• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

PS5 wird teurer: Sony kündigt Preiserhöhung an - auch in Deutschland

Edolan

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
03.12.2019
Beiträge
115
Reaktionspunkte
46
Mag psychologisch keine gute Taktik von Sony sein, auf der anderen Seite sind 50€ nicht Mal die Kosten eines Vollpreistitels. Wenn ich davon kaufen oder nicht abhängig machen sollte ich mir eventuell ein günstigeres Hobby suchen.
 
C

Calewin

Gast
Für mich ist das alles im Herstellungspreis inkludiert: wie gesagt: das stemmen andere Hersteller auch, die aber bei weitem nicht die Größe von Sony haben. Ob MS so erpicht drauf ist, da mitzuziehen, oder ob man die Chance nutzt, gerade die Series S als momentan Preisgünstigste Konsole zu forcieren... Mal sehen. Der Gewinn wird ohnehin mit den Games und den Abos gemacht, nicht mit den Konsolen. Nintendo hat schon mal einer Teurung eine Absage erteilt, gut möglich, dass MS das ebenfall tut. Dann stellt sich halt die Frage, wie das von den Kunden wahrgenommen wird.
Ich kann warten und kaufe das Gerät sicherlich nicht über dem Ursprungspreis.
Wieso sollte ich auch? Ich hab ne Switch, ne PS4 und ne Series S...

Wann war bitte der €1,4 USD wert?!
Ja warum? Hab ich auch alles, Switch, PS4, usw.
Das sind aber alles keine Gründe. Haben wollen ist der einzige Grund, den es überhaupt gibt, denn das sind alles Luxusprodukte, die nicht nötig sind, wenn man es mal genau nimmt.
Aktuelle Entwicklungen sind nur zu gewissem Maße im ursprünglichen Preis inkludiert.
Die Transportkosten schießen durch die Decke, vor allem aus Fernost Teilweise haben sich diese ver-dreißig-facht.
Nintendo wird zwar nicht teurer, aber auch nicht günstiger nach nunmehr 5 einhalb Jahren, Die hatten aber schon immer eine strikte Preispolitik.
Eine Switch ist im Verhältnis zur Leistung die mit Abstand teuerste Konsole derzeit. Aber der Erfolg gibt ihnen recht.
Nicht falsch verstehen, ich will nichts rechtfertigen, aber so funktioniert nun mal Wirtschaft. Steigen die Kosten, steigen die Preise. Die Nachfrage ist ungebrochen und wird sich auch nicht ändern, jedenfalls nicht auf absehbare Zeit.
 

PhalasSP

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
209
Reaktionspunkte
11
Ja warum? Hab ich auch alles, Switch, PS4, usw.
Das sind aber alles keine Gründe. Haben wollen ist der einzige Grund, den es überhaupt gibt, denn das sind alles Luxusprodukte, die nicht nötig sind, wenn man es mal genau nimmt.
Aktuelle Entwicklungen sind nur zu gewissem Maße im ursprünglichen Preis inkludiert.
Die Transportkosten schießen durch die Decke, vor allem aus Fernost Teilweise haben sich diese ver-dreißig-facht.
Nintendo wird zwar nicht teurer, aber auch nicht günstiger nach nunmehr 5 einhalb Jahren, Die hatten aber schon immer eine strikte Preispolitik.
Eine Switch ist im Verhältnis zur Leistung die mit Abstand teuerste Konsole derzeit. Aber der Erfolg gibt ihnen recht.
Nicht falsch verstehen, ich will nichts rechtfertigen, aber so funktioniert nun mal Wirtschaft. Steigen die Kosten, steigen die Preise. Die Nachfrage ist ungebrochen und wird sich auch nicht ändern, jedenfalls nicht auf absehbare Zeit.
Dafür verbraucht die Switch mit Abstand am wenigsten Strom :-D
1 Jahr zu den neuen Strompreisen keine PS5 gezockt und hast die Kosten wieder drin^^
 

fud1974

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.652
Reaktionspunkte
1.850
Sorry, aber ein Multi wie Sony steckt die erhöhten Produktiinskosten locker weg. Das tun Nintendo und MS ja auch.
Da muss man nicht, während man seine TVs etc. zum Spottpreis verscherbelt 10% bzw 12% auf die eh schon schwer zu bekommende PS5 aufschlagen.

Warum sollten sie was herschenken? Der TV Markt ist ein anderer, gerade im unteren bis mittleren Preissegment haben sich die Leute gut eingedeckt in den letzten zwei Jahren, mit Preisanpassungen im TV Sektor ist man - obwohl da eventuell auch eigentlich nötig - vorsichtig angesichts einer rückläufigen Nachfrage.

Die PS5 wird sich dagegen auch mit 50 Euro mehr noch gut verkaufen lassen, das weiß halt Sony, noch wird die mehr nachgefragt als produziert werden kann...

Nintendo Switch und XBox Series X sind in ganz anderen - unterschiedlichen - Situationen.
 

derboehsevincent

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
206
Reaktionspunkte
70
Cool, 10% mehr für ein nicht lieferbares Gerät mit 3 Jahre alter mittelklassiger Hardware. Klingt nach nem Schnäppchen. Sollen sie machen.
 

xaan

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.906
Reaktionspunkte
1.118
Dazu der schwache Euro.

Ja, ich sehe da auch primär den schwachen Euro als Grund.

Das halte ich für Quatsch bzw. Vorgeschoben. Der Euro mag nicht mehr so stark sein wie er mal war, aber er ist aktuell nicht schwächer als USD, sondern nahezu gleichauf. https://www.finanzen.net/waehrungsrechner/us-dollar_euro
Dennoch gibt es in den USA keine Preissteigerung.

Damit will ich jetzt nicht sagen, dass die Gesamtkosten für Sony nicht gestiegen sind. Nur das Argument Eurokurs halte ich für Quark.
 

McTrevor

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
704
Reaktionspunkte
622
Das halte ich für Quatsch bzw. Vorgeschoben. Der Euro mag nicht mehr so stark sein wie er mal war, aber er ist aktuell nicht schwächer als USD, sondern nahezu gleichauf. https://www.finanzen.net/waehrungsrechner/us-dollar_euro
Dennoch gibt es in den USA keine Preissteigerung.

Damit will ich jetzt nicht sagen, dass die Gesamtkosten für Sony nicht gestiegen sind. Nur das Argument Eurokurs halte ich für Quark.
US-Preise sind meist ohne MWST ausgewiesen. Die 399 Dollar (Digitalversion) gehen also netto an den Verkäufer und die dahinter. Die 449 Euro jetzt sind brutto. Netto verbleiben nach Abzug der Mehrwertsteuer rund 377 Euro. Trotz der Preis-Anpassung verkauft Sony die Dinger bei uns also günstiger als in den USA. Ohne die Preiserhöhung sind netto nur 335 Euro ~ 335 Dollar verblieben. Also ist der schwache Euro da schon schuld dran würde ich sagen.
 
C

Calewin

Gast
Dafür verbraucht die Switch mit Abstand am wenigsten Strom :-D
1 Jahr zu den neuen Strompreisen keine PS5 gezockt und hast die Kosten wieder drin^^
Siehste, deswegen erledige bei gutem Wetter meine Wege meistens mit dem Motorrad. Das verbraucht nur etwa halb so viel Sprit, wie mein Auto…also meistens. ^^
 

