sata2 hdd auf einmal total langsam

r1se

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
hallo

vor ungefähr 1h fing meine festplatte samsung sp2504c urplötzlich an, langsamer zu laufen. dies äußert sich beim entpacken von dateien, mein rechner braucht jetz 80sec zum starten (davor 30-40) und hd tune sagt auch nur 3,7mb/s über die ganze hdd hinweg.

was is denn da bitte passiert und wie kann ich dsa problem fixen?
 
U

unpluged

Guest
r1se am 22.04.2007 18:00 schrieb:
hallo

vor ungefähr 1h fing meine festplatte samsung sp2504c urplötzlich an, langsamer zu laufen. dies äußert sich beim entpacken von dateien, mein rechner braucht jetz 80sec zum starten (davor 30-40) und hd tune sagt auch nur 3,7mb/s über die ganze hdd hinweg.

was is denn da bitte passiert und wie kann ich dsa problem fixen?


Und vor allem im Start/Systemsteuerung/System/Hardware/Gerätemanager

füt den SATA Controller schauen , ob da noch (üblicherweise) "DMA verwenden wenn verfügbar" eingestellt ist.

Wenns im Controller nicht steht , mal im Primären/Sekundären Kanal nachschauen.
 
TE
R

r1se

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
fehlt von deinem post irgendwie der anfang?

öhm also bei allen ist "DMA, wenn verfügbar" eingestellt. bei einem gerät steht unter "aktueller übertragungsmodus" "PIO-Modus" und bei einem anderen "Ultra-DMA-Modus 2", bei dem rest "nicht anwendbar". ich würde mal spontan sagen dass das eine mein dvd laufwerk ist und das andere die hdd. und ich denke mal auch dass eigentlich bei beiden "Ultra-DMA-Modus 2" stehen sollte, da beides sata2 geräte sind.

was nu? :x
 
U

unpluged

Guest
r1se am 22.04.2007 19:11 schrieb:
fehlt von deinem post irgendwie der anfang?

öhm also bei allen ist "DMA, wenn verfügbar" eingestellt. bei einem gerät steht unter "aktueller übertragungsmodus" "PIO-Modus" und bei einem anderen "Ultra-DMA-Modus 2", bei dem rest "nicht anwendbar". ich würde mal spontan sagen dass das eine mein dvd laufwerk ist und das andere die hdd. und ich denke mal auch dass eigentlich bei beiden "Ultra-DMA-Modus 2" stehen sollte, da beides sata2 geräte sind.

was nu? :x

Also der PIO Modus ist im höchsten Maße verdächtig....

welches Mainboard hast du ? bzw. vllt weist du ja den Namen des Chipsatzes...

Edit:

Für meine SATA HDD ist Ultra-DMA-Modus 6 vorgesehen, sicher bei dir auch.
 
TE
R

r1se

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
also ich muss dazu sagen... das phänomen hat sich ergeben als der rechner an war! ich versuch das mal zu rekonstruieren: ich hatte von meiner x-fi soundkarte die "mediasource"-tools deinstalliert. habe aber dann nicht neugestartet, weil ich noch ein paar sachen machen wollte. unter anderem diverse images entpacken. und irgendwann ist mir dann bei einer rar-datei aufgefallen, dass der pc ewig gebraucht hat um dsa zu entpacken. tjor und nach dem neustarten wurde es wie gesagt auch nich besser.

ich hab das GA-965P-DS3P von gigabyte, chipsatz: P965

soll ich evtl nochmal den chipsatz treiber neu drüber ziehn?

auf der mainboard cd waren noch SATA-treiber drauf (hab ihc nie installiert - weil lief ja bisher auhc alles super). aber ich glaube die sind für die extra-sata-anschlüsse, die von einem anderen controller gesteuert werden.

oder soll ich vllt mal einfach den sata-port aufn mainport umstöpseln?

mein mIRC hat mir gerade das hier ausgespuckt:
(Drive 1) SAMSUNG SP2504C, 232.88GB size, 4 partition(s), IDE interface

ist "IDE interface" normal?
 
