Realistisch, authentisch, schrecklich - Diese Spiele setzen sich mit dem Krieg auseinander

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.140
Reaktionspunkte
969
Ort
10° 59′ O, 49° 29′ N
Jetzt ist Deine Meinung zu Realistisch, authentisch, schrecklich - Diese Spiele setzen sich mit dem Krieg auseinander gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Realistisch, authentisch, schrecklich - Diese Spiele setzen sich mit dem Krieg auseinander
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.312
Reaktionspunkte
6.718
Ort
Glauchau
Das ist ein Special das extrem ausufern kann. Das kann man um alle COD-Teile, alle Armed Assault-Teile, um Operation Flashpoint, Medal of Honor u.s.w. Das geht von Hundertsten ins Tausende. Ich weiß ehrlich nicht, ob ein Special hier passend ist, weil sich 80% aller Egoshooter um den Krieg drehen, dann gibts Strategiespiele wie RUSE, die Total War Reihe oder Company of Heroes, selbst einige Adventures wie bereits die erwähnten Valient Hearts oder The War is mine drehen sich um das Thema Krieg. Oder eben Taktikspiele wie die Commandos-Reihe sind hier ein Thema.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.076
Reaktionspunkte
5.522
Ort
Fürth
Das ist ein Special das extrem ausufern kann. Das kann man um alle COD-Teile, alle Armed Assault-Teile, um Operation Flashpoint, Medal of Honor u.s.w. Das geht von Hundertsten ins Tausende. Ich weiß ehrlich nicht, ob ein Special hier passend ist, weil sich 80% aller Egoshooter um den Krieg drehen, dann gibts Strategiespiele wie RUSE, die Total War Reihe oder Company of Heroes, selbst einige Adventures wie bereits die erwähnten Valient Hearts oder The War is mine drehen sich um das Thema Krieg. Oder eben Taktikspiele wie die Commandos-Reihe sind hier ein Thema.

Es geht Dennis in dem Special aber eher um Titel, die sich kritisch mit dem Thema auseinandersetzen. Man könnte auch Anti-Kriegsspiele sagen.
Einem CoD oder ähnlichen Shooter-Vertretern kann man dieses Attribut nun nicht wirklich anheften.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.312
Reaktionspunkte
6.718
Ort
Glauchau
Das klingt wiederum anders. Das hab ich dann echt Mist-Verstanden. :D Da gibts wirklich maximal 1-2 Hand voll.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.765
Reaktionspunkte
6.172
Ort
Im Schattenreich ;)
Dazu würde ich ganz klar Operation Flashpoint Cold War Crisis sehen, vor allem auch die Erweiterung Resistance. Da wird nichts beschönigt, nichts bejubelt, sondern knallhart gezeigt wie Krieg abläuft.
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Von den genannten Spielen kenne ich aus erster Hand nur Defcon und da muss ih widersprechen: Das Spiel zeigt keineswegs, welche Beweggründe (paranoid oder nicht) während eines Krieges vorherrschen.
Wenn man eine Partie startet ist der Atomkrieg bereits beschlossene Sache und warum, das ist egal und wird auch nicht erwähnt. Man muss auch keine moralischen Entscheidungen treffen oder mit irgendwelchen Konsequenzen leben. Das Spiel ist reine Strategie. Wenn da steht, "San Franciso wurde getroffen, 3 Millionen sterben", berührt mich das in etwa so wie "Läufer schlägt Bauer auf B4"
 
Oben Unten