Phone

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.236
Reaktionspunkte
960
Für mich ist das alles im Herstellungspreis inkludiert: wie gesagt: das stemmen andere Hersteller auch, die aber bei weitem nicht die Größe von Sony haben. Ob MS so erpicht drauf ist, da mitzuziehen, oder ob man die Chance nutzt, gerade die Series S als momentan Preisgünstigste Konsole zu forcieren... Mal sehen. Der Gewinn wird ohnehin mit den Games und den Abos gemacht, nicht mit den Konsolen. Nintendo hat schon mal einer Teurung eine Absage erteilt, gut möglich, dass MS das ebenfall tut. Dann stellt sich halt die Frage, wie das von den Kunden wahrgenommen wird.
Ich kann warten und kaufe das Gerät sicherlich nicht über dem Ursprungspreis.
Wieso sollte ich auch? Ich hab ne Switch, ne PS4 und ne Series S...

Wann war bitte der €1,4 USD wert?!
Von welchen Herstellern und Geräten reden wir? Von generell anderen oder von der Switch dessen Technik so alt ist dass sie in ein Museum gehört?
Aber bleiben wir bei den 3 großen...Weil MS weiterhin Geld in ein Bodenloses Loch wirft müssen das andere tun?
Weil die Switch SEIT RELEASE ÜBERTEUERT war und sich quasi jetzt nur im Preis angepasst hat in dem sie weniger Gewinn dran machen ist das also Sonys Schuld?
Sobald es um Sony geht wird mit zweierlei Maß gemessen und ALLES auf die Goldwaage gelegt ABER behaltet eure Energie bei wenn MS sein Abo Preis erhöht aber dann wird wieder der Ball flach gehalten weil ja immer noch keine First Party Titel im Abo sind...

Warum darf mein Hobby NICHT teurer werden aber essenzielle Sachen, wie Wasser und Strom etc. nimmt jeder mit nem dummen lachen?

Keiner fragt sich warum er für ne bekackte Annas 20 % mehr zahlt die einmal um die Welt geflogen wird nur um geschält und verpackt zu werden und dann wieder in ihr Ursprungsland zurückkehrt.
So oder so die Leute kaufen die Konsole für 600- 700 bei Ebay ...niemand stört die 50 Euro nur paar Twitter Ritter...Die wieder den Untergang herbeirufen.

Übrigens heute 6 mal die Möglichkeit zum kauf einer PS5 mit Spiel für 559 oder ohne für 499...Absolut UNMÖGLICH zu bekommen..NOT
 

McTrevor

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
704
Reaktionspunkte
622
Von welchen Herstellern und Geräten reden wir? Von generell anderen oder von der Switch dessen Technik so alt ist dass sie in ein Museum gehört?
Aber bleiben wir bei den 3 großen...Weil MS weiterhin Geld in ein Bodenloses Loch wirft müssen das andere tun?
Weil die Switch SEIT RELEASE ÜBERTEUERT war und sich quasi jetzt nur im Preis angepasst hat in dem sie weniger Gewinn dran machen ist das also Sonys Schuld?
Sobald es um Sony geht wird mit zweierlei Maß gemessen und ALLES auf die Goldwaage gelegt ABER behaltet eure Energie bei wenn MS sein Abo Preis erhöht aber dann wird wieder der Ball flach gehalten weil ja immer noch keine First Party Titel im Abo sind...

Warum darf mein Hobby NICHT teurer werden aber essenzielle Sachen, wie Wasser und Strom etc. nimmt jeder mit nem dummen lachen?

Keiner fragt sich warum er für ne bekackte Annas 20 % mehr zahlt die einmal um die Welt geflogen wird nur um geschält und verpackt zu werden und dann wieder in ihr Ursprungsland zurückkehrt.
So oder so die Leute kaufen die Konsole für 600- 700 bei Ebay ...niemand stört die 50 Euro nur paar Twitter Ritter...Die wieder den Untergang herbeirufen.

Übrigens heute 6 mal die Möglichkeit zum kauf einer PS5 mit Spiel für 559 oder ohne für 499...Absolut UNMÖGLICH zu bekommen..NOT

Wo bekommt man die Konsole für 499?
 

DarkSamus666

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
770
Reaktionspunkte
223
Ja warum? Hab ich auch alles, Switch, PS4, usw.
Das sind aber alles keine Gründe. Haben wollen ist der einzige Grund, den es überhaupt gibt, denn das sind alles Luxusprodukte, die nicht nötig sind, wenn man es mal genau nimmt.
Aktuelle Entwicklungen sind nur zu gewissem Maße im ursprünglichen Preis inkludiert.
Die Transportkosten schießen durch die Decke, vor allem aus Fernost Teilweise haben sich diese ver-dreißig-facht.
Nintendo wird zwar nicht teurer, aber auch nicht günstiger nach nunmehr 5 einhalb Jahren, Die hatten aber schon immer eine strikte Preispolitik.
Eine Switch ist im Verhältnis zur Leistung die mit Abstand teuerste Konsole derzeit. Aber der Erfolg gibt ihnen recht.
Nicht falsch verstehen, ich will nichts rechtfertigen, aber so funktioniert nun mal Wirtschaft. Steigen die Kosten, steigen die Preise. Die Nachfrage ist ungebrochen und wird sich auch nicht ändern, jedenfalls nicht auf absehbare Zeit.
Na klar kann Sony die Preise anheben, wenn für sie die Kosten steigen. Ich kann aber auch sagen, dass ich nicht mehr bezahle. Ich hab' eigentlich Alles gesagt, was es für mich zu sagen gibt.
Von welchen Herstellern und Geräten reden wir? Von generell anderen oder von der Switch dessen Technik so alt ist dass sie in ein Museum gehört?
Aber bleiben wir bei den 3 großen...Weil MS weiterhin Geld in ein Bodenloses Loch wirft müssen das andere tun?
Weil die Switch SEIT RELEASE ÜBERTEUERT war und sich quasi jetzt nur im Preis angepasst hat in dem sie weniger Gewinn dran machen ist das also Sonys Schuld?
Sobald es um Sony geht wird mit zweierlei Maß gemessen und ALLES auf die Goldwaage gelegt ABER behaltet eure Energie bei wenn MS sein Abo Preis erhöht aber dann wird wieder der Ball flach gehalten weil ja immer noch keine First Party Titel im Abo sind...
Meine Güte, alles gut. Kauf du mal deine Hundertschar an PS5- Konsolen und lass mich damit in Ruh. Sony ist ein Multikonzern. Die schlucken so ne Teuerung ohne mit der Wimper zu zucken, haben sich aber entschieden, dass die Konsumenten das bezahlen sollen, da sie meinen, dass eh alle geil drauf sind.
Den Stuss, den du über die Switch ablässt, ignoriere ich ebenfalls. Ich höre da nur die Verbitterung eines die-hard-Sony-Fans, da Nintendo der Playstation aber sowas von den Rang abgelaufen hat und sich immer noch am häufigsten absetzt, obwohl schon 111 Mio Stk verschifft wurden, Stand Juni 😂

Wo sind keine 1st-Party-Games im Abo? Bei MS? Gears, Horizon, Halo, Forza... Alle im Gamepass, dazu noch sehr, sehr vieles 8n Zukunft day one. Bin aber eh kein großer Freund von Abos.
Besser als das von Sony ist das aber ungefragt, auf der PS kann ich für 9,99 im Monat nur olle Kamellen der vorherigen Gen zocken. Die Klassiker von Sony kann man nur via Clowd spielen. Ein Witz sondergleichen.
Wieso du rumjammerst, dass man das armeSony so unfair behandeln wurde, ist mir schleierhaft, aber ganz ehrlich, ich will' s auch nicht wissen.
Wo bekommt man die Konsole für 499?
Er hat Connections und kauft täglich zig Konsolen, um sie ohne Gewinn an den Fan zu bringen. 😉
 

FeralKid

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.557
Reaktionspunkte
395
Na klar kann Sony die Preise anheben, wenn für sie die Kosten steigen. Ich kann aber auch sagen, dass ich nicht mehr bezahle. Ich hab' eigentlich Alles gesagt, was es für mich zu sagen gibt.

