offenbar, Alan-Wake-Macher Remedy zu kaufen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Sony plant offenbar, Alan-Wake-Macher Remedy zu kaufen
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.923
Reaktionspunkte
1.154
Dann kann man wohl ein Alan Wake 2 für PC vergessen.
Schade wenn es so kommen sollte.
 
H

HansHa

Gast
War Remedy die Unabhängigkeit nicht immer enorm so wichtig? Da müsste Sony die Brieftasche sicher weit aufmachen, ob sich das lohnt? Alan Wake fand ich ja noch in Ordnung, aber Quantum Break war eher ein Flop. An Max Payne 2 kam für mich nichts mehr im Ansatz heran und das ist 16 Jahre her.
 

DerSnake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
113
Reaktionspunkte
50
Wer hat eigentlich die Rechte an der Max Payne Reihe?

Ansonsten war es Remedy nicht so wichtig wieder "frei" zu sein?
 

BOMBER2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
344
Reaktionspunkte
16
Ich glaube Rockstar hat die Max Payne Rechte.
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.010
Reaktionspunkte
234
Ist es nicht eher der Publisher 2k, der die Rechte hat?

BTW: Remedy war immer ein unabhängiger Entwickler und wollte es bleiben. Genauso Insomniac Games, die auch auf der Einkaufsliste stehen.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.621
Reaktionspunkte
7.185
Es wäre irgendwie merkwürdig wenn sich Remedy - gerade frisch von der Knebelung an Microsoft befreit - freiwillig wieder in eine solche Situation begeben würde.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.854
Reaktionspunkte
4.476
Ist es nicht eher der Publisher 2k, der die Rechte hat?

BTW: Remedy war immer ein unabhängiger Entwickler und wollte es bleiben. Genauso Insomniac Games, die auch auf der Einkaufsliste stehen.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

2K ist genau wie Rockstar ne Tochter von Mutterkonzern Take 2. Ich vermute mal du meinst diese oder?
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.010
Reaktionspunkte
234
Ja, dann hat Take2 vermutlich die Rechte.

In dem ganzen Konstrukt sieht man, vermutlich mit Absicht, nicht mehr ganz so durch.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.010
Reaktionspunkte
234
Es wäre irgendwie merkwürdig wenn sich Remedy - gerade frisch von der Knebelung an Microsoft befreit - freiwillig wieder in eine solche Situation begeben würde.
Wo war Remedy an Microsoft geknebelt? Sie haben einige Spiele exklusiv für Publisher A entwickelt, andere wiederum nicht. Sonst hätten sie Control nicht für alle Plattformen machen können.
Gleiches gilt für Insomniac, die entwickeln eigene Spiele und machen Auftragsentwicklung (Sunset Overdrive / Spider-Man).

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.854
Reaktionspunkte
4.476
Ja, dann hat Take2 vermutlich die Rechte.

In dem ganzen Konstrukt sieht man, vermutlich mit Absicht, nicht mehr ganz so durch.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Ist aber öfters der Fall

BEISPIEL:

Der österreichische Publisher Deep Silver gehört dem deutschen Konzern Koch Media, Koch Media wiederum wurde vor einiger Zeit vom skandinavischen THQ nordic übernommen wodurch Deep Silver natürlich auch zu ihnen gehörte.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.230
Reaktionspunkte
1.158
Es wäre irgendwie merkwürdig wenn sich Remedy - gerade frisch von der Knebelung an Microsoft befreit - freiwillig wieder in eine solche Situation begeben würde.

Unabhängigkeit muss man sich auch leisten können.

Ich sag nur Bungie. Unter Gejohle der Belegschaft sprach damals ein Microsoft Manager sie "frei" wie berichtet wurde... tumultartige Szenen.

Kurze Zeit später waren sie dann bei Activision, einer musste ja Destiny finanzieren.

Noch etwas später war von denen die damals gejohlt hatten nur noch ein Bruchteil im Unternehmen verblieben.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.999
Reaktionspunkte
6.293
Wenn Sony irgendwas aufkauft, das ist das blödeste was nur passieren kann. Dann schauen die Spieler anderer Plattformen immer in die Röhre.
 
Oben Unten