U

unpluged

Guest
Versuch erstmal den PIO Modus , manuell auf DMA , wenn verfügbar zu schalten.

Wenn das nicht funzt Chipsatztreiber installieren/erneuern.
 
TE
R

r1se

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
ich hab jetz einfach mal umgesteckt. jetz müsste mir mal einer erklären warum jetz die platte richtig läuft!!! (~60mb/s)
im geräte manager wird "U-DMA-Modus 5" angezeigt.

ich steck gleich nochmal zurück... ma gucken was dann passiert

achso... im bios wird mir angezeigt dass ich die hdd als slave habe und das dvd-laufwerk als master. sollte das nicht andersrum sein oder ist das in sata2-zeiten mittlerwiele egal? wenn nich wie schalte ich das um?
 
TE
R

r1se

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
so... hab jetz nochmal zurückgesteckt und das problem tritt wieder auf, "PIO modus".
danach habe ich die kabel von dvd und hdd vertauscht. hdd im U-DMA 5 betrieb und komischerweise läuft das dvd laufwerk auf dem "defekten" sata port im U-DMA 2 betrieb

?????????????? hääääää ????????????
 
U

unpluged

Guest
r1se am 22.04.2007 20:48 schrieb:
danach habe ich die kabel von dvd und hdd vertauscht. hdd im U-DMA 5 betrieb und komischerweise läuft das dvd laufwerk auf dem "defekten" sata port im U-DMA 2 betrieb

PRIMA, so sollte es bleiben, teste mal die Platte mit HD Tune.
 
TE
R

r1se

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
durchsatzrate is wie gesagt bei ~60mb/s

nur musst du mir mal erklären warum nur durch dsa bloße vertauschen der ports auf einmal alles funzt und genau auf dem einen port die platte nicht richtig funzt !?

ist das jetz n hardware defekt oder besteht noch eine geringe chance dass es ein software defekt is?
 
U

unpluged

Guest
r1se am 22.04.2007 21:04 schrieb:
durchsatzrate is wie gesagt bei ~60mb/s

nur musst du mir mal erklären warum nur durch dsa bloße vertauschen der ports auf einmal alles funzt und genau auf dem einen port die platte nicht richtig funzt !?

ist das jetz n hardware defekt oder besteht noch eine geringe chance dass es ein software defekt is?

Muß mal im Internet recherchieren, sicher vllt ein Bios Update notwendig, ich such mal gleich...

Edit:

Bei Gigabyte ist nix offiziell.

Gibt keine Verbesserungen durch Bios Updates.

Treiber...KEINE.

Scheint ein Hardwaredefekt zu sein.
 
TE
R

r1se

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
http://winhlp.com/WxDMA_D.htm

klingt mal nach ner erklärung!

"Windows enthält eine Falle, in die viele Computer früher oder später einmal hineintappen. Diese Falle wurde in einem Artikel (und auch in einem weiter unten erwähnten) genauer beschrieben.

Die entscheidenden Absätze (ins Deutsche übertragen) lauten:

Der PIO-Modus wird automatisch in den folgenden Situationen aktiviert:
...
Bei wiederholten DMA-Fehlern. Windows XP schaltet den DMA-Modus für ein Gerät aus, nachdem bestimmte Fehler beim Datentransfer auftraten. Wenn mehr als sechs DMA-Transfer-Zeitüberschreitungen auftreten, dann deaktiviert Windows DMA und benutzt für dieses Gerät den PIO-Modus.

In diesem Falle kann der Benutzer DMA für dieses Gerät nicht mehr einschalten. Die einzige Möglichkeit für den Benutzer, der DMA wieder aktivieren möchte, ist, das Gerät zu deinstallieren und neu zu installieren.

Windows XP schaltet den Ultra-DMA-Transfermodus herunter, nachdem es mehr als sechs CRC-(Cyclic Redundancy Check)-Fehler erhalten hat. Wenn immer möglich, schaltet das Betriebssystem den DMA-Modus jedes Mal nur um eine Stufe herunter (von UDMA-Modus 4 auf UDMA-Modus 3 usw.).
..."
 
Oben Unten