Meine Güte, alles gut. Kauf du mal deine Hundertschar an PS5- Konsolen und lass mich damit in Ruh. Sony ist ein Multikonzern. Die schlucken so ne Teuerung ohne mit der Wimper zu zucken, haben sich aber entschieden, dass die Konsumenten das bezahlen sollen, da sie meinen, dass eh alle geil drauf sind.
Den Stuss, den du über die Switch ablässt, ignoriere ich ebenfalls. Ich höre da nur die Verbitterung eines die-hard-Sony-Fans, da Nintendo der Playstation aber sowas von den Rang abgelaufen hat und sich immer noch am häufigsten absetzt, obwohl schon 111 Mio Stk verschifft wurden, Stand Juni 😂

Wo sind keine 1st-Party-Games im Abo? Bei MS? Gears, Horizon, Halo, Forza... Alle im Gamepass, dazu noch sehr, sehr vieles 8n Zukunft day one. Bin aber eh kein großer Freund von Abos.
Besser als das von Sony ist das aber ungefragt, auf der PS kann ich für 9,99 im Monat nur olle Kamellen der vorherigen Gen zocken. Die Klassiker von Sony kann man nur via Clowd spielen. Ein Witz sondergleichen.
Wieso du rumjammerst, dass man das armeSony so unfair behandeln wurde, ist mir schleierhaft, aber ganz ehrlich, ich will' s auch nicht wissen.

Er hat Connections und kauft täglich zig Konsolen, um sie ohne Gewinn an den Fan zu bringen. 😉
Stimme dir weitestgehend zu, aber Sony ist finanziell bei weitem nicht so stark aufgestellt, wie die ganz großen der tech Industrie. 2015 herum wäre Sony beinahe Konkurs gewesen, aber sie haben den turn around nochmal geschafft. Das heißt aber nicht, daß ein sonderlich großes finanzielles Polster da wäre.
Sein "Loch-Spruch" ist hingegen wieder typisch für ihn. Aus offiziellen Geschäftsberichten und Herstellerangaben kann man entnehmen, dass die Sparte rentabel für MS läuft. Das wird ihm auch bewusst sein, aber aus Gründen anders dargestellt. Das man sowas nötig hat, naja...

Ich finde den Schritt von Sony auch nicht gut, bin mir aber auch nicht sicher inwieweit deren Manager die Preiselastizität richtig voraus ahnen können. Möglich das Sony so nun weniger Geld mit der Konsole schäffelt als vor der Preiserhöhung. Ein Nachfragerückgang ist bei 550€ für eine Konsole mit mittelmäßiger Hardware wahrscheinlich. Schon die PS3 hat gezeigt, dass das Interesse bei zu hohen Preisen komplett in den Keller geht.
 

McTrevor

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
704
Reaktionspunkte
622
Was sich aber verschlechtert hat ist der Umrechnungskurs zum Dollar. :(
Das ist der Grund. Als der Euro noch 1,20 Dollar wert war wurde die Konsole in Europa grob zum selben Netto-Preis angeboten wie in den USA, also ca. 399 Dollar umgerechnet. Durch die Schwäche des Euro bekam Sony für eine Konsole netto zuletzt nur noch 335 Dollar wenn sie in Europa verkauft wurde. Netto (und das ist das, was für Sonys Kalkulation relevant ist) ist sie nach der Preiserhöhung wie vorgerechnet jetzt noch immer günstiger als in den USA und währungsbereinigt immer noch günstiger als zur Einführung.

Der Euro ist grob 20% weniger wert, also bekam Sony zuletzt 20% weniger Gegenwert beim Verkauf der Konsole. Jetzt wurden die Preise um 10-12,5% erhöht um das wenigstens teilweise zu kompensieren.
 

Garfield1980

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
980
Reaktionspunkte
368
Stimme dir weitestgehend zu, aber Sony ist finanziell bei weitem nicht so stark aufgestellt, wie die ganz großen der tech Industrie. 2015 herum wäre Sony beinahe Konkurs gewesen, aber sie haben den turn around nochmal geschafft. Das heißt aber nicht, daß ein sonderlich großes finanzielles Polster da wäre.
Sein "Loch-Spruch" ist hingegen wieder typisch für ihn. Aus offiziellen Geschäftsberichten und Herstellerangaben kann man entnehmen, dass die Sparte rentabel für MS läuft. Das wird ihm auch bewusst sein, aber aus Gründen anders dargestellt. Das man sowas nötig hat, naja...

Ich finde den Schritt von Sony auch nicht gut, bin mir aber auch nicht sicher inwieweit deren Manager die Preiselastizität richtig voraus ahnen können. Möglich das Sony so nun weniger Geld mit der Konsole schäffelt als vor der Preiserhöhung. Ein Nachfragerückgang ist bei 550€ für eine Konsole mit mittelmäßiger Hardware wahrscheinlich. Schon die PS3 hat gezeigt, dass das Interesse bei zu hohen Preisen komplett in den Keller geht.

Quelle das Sony 2015 beinahe Konkurs gewesen wäre?

Analysten glaube nicht das sich der Preisanstieg spürbar auf die Verkaufszahlen auswirken wird. Man geht davon aus das Sony seine Verkaufsprognosen trotzdem erfüllen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

FeralKid

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.557
Reaktionspunkte
395
Quelle das Sony 2015 beinahe Konkurs gewesen wäre?

Analysten glaube nicht das sich der Preisanstieg spürbar auf die Verkaufszahlen auswirken wird. Man geht davon aus das Sony seine Verkaufsprognosen trotzdem erfüllen wird.
Analysten... Am besten noch Pachter was? :-D

Frag google. Habe gleich auf anhieb diesen Artikel gefunden:

Den Turnaround hatte sony irgendwann um 2017 rum geschafft, wenn ich mich recht erinnere und erstmals nach Jahren wieder kleinere Gewinne eingefahren.
 

Bonkic

Großmeister/in der Spiele
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
37.053
Reaktionspunkte
8.130
Quelle das Sony 2015 beinahe Konkurs gewesen wäre?
sony hat sehr schwere jahre hinter sich und ist um das jahr 2010 mehrfach tief in den roten zahlen gewesen.
ob da der konkurs gedroht hat, kann ich nicht sagen. keine ahnung.
fakt ist aber, dass sony im vergleich zu den big-techs aus den usa ein zwerg ist. insbesondere was die margen angeht, liegen konzerne wie ms, google oder apple astronomisch weit vorne. eigentlich kann man das nicht mal mehr vergleichen.

dementsprechend ist sony natürlich auch sehr viel mehr auf sein konsolen-geschäft angewiesen als es ms ist. ms könnte es letzten endes sogar mehr oder weniger egal sein, wenn die sparte vor die hunde geht. in probleme würde man deshalb nicht geraten. das sähe bei sony ganz anders aus.
Analysten glaube nicht das sich der Preisanstieg spürbar auf die Verkaufszahlen auswirken wird. Man geht davon aus das Sony seine Verkaufsprognosen trotzdem erfüllen wird.

ach woher denn. die nachfrage übersteigt das angebot unverändert bei weitem. 50 euro mehr oder weniger werden daran nicht das geringste ändern. die ganzen von den händlern zusammengeschnürten bundles werden diesen ja auch förmlich aus den händen gerissen. der preis scheint (momentan) absurderweise beinahe keine rolle mehr zu spielen. auch für mich schwer erklärbar, aber so siehts wohl momentan aus. 🤷‍♂️
 
Oben